Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16

Gericht: "Laab Nuea" - Zubereitung

Erstellt von gehfab, 22.10.2010, 22:02 Uhr · 15 Antworten · 3.730 Aufrufe

  1. #11
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670
    Also ich kann dem ungekochten, mit zusätzlichem Blut angereicherten Gericht (Laab Luat) nix abgewinnen.
    Wäre mir in Thailand auch zu gefährlich.
    In Deu Laab aus Tartar gemacht, ist ok und schmeckt mir.
    Das gekochte/gebratene Laab esse ich gerne in Thailand.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von KANA

    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    62
    LAAB LUAT ist rohes Rindergehacktes mit Blut.
    Isst man mit Kau Neo.


    PETER

  4. #13
    Avatar von Taunusianer

    Registriert seit
    01.01.2007
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von KANA Beitrag anzeigen
    LAAB LUAT ist rohes Rindergehacktes mit Blut.
    Isst man mit Kau Neo.


    PETER
    Ja, das sind meine Problem mit der englischen Umschrift.

    Danke schön.

  5. #14
    Avatar von muddy

    Registriert seit
    03.08.2010
    Beiträge
    52
    Bei der Herstellung von "richtigem" LAAB sollte meiner Meinung nach nix in Oel angebraten, angeschwitzt werden. Das Fleisch am besten daempfen (Wasserdampf) so gehen keine Geschmacksstofe verloren, Zwiebeln roh oder kurz mitdaempfen.
    Irgendwelche Oele oder Fette braucht es in diesem Gericht nun wirklich nicht

  6. #15
    Avatar von bigchang

    Registriert seit
    28.06.2004
    Beiträge
    2.818
    man kann auch in der pfanne im eigenem saft garen ohne zusatz von oel oder fett,aber natuerlich kann man auch daempfen,ist jedem selbst ueberlassen

  7. #16
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von gehfab Beitrag anzeigen
    @ Henk: Für die Anti-Leber-Fans wie uns, kannst du dir mal von deiner Schwiegermutter "Naam Tok" wünschen! Ist wie Laab nur ohne Innereien!
    Das gibt es schon noch einen weiteren Unterschied: Es wird anstatt des Hackfleisches mit gergrilltem, in kleine Scheiben geschnittenes Fleisch zubereitet.

    Also eigentlich genauso nur ganz anders.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37
  4. Gericht: "Pakbung Kai Jiau" - Zubereitung
    Von gehfab im Forum Essen & Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.10.10, 21:05