Ergebnis 1 bis 6 von 6

Die Schärfe

Erstellt von moselbert, 27.05.2004, 19:44 Uhr · 5 Antworten · 1.060 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Die Schärfe

    Chilis sind ja bekanntlich ganz gut scharf. Manche mehr, manche weniger. Die schärfsten, so einer meiner Stiefsöhne, sind orange. Wir hatten mal ein paar davon im Home Fresh Mart in der Mall Bangkae gekauft.

    Nicht alle Thais essen scharf. Auch bei uns in der Familie. Einem Enkel ist schon die Spur eines Pfefferkorns zu viel, ein anderer (gleiche Eltern) isst die schärfsten Chillis ohne mit der Wimper zu zucken.

    Ich habe bisher drei verschiedene Arten von Schärfe festgestellt:

    -1- Chilli brennt nach gewisser Verzögerung im Rachen.
    -2- Pfeffer brennt sofort auf der Zunge.
    -3- Meerrettich (oder das japanische Wasabi) schießt in die Nase.

    Interessant finde ich, daß in unserer Familie alle, auch die welche Chillis in rauhen Mengen verdrücken können, Meerrettich nicht vertragen, es sei ihnen zu scharf. Wohingegen ich wiederum sehr gerne mit Meerrettich gewürzte Speisen esse, andererseits bei Chilli etwas vorsichtig bin.

    Scharf ist nicht gleich scharf.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    woody
    Avatar von woody

    Re: Die Schärfe

    Ja, so ist es wohl.
    Die vielfältigen Arten von Pfeffer und Rettich reizen und fordern wohl unterschiedliche Partien der Geschmackszentren heraus und die Reaktionen sind individuell unterschiedlich.
    Für meine Gefühle ist es nur dann unerträglich, wenn ´ungeübte´ Köche ´wohlwollend´ alle Pfefferarten zusammenschmeisen und die Harmonie mit den verwendeten Zutaten ignorieren.

  4. #3
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Die Schärfe

    @Moselbert,
    komisch, Wasabi geht mir nicht so in die Nase. Wenn ich zuviel guten erwische trete ich eher weg (als ob der Kreislauf nicht mehr will), ein tolles Gefühl.
    Guter Chilli verursacht bei mir immer Schluckauf und ich kann nicht weiteressen.
    Ein ähnlicher Effekt, unterschiedliche Wirkung bei verschiedenen Sorten tritt auch bei Alkohol auf. Einen Russen, der literweise Wodka verträgt kannst du mit Likör meist schnell erledigen, obwohl da weniger Alkohol drin ist. ;-D Gruß Uwe

  5. #4
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Die Schärfe



    nach dem genuss von erdbeeren...................

    wer hätte das gedacht link

    hmm, hab ich das im unterbewusstsein schon immer gewusst......

    gruss

  6. #5
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Die Schärfe

    Tira, scharf ist nicht gleich scharf.

    Aber in Thailand gibt es ja jetzt auch Erdbeeren. Die könnte man ja mit Chilli essen.

    (muß mal probieren wie Erdbeeren mit Pfeffer schmecken. Oder mit Meerettich...)

  7. #6
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Die Schärfe

    Erdbeeren mit etwas gemahlenem schwarzen Pfeffer
    Dazu eine erlesene Käseauswahl und ein schöner Wein.