Seite 23 von 29 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 283

Ich bin kein Vegetarier

Erstellt von Jens, 24.05.2012, 23:37 Uhr · 282 Antworten · 16.877 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Nunja, im Eingangspost von Dir ging es um Hundeschlachten in China, Dein Statement dazu war mehr oder weniger diese Leute umzulegen wenn Du könntest.
    Das meinte ich auch so, wie ich es geschrieben habe. Ich empfinde puren Hass für diese Menschen.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Hierbei handelt es sich jedoch nicht um Tierquälerei aus Jux oder Frust, sondern um einen Teil einer Kultur eines anderen Landes und einer etsprechend anderen Denk.- und Empfindungsweise.
    Nun, glücklicherweise denken nicht alle Chinesen so, viele wissen vermutlich gar nicht, was da so abgeht. Spielt sich ja auch nicht in allen Landesteilen ab.
    Kultur akzeptiere ich aber nicht als Entschuldigung. In einigen arabischen Ländern ist Pädophilie kulturell bedingt verbreitet, in Papua Neuguinea gab es bis vor einigen Jahrzehnten noch etliche Menschenfresser, die Liste liesse sich beliebig fortsetzen.
    Bringen wir es auf den Punkt: beim lebendigen Häuten geht es um Profit (blutbeschmierte Pelze bringen weniger Geld), beim Quälen um die kleinen Schwänze vieler Chinesen mit Geld.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Die andere Geschichte ist die, das Du in Deinem tatsächlichen Leben mit Tierquälerei konfrontiert wirst und zwar mehr oder weniger alltäglich, wobei Du hier merkwürdigerweise Unterschiede zwischen Hunden und anderen Lebewesen machst, zeigt mir nur das Du an die Sache herangehst ohne sie wirklich durchdacht zu haben. Emotional berührt Dich halt das Quälen eines Hundes, das Quälen von z.B. Fischen usw. spielt jedoch für Dein Empfinden also weniger eine Rolle. Find ich merkwürdig!
    Natürlich mache ich Unterschiede. Auch wenn ich Tierquälerei generell verabscheue, ist das Leben eines unter Artenschutz stehenden Tigers mehr Wert, als das Leben eines gezüchteten Karpfens. Diese Unterschiede macht jeder, du also auch.
    Hunde haben eine lange Geschichte an der Seite des Menschen (sogar in China), sie sind lernwillig und sozial. Das mag ein Fisch im Rahmen auch sein, aber auf einer anderen Stufe.


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ob sich dadurch nun etwas ändert auf Dauer für den Hund oder dessen im Grunde armseligen Besitzers ist Dir dabei eigentlich egal, also um was gehts Dir? um einen Grund mal jemandem eine reinzuhauen? oder willst Du einem Tier wirklich helfen?
    Wenn jemand meine Freunde attackiert, dann helfe ich im Rahmen meiner Möglichkeiten und unter Abwegung der Risiken. Nein, ich würde mich wohl eher nicht in eine Salve aus Blei werfen, wenn ein Freund von mir in Lebensgefahr ist, aber ich würde sicherlich versuchen,
    seinen Tod irgendwie zu verhindern.
    Hunde sind meine Freunde, ganz einfach. Sie spüren auch sehr genau, wem sie trauen können und wem nicht. Sagen wir es mal so: würde eine neue Bekanntschaft von meinem Hund mit negativen Anzeichen begrüsst werden, wäre ziemlich klar, dass man dieser Person nicht trauen sollte.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Ist das also eine Art Deinen Protest kund zu tun? und meinst Du wirklich Du könntest jemandem der Dabei zuschaut verändern im Denken? ich glaube nicht!
    Nochmal: dies ist ein Forum, wo ich ab und an was schreibe, um Ablenkung von der Arbeit zu bekommen, verändern werde ich hier kaum was. Vielleicht rege ich jemanden zum Denken an, vielleicht auch nicht, wer weiss das schon.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Diejenigen die Deine Position einnehmen würden sind schon sowieso auf Deiner Seite, naja und die anderen wirds schlicht nicht interressieren.
    Wenn das generell so wäre, könnte man sich alle Diskussionen im Leben sparen, bringt ja dann eh nix.


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Wenn ich aktuell in eine solche Situation kommen würde weiß ich tatsächlich nicht was ich machen würde, aber ich würde angemessen handeln unter Berücksichtigung das es ja auch noch ein Gestern gab und ein Morgen gibt, für mich, für den Tierquäler, für den Hund.
    Das ist bei mir nicht anders, vielleicht ist meine Reaktion nur anders als deine.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Die Antwort auf eine solche Frage/Situation ist vielschichtig und nicht etwa schwarz weiß = zuschlagen oder weggucken
    Richtig, würde ich nur schwarz und weiss kennen, säße ich schon länsgt im Knast.

    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Dir fehlen einfach die Alternativen, bzw. Du meinst es sei überflüssig darüber nachzudenken und genau da setzt meine Kritik an
    Nein, du schätzt mich falsch ein. Ich habe Alternativen und bin nicht auf Gewalt aus. Manchmal ist alles andere sinnlos, meistens gibt es aber bessere Alternativen.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Dazu gibt es keine pauschale Erklärung.


    Ich bin jünger, aber pauschal könnte man sagen: andere Länder, andere Sitten. Ich bin aber sehr gegen Waffen, habe noch nie eine genutzt und hoffe auch, dass es so bleibt.

    ja, wollen wir mal hoffen, das die Jungs mit denen Du Dich so bereitwillig anlegen würdest auch so denken, meine Erfahrung in Thailand und auch anderswo lassen dafür aber wenig Raum



    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Dein Leben setzt du jeden Moment aufs Spiel, der Tod lauert an jeder Ecke. Es gibt Menschen, die aus Angst jegliches Risiko meiden und mit 30 plötzlich die Diagnose Krebs kriegen oder im Strassenverkehr ums Leben kommen.
    kann mich gut an die Zeit erinnern als wir so ca 20 waren, da haben wir auch mal so gedacht, nach 30 lohnt sichs eh nicht mehr zu leben also scheiß drauf.

    es ist nicht immer das (eigene) Leben das man aufs Spiel setzt, das wäre ja schön und einfach, z.B.

    ich rase mit dem Motorrad und nehme jede Kurve so hart es nur geht, wowwwwww...... falls es schief geht bin ich halt tot, ja das ist ne Vorstellung mit der man rasen kann.

    kann aber auch sein, das es Dir ein Bein abreißt, Deine Organe zerfetzt, du querschnittgelähmt aufwachst............

    oder hinter der nächsten Kurve liegt ein Hund auf der Straße und träumt, oder ein Kind will seinen Ball holen.........


    Du solltest einfach ein bißchen mehr nachdenken, so platte Parolen verfangen lediglich bei Leuten denen es entweder an Phantasie oder an entsprechenden negativen Erfahrungen fehlt.

    aber gut, ich war auch mal so

  4. #223
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Das meinte ich auch so, wie ich es geschrieben habe. Ich empfinde puren Hass für diese Menschen.
    wenn Du bedenkst das Menschen unterschiedlich aufwachsen, unterschiedlich erzogen werden usw. müsstest Du zu der Feststellung gelangen das Menschen sich auch verändern können und Dinge auch ganz unterschiedlich betrachten können. Folglich kann purer Hass mit Tötungsabsicht wohl kaum das Ergebnis von Verständnis und ganz allgemeinem Nachdenken über den Menschen an sich sein.

    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Nun, glücklicherweise denken nicht alle Chinesen so, viele wissen vermutlich gar nicht, was da so abgeht. Spielt sich ja auch nicht in allen Landesteilen ab.
    Kultur akzeptiere ich aber nicht als Entschuldigung. In einigen arabischen Ländern ist Pädophilie kulturell bedingt verbreitet, in Papua Neuguinea gab es bis vor einigen Jahrzehnten noch etliche Menschenfresser, die Liste liesse sich beliebig fortsetzen.
    Bringen wir es auf den Punkt: beim lebendigen Häuten geht es um Profit (blutbeschmierte Pelze bringen weniger Geld), beim Quälen um die kleinen Schwänze vieler Chinesen mit Geld.
    Naja und vor wenigen Jahrzehnten wurden in Deutschland Menschen ......., vor einigen Jahrhunderten Hexen verbrannt und Ungläubige gefoltert, scheint hier also um ein Problem des Menschen zu gehen und nicht irgendwelcher Bevölkerungen in irgendeinem Land. Auch bei uns werden heute noch Tiere misshandelt usw. Ist Gewalt also die Lösung? oder was sonst?


    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Natürlich mache ich Unterschiede. Auch wenn ich Tierquälerei generell verabscheue, ist das Leben eines unter Artenschutz stehenden Tigers mehr Wert, als das Leben eines gezüchteten Karpfens. Diese Unterschiede macht jeder, du also auch.
    Hunde haben eine lange Geschichte an der Seite des Menschen (sogar in China), sie sind lernwillig und sozial. Das mag ein Fisch im Rahmen auch sein, aber auf einer anderen Stufe.
    Nicht der Wert eines Tigers ist höher nur die Wahrscheinlichkeit des kompletten Verlustes dieser Tierart, ich differenziere nict in der Art wie Du es tust, Quälerei ist Quälerei, einer Fliege ein Bein auszureißen ist im Prinzip das Gleiche, das Totschlagen ist ne andere Sache.


    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Nochmal: dies ist ein Forum, wo ich ab und an was schreibe, um Ablenkung von der Arbeit zu bekommen, verändern werde ich hier kaum was. Vielleicht rege ich jemanden zum Denken an, vielleicht auch nicht, wer weiss das schon.
    555, ok.... möglich das auch Du den einen oder anderen Gedanken als nützlich für Dich empfindest

    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Nein, du schätzt mich falsch ein. Ich habe Alternativen und bin nicht auf Gewalt aus. Manchmal ist alles andere sinnlos, meistens gibt es aber bessere Alternativen.
    siehst Du, geht doch, das klingt doch schon wesentlich gemäßigter

  5. #224
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ja, wollen wir mal hoffen, das die Jungs mit denen Du Dich so bereitwillig anlegen würdest auch so denken, meine Erfahrung in Thailand und auch anderswo lassen dafür aber wenig Raum
    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich einen Angriff von ca. 10-15 besoffenen Thais relativ unbeschadet überstanden habe. Dies war wohl in erster Linie der Tatsache zu verdanken, dass ich ziemlich schnell ausgerastet bin,
    das wurde sogar den Thais zu heiss. Klar, hätte nur einer ein Messer gezückt, wäre ich vielleicht jetzt tot. Angst ist aber der falsche Ratgeber für mich.


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    kann mich gut an die Zeit erinnern als wir so ca 20 waren, da haben wir auch mal so gedacht, nach 30 lohnt sichs eh nicht mehr zu leben also scheiß drauf.
    Selbstverständlich lohnt es sich zu leben, auch wenn die Welt alles andere als ein Paradies ist, wenn man die Augen öffnet. Natürlich muss man auch mal Dinge ausblenden, denn sonst würde man am Leid der anderen zu Grunde gehen, das gilt auch für Tiere.


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich rase mit dem Motorrad und nehme jede Kurve so hart es nur geht, wowwwwww...... falls es schief geht bin ich halt tot, ja das ist ne Vorstellung mit der man rasen kann.
    Ich bin kein Egoist, ich nehme Rücksicht auf andere, bis zu einer bestimmten Grenze.


    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Du solltest einfach ein bißchen mehr nachdenken, so platte Parolen verfangen lediglich bei Leuten denen es entweder an Phantasie oder an entsprechenden negativen Erfahrungen fehlt.
    Ich glaube nicht, dass ich noch mehr nachdenken sollte, das mache ich sehr ausgiebig. Und was die negativen Erfahrungen angeht, da liegst du komplett falsch, mein bisheriges Leben war spannender und gefährlicher,
    als die gesamten Leben von 5 Durchschnittsdeutschen, da kannst du dir sicher sein. Natürlich war da auch sehr viel negatives und gefährliches bei, gerade deshalbn vertrete ich ja diese Einstellung.

  6. #225
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen

    Ich glaube nicht, dass ich noch mehr nachdenken sollte, das mache ich sehr ausgiebig. Und was die negativen Erfahrungen angeht, da liegst du komplett falsch, mein bisheriges Leben war spannender und gefährlicher,
    als die gesamten Leben von 5 Durchschnittsdeutschen, da kannst du dir sicher sein. Natürlich war da auch sehr viel negatives und gefährliches bei, gerade deshalbn vertrete ich ja diese Einstellung.
    joh Mann, lass ma gut sein, ich hab Dich wohl jetzt verstanden, und mit dem Nachdenken ist es ja so.......



    wenn man einmal damit angefangen hat kann man nicht wieder aufhören,55555

    wird schon werden, alles easy, schönen spannenden Tag noch

  7. #226
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass ich einen Angriff von ca. 10-15 besoffenen Thais relativ unbeschadet überstanden habe. Dies war wohl in erster Linie der Tatsache zu verdanken, dass ich ziemlich schnell ausgerastet bin,
    das wurde sogar den Thais zu heiss. Klar, hätte nur einer ein Messer gezückt, wäre ich vielleicht jetzt tot. Angst ist aber der falsche Ratgeber für mich.
    10-15 besoffene Thais ? naja das geht ja noch, das ist ja easy,5555

    mit nur einem kleinen durchgeknallten Jaba Junkie mit ner Knarre hättest Du mich jetzt mehr beindruckt, das wär cool

  8. #227
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    mit nur einem kleinen durchgeknallten Jaba Junkie mit ner Knarre hättest Du mich jetzt mehr beindruckt, das wär cool
    Ok, es war ne Bande aus Klongtoey, beeindruckender?

  9. #228
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.325
    die Olsons? 555

  10. #229
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    die Olsons? 555
    Nein, die Somchai Brüder

  11. #230
    Antares
    Avatar von Antares
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen


    Ich bin jünger, aber pauschal könnte man sagen: andere Länder, andere Sitten. Ich bin aber sehr gegen Waffen, habe noch nie eine genutzt und hoffe auch, dass es so bleibt.
    Was hast Du gegen Waffen? Waffen ermöglichten den Fortschritt der Menschen durch effektivere Jagd, Waffen schützen vor gefährlichen Tieren, Menschen mit Waffen beschützen Ernten vor tierischen Räubern.
    Waffen gehören seit Jahrtausenden zur Kultur der Menschen, Waffen haben wesentlich die Entwicklung des Menschen begleitet. Menschen mit Waffen beschützen andere Menschen vor Verbrechern.
    Waffen sind nicht "böse", Waffen gehören zu unserem Kulturgut. Waffen sind Werkzeuge und manchmal Kunstwerke. Der legale Umgang mit Waffen fördert die Disziplin und das Verantwortungsbewußtsein des Besitzers.
    Und ja, Menschen mit Waffen können töten, verletzen und verstümmeln. Das liegt in der Natur der Dinge. Auch Hunde werden als Waffen eingesetzt, um andere Menschen zu bedrohen und einzuschüchtern oder als Rettungs
    und Suchhunde je nach dem.....

    M.

Seite 23 von 29 ErsteErste ... 132122232425 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie? Kein(en) iPAD?
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 14:26
  2. Kein Ton
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 08:27
  3. Kein Visum.......?
    Von Paulderzweite im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.01.07, 13:03
  4. Kein Treffen!!
    Von Tschaang-Frank im Forum Event-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 10:38
  5. Kein Kopf
    Von fauxpas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.09.03, 07:38