Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 68

Dinieren mit Chak

Erstellt von Chak3, 07.06.2007, 10:54 Uhr · 67 Antworten · 7.481 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Dinieren mit Chak

    Da muss ich Chak zu 100% zustimmen.
    Es ist mir immer ein Graus wenn wir ins MK gehen. Aber eine Abstimmung zwischen mir, meiner Frau, ihrer Oma und ihren beiden Cousinen führt immer zu einer 80% Mehrhwit für MK.

    PengoX

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Dinieren mit Chak

    Zitat Zitat von Serge",p="505147
    Naechstesmal dann lieber Korean BBQ versuchen. VORSICHT - auch selbst zubereiten. ;-D
    Ist das so ähnlich wie das Thai BBQ oder gar das gleiche?

    Denn dazu wollte ich als nächstes kommen. Im allseits bekannten MBK entschieden wir uns spontan für BBQ Plaza. Dort servierte man abermals rohe Zutaten, die diesmal aber auf einer Art Alutopf gebraten wurden.
    Etwas schmackhafter als Suki, aber schwierig satt zu werden.

    Auch hier wieder fiel es mir schwer die Attraktion zu erkennen sein Essen selbst zuzubereiten. Das kann man ja auch zuhause machen.

    Aber ich denke auch diese abschreckenden Beispiele müssen genannt werden.

  4. #53
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Dinieren mit Chak

    Zitat Zitat von Chak3",p="505171
    Aber ich denke auch diese abschreckenden Beispiele müssen genannt werden.
    Also ich find die alle Klasse. Ausser MK ;-D BBQ Plaza ist eine Variante des koreanischen, yup. Die besten sind aber die echten Koreaner.

    Na ja, kommt natuerlich auch darauf an, mit wem man so zubereitet. Und Sake sollte auch nicht fehlen.

    Warst schon mal zum Kaesefondue in Hamburch?

  5. #54
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Dinieren mit Chak

    Zitat Zitat von Serge",p="505172
    Na ja, kommt natuerlich auch darauf an, mit wem man so zubereitet. Und Sake sollte auch nicht fehlen.

    Warst schon mal zum Kaesefondue in Hamburch?
    An dem "mit wem" hat es sicherlich nicht gelegen.

    Käsefondue ist nicht so mein Fall, aber insbesonder Fleisch-, aber auch Chinafondue finde ich nicht schlecht. Dafür muss man aber nicht ins Restaurant gehen.

  6. #55
    woody
    Avatar von woody

    Re: Dinieren mit Chak

    In den MKs gibt es ja nicht nur Suki. Auf der Speisekarte steht auch u.a. gegrillte Ente mit Ingwer.

    Aber Alles in Allem muss ich Chak rechtgeben, für das was geboten wird viel zu teuer.

  7. #56
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Dinieren mit Chak

    Ich würde diesen Thread gerne weiter führen, leider ist meine Erinnerung etwas verblasst. Ich werde dann bei meinem nächsten Thailandbesuch ein paar Fotos machen.

    Ich könnte allerdings noch ein paar Tipps gebrauchen.

  8. #57
    Avatar von Serge

    Registriert seit
    01.08.2003
    Beiträge
    5.503

    Re: Dinieren mit Chak

    Was fuer Tipps? Wo man hingehen soll? Dinieren mit Chak, solltest Du da nicht besser mal auf Erkundungstour gehen, das waere doch gerade der Witz. Also Lokalitaeten die sonst keiner kennt. Oder wolltest Du zu allen bekannten Restaurants einen Chakischen Kommentar abliefern?

  9. #58
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Dinieren mit Chak

    Du hast recht, Serge. Anhand von Tipps von http://www.bkkmenu.com/ werden wir wohl ein paar Restaurants testen.

    Also mehr auf diesem Sender in gut zweieinhalb Monaten.

  10. #59
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von Samuianer Beitrag anzeigen
    Superlativ "The Cliff", "Zico's", und Jack in Bophut - Fishsermans Village mit seinen "vor der Tuer", auf Holzkohle gegrillten Steaks... mit typischen Beilagen wie Folienkartoffel etc.

    "Out of Africa", was der Name soll, naja dort wird jedenfalls gegrillt was das Zeug haelt,allabendlich Schwein vom Rost, riesige Grillspiesse a la "Zico's".

    "Betelnut" mit Cajun-Fusion Kueche, Chef John Lord, Ex-Koch vom Poppies brutzelt ambience Food...

    Wer Gelueste auf italienisches in Samui bekommt, fuer den ist das "Prego" ein Muss!

    Solltest du mal auf Samui sein, bin ich gern als "Guide" dazu bereit mit dir mal zu dinieren!
    Zwischenzeitlich waren wir auf Koh Samui gewesen, aber Du bist leider nicht ans Telefon gegangen. Zufällig waren wir in einem der genannten Restaurants gewesen, im "The Cliff". Das war wirklich gut. Natürlich nicht gerade etwas für den sparsamen Touristen, aber das Essen ist genaus gut wie der Ausblick.

    Die Bilder habe ich leider nicht mehr wiedergefunden, die müssen irgendwo in den Tiefen meines Photobucket-Accounts schlummern.

  11. #60
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Zwischenzeitlich waren wir auf Koh Samui gewesen, aber Du bist leider nicht ans Telefon gegangen. Zufällig waren wir in einem der genannten Restaurants gewesen, im "The Cliff". Das war wirklich gut. Natürlich nicht gerade etwas für den sparsamen Touristen, aber das Essen ist genaus gut wie der Ausblick.

    Die Bilder habe ich leider nicht mehr wiedergefunden, die müssen irgendwo in den Tiefen meines Photobucket-Accounts schlummern.

    Reanimation hat gefunzt!

    War das im April? Da war ich mit dem Dalai Lama was Soduko spielen und am Pot rauchen.... tja, schade eine gute Chance... aber mittlerweile ist Chef John Lord vom Betelnut - oder auch Residenzexechef im Buri Rasa schwerst verunglueckt und .... noch am Leben aber grad noch.

    "Out of Afrika" ist nun von einem Burmesen, der von Expansion besessen, unter dem Verdacht eine Waescherei fuer die Burmesen Junta zu betreiben steht, in Andaman Steak House and Seafood... irgendwas.. umbenannt worden und der macht mit diesem Restaurantkonzept die ganze Beach Road platt, die nun keine Legende mehr sind... schade, aber so ist das, hier ueberholen sich die Leute im Eifer sogar selbst!

    Dafuer gibt es wieder einige andere Ueberraschungen, die sind nicht der himmelblaue Ferrari vom Ark-Bar Cheffe...

    Das "Garland" in Choengmon, mittendrin, Choengmon ist leider, leider zu Tode "renoviert" worden... Fishermans Village geht dem Trend nach.... Seafood "Platter" mittlerweile 1950.- Baerte - dafuer ists auch fuer 2 und jeweils ein zoegerndes Glaesschen Wein angeblich " gratis dazu" aber da wollte ich nicht weiter nachforschen, weil jeder, alles bezahlen muss... allerdings steht gleich daneben Red Snapper 100 Gr. 50.- gute vier Kilo fuer das Geld... ich wuerde den Red Snapper nehmen, da die Seafood"Platter" auch entsprechend "uebersichtlich" gehalten sind, halt auch eine Thai-Tradition, auch der Umstand das die 100 Gr, eigentlich nur zwischen 60 und 75 gr schwanken, was ist schon echt in Thailand... ein paar Miesmuscheln, etwas Pirelli, ein paar leukaemische Garnelchen,ein Fischlein, noch ein paar Venusmuscheln, mit viel Gueck 1-2 Austern, eine recht zierliche Languste, das war's... dafuer darf man sich aussuchen ob man das verschmort und gesengt vom Grill haben moechte oder halt aus der Pfanne, was dann, vorausgesetzt der Koch war gut drauf und mal nicht betrunken, meist essbar ist!


    Soweit ist "The Cliff" auch preislich immer noch das Highlight, weil eben die Sicht fast unschlagbar ist...dann nur noch "Dining on the Rocks im Six Senses Resort, aber dort sind erst gar keine Preise in der Karte, fuer die Rechung wird dann ein Orakel befragt...dann noch das "Karma", das "Eat Sense" ist auch recht gut, liegt aber auch im oberen Bereich der Thaiverhaeltnisse.

    Was mir, im Hinblick auf die recht niedrigen EK Kurse, ganz besonders stinkt, ist das wenn schon hohe Preise, jetzt auch der Trend eingeschlagen wird das fast nichts mehr auf dem Teller ist, nur noch Kleckse und Schnoerkel die ein etwas Nichts umzingeln... schoen anzuschauen gewiss, aber wenn ich essen will geht ich nicht in eine Galerie.

Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte