Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 64

Mexikaner in BKK

Erstellt von Micha, 30.08.2012, 11:29 Uhr · 63 Antworten · 6.990 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Yepp, die Guides gehen aber von einem eher amerikanisch geprägten Gaumen aus
    Das würde mich wundern, denn dem Durchschnitts-Ami ist Thaifood viel zu scharf und auch die restliche Konstellation klingt eher unamerikanisch.
    Ich habe ja einige Köche im Bekanntenkreis, mexikanisch ist für sie alle eine der besten Küchen der Welt, zweifellos. Damit meinen sie natürlich nicht nur Burritos, sondern auch für Europäer eher ungewöhnliche Gerichte mit Schokoladensauce etc.


    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Wenn du mal eine richtig gute Zarzuela gegessen hast, wirst du deine Meinung ändern. Selbst eine einfache Gaspacho, an einem heißen Mittag gegessen, ist eine Köstlichkeit.
    Ich sagte ja nicht, dass spanisches Essen generell schlecht ist, aber das Gesamtbild überzeugt halt nicht sonderlich.
    Es gibt auch tolle russische und polnische Gerichte, auch in Tschechien (Böhmen) gibt es tolles, rustikales Essen. Zählt man die Südtiroler Küche zur italienischen Küche, da es geografisch gesehen in Italien liegt?
    Oder ist es die österreichische Küche, weil es historisch gesehen eher österreichisch ist?
    Die Schweizer Küche ist auch sehr gut, vor allem dank französischer und italienischer Einflüsse. Auch die Qualität der Zutaten trägt natürlich sehr dazu bei.
    All die verschiedenen Faktoren machen es sicher nicht leicht, eine weltweite "Bestenliste" zu erstellen, aber manches ist halt doch recht einfach.
    Es zweifelt wohl kaum jemand daran, dass die italienische Küche sehr gut ist, auch bei Thai gibt es da eher wenig Zweifel. Auf der anderen Seite wird wohl niemand behaupten, dass die englische Küche zu den besten der Welt gehört
    Trotzdem, auch in England gibt es ein paar Leckereien, zum Beispiel Plum Pudding.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.877
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Sueddeutschland?
    Mit "Sueddeutschland" meinte ich weniger die Haxen und Knoedelkuche Bayerns, sondern die nach meinem Gusto besten deutschen Regionalkuechen Baden und Wuerrtemberg.

    Wobei Baden ganz weit vorne an erster Stelle steht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Ich sagte ja nicht, dass spanisches Essen generell schlecht ist, aber das Gesamtbild überzeugt halt nicht sonderlich.
    Du kennst zuwenig davon. Die spanischen Gerichte mit Fisch und Meeresfruechten sind in allen Kuestenregionen hervorragend. Ganz besonders in denen der atlantischen Kueste.

  4. #33
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Das würde mich wundern, denn dem Durchschnitts-Ami ist Thaifood viel zu scharf und auch die restliche Konstellation klingt eher unamerikanisch.

    Naja, Tex-Mex ist auch keine unscharfe Küche


    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Ich habe ja einige Köche im Bekanntenkreis, mexikanisch ist für sie alle eine der besten Küchen der Welt, zweifellos. Damit meinen sie natürlich nicht nur Burritos, sondern auch für Europäer eher ungewöhnliche Gerichte mit Schokoladensauce etc.
    Ja, lecker sind die Gerichte mit Mole poblano ("Sosse aus Puebla") schon, aber doch recht eintönig. Ein Stück Huhn, Schwein, Fisch oder sehr selten Rind, dazu Reis und Schokososse.
    Weisst Du wie die mexikanische Hausfrau Mole poblano macht?
    Sie öffnet den Knorr Tetrapack!

    Bye,
    Derk

  5. #34
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.897
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Naja, Tex-Mex ist auch keine unscharfe Küche
    Es wird immer wieder behauptet (vielleicht nicht gerade in einem Thailandforum), die Mexikaner hätten die schärfsten Chilis und das schärfste Essen überhaupt.
    Bestätigen konnte ich das bisher nicht. Bin aber auch alles andere als ein Fachmann für irgendeine Küche diese Welt. Freue mich lediglich hin und wieder über eine Abwechslung. Und dafür taugt das Mex-Essen imho allemal.

  6. #35
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Es wird immer wieder behauptet (vielleicht nicht gerade in einem Thailandforum), die Mexikaner hätten die schärfsten Chilis und das schärfste Essen überhaupt.
    Nö, die schärfsten Chilies nicht, aber wohl die variantenreichste Chili-Küche, wenn man für nur eine Sosse 6 verschiedene Sorten Chilies verwendet
    Der Durchschnittsmexikaner isst auch nur mittelscharf. Am Tisch stehen noch Sossen und frische geschnittene Chilis mit denen die schärfer essenden dann individuell nachwürzen können.

    Bye,
    Derk

  7. #36
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von Derk Beitrag anzeigen
    Sie öffnet den Knorr Tetrapack!
    Es ist heute leider sehr gängig, irgendwelche Fertigmixe zu verwenden, auch in Thailand. Vorteil: auch ein Laie kriegt damit etwas geniessbares auf den Teller gezaubert.

    Aber daraus sollte man nicht auf die Küche eines Landes schliessen. Du wirst dich auch wundern, wieviel Fertigmischungen vor allem von Nestlè heutzutage auch in gehobenen Restaurants benutzt wird.
    Wirklich gute Küche mit frischen Zutaten und möglichst ohne künstliche Aromastoffe findet man gar nicht mal so leicht.

  8. #37
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.341
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Es wird immer wieder behauptet (vielleicht nicht gerade in einem Thailandforum), die Mexikaner hätten die schärfsten Chilis und das schärfste Essen überhaupt.
    Bestätigen konnte ich das bisher nicht. Bin aber auch alles andere als ein Fachmann für irgendeine Küche diese Welt. Freue mich lediglich hin und wieder über eine Abwechslung. Und dafür taugt das Mex-Essen imho allemal.
    Du weißt sicherlich, dass Chilis ebenso wie Mangos und Papayas ursprünglich aus Südamerika kommen und von den Portugiesen nach Thailand gebracht wurden.

  9. #38
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.897
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Du weißt sicherlich, dass Chilis ebenso wie Mangos und Papayas ursprünglich aus Südamerika kommen und von den Portugiesen nach Thailand gebracht wurden.
    Jetzt weiß ich es - von Dir.
    Und scharfes Essen - also nicht nur dem Namen nach - habe ich bisher nur bei Thailändern gefunden. War allerdings noch nicht in Südamerika. Und dass die Mex-Restaurants fernab von Mexiko möglicherweise nicht allzu authentische Speisen anbieten, will ich gar nicht bestreiten. Werde trotzdem das ein- oder andere einmal aufsuchen.

  10. #39
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.877
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Du wirst dich auch wundern, wieviel Fertigmischungen vor allem von Nestlè heutzutage auch in gehobenen Restaurants benutzt wird.
    In ambitonierten Lokalen, egal welcher Preisklasse, wirst Du einen solchen Scheiss nie finden.

  11. #40
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.630
    In Sachen Kulinarik stehe ich - fast immer - hinter Dieter und was Spanien angeht so ist es ja keine Neuigkeiten das in touristischen Ballungsorten selten kulinarische Großtaten zu erwarten sind. Aber fahrt mal in den Norden Spaniens, z.B. nach San Sebastian! Wie in Paris oder Baiersbronn - nur billiger, vor allem der Wein. Mit Deutsch kommt man aber weniger zurecht.

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte