Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

Erstellt von DisainaM, 12.07.2009, 01:55 Uhr · 15 Antworten · 4.122 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848

    Re: K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

    Zitat Zitat von maphrao",p="748541
    Fahr halt nach Korea, dort wirst du schnell feststellen, dass die Koreaner zwar nicht sonderlich offen im Bezug auf Westler, aber die Mädels trotzdem ganz einfach "zu haben" sind. Auch Japanerinnen sind oft leichte Beute für Europäer.
    Wie ich schon angedeutet habe, denke ich, muss man dafür gar nicht bis nach Korea fahren. Ich denke, wer jung ist, passabel aussieht, und nur ausdauernd genug (und um allen Sprüchen vorzubeugen: ich rede hier nicht von mir), der wird auch in Thailand sein Glück finden. Koreaner hat es da ja wie Sand am mehr.

    Neulich einen Bericht gesehen, über einen Gaststudenten an einer koreanischen Mädchen-Uni (das war durch irgendwelche Umstände möglich). Der ist sich da zum Teil schon ziemlich belästigt vorgekommen, weil überall, wo er auftauchte das getuschel losging. Er konnte aber mit den Mädels nicht viel anfangen, da Mädels Ihre (kulturkreisbedingte) Schüchternheit kaum überwinden konnte. Außerdem empfand er es als störrend, dass die Studentinnen bis kurz vor der Rente noch bei den Eltern leben, wo strikte regeln gelten. Wurde zudem von den Dozenten ermahnt, er solle auf seinen Ruf achten, was drauf gemünzt war, dass er nicht zu häufig die Freundin wechseln sollte. Das deutet genau darauf hin, was Du erwähnt hast, Mapharo.

    Jetzt fallen mir noch viele berichtenswerte Dinge über Koreaner ein. Vor einer ziehe ich sogar meine Hut. Eine alleinreisende koreanische Backpackerin, mit der man bis tief in die Nacht in laotischen Restaurants zechen konnte, von der Sorte gibt es wohl wenige.

    Meist schüttele ich aber eher meinen Kopf. Trotzdem eine meiner Lieblingsbeschäftigugen in LOS: Ein Abend auf der Bangla Road und weltfremd erscheinende Japaner und Koreaner spotten.

    VG,
    Taunusianer

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Red_Mod_Ant

    Registriert seit
    03.05.2009
    Beiträge
    591

    Re: K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

    Kann gehört werden fürs Auge nicht schlecht aber nach Korea würde ich deswegen nicht fahren.

  4. #13
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848

    Re: K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

    Zitat Zitat von Red_Mod_Ant",p="748566
    Kann gehört werden fürs Auge nicht schlecht aber nach Korea würde ich deswegen nicht fahren.
    Ach, Korea interessiert mich auf jedenfall, und wird auch noch bereist. Und das jetzt nicht wegen der Frauen. :-)

    Ziemlich weit oben auf der to-do-liste steht auch der nördliche Teil.

    Vielleicht fällt mein Urteil danach ja anders aus.

    VG,
    Taunusianer

  5. #14
    Avatar von Lupus

    Registriert seit
    14.09.2006
    Beiträge
    1.063

    Re: K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

    Die koreanische Boygroup Super Junior ist auch schon einige Zeit beliebt bei einigen Thais.

  6. #15
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

    Zitat Zitat von Taunusianer",p="748553
    weltfremd erscheinende Japaner und Koreaner spotten.
    Ja, verstehe. Vom westlichen Standpunkt ist das richtig - aber eben relativ. Die gleiche Ansicht gibts auch umgekehrt, nämlich, daß alle "Langnasen" irgenwie "verrückt" sind.
    Die Schüchernheit ist im geringen Umgang/in mangelder Erfahrung mit Ausländern begründet, was in Thailand wohl oft anders ist.

    Bekanntlich sind z. B. die Japaner beim 5ex recht frei, auch junge Frauen, feiern da bizarre Partys - aber ohne Ausländer.
    "Naives" Gucken und Kichern ist aber ein Ausdruck von Freizügigkeit, die woanders schon als "unanständig" gilt.

    Aber eine nicht materiell- emotionale Beziehung kann daraus entstehen, vielleicht sicherer als anderswo.
    (Hierzulande sieht man japanische/koreanische Studentinnen deswegen im Prinzip nur mit gleichaltrigen Jungs )

    Gruß

    Micha

  7. #16
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.309

    Re: K-Pop in Thailand immer mehr im kommen

    wegen der Karaokebars.

    Vermutlich ist es den Koreanern nur peinlich, beim Singen beobachtet zu werden. Die werden genauso schauderhaft singen wie andere bei sowas.
    Da sind Sprachunkundige als Zaungäste so unbeliebt wie Topfgucker in der Küche.
    Als Bekannter/Begleiter (oder ausnahmsweise Könner, der den Einlaß koreanisch anspricht) hat man als Westler sicher keine Probleme beim Eintritt.
    Aber selbst meine Frau ist mir nicht böse, wenn ich auf meine Anwesenheit beim (vietnamesischen) Karaoke verzichte.
    Es ist zwar komisch für uns, aber schell nervig und äußerst langweilig.
    Außer "Anbaggern" kann ich mir keinen Grund vorstellen, da hinzugehen. Und so denken die sicherlich auch.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Die Touristen kommen nicht mehr nach Thailand
    Von Bukeo im Forum Thailand News
    Antworten: 140
    Letzter Beitrag: 22.07.17, 08:42
  2. Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 23.06.17, 23:37
  3. Immer mehr deutsche Penner in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 354
    Letzter Beitrag: 24.10.11, 18:41
  4. Immer mehr Schweden werden kommen
    Von berti im Forum Touristik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.05.11, 17:59
  5. In Thailand verschwinden immer mehr Menschen
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 18:01