Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 29

Geng Kie Mau

Erstellt von DisainaM, 11.01.2001, 12:22 Uhr · 28 Antworten · 2.167 Aufrufe

  1. #11
    Thai
    Avatar von Thai

    Re: Geng Kie Mau

    Is mir auch neu das die den Schnaps verkochen!
    ist doch zum trinken da? und viel zu kostbar.
    das essem wird halt besonders scharf gemacht wie besoffen halt.
    Es gibt aber die besoffenen Garnelen die in Schnaps lebendig eingelegt werden und dann erst gekocht, die sind dann bei verzehr wirklich besoffen(habs noch nicht probiert)
    Marcus

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von echternach

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    105

    Re: Geng Kie Mau

    @DisainaM
    Wie schreibt sich das gesuchte Gericht auf Thai? Phonetisch bleibt es Spekulation was du suchst.
    Gruß echternach

  4. #13
    woody
    Avatar von woody

    Re: Geng Kie Mau

    Zitat Zitat von echternach",p="378562
    @DisainaM
    Wie schreibt sich das gesuchte Gericht auf Thai? Phonetisch bleibt es Spekulation was du suchst.
    Gruß echternach
    Die Zubereitung Kie Mau gibt es z.B. für Yam, ist halt besonders sauer angemacht mit viel Limone und ohne Zucker.
    Bei uns kennt man doch auch die Wirkung von Rollmops, oder ;-D ?

    Kaeng Kie Mau ist mir aber noch nicht untergekommen ;-D

  5. #14
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820

    Re: Geng Kie Mau

    แกง gäng spitzes,
    ขี้ khi:٨ (wissen wir ja )
    เมา mau- besoffen (bedroehnt )

    also woertlich, hoechste Voll-bedroehntheit,
    was so manche Zusaetze schaffen koennen

  6. #15
    Avatar von echternach

    Registriert seit
    26.07.2006
    Beiträge
    105

    Re: Geng Kie Mau

    @woody
    Kaeng Kie Mau läßt mehrere Möglichkeiten offen. Deshalb fragte ich nach der Schreibweise in Thai.
    Eine Möglichkeit zum Beispiel ist ein Curry mit Cassia-Gemüse.
    Eine weitere Frage die sich stellt, aus welchem Dialekt kommt Kaeng Kie Mau? Das erweitert die Möglichkeiten um ein fünffaches.

  7. #16
    woody
    Avatar von woody

    Re: Geng Kie Mau

    Zitat Zitat von echternach",p="378576
    @woody
    Kaeng Kie Mau läßt mehrere Möglichkeiten offen. .....
    Also noch mal langsam zum mitschreiben:

    Kie Mau ist eine gängige Zubereitung für Yam, abgeleitet für ein Gericht, dass man nach reichlich Alkoholgenuss zu sich nimmt.

  8. #17
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Geng Kie Mau

    Als ich und meine Kleine im April meinen Vater am Don Muang Airport abesetzt hatten - er wollte nicht so lange bleiben wie ich - sind wir anschliessend zur gegenüberliegenden Bahnstation. Anschliessend wollten wir wieder nach Norden zur Heimat meiner Freundin. Da bis zur Abfahrt noch etwas Zeit haben wir diese wie für Thais üblich für einen kleinen Imbiss genutz. Ich glaube ich hatte "Radna". Dabei viel mir die Tafel im Hintergrund auf:



    Ich fragte meine Kleine was denn "Ma Ma Phad Khie Mau" sei. Klar, "Ma Ma" kenne ich. Das man das braten kann, weis ich auch. Aber was hat das mit "Sch.... besoffen" zu tun? Meine Freundin meinte: "Sind ganz normale gebratene Nudeln aber so scharf, das pfeiffen sich die Leute dann rein wenn sie khie mau sind damit sie wieder halbwegs klar werden" OK, ist auch eine mögliche Erklärung.

    Der freundlich Koch meinte, als wir bezahlten, noch, dass ich der erste Farang gewesen währe den er gesehen hat der "Radna" isst. Komisch, ich fand´s superlecker...

    Grüsse
    Alek

  9. #18
    Avatar von Jiap

    Registriert seit
    24.08.2001
    Beiträge
    2.427

    Re: Geng Kie Mau

    Ich kenne nur "Pad Kie Mau". ;-D

  10. #19
    Avatar von Alek

    Registriert seit
    07.06.2006
    Beiträge
    1.709

    Re: Geng Kie Mau

    Zitat Zitat von Jiap",p="378607
    Ich kenne nur "Pad Kie Mau". ;-D
    Und was ist das bei Dir ;-D *neugierig bin*

  11. #20
    Avatar von Jiap

    Registriert seit
    24.08.2001
    Beiträge
    2.427

    Re: Geng Kie Mau

    @Alek

    Pad Kie Mau brate ich immer mit Nudeln.

    Zutaten
    1 Tasse (80g) Reisnudeln
    Halbe Teelöffel dicke Sojasoße
    4 Eßlöffel pflanzliches Öl
    Halbe Tasse (100g) Hühnerbrust, fein gehackt
    1 Teelöffel Chilis, zerstoßen
    1 Teelöffel Knoblauch, fein gehackt
    20 Blätter Kaprao
    Halbe Tasse Hühnerbühe

    Gewürze
    1 Teelöffel Fischsoße
    1 Eßlöffel Zucker
    2 Teelöffel Sojasoße

    Zubereitung

    1. In einer Pfanne 1 Eßlöffel Öl erhitzen. Nudeln und dicke Sojasoße dazugeben und 3 Minuten gut umrühren. Auf einem Teller anrichten und zur Seite stellen.

    2. Die verbliebenen 3 Eßlöffel Öl erwärmen, Knoblauch und Chilis braten, bis das Aroma sich entfaltet, dann die Hühnerbrust hinzufügen und umrühren.

    3. Die Brühe hineingießen, das Ganze zum Kochen bringen und die Kapraoblätter dazugeben. Die Hühnermischung wird über die Nudeln gegeben und heiß serviert.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte