Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 283

Ich bin kein Vegetarier

Erstellt von Jens, 24.05.2012, 23:37 Uhr · 282 Antworten · 16.824 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Schlicht und einfach, das Aufwachsen in einer anderen Hemisphäre mit einer anderen Grundeinstellung.
    Das ist ne schwache Begründung, demnach müsste ja jeder Asiate mit Absicht andere Lebewesen zu Tode quälen...
    Nein, es sind pervers kranke Minderheiten, die eigentlich mindestens in die Geschlossene, besser jedoch sofort beseitigt gehören.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Nein, es sind pervers kranke Minderheiten, die eigentlich mindestens in die Geschlossene, besser jedoch sofort beseitigt gehören.
    abgesehen davon ,daß ich geschrieben habe ,daß ich diese Vorgehensweisen aufs schlimmste verurteile ,finde ich äußers bedenklich ,dass du die Legitimation herbeisehnst ,nach deinem Gutdünken diese Leute zu beseitigen.
    das heißt ,du wärest dann der Herr über Leben und Tod .

    Hatten wir das nicht schon mal ? ,ich meine jetzt nicht mit tierquälern.

  4. #13
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von maphrao Beitrag anzeigen
    Das ist ne schwache Begründung, demnach müsste ja jeder Asiate mit Absicht andere Lebewesen zu Tode quälen...
    Nein, es sind pervers kranke Minderheiten, die eigentlich mindestens in die Geschlossene, besser jedoch sofort beseitigt gehören.
    nöh, die sind nicht pervers, das sind einfach nur Menschen, auch Du bist fähig unter besonderen Umständen Schreckliches zu tun, so wie wir alle.

    In dem Falle der Tiertötung die für uns wie Mißhandlung ausssieht ist es aber so, das die Eltern den Kindern schon vormachen wie man mit anderen Lebewesen umgeht, ist also ein Lernprozess, bzw ne Moralgeschichte.

    So ist halt die Natur auch die unsere, wir werden nur gebremst durch Erziehung nicht etwa durch Einsicht.

    Also wie willst Du jemandem einen Vorwurf machen der einfach nur unterschiedlich zu Dir sozialisiert wurde?

    Der Mensch ist ein soziales Wesen, er adaptiert immer das was er sieht, wenn Hunde töten und essen scheinbar normal ist, dann ist es das eben für diejenigen

  5. #14
    Avatar von ConnieNL

    Registriert seit
    29.03.2005
    Beiträge
    547
    Meine gedanken zu diesen menschen sehen teilweise so aus wie die von Maphrao und doch weis ich das ich das ich es beschauen muss wie Rolf2 es schreibt..........ich hätte diesen film nicht anschauen sollen da mir heute nacht noch bilder durch den kopf geflogen sind.

  6. #15
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.258
    Zitat Zitat von ConnieNL Beitrag anzeigen
    Meine gedanken zu diesen menschen sehen teilweise so aus wie die von Maphrao und doch weis ich das ich das ich es beschauen muss wie Rolf2 es schreibt..........ich hätte diesen film nicht anschauen sollen da mir heute nacht noch bilder durch den kopf geflogen sind.

    ging mir ganz genau so, in einem Film hat ein kleiner Junge dem Hund noch auf den Schwanz getreten während der Hund abgestochen wurde, der Junge und die Familie haben dabei lustige Gespräche geführt und sich offensichtlich über den Hund amüsiert, das der so rumzappelte während ihm sehr laienhaft mit scheibar stumpfem Messer die Kehle aufgeschnitten wurde.

    Nur was ist daran grundsätzlich anders als wir es den Schweinen, Puten, Hähnchen,Enten, Gänsen Rindern und Fischen antun?

    Das Töten und die miserable industrialisierte Tierhaltung werden bei uns einfach ausgeblendet und einigen wenigen Spezialisten überlassen, in anderen Ländern wird diese Behandlung halt offen vollzogen, bei uns passierts hinter dicken Wänden.

    ich habe schon selbst geschlachtet und weiß was es heißt zu töten, wer das nicht fertigbringt sollte kein Fleisch essen. Die große Moralkeule zu schwingen über Leute die mit dem Töten von Tieren auf diese Weise großgeworden sind ist heuchlerisch und zu kurz gedacht, macht Eindruck bei Mädchen vielleicht, geht aber an der Sache vollkommen vorbei.

    Nichts gegen Deine Gefühle Maphrao und Dein Entsetzen, kann ich alles gut verstehen, aber was Du darüber hinaus sagst über diese Menschen solltest Du vielleicht nocheinmal überdenken.

    Ansonsten kannst Du ja mit Deiner empörten Moral gleich beim nächsten Fischhändler um die Ecke aufm Talad vorbeischauen und ihm eine reinhauen, wirste wohl nicht weit mit kommen?

  7. #16
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Der Mensch ist ein soziales Wesen,...
    Sagt der Mensch, obwohl er objektiv gesehen auch nur eins unter einer Vielzahl von Tieren ist. Ein Unterschied besteht lediglich darin, dass er die Technologie besitzt sich ueber Leben und Tod zu erheben und dadurch in der Futterkette ziemlich weit oben steht. Ist Zivilisation und Humanitaet vielleicht lediglich nur Heuchelei in Vollendung, weil sich dadurch Vorteile bis hin zu einem Platz in einem imaginaeren Paradies erhofft wird?

    Was ist ein Menschenleben OBJEKTIV gesehen eigentlich wert und warum? Da es 7 Milliarden Menschen gibt und die Spezies nicht bedroht ist, muesste doch eigentlich das Leben vom Aussterben bedrohten Tierarten weitaus hoeher angesiedelt werden. Rein logisch, meine ich. Bei der Floskel "ein Menschenleben ist durch nichts aufzuwiegen" kann es sich deshalb doch rein objektiv gesehen nur um eine voreingenomme Selbstueberschaetzung der betroffenen Spezies handeln, woraus natuerlich keiner neutrale Wertigkeit abgeleitet werden kann.

  8. #17
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich habe schon selbst geschlachtet und weiß was es heißt zu töten, wer das nicht fertigbringt sollte kein Fleisch essen.
    Muesste ich waehlen, dann waere ich lieber Henker als Schlaechter.

  9. #18
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.440
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Bei der Floskel "ein Menschenleben ist durch nichts aufzuwiegen" kann es sich deshalb doch rein objektiv gesehen nur um eine voreingenomme Selbstueberschaetzung der betroffenen Spezies handeln, woraus natuerlich keiner neutrale Wertigkeit abgeleitet werden kann.
    es soll aber auch Menschen geben die das Leben eines Köters über das eines Menschen stellen.

  10. #19
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Weil der schlechteste Mensch immer noch besser als der beste Hund ist?

  11. #20
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.306
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ich habe schon selbst geschlachtet und weiß was es heißt zu töten, wer das nicht fertigbringt sollte kein Fleisch essen.
    Naja....die Zeiten, in denen jeder Mensch alles selbst machen mußte, sind ewig vorbei. Sonst dürfte ich in keinem Haus wohnen, keine Kleidung tragen und müßte nur das essen, was ich in der Lage bin, selbst zu kochen.

Seite 2 von 29 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie? Kein(en) iPAD?
    Von strike im Forum Computer-Board
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 03.09.11, 14:26
  2. Kein Ton
    Von Tschaang-Frank im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.03.10, 08:27
  3. Kein Visum.......?
    Von Paulderzweite im Forum Treffpunkt
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.01.07, 13:03
  4. Kein Treffen!!
    Von Tschaang-Frank im Forum Event-Board
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 07.10.06, 10:38
  5. Kein Kopf
    Von fauxpas im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.09.03, 07:38