Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 55

Können Thais kochen???

Erstellt von Lanna, 23.12.2011, 21:08 Uhr · 54 Antworten · 5.824 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Lanna

    Registriert seit
    05.07.2011
    Beiträge
    257

    Können Thais kochen???

    Können Thais kochen??? ich hab da so meine Zweifel....


    Heute, als ich mich mal wieder in unserer Küche umsah, fiel mir auf, dass das Eine oder das Andere, ähnlich dem Maggi-Koch-Studio, anscheinend auch in Thailand, nur Thai passend, zubereitet wird.
    Ich frage mich, kann die heutige Thai noch kochen?


    Ich meine die "Normale" Thai, nicht die Eurige, auch nicht die Meinige, wie Mann/Frau sieht, die kann es selbstverständlich....


    Hier die Bilder der "Funde" aus unserer Schublade:


    PW: Nittaya

    PS: anders hat das Hochladen leider nicht gefunzt...

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Too many failed logins. Try back later.
    Na super.....

    Zur Kochkunst:
    Mein Frauchen ist 16 Jahre lang zur Schule/ Uni gegangen, wie sollte sie da von der Mutter am heimischen Herd was mitbekommen haben ?

    Denke mal, dass es inzwischen sehr viele von diesen Biografien gibt.

  4. #3
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Es ist genau wie hier in Deutschland die Jugend lernt nicht mehr richtig kochen weil alles schnell gehen muss und so ist es in thailand halt auch .

  5. #4
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.953
    Habe immer wieder das "Glück" mit Frauen zusammen zu kommen, die entweder, so wie ich, überhaupt nicht kochen können, oder halt nur leidlich.

  6. #5
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Lanna Beitrag anzeigen
    Heute, als ich mich mal wieder in unserer Küche umsah, fiel mir auf, dass das Eine oder das Andere, ähnlich dem Maggi-Koch-Studio, anscheinend auch in Thailand, nur Thai passend, zubereitet wird.
    Was Du da abgelichtet hast, sind halt die fertig verpackten - Maggi oder Knorr-Style - Gewürzmischungen. In Thailand gibt es die nahezu überall frisch zu bereitet. Diese Mischungen bzw. Pasten werden für die klass. Thai Gerichte benoetigt. Im Isaan ist eher üblich, sich die Dips - die nam priks - selbst herzustellen. Teil der recht langen Vorbereitungsszeit der Isaan-Gerichte. Ist so wie in der italienischn Küche, man kann die Sauce zu den Spaghetti fertig kaufen oder sie aus dem Sugo selbst herstellen. Heutzutage insbesondere eine Frage der Zeit der doppelbelasteten Ehefrauen.

    Alles in allem: Industriell vorgefertigte Zutaten sind in Thailand genauso häufig anzutreffen wie in DACH.

    Das Kochen koennen sollte man iin Thailand eher viel gezielter antreffen als in DACH. In Europa lernen die jungen Mädchen nicht mehr, wie man kocht, weil man nahezu alles schon vorgefertigt kaufen kann, und das warm machen ebenfalls industrialisiert wurde (Mikro-Welle). Das ist schneller und in den Augen der Mädchen in DACH "lohnenswerter". Häufig lernen diese Mädchen erst später wieder kochen, weil sie im Urlaub etwas kennengelernt haben, was sie nachkochen wollen. Das gilt dann wieder als chic und wird im Freundeskreis hochgeachtet.

    In Thailand ist die Technik noch nicht so weit entwickelt. Aber hier gibt es eine Tradition, dass z.B. nur die älteste Tochter gut ausgebildet wird. Die jüngeren dürfen dann zuarbeiten, wie spülen und putzen der Außenküche. Ob die thail. Ehefrau kochen koennen wird, kann man also erfragen. Auch deshalb besucht man ja mit ihr zusammen ihr Elternhaus. Ich kenne eine ganze Reihe von jüngeren Geschwistern, die schlecht kochen koennen, während die Älteste es sehr gut und sachkundig kann.

    Dieser Effekt von Kultur verschwindet jetzt langsam, weil auch die thail. Familien in ihrem Reproduktionsgehabe schrumpfen. Ob bei diesen Mädchen dann die Interessenlosigkeit sich wie im Westen durchsetzt, ist eine Frage an das Elternhaus. Es ist immer wieder erstaunlich, mit welcher Selbstverständlichkeit hier im Forum über fehlende Fähigkeiten der Ehefrauen berichtet wird. Habt ihr Euch denn nie vorher - also vor der Ehe - genauer angeschaut? Oder hattet Ihr auch nur eine 3F-Handlungsmaxime: Gefunden werden, ******, Ferheiratet?

  7. #6
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.606
    Zitat Zitat von Lanna Beitrag anzeigen
    Können Thais kochen??? ich hab da so meine Zweifel....

    Die Zweifel sind berechtigt.
    Was so manche mit Lebensmitteln machen treibt einem die Tränen in die Augen. Das dürfte aber in D nicht anders sein.

    Meine Frau ist die Erste, mit der ich zusammen bin, die kochen kann und es auch gerne tut.
    Das ist ein Traum, der Nachteil allerdings - ich habs mittlerweile fast verlernt, breche mir einen ab, wenn ich mal "Farang" koche.

    Obwohl meine Frau in zwei Restaurants in Thailand gekocht hat, macht sie trotzdem manchmal merkwürdige Dinge bei der Zubereitung , die "international gesehen" schlicht falsch sind.
    Ich werde mich aber hüten sie zu kritisieren, ganz einfach weils mir schmeckt, was sie auf den Tisch bringt.

    Von daher gibt's bei uns hauptsächlich Thaifood und das ist auch gut so.

    So verblödet wie ein Bekannter und seine Thaifrau , die beim Italiener mit " Nam Pla" die Lasagne nachwürzen ,bin ich aber noch nicht.

  8. #7
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Naja, kochen kann meine schon,

    aber Thailändisch - eher ihren Isaanfrass, anders kann ich das nicht nennen,

    deutsches Essen kriegt sie aber relativ gut hin.

    Meine Frau mag keine Curries - das fand ich aber immer am leckersten bei den Thaigerichten,
    kann sie darum auch nicht so gut kochen.

    Aber ich esse fast nur noch deutsche Gerichte und Sohnemann auch - so ist dann jeder zufrieden.

  9. #8
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    Meine Frau mag keine Curries - das fand ich aber immer am leckersten bei den Thaigerichten,
    Is logisch, denn Curry ist eine Spezialität der Südländer. Die Norder und die Isaaner können damit nix anfangen.

  10. #9
    Avatar von raksiam

    Registriert seit
    10.08.2006
    Beiträge
    2.827
    Ja kochen kann meine Frau sehr gut. Egal ob thai, chinesisch oder eben Europaeische Kueche. Obwohl Sie auch zur Uni ging. Ihre Mutter hat darauf bestanden das Sie das kochen von ihr lernt. Genauso wie all die andere Hausarbeit die man als Hausfrau so koennen sollte.

    Hier in Deutschland hat Sie dann immer zusammen mit meiner Mutter am Wochenende gekocht. So hat Sie dann auch die deutsche Kueche erlernt. Sogar die Knoedel sind bei Ihr perfekt.

    Da Tip hier in Muenchen bei einer Bank gearbeitet hat deren Mitarbeiter aus mehr als 20 Laendern stammen gab es immer wieder im Buero etwas neues an Leckereien zum ausprobieren. Meine Frau hat dann bei Sachen die ihr gut geschmeckt haben einfach dann immer nach den Rezept gefragt und Zuhause dann nachgekocht.

  11. #10
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Kochen kann jeder. Die Frage ist immer nur was und wie.

    Da wird die traditionelle thailändische Küche in meinen Augen maßlos überschätzt.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. So gelassen können Thais sein
    Von Thaimaus im Forum Sonstiges
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.11.07, 11:55
  2. Was können Thais besser als Deutsche ?
    Von KraphPhom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 21.08.06, 21:23
  3. Was können Deutsche besser als Thais?
    Von Chak3 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 05.08.06, 19:31
  4. Kochen lernen wie die Thais
    Von Conny Cha im Forum Essen & Musik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.10.04, 14:13
  5. Können Schwarze auch Thais kennenlernen ?
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 07.07.04, 21:38