Seite 5 von 28 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 274

Den Eurovision Song Contest brauch ich nicht..........

Erstellt von Clemens, 09.05.2014, 17:11 Uhr · 273 Antworten · 20.689 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    Da muß ich wiedersprechen! Es geht hier/mir sicher nicht um diskriminierung einer Gruppe menschen, sondern um ein ekelig anzusehenden Typen! Hier in TH gibt es sehr gut aussehende ".......", warum nicht?? Dieser Wurst ( für mich noch immer ein Mann!) ist weder Fisch noch Fleisch, also sollte er sich in Patty einer geschlechts OP unterziehen und dann auch als Frau auftreten, so wie vor vielen Jahren eine gewisse AMANDA LEAR, die eine tolle Stimme hatte und dazu noch sehr gut aussah!!!
    Nochmals, ich bin liberal aufgewachsen, habe keine Vorurteile gegen Homos,Lesben oder ....... und was auch immer, jeder soll tun was er für gut hält!!

    SORRY, die Punkte waren........."L.A:Y:M:A:N" gewesen !!

    Vor beinahe 50 Jahren gab es in Ö eine Spizenskiläuferin, Erika Schinegger, sie war leider ein Mann und damals war dies ein Skandal. Sie/er unterzog sich einer OP, heiratete und führt heute eine happy Family!
    Nur mit dem Sport war es damals aus........................

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Wäre Conchita Deutsche, Georgierin
    Habe ich irgendetwas verpsst? Der Typ hat einen Pischi und ist keine Frau. Oder leben in deinr Umgebung Frauen mit Vollbart? Mir ist die 5exuelle Ausrichtung von Menschen übrigens völlig egal.

  4. #43
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.449
    hüher, die "....." in Thailand sind großteils auch Männer, kleben sich ihre Wurst nach hinten um nicht aufzufallen.

    Der Wurst wiederum stellt sich heute Nacht vor 180 Millionen Zuschauern aus der ganzen Welt Live hin, um nämlich jenes Statement, das einzig Toleranz in sich inne hat, zum Ausdruck zu bringen, egal was komme. Und das ist wirklich eine unglaublich beachtliche und würdigenswerte Leistung.

  5. #44
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    sicher ist das sehr mutig von ihm/ihr...........keine Frage! aber.......eh schon wissen........hmmmm

  6. #45
    Avatar von storasis

    Registriert seit
    26.03.2008
    Beiträge
    952
    Zitat Zitat von Clemens Beitrag anzeigen
    ..........ich wünsche den Oesis Null Punkte!
    "den Oesis" ist wohl der falsche Adressat. Der ORF hat das in Eigenregie ohne Publikumswahl entschieden. Es geht um eine Einzelperson, die sich selbst in Szene setzen will. Sympathisch ist sie mir nicht, aber musikalisch nicht schlecht. Politisch würde ich da nicht zu viel hineininterpretieren ... es geht wohl eher ums Auffallen.... (sonst wäre zumindest der Bart ab)

  7. #46
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.474
    Zitat Zitat von storasis Beitrag anzeigen
    "den Oesis" ist wohl der falsche Adressat. Der ORF hat das in Eigenregie ohne Publikumswahl entschieden. Es geht um eine Einzelperson, die sich selbst in Szene setzen will. Sympathisch ist sie mir nicht, aber musikalisch nicht schlecht. Politisch würde ich da nicht zu viel hineininterpretieren ... es geht wohl eher ums Auffallen.... (sonst wäre zumindest der Bart ab)
    Kann mal jemand in die Parteizentrale der Grünen schalten?
    Die müssen doch jetzt alle mit nassen Höschen rumlaufen.

  8. #47
    ccc
    Avatar von ccc

    Registriert seit
    09.07.2011
    Beiträge
    3.949
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    ... Der Wurst wiederum stellt sich heute Nacht vor 180 Millionen Zuschauern aus der ganzen Welt Live hin, um nämlich jenes Statement, das einzig Toleranz in sich inne hat, zum Ausdruck zu bringen, egal was komme. Und das ist wirklich eine unglaublich beachtliche und würdigenswerte Leistung. ...
    Das klingt sehr stark nach der üblichen "politisch korrekten" Stellungsnahme.

    Ich denke, es geht ihr/ihm überhaupt nicht um Toleranz, sondern um Geld und Ruhm. Dazu gehört natürlich eine gewisse Publicity, und die hat man als Person, die sich als Frau mit Bart präsentiert ja irgendwie automatisch. Ist markttechnisch ok, und wenn die Medien mitspielen, wäre er/sie dumm dieses Spiel nicht mitzuspielen. Ist eine Frage der Strategie für mich und als solches völlig in Ordnung. Es muss ja niemand das Kasperltheater mitmachen, und wenn man damit Geld verdienen kann, umso besser.

    Aber bitte nicht dieses Spektakel ideologisch auch noch überhöhen und die abgedroschene Phrase posten, dass es um "Toleranz" geht (sogar "einzig um Toleranz"). Das ist mir einfach zu billig. Sie/Er will Geld machen, das ist legitim. Mehr ist hier aber nicht dahinter!

  9. #48
    Avatar von Ban Bagau

    Registriert seit
    24.11.2005
    Beiträge
    8.179

    Lightbulb

    Um hier einmal ein paar zusammengewürfelte Begriffe in bezug auf Thomas Neuwirth, alias "Conchita Wurst" zu klären. Welches leider auch die meisten Print- und TV-Medien im vorauseilenden Gendergehorsamwahnsinn leider nicht schaffen.


    Pathologisierung

    Klassifikation nach ICD-10
    F64 Störungen der Geschlechtsidentität
    F64.1 Transvestitismus unter Beibehaltung beider Geschlechtsrollen
    ICD-10 online (WHO-Version 2013)

    Transvestitismus ist laut ICD-10 eine psychische Störung, und wird dort unter dem Code F64.1 (Transvestitismus unter Beibehaltung beider Geschlechtsrollen) geführt. Zur Diagnose dieser Störung werden hauptsächlich drei Kriterien herangezogen:

    • Tragen gegengeschlechtlicher Kleidung, um die zeitweilige Erfahrung der Zugehörigkeit zum anderen Geschlecht zu erleben.
    • Der Kleiderwechsel ist nicht von 5exueller Erregung begleitet.
    • Der Wunsch nach dauerhafter Geschlechtsumwandlung oder chirurgischer Korrektur besteht nicht.

    Eine abweichende Diagnose ist „Transvestitischer Fetischismus“. Er gilt ebenfalls als psychische Störung und wird den Paraphilien (F65.1) zugerechnet.

    Die Diagnosen sind umstritten, da die meisten Betroffenen, bei denen die Diagnose F64.1 (Transvestitismus unter Beibehaltung beider Geschlechtsrollen) oder die Diagnose F65.1 (Transvestitischer Fetischismus) gestellt wird, ein ganz normales Leben führen. Die meisten Transvestiten sind verheiratet, gehen einer Arbeit nach und verkleiden sich nur privat.
    Aus diesem Grund wird ausschließlich dann eine psychische Störung diagnostiziert, wenn die Betroffenen in klinisch bedeutsamer Weise darunter leiden (Davison und Neale, 2002).
    F64Störungen der Geschlechtsidentität

    F64.0Trans5exualismus

    DefinitionDer Wunsch, als Angehöriger des anderen Geschlechtes zu leben und anerkannt zu werden. Dieser geht meist mit Unbehagen oder dem Gefühl der Nichtzugehörigkeit zum eigenen anatomischen Geschlecht einher. Es besteht der Wunsch nach chirurgischer und hormoneller Behandlung, um den eigenen Körper dem bevorzugten Geschlecht soweit wie möglich anzugleichen.

    F64.1Transvestitismus unter Beibehaltung beider Geschlechtsrollen

    DefinitionTragen gegengeschlechtlicher Kleidung, um die zeitweilige Erfahrung der Zugehörigkeit zum anderen Geschlecht zu erleben. Der Wunsch nach dauerhafter Geschlechtsumwandlung oder chirurgischer Korrektur besteht nicht; der Kleiderwechsel ist nicht von 5exueller Erregung begleitet.
    Inkl.:Störung der Geschlechtsidentität in der Adoleszenz oder im Erwachsenenalter, nicht trans5exueller Typu5exkl.:..........ischer Transvestitismus (F65.1)

    F64.8Sonstige Störungen der Geschlechtsidentität

    F64.9Störung der Geschlechtsidentität, nicht näher bezeichnet


    Inkl.:Störung der Geschlechtsrolle o.n.A.

    Transvestitismus ? Wikipedia
    DIMDI - ICD-10-WHO Version.2013






    Die Travestie


    • („verkleiden“) – der Travestiekünstler legt spätestens in der Garderobe seine Verkleidung abist abzugrenzen vom
    • „hinüber-kleiden“ (Transvestismus) – der Transvestit schlüpft auch im Alltagsleben, oder auch nur aus 5exuellen Gründen (→Fetischismus), in die Kleider des anderen Geschlechts


    Klar von vorstehendem abgegrenzt ist der "Trans5exuelle", welcher sich im körperlichen Geschlecht fremd fühlt und geschlechtsangleichende Maßnahmen möchte, und vor einer Behandlung manchmal wie ein Transvestit wirkt.

    Weniger klar lässt sich der Begriff "....."abgrenzen, da die Selbstdefinition als ..... von außen oftmals nicht erkennbar ist und mit der Travestie verwechselt werden kann.

    Der neuere Begriff "Transgender" drückt aus, dass ein Mensch sich mit dem zugewiesenen sozialen (und/oder körperlichem) Geschlecht wenig bis gar nicht identifizieren kann, und ist in der Drag Queen manchmal (oder seltener auch im Drag King) vermischt mit der Travestie.
    Travestie ? Wikipedia



    Handelt es sich nun um einen Mann, oder eine Frau?

    Fakt ist: Hinter der Kunstfigur Conchita steckt der Modeschulabsolvent Tom Neuwirth (25). Unter diesem Namen begann er auch seine Karriere im Showgeschäft, als er 2007 bei Starmania antrat. Und bis heute hat Tom alles, was ein Mann braucht – völlig ohne kosmetische Operationen. Privat ist er also eindeutig ein Mann.

    Die 5exuelle Orientierung wechselt allerdings nicht mit dem Kostümwechsel: Tom Neuwirth und Conchita Wurst lieben beide Männer. Tom ist also homo5exuell und seit Ende des letzten Jahres in einer glücklichen Beziehung mit einem „älteren, grau melierten Herren“.

    Die Figur Conchita Wurst ist ganz Frau – sucht demnach die Damentoilette auf und zeigt auch gerne mal Dekolleté – aber keine Implantate.

    ......

    Alles Natur. Tom ist privat ein ganzer Mann – er hat sich keinerlei kosmetischer Operation unterzogen und hat das auch nicht vor.

    ......

    Tom Neuwirth sagt über sein alter Ego Conchita Wurst: „Ich wurde immer diskriminiert. Also erschuf ich eine Frau mit Bart. Als Ventil, mit dem meine Botschaft unübersehbar und unüberhörbar in alle Welt getragen wird.
    Mensch ist Mensch – egal, wie er aussieht.“

    Das Geheimnis von Conchita Wurst

  10. #49
    Avatar von Uns Uwe

    Registriert seit
    23.05.2010
    Beiträge
    12.730
    Zitat Zitat von ccc Beitrag anzeigen
    Das klingt sehr stark nach der üblichen "politisch korrekten" Stellungsnahme.

    Ich denke, es geht ihr/ihm überhaupt nicht um Toleranz, sondern um Geld und Ruhm.
    Der Typ hat sich schon durch einige Trash-Formate im TV geschwurbelt. Da muss ihn jetzt nicht zum Retter und Bewahrer des Transvestitentums hochstilisieren und zum armen Opfer machen. Da geht es nur um Kohle und Ruhm. Ich muss doch jetzt nicht jeden niveaulosen Vollpfosten im Fernsehen gut finden.

  11. #50
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.435
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    hüher, die "....." in Thailand sind großteils auch Männer, kleben sich ihre Wurst nach hinten um nicht aufzufallen.

    Der Wurst wiederum stellt sich heute Nacht vor 180 Millionen Zuschauern aus der ganzen Welt Live hin, um nämlich jenes Statement, das einzig Toleranz in sich inne hat, zum Ausdruck zu bringen, egal was komme. Und das ist wirklich eine unglaublich beachtliche und würdigenswerte Leistung.
    dafür ,dass du nicht fernsiehst ,bist gut informiert..

Seite 5 von 28 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ... wenn ich nicht bei meiner Kleinen bin
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.04, 20:55
  2. Welches Visum brauch ich?
    Von rodo im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.04, 13:59
  3. Was ich nicht weiß...
    Von Kali im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.02.04, 13:15
  4. Welches Visa brauche ich?
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 13:19
  5. Welche Gerätschaften brauche ich...?
    Von Kheldour im Forum Essen & Musik
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 29.08.02, 13:38