Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

eine leckere Champignon Sahne Sauce, einfach und schnell!

Erstellt von ConPhet, 11.06.2015, 10:49 Uhr · 26 Antworten · 2.447 Aufrufe

  1. #1
    ConPhet
    Avatar von ConPhet

    Lightbulb eine leckere Champignon Sahne Sauce, einfach und schnell!

    Hallo, an Alle die ab und zu mal selbst gerne kochen!

    Heute stellen wir eine Champignon Sahne Sauce her, die zu sehr vielen Gerichten passt. Die Sauce duerfte fuer 4 - 6 Leute reichen.

    Dazu benoetigen wir:

    500 gr. Champignons (vom Markt, 1/2 kg ca. 30 BHT) (notfalls aus der Dose, frisch ist vorzuziehen)
    1 Becher Sahne
    1 Zwiebel (Hom Hua Jai)
    2 Fruehlingszwiebeln (Don Hom)
    Salz
    Pfeffer
    etwas Milch
    evtl. etwas Maggi

    Vorbereitung:

    1. Die Zwiebel schaelen und wuerfeln (die auesserste Schale besser entfernen, wegen eventueller Bitterstoffe)
    2. Die Champignons gut waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden
    3. Die Pfanne mit Oel erhitzen (Boden gut bedeckt)

    Am Herd:

    1. Die Zwiebeln scharf anbraten bis sie glasig sind
    2. Die Hitze des Ofens reduzieren und die Pilze mit den Zwiebeln weiterbraten bis sie eine mittelbraune Farbe haben
    3. Den Becher Sahne hinzugeben (Natuerlich den Inhalt, nicht den Becher! )
    4. Unter gelegentlichem Umruehren das Ganze eindicken lassen (2 - 3 Minuten)
    5. Die Sauce kraeftig mit Salz und Pfeffer wuerzen, einen kleinen Schuss Maggi dazugeben und je nach Bedarf etwas
    Milch (fuer alle, die die Sauce etwas duennfluessiger haben wollen.)
    6. Das Ganze noch etwas bei abgedeckter Pfanne ziehen lassen (natuerlich nicht so lange bis alles kalt ist.
    7. Die Sauce abschliessend mit den kleingeschnittenen Stengeln der Fruehlingszwiebel bestreuen.

    Ich wuensche Euch einen guten Appetit und viel Spass beim Nachkochen!

    ConPhet

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.537
    Smörebröd, Smörebröd römpömpömpöm
    Klasse Idee für einen Rezeptthread.

  4. #3
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @yogi...............Ja, könnte eine gute Idee sein mit einem Rezept/Kochthread
    @ConPhet...............Pfui, "Maggi" ins gute ( Natur-) Essen !? Besser würde sein, frische Kräuter, wie Petersilie oder ähnliches dazu !

  5. #4
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.537
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    @yogi...............Ja, könnte eine gute Idee sein mit einem Rezept/Kochthread
    @ConPhet...............Pfui, "Maggi" ins gute ( Natur-) Essen !? Besser würde sein, frische Kräuter, wie Petersilie oder ähnliches dazu !
    Was ich meinte war eigentlich eher ein Austausch von Rezepten und Feedback.
    Keine Basisdiskussion über Zutaten.

    So in meiner Vorstellung;
    Ich habs nachgekocht und es war riesig/voll Scheisse

    Hier tust du noch etwas hi, hi, Maggi dran.

  6. #5
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161
    ..................wer einen Garten/Terasse hat kann den Maggi als Naturprodukt (Liebstöckel, Maggikraut) verwenden: Kräuter-Steckbrief Liebstöckel (Levisticum officinale) - Eigenschaften und Verwendung.................

  7. #6
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Und ich meinte, "Natur", also das Produkt so zu lassen wie es schmecken soll..........und weniger mit einem Hilfsmittel zu verändern. Zur Erinnerung, ich hatte vor grauen Zeiten mal Koch gelernt, war Fachlehrer und egal in welchen Erdteil ich lebte, so zu kochen und zu essen, wie das Produkt schmecken soll. Ja mir ist klar, die Unsitte in Asien ist, viel mit Glutamat zu kochen, nur, dabei vergißt man, Glutamat kann auf Dauer schädlich für den Körper sein. Und wenn man weiß, wie Maggi erzeugt wird, würdest Du nie mehr sowas anfassen................

    @ChangLek..................sag ich doch!

  8. #7
    Avatar von Hannes

    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    77
    Servus Hueher
    Frische Kraeuter sind ja gut , aber wo nimmst du zum Beispiel frische Petersilie her , wenn du in Ban Krut bist?

  9. #8
    ConPhet
    Avatar von ConPhet
    Hallo zusammen!

    Ich wollte mit meinem Beitrag Leuten weiterhelfen, die nicht jeden Tag am Herd stehen und nicht unbedingt ueber fundierte Kenntnisse des Kochens verfuegen. Bitte lest den Titel noch einmal genau:

    eine leckere Champignon Sahne Sauce, einfach und schnell!

    Dass einige Leute daraus gleich eine Grundsatzdiskussion entfachen ueber Gewuerze und ob Maggi "Scheisse" ist oder nicht halte ich fuer bedauerlich.

    Wie Yogi bereits schrieb "Ich habs nachgekocht und es war riesig oder voll Scheisse", das halte ich fuer den besseren Weg. Probiert's einfach selbst mal aus und gebt mir Euer Feedback zu diesem Rezept. Wenn nur die Haelfte der Leute, die hier ihren Kommentar abgeben tatsaechlich am Herd steht, duerfte das eh schon viel sein...

    Wer etwas genauer hinschaut kann unschwer erkennen, dass ich bei den "benoetigten Zutaten" Maggi mit dem Zusatz "eventuell" versehen habe. Wer lesen kann, ist hier ganz klar im Vorteil!

    Bei vorhandenem Interesse werde ich hin und wieder einfach gehaltene Rezepte hier einstellen, die ich als Basis auch in meiner Kueche verwende. Jedem bleibt natuerlich selbst ueberlassen meine Rezepte entsprechend abzuaendern oder zu verfeinern. So soll es sein!

    Nochmals gutes Gelingen beim "einfachen" Kochen und natuerlich guten Appetit!!

    ConPhet

  10. #9
    Avatar von ChangLek

    Registriert seit
    01.06.2004
    Beiträge
    4.161
    Zitat Zitat von Hannes Beitrag anzeigen
    Servus Hueher
    Frische Kraeuter sind ja gut , aber wo nimmst du zum Beispiel frische Petersilie her , wenn du in Ban Krut bist?
    ................FLEUROP wäre eine Möglichkeit. Nein aber im Ernst: mal versuchen auszusäen (Balkon, Terasse, Garten), oder mal in den, in Touristengebieten schon recht gut sortierten, Supermärkten frisch oder eingefroren sich zu beschaffen.............

  11. #10
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.315
    " Das komplette Junggesellengericht "

    man erhitze Ca 1 Liter Wasser (E-Herd oder Gas-Herd ) möglichst in einem Topf, zur Not geht auch eine tiefe Pfanne, bis das Wasser Blasen bildet. Das Wasser hat jetzt die richtige Temperatur, denn mit nur warmem Wasser gelingt es nicht.

    Nun setzen wir vorsichtig ca 4 mittelgroße Kartoffeln mit Hilfe eines Eßlöffels ins kochende Wasser und belassen die Kartoffeln dort Ca 20- 30 Minuten. Wenn wir nun vorsichtig mit einem Messer in die Kartoffeln stechen sollte beim Hochziehen des Messers die Kartoffel wieder ohne weiteres Zutun ins Wasser zurückgleiten. An diesem Punkt sind unsere Kartoffeln fertig oder " gar " wie die Fachleute sagen.

    wir arrangieren die Kartoffeln nun auf einem Teller und "voila" schon ist unser perfektes Junggesellengericht fertig.

    Wer mag fügt etwas Quark oder Butter und Salz dazu zur Abwechslung. Dieses Gericht ist einfach in der Zubereitung, schmeckt raffiniert und sättigt. Kann man auch mal reichen wenn's schnell gehen muss und unangemeldeter Besuch erscheint.

    Viel Spaß beim Nachkochen.

    ( fürs Auge kann man auch noch eine Scheibe einer Tomate dazulegen, oder ne Olive, das ist Dann reine Phantasie und hier kann jeder selbst kreativ werden )

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Einfache und schnelle Thai-Rezepte gesucht!
    Von avak im Forum Essen & Musik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.05.15, 01:11
  2. Eine Liebe geht zu Ende: PAD und DP
    Von waanjai_2 im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 17.08.09, 09:37
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.03.08, 03:58
  4. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 12:24
  5. Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 06.09.04, 14:55