Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 40

Klassik, Jazz, Punk, ...

Erstellt von rolf2, 19.07.2015, 01:02 Uhr · 39 Antworten · 2.501 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287

    Klassik, Jazz, Punk, ...

    Zitat Zitat von Khun Sung Beitrag anzeigen
    Zieh dir mal Wozzeck rein, @rolf2, von Alban Berg, ist ne Oper, dauert ca. 90 Minuten, aber knallt sowohl von der Thematik als auch von der Musik.
    ich konnte es nicht abwarten und hab mal einen Blick reingeworfen.....

    musikalisch interressant, wenn auch elitär, aber diese Sprechgesänge????????

    geht garnicht, Musical, Oper und Operette das ist alles nicht mein Ding.

    Klassische Musik ja

    Oper und Operette nein

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.883
    Zitat Zitat von sanukk Beitrag anzeigen
    ....ob jetzt Oper, Klassik oder Sprechgesänge, alles off toppic

    Und Franky53 beteiligt sich am wenigsten hier......warum wohl?
    weil er keine Musik mag? oder seine ältliche "Gräfin mit Geld an de Füß" ihn nicht mehr schreiben läßt (er hat schon zu viel von ihr preisgegeben...)

  4. #3
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.503
    Er hat sich vermutlich vorläufig gegen Alles entschieden und überbrückt die Entscheidungsphase mit permanenter mas.tur.ba.tion bei volkstümlicher Schlagermusik

  5. #4
    Avatar von waltee

    Registriert seit
    23.04.2004
    Beiträge
    2.832
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Der satte Bildungsbürger mag sich damit schmücken historische Ausdrucksformen interpretieren zu können, es hat keine wirkliche Relevanz heute. Ob man das nun wahrhaben will oder nicht.

    Die Polizei muss am Abend des 30. Mai 1980 Besucher des Zürcher Opernhauses vor den demonstrierenden Jugendlichen schützen.

    Auf unserem Heinweg vom Bob Marley Konzert ging es rein in die Tränengassschwaden: Grossaufgebot des Establishments um ihren hochdotierten Kulturtempel zu schützen.

    Am Freitagabend, 30. Mai 1980, zogen in Zürich mehrere hundert Jugendliche vor das Opernhaus, um gegen einen Kredit von über 60 Millionen Franken Steuergelder für den Opernhausumbau zu demonstrieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jugend...in_der_Schweiz

    Heute kann man sich das damalige Klima in Zürich gar nicht mehr vorstellen: Der damalige Stadtpräsident Sigmund Widmer sagte einmal, Rock sei keine Kultur; für ihn war Rock wahrscheinlich Lärm.

    Die Subventionen für sich betrachtet scheinen das zu bestätigen: 93 Millionen Franken gab der Kanton Zürich im Jahr 2013 als Betriebsbeiträge für die Kultur aus, 81 Millionen davon gingen ans Opernhaus. Macht neunzig Prozent!

    Opern sind ein Symbol der etablierten Machthaber und ausserdem musikalisch langweilig, gekünstelt, unnatürlich, kalt - genauso von gestern wie ihre Liebhaber.

    PS: Sorry for OT, aber DACH-TH Beziehungskrisen sind sowas von abgelutscht...

  6. #5
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    unnatürlich, kalt - genauso von gestern wie ihre Liebhaber.
    Danke, Waltee. ich habe mir nach dem Mittagessen (und einer Flasche austr. Rotwein) und dieses angehört - und beinahe ein paar Tränen vergossen!

    VIDEO]unnatürlich, kalt - genauso von gestern wie ihre Liebhaber.[/VIDEO]

  7. #6
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.686
    Sorry, ist was schief gelaufen:

  8. #7
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen

    Die Polizei muss am Abend des 30. Mai 1980 Besucher des Zürcher Opernhauses vor den demonstrierenden Jugendlichen schützen.

    Auf unserem Heinweg vom Bob Marley Konzert ging es rein in die Tränengassschwaden: Grossaufgebot des Establishments um ihren hochdotierten Kulturtempel zu schützen.

    Am Freitagabend, 30. Mai 1980, zogen in Zürich mehrere hundert Jugendliche vor das Opernhaus, um gegen einen Kredit von über 60 Millionen Franken Steuergelder für den Opernhausumbau zu demonstrieren.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jugend...in_der_Schweiz

    Heute kann man sich das damalige Klima in Zürich gar nicht mehr vorstellen: Der damalige Stadtpräsident Sigmund Widmer sagte einmal, Rock sei keine Kultur; für ihn war Rock wahrscheinlich Lärm.

    Die Subventionen für sich betrachtet scheinen das zu bestätigen: 93 Millionen Franken gab der Kanton Zürich im Jahr 2013 als Betriebsbeiträge für die Kultur aus, 81 Millionen davon gingen ans Opernhaus. Macht neunzig Prozent!

    Opern sind ein Symbol der etablierten Machthaber und ausserdem musikalisch langweilig, gekünstelt, unnatürlich, kalt - genauso von gestern wie ihre Liebhaber.
    Endlich bringt mal jemand Substanz in die Diskussion.

    Was mich freilich auch als Nichtopernfan zum Widerspruch reizt sind Floskeln wie "etablierte Machthaber... musikalisch langweilig, gekünstelt, unnatürlich, kalt" etc. pp.

    Das empfinde ich als eine Terminologie, die kulturpolitisch seit vielen Jahren obsolet ist.

    Hier in Mannheim zum Beispiel gibt's eine Musikhochschule, die Jazzer, Popmusiker und Rock 'n' Roller musikalisch gleichermaßen profund ausbildet. Und dann haben wir noch die berühmte Popakademie, wo man sich als Popularmusiker das nötige Rüstzeug z.B. für Musikmarketing etc. aneignen kann.

    Und das alles finanziert von den "etablierten Machthabern" ...

  9. #8
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Bekomme auch gleich eine Krise........

  10. #9
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.287
    Zitat Zitat von Khun Sung Beitrag anzeigen
    Endlich bringt mal jemand Substanz in die Diskussion.

    Was mich freilich auch als Nichtopernfan zum Widerspruch reizt sind Floskeln wie "etablierte Machthaber... musikalisch langweilig, gekünstelt, unnatürlich, kalt" etc. pp.

    Das empfinde ich als eine Terminologie, die kulturpolitisch seit vielen Jahren obsolet ist.

    Hier in Mannheim zum Beispiel gibt's eine Musikhochschule, die Jazzer, Popmusiker und Rock 'n' Roller musikalisch gleichermaßen profund ausbildet. Und dann haben wir noch die berühmte Popakademie, wo man sich als Popularmusiker das nötige Rüstzeug z.B. für Musikmarketing etc. aneignen kann.

    Und das alles finanziert von den "etablierten Machthabern" ...
    Nichts gegen eine profunde klassische Bildung als Grundlage. Auch im Kunststudium beschäftigt man sich mit Malstilen und Malern unterschiedlichster Epochen.

    die Kunstform Oper/Operrette ist dabei genau so originell als wenn heutige Künstler der malenden Zunft Rembrands, van Goghs, Rubens etc.pp kopieren würden. Wer das mag soll damit glücklich werden, aber eine moderne Inszenierung einer alten Kunst ist deswegen noch lange nicht zeitgemäßer Protest an aktueller politischer Lage oder Zuständen, sondern ähnlich wie das Kabarett Kulisse für satte Bürger die
    mit Gegenwehr und Revolte längst abgeschlossen haben. Sie sind Bürger, Zahlen ihre Steuern und halten sich für kritisch. Zahnlose Tiger

    Minnesang ist genauso überflüssig, Zeiten ändern sich.

  11. #10
    Avatar von Khun Sung

    Registriert seit
    02.08.2005
    Beiträge
    720
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Nichts gegen eine profunde klassische Bildung als Grundlage. Auch im Kunststudium beschäftigt man sich mit Malstilen und Malern unterschiedlichster Epochen.

    die Kunstform Oper/Operrette ist dabei genau so originell als wenn heutige Künstler der malenden Zunft Rembrands, van Goghs, Rubens etc.pp kopieren würden. Wer das mag soll damit glücklich werden, aber eine moderne Inszenierung einer alten Kunst ist deswegen noch lange nicht zeitgemäßer Protest an aktueller politischer Lage oder Zuständen, sondern ähnlich wie das Kabarett Kulisse für satte Bürger die
    mit Gegenwehr und Revolte längst abgeschlossen haben. Sie sind Bürger, Zahlen ihre Steuern und halten sich für kritisch. Zahnlose Tiger

    Minnesang ist genauso überflüssig, Zeiten ändern sich.
    Und was genau willst du damit sagen? Du glaubst doch nicht im Ernst, dass junge Jazztrompeter in Mannheim nach den Musizieridealen etwa eines King Oliver ausgebildet werden.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Thai-Jazz
    Von Micha L im Forum Essen & Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.07, 21:40
  2. Klassiker: Uhrwerk Orange / 19.9.06
    Von Nokgeo im Forum Event-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.09.06, 17:16
  3. RELAX Music (Jazz, Lounge, Chill Out,....)
    Von MenM im Forum Essen & Musik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 20.05.06, 13:26
  4. Wo gibts in BKK guten Live-Jazz?
    Von Khun Sung im Forum Essen & Musik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.10.05, 17:41