Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 36 von 36

Mor Lam

Erstellt von lucky2103, 14.12.2008, 18:26 Uhr · 35 Antworten · 5.731 Aufrufe

  1. #31
    antibes
    Avatar von antibes
    So gefällt es mir auch.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Interessant. Wenn es deine Zeit erlaubt, könntest du noch kurz etwas zu den Stilen 'pläng chiwit' und 'string' schreiben und wo es einzuordnen ist?
    Phleng phuea chiwit (Thai: เพลงเพื่อชีวิต; lit. "Songs for Life") hat große Paralellen mit der Country Musik, ist aber die Musikrichtung die vom urbanen Industrieproletariat aufgebracht wurde. In den Industrialisierungsschwüngen. Da gab es ja nicht nur die Tageloehner auf dem Lande mit ihren Liedern vom Wegziehen-Müssen-nach Bangkok, um dort Geld zu verdienen, die Sehnsucht zurück in die Reisfelder, sondern auch die Tageloehner der Industrie, die schon längst landmäßig entwurzelt waren.
    Hier mehr zu den Gründern und später auch Bekannten dieser Musikrichtung:
    Phleng phuea chiwit - Wikipedia, the free encyclopedia

    Pleng Phua Cheewit: The Story of Thailand’s Revolutionary Folk Music « Even If Your Voice Shakes

    http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/...tml#post922749

    String ist hingegen eine alternative Bezeichnung zu dem von mir gewählten Wort luk rung. Luk rung ist die Bezeichnung, die primär von den Luk Thungs benutzt wurde. Aus der Sicht aus Bangkok, war die Verwendung eines Wortes aus den verwandten Musikinstrumenten natürlich viel naheliegender und vornehmer.

    Nur auch sehr verwirrend. Denn insbesondere die Europäer verstanden unter "Streichmusik" (strings) eher etwas aus dem Übergang von der Klassik zur Romantik, also z.B. die Musik Beethovens.
    Aber auch hier findet man eine recht gute, neue Definition im Netz, die nur dann sich selbst in den Schwanz beißt, wenn sie ploetzlich auch Musik umfassen soll, die nun wirklich nix mit Violinen zu tun haben will.

    http://www.enotes.com/topic/Phleng_Thai_sakol

    Moderne Musiker, die immer noch sehr berühmt sind für ihre String-Musik wären z.B. die Schnulzensängerinnen Saranja Songsermsawad, Orawee Sujjanon, Nanthida Gaewbuasai sowie teilweise auch Panadda Ruengwuth.

  4. #33
    Avatar von rudi.r

    Registriert seit
    12.05.2012
    Beiträge
    47
    @waanjai, das ist ja doch alles sehr interessant.

    Zu welcher Musikrichtug gehören denn die Werke von Ed Carabao?

  5. #34
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von rudi.r Beitrag anzeigen
    @waanjai, das ist ja doch alles sehr interessant.
    Zu welcher Musikrichtug gehören denn die Werke von Ed Carabao?
    Wenn Du den meinst, den ich hier m.a. interviewt habe
    http://www.nittaya.de/treffpunkt-16/...tml#post922749
    dann zweifelsohne in der Selbstzuordnung und der Fremdzuordnung:
    Phleng phuea chiwit

    Wobei für alle Beteiligten aus dem schnellen sozialen Wandel in Thailand folgert, dass man sich immer schwerer tut, den Country des Landarbeiters vom Country des Industriearbeiters zu unterscheiden. Es konvergiert da etwas.

  6. #35
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.496
    Zitat Zitat von antibes Beitrag anzeigen
    Umfassende Antwort Waanjai.
    Mich würde allerdings auch eine Quelle interessieren für die Behauptung, Luk Thung sei der Oberbegriff und schließe Mor Lam mit ein.

  7. #36
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    *
    Vielen Dank

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234