Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Filme aus Thailand...

Erstellt von Rene, 09.03.2006, 12:43 Uhr · 32 Antworten · 3.079 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027

    Re: Filme aus Thailand...

    Zitat Zitat von ReneZ",p="330250
    wenn ein Film gemacht wird,
    die 2 Stunden dauern soll, und für internationales Publikum
    geplant ist, manchmal 3.5 Stunden Material gedreht wird.
    :???:
    Aus 3,5 Std. Drehmaterial wirst du maximal einen Kurzfilm von 15-20 Minuten halbwegs vernuenftig zusammenkriegen!
    Gruss aus Berlin

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Maenamstefan

    Registriert seit
    20.06.2005
    Beiträge
    4.027

    Re: Filme aus Thailand...

    @ReneZ: Wahrscheinlich meinst du mit den 3,5 Std. fertig geschnitten Film, der halt in mehreren Varianten quasi entsprechend "gekuerzt" wird, je nach den Anforderungen bzw. Zensurmassnahmen des Ziellandes. Ist aber eigentlich nur in Amiland ab und zu ueblich.
    Gruss aus Berlin

  4. #23
    KraphPhom
    Avatar von KraphPhom

    Re: Filme aus Thailand...

    Zitat Zitat von Serge",p="330154
    Gerade in Thailand verstehe ich es nicht, wo zur Abschreckung im Fernsehen uebelst verstuemmelte Leichen gezeigt werden, uebrigens oftmals mit rauchenden Polizisten drumherum, aber dann derartige Filmszenen getruebt werden muessen.
    Dies ist doch die selbe Doppelmoral woe mit dem horizontalen Gewerbe....

    Dass es in Thailand überdurchschnittlich soviele Männchen gibt, die ihrer Männlichkeit nichts abgewinnen können und lieber Frau sein wollen, ist auch eine Folge der Doppelmoral des unterjochen der 5exualität.

  5. #24
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Filme aus Thailand...

    Zitat Zitat von ReneZ",p="330250
    Die hat damals erklärt dass wenn ein Film gemacht wird, die 2 Stunden dauern soll, und für internationales Publikum geplant ist, manchmal 3.5 Stunden Material gedreht wird.
    Ja, und mehr, aber nicht aus dem genannten Grund. Stimmt nicht. Es werden Film lokal angepasst, indem Szenen entfernt aber nicht erzetzt werden.

  6. #25
    Avatar von fieberglascoyote

    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    525

    Re: Filme aus Thailand...

    Shutter habe ich mir am Wochenende angesehen. Wirklich ganz gut gemacht (wenn man auf die typischen asiatischen Horrofilme steht).

  7. #26
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Filme aus Thailand...

    Dek Hor, The Dorm, ist wirklich gut. Dazu kommt demnaechst von den Shutter-Machern The Body und am Montag Premiere von Black Night. Alle drei empfehlenswert!

  8. #27
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Filme aus Thailand...

    in den Medien werden diese Veränderungen und Filterungen für Westler meist so beschrieben :

    Beispiel :
    „Suriyothai“, die Zweite
    Francis Ford Coppola hat das Historienwerk überarbeitet und gekürztZwei Jahre nach der Premiere kommt Thailands teuerste Produktion und erfolgreichster Film noch einmal auf die Leinwand. Das Historienwerk „Suriyothai“ heisst jetzt „The Legend of Suriyothai“, [highlight=yellow:cd8ee94e07]ist kürzer, vor allem für Ausländer verständlicher gegliedert[/highlight:cd8ee94e07] und mit neuen Untertiteln versehen.
    ...gedrehte Streifen wurde von seinem langjährigen Freund Francis Ford Coppola nach westlichen Regiemassstäben bearbeitet.
    Coppola wollte eine international anerkannte Version von „Suriyothai“ abliefern. Er kam dieser Aufgabe nicht nur am Schneidetisch nach, er flog nach Bangkok und drehte für ihn bedeutende Szenen nach. Seine Intention: Die mit Geschichte überladene Urfassung sollte [highlight=yellow:cd8ee94e07]für Westler verständlicher, attraktiver und dramatischer werden.[/highlight:cd8ee94e07] Coppolas Version ist mit 142 Minuten knapp 50 Minuten kürzer ...
    Für den amerikanischen Kinogänger im Jahr 2003 brachte es die „New York Times“ auf den Punkt: Diese Art von Filmepos sei in Hollywood seit langer Zeit out, aber es sei beeindruckend, die Wiedergeburt zu erleben.
    http://www.der-farang.com/?article=2003/15/suriyothai

  9. #28
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Filme aus Thailand...

    Zitat Zitat von Maenamstefan",p="330257
    @ReneZ: Wahrscheinlich meinst du mit den 3,5 Std. fertig geschnitten Film, der halt in mehreren Varianten quasi entsprechend "gekuerzt" wird, je nach den Anforderungen bzw. Zensurmassnahmen des Ziellandes. Ist aber eigentlich nur in Amiland ab und zu ueblich.
    Das ist genau was ich meinte, das heisst wie es mir damals
    erklärt würde. War eine der grossen Amerikanische Filmstudios,
    aber ich kann mich jetzt wirklich nicht mehr erinnern welche.
    (Nur dass es ca. 1980 +/- 2 Jahre war).

    @Serge, stimmt das mehr mir deinen Kenntnissen überein?

    Dass lokal immer noch weiter rausgeschnitten wird ist natürlich
    klar, auch je nachdem es für Kino, Video/DVD oder Fernsehen gemeint
    ist.

    Gruss, René

  10. #29
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Filme aus Thailand...

    Ist mir gaenzlich unbekannt.

    Ein deutscher Spielfilm hat ein sogenanntes Drehverhaeltnis von 1:10, amerikanische Big Budget Produktion 1:30 oder mehr.

    90 Minuten 35mm Film sind ca. 2500 Meter Filmmaterial, dann werden bei 1:10 25,000m verdreht, bei 1:30 75,000m.

    In der Regel werden dann aber nicht kulturspezifische Szenen gedreht. Waere einfach zu teuer. Vielleicht kommt das im Einzelfall vor, aber ich persoenlich hab dies noch nie erlebt. Rausgeschnitten ja, aber vom Studio angepasst, mit extra Szenen kenne ich. Wuerde ja nicht nur das Bild "kosten", sondern auch Ton, Musik, Effekt etc. Alles Fassungen muessten extra geschnitten, gemischt etc etc werden. Auch digital.

  11. #30
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.844

    Re: Filme aus Thailand...

    Man muß im übrigen einfach einräumen, daß die thailändische Kommunikation einfach zu anspruchsvoll für einen durchschnittlichen westlichen Zuschauer ist.

    Nimmt man z.B. die Sprache mit Blicken.
    Wenn in th. Filmen ganze Sequenzen nur auf Blickniveau ablaufen, kommt der westliche Zuschauer einfach nicht mit.
    Der würde erstmal eine Art Aufbaukurs brauchen, um Stück für Stück den jeweiligen Blick zu verstehen.
    Nicht immer ist die Auflösung so verständlich, wie z.B. es Nat in ihrem Video für den Blick ich brauche ein Taschentuch, das Taschentuch kommt, alles klar, sowas versteht auch "Dumbo".

    ( im 2. Video http://youtube.com/watch?v=6HFqBbKN8Rg )

    klar, das man dann Szenen ändern muß, damit sich der Zuschauer nicht ausgegrenzt fühlt.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 24.01.12, 09:42
  2. DVD Filme
    Von MAPPI im Forum Talat-Thai
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.06.08, 08:35
  3. APS Filme in Thailand
    Von a_2 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.10.05, 19:18
  4. Filme
    Von Pustebacke im Forum Essen & Musik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.08.02, 11:50
  5. Mehr Filme in Thailand
    Von DisainaM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.01.02, 19:21