Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 59 von 59

Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenuss

Erstellt von antibes, 12.07.2009, 23:17 Uhr · 58 Antworten · 4.847 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    Zitat Zitat von sleepwalker",p="758602
    Und das beste dabei war, dass ich es frei in der Apotheke kaufen konnte, ohne im Wartezimmer irgendeines KlugscheiXers vier Stunden als Bittsteller anstehen zu müssen...
    Ja, in Deutschland ist es ja traditionell so, dass selbst bei schwersten Krebs-Schmerzen keine Opiate verabreicht werden, weil man ja "süchtig" davon werden könnte. Ich hab das mal selbst im Krankenhaus erlebt, ich hab dem Doc gedroht, ihn wegen unterlassener Hilfeleistung anzuzeigen, wenn ich nicht ein vernünftiges Schmerzmittel kriege. Hatte damals ein Gelenk-Problem u. wär vor Schmerzen fast an die Decke gegangen.

    Da man sich alle Infos über Medikamente im Internet besorgen kann, hab ich auf das Gelaber der Klugscheisser seitdem auch keinen Bock mehr. Man muß sich hier tatsächlich ernsthaft Sorgen machen für den Fall, dass man mal irgendeine schmerzhafte Erkrankung kriegen könnte.

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="758930
    ...Man muß sich hier tatsächlich ernsthaft Sorgen machen für den Fall, dass man mal irgendeine schmerzhafte Erkrankung kriegen könnte.
    Thailand-Reisende können sich doch hier wunderbar eindecken.
    Man muss ja nicht gerade dem deutschen Zoll die Originalverpackungen unter die Nase halten...

  4. #53
    hello_farang
    Avatar von hello_farang

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    Zitat Zitat von Conrad_reloaded",p="758930
    Ja, in Deutschland ist es ja traditionell so, dass selbst bei schwersten Krebs-Schmerzen keine Opiate verabreicht werden, weil man ja "süchtig" davon werden könnte.
    Auch wenn es mal wieder etwas vom eigentlichen Thema abweicht, meinem Vati wurde Morphium angeboten. Zwar nicht offiziell erst durch seinen Arzt, sondern von anderer -offizieller!- Seite. Vati hat es lange abgelehnt, aber irgendwann wurden die Schmerzen zu gross, und er hat eingewilligt. Ich habe damals die Ganztagspflege uebernommen, und wie haben lange darueber gesprochen. Auch dann natuerlich mit dem Arzt, nachdem das Angebot kam. War kein Problem, alles ganz offiziell und sauber ueber die Buehne bekommen.

    Und: Es ging ihm wesendlich besser danach. Einfach weil die Schmerzen betaeubt waren. Gut, Vati war immer etwas im Jumm, aber das war er vorher auch schon. Aufgrund der munteren Pillencocktails, die er verabreicht bekommen hat, ohne das sie wirklich Linderung bewirkten. Same same but different...

    Chock dii, hello_farang

  5. #54
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    Zitat Zitat von hello_farang",p="758935

    Und: Es ging ihm wesendlich besser danach. Einfach weil die Schmerzen betaeubt waren. Gut, Vati war immer etwas im Jumm, aber das war er vorher auch schon. Aufgrund der munteren Pillencocktails, die er verabreicht bekommen hat, ohne das sie wirklich Linderung bewirkten. Same same but different...

    Chock dii, hello_farang
    Letztendlich ist Morphin ja auch nur ein Medikament wie viele andere, nur das es immer so dämonisiert wurde in der Vergangenheit und vor allem als Rauschmittel hingestellt wurde. Welch ein Glück, das es Thailand gibt, wo man in die Apo geht u. sich holt was man braucht. Muß schließlich jeder selber für sich entscheiden, was er sich zumuten will u. was nicht.

    Meinetwegen kann man Heroin legalisieren, die meisten vertragen es überhaupt nicht u. kotzen sich die Seele aus dem Leib. Das würde viel von dem "Zauber" nehmen, den dieses Zeug umgibt. Und Schwerstabhängien sollte man auf Staatskosten so viel von dem Stoff geben, wie sie haben wollen u. nicht so viel Theater drum machen. Vor allem würde die Beschaffungskriminalität erheblich sinken.

    Aber in Deutschland wird man ja für verrückt erklärt, wenn man mit so einem Vorschlag kommt, da wird nichtmal drüber nachgedacht...

  6. #55
    Avatar von sleepwalker

    Registriert seit
    26.11.2007
    Beiträge
    1.674

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    Zitat Zitat von hello_farang",p="758935
    ...Zwar nicht offiziell erst durch seinen Arzt, sondern von anderer -offizieller!- Seite...
    Ähhh, DAS würde mich jetzt mal etwas genauer interessieren...
    ...darf man fragen, was damit gemeint ist, oder ist das ein Geheimprojekt?

  7. #56
    Avatar von resci

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    6.956

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    wenn ich mal einen richtig saufen geh, was eigentlich nur im Urlaub passiert, dann beginn ich langsam, so vor dem Abflug am Flughafen meine ersten zwei oder drei Bier um die Reise zu verkürzen. Während meines Urlaubs gibts dann immer so ca. 2 Liter Bier auf den Tag verteilt. Da gewöhnt sich der Körper schnell dran und so macht auch ein gelegentlicher Überschwinger oder Absacker auch nichts aus. Harte Drinks nehm nehm ich sowieso fast nie zu mir.

    Am besten ist eigentlich als Grundlage ein gutes Essen, nicht zuviel, ein Steak mit Salat ist genau richtig. Kaffee, Kuchen oder Süssigkeiten lass ich weg, denn auf solches Zeug reagiert mein Körper zusammen mit Alkohol extrem ungehalten.

    So, heute in einer Woche geh ich mal wieder richtisch einen heben

    resci

  8. #57
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    [highlight=yellow:b8121c9f88]Rauchen für eine höhere Rente[/highlight:b8121c9f88]


    Kettenraucher, Übergewichtige, Herzkranke - wer nicht mehr lange lebt, kann mehr Rente bekommen. Einige Versicherer bieten jetzt Policen an, die eine geringere Lebenserwartung in bares Geld umwandeln.

    Hamburg - Raucher werden in der Regel nicht alt. Das ist bekannt. Doch neuerdings kann sich Rauchen auch bezahlt machen. Denn es gibt Policen, die Versicherten mit einer geringeren Lebenserwartung eine höhere Rente zahlen.

    ------------------------------------------------------------

    "Auf Basis seines Berichts wird das verbindliche Angebot erstellt", so AID-Geschäftsführer Rüdiger Vogel. Um Betrugsfälle auszuschließen, kann die Versicherungsgesellschaft zudem bestimmte Tests verlangen. So zeigt ein Cotinin-Test zum Beispiel an, ob und wie stark jemand raucht - Cotinin ist ein Stoff, den der Körper bei Nikotinkonsum bildet.

    Die Krankheit bestimmt die Rente

    Solche Genussmittel-Tests braucht es bei der Extra-Rente der Lebensversicherung von 1871 (LV 1871) nicht. Denn die höhere Rente gibt es bei diesem Anbieter nicht bei einem ungesunden Lebensstil, sondern nur bei schwerer Krankheit. Drei Monate vor Rentenbeginn koordiniert der Versicherer auf Wunsch des Kunden einen Check des Gesundheitszustands. Ergibt die Diagnose des Arztes eine kürzere Lebenserwartung, setzt der Lebensversicherer die Rente hoch.

    Wie hoch, richtet sich dabei nach der statistischen Lebenserwartung. Beispiel: Nach einem Herzinfarkt bekam ein Mann vor drei Jahren mehrere Bypässe gelegt, leidet aber weiterhin unter Brustschmerzen und Atemnot. Statistisch gesehen verkürzt sich seine Lebenserwartung dadurch um zwei bis drei Jahre.

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,640808,00.html
    Endlich mal ein vernünftiges Angebot für die Unvernünftigen ;-D

  9. #58
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    [quote="Conrad_reloaded",p="760008"]
    [highlight=yellow:1ee1766c27]Rauchen für eine höhere Rente[/highlight:1ee1766c27]


    Kettenraucher, Übergewichtige, Herzkranke - wer nicht mehr lange lebt, kann mehr Rente bekommen.



    Coole Loesung, wuesste auch nicht was ich mit 73 oder 87 noch machen sollte im Reggea Pub sagen jetzt schon viele Opa oder Onkel zu mir.... ;-D

  10. #59
    Avatar von Conrad

    Registriert seit
    11.04.2005
    Beiträge
    8.812

    Re: Gute Tipps für die Zeit nach dem übermäßigen Alkoholgenu

    Am lustigsten finde ich noch das Argument der Raucher, nicht auf ihren "Genuß" verzichten zu wollen, denn man kann sich ja nicht vorstellen, dass ein Bier auch ohne Zigarette schmeckt. Da ich ja selbst 30 Jahre so um die 30-50 Zigaretten am Tag geraucht habe, spreche ich also aus Erfahrung, wenn ich sage, dass das Bier ohne Zigarette sogar noch besser schmeckt. Und nicht nur das Bier schmeckt besser, alles schmeckt besser.

    Was den "Genuß" angeht.......genau das sagt sicher auch ein Heroinsüchtiger, der sich die Nadel aus dem Arm zieht, sich zurücklehnt und wohlig den Genuß der Dröhnung genießt. Der Genuß hält sogar wesentlich länger an, als die 2 Minuten einer Zigarettenlänge, der Genuß hält sicher einige Stunden an, bis man wieder auf dem harten Boden der Realität landet.

    Beim Raucher sind das nur 30 Minuten, dann fordert der Körper unmißverständlich eine neue Angleichung des Nikotinspiegels. Rein theoretisch hat der Junkie da mehr von seiner Sucht, der braucht erst nach einigen Stunden den nächsten Schuß. Und Lungenkrebs kriegt er auch nicht. Reines Heroin mit sauberen Spritzen injiziert schadet dem Körper überhaupt nicht, nur das es eben auf die Dauer eine starke körperliche Abhängigkeit erzeugt. Die ganze Verelendung der Süchtigen kommt nur durch deren Kriminalisierung.

    Allein deshalb ist Rauchen schon blöd, weil diese 30-Minuten-Sucht absolut nichts bringt; kein High, und das Wohlgefühl hält nur an, solange die Zigarette noch nicht aufgeraucht ist. Und man nervt auch keine Nichtraucher, die von dem Rauchgestank fast das Kotzen kriegen....

Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456

Ähnliche Themen

  1. Als junge Familie nach Bangkok - Tipps?
    Von kitsune im Forum Treffpunkt
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 03.04.12, 10:19
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.08.07, 22:23
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.03.07, 08:45
  4. Gute Zeit
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 09.11.05, 16:26
  5. Thailand- Neuling fragt Euch nach Tipps!!
    Von Ani im Forum Touristik
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.04.04, 00:54