Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 86

Bier in Thailand

Erstellt von LungTom, 27.07.2002, 11:08 Uhr · 85 Antworten · 10.377 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Bier in Thailand

    @lung tom

    phuket bier, hergestellt von thai amarit, ist nichts anderes als kloster. nur vermarktet als spezielle sorte.

    @?
    biersteuer in thailand betraegt 52% des verkaufspreises der brauerei.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von Peter-Horst

    Registriert seit
    29.06.2002
    Beiträge
    2.314

    Re: Bier in Thailand

    Hi Braeu

    Original erstellt von Braeu:
    @?
    biersteuer in thailand betraegt 52% des verkaufspreises der brauerei.
    52% das ist ja unglaublich, das würde in Deutschland (Bayern) warscheinlich zur Revolution führen.

    Ab jetzt sehe ich Thailand mit ganz anderen Augen.



    Gruß Peter

  4. #63
    xenusion
    Avatar von xenusion

    Re: Bier in Thailand

    Cool down Peter,

    die Zeit für Revolutionen ist in Bayern schon lange vorbei, jetzt werden erstmal die Punker eingekesselt (Chaostage).
    In Deutschland ist ein Liter Bier (12° ) mit ca. 18,5 Pf belastet. Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Brauereien mehr als 36Pf erlösen. Bei 50% Biersteuer, also kein Unterschied zu Thailand.

    Ausserdem ist Bier dort relativ neu, da hat es noch Handlungsspielraum. Wie wir bis vor 10 Jahren noch eine Teesteuer hatten:
    Als im 17./18. Jahrhundert der Tee auch in Deutschland Verbreitung fand, forderten die Kameralisten seine fiskalische Nutzbarmachung wie Kaffee und sonstige "Lüsternheitswaren".
    Macht Bier auch lüstern?
    Xenu

  5. #64
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bier in Thailand

    Hi Xenu

    Bier macht müde, oder Durst auf ein nächstes.

    gruss woody

  6. #65
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Bier in Thailand

    fuer alle die es genau wissen wollen: Auszug aus dem deutschen Biersteuergesetz (ach uebrigens hl sind hektoliter, also 100 liter)

    (1) Das Bier wird nach Grad Plato in Steuerklassen eingeteilt. Die Biersteuer beträgt für einen Hektoliter Bier 1,54 Deutsche Mark je Grad Plato. Grad Plato ist der Stammwürzegehalt des Bieres in Gramm je 100 Gramm Bier, wie er sich nach der großen Ballingschen Formel aus dem im Bier vorhandenen Alkohol- und Extraktgehalt errechnet. Bruchteile eines Grades (Nachkommastellen) bleiben außer Betracht.

    (2) Abweichend von Absatz 1 ermäßigt sich der Steuersatz für im Brauverfahren hergestelltes Bier aus unabhängigen Brauereien mit einer Gesamtjahreserzeugung von weniger als 200 000 hl Bier in Stufen von 1 000 zu 1 000 hl gleichmäßig

    - auf 75 vom Hundert bei einer Jahreserzeugung von 40 000 hl,

    - auf 70 vom Hundert bei einer Jahreserzeugung von 20 000 hl,

    - auf 60 vom Hundert bei einer Jahreserzeugung von 10 000 hl und

    - auf 50 vom Hundert bei einer Jahreserzeugung von 5 000 hl.


  7. #66
    Avatar von Braeu

    Registriert seit
    13.11.2001
    Beiträge
    187

    Re: Bier in Thailand

    Zur Biersteuer noch: momentan bezahlen wir ca. 50 Baht pro Liter.

  8. #67
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Bier in Thailand

    cool, jungs,
    spätestens nach dem 5. ist Euch die Steuer egal...

  9. #68
    woody
    Avatar von woody

    Re: Bier in Thailand

    Hallo Braeu

    Welches Th-Bier schmeckt Dir am besten?

    Wieso schafft es keine thailändische Brauerei ein Flaschenbier zu brauen, dass so Hopfig und malzig schmeckt wie z.B. ein deutsches Pils? Oder gibt es ein's und ich habe es noch nicht probiert?

    Ich bin gespannt, was Du als Fachmann dazu sagst.

    gruss Woody

  10. #69
    mehling
    Avatar von mehling

    Re: Bier in Thailand

    @woody,

    also das singha scheckt doch sehr hopfig, malzig und überhaupt voll fett...

    Gruß an alle Biertrinker, auch südlich der Alpen und des Bodensees...;-D

    von Mehling

  11. #70
    LungTom
    Avatar von LungTom

    Re: Bier in Thailand

    Habe da über Google noch was interessantes gefunden.

    "Thailändische Alkoholsteuer so hoch wie unsere Benzinsteuer...
    Bier ist ein Luxusgetränk. In Thailand. Nicht wegen des unbedingt
    hohen Ansehens, mehr wegen der hohen Preise. Die entstehen durch
    eine saftige Steuer, die an unser Benzinpreise erinnert. Trotzdem
    ist die Verbreitung und der Konsum in Thailand recht hoch.
    Konsum freilich bei denjenigen, die es sich leisten können. In jedem
    Supermarkt finden sich neben den Flaschen einiger Marken auch die so
    unvermeidlich scheinende Dosen. In Thailand werden in Lizenz einige
    europäische Biersorten gebraut. Beck´s, Heineken, Amstel und
    Carlsberg gibt es in guter Qualität. Aber auch einheimische Marken,
    wie die bekanntesten Sorten Singha und Chang sind nach allgemeiner
    Meinung "gute Biere".
    .
    Noch vor wenigen Jahren war das in mehreren Güteklassen gebraute
    Singha-Bier des Boon Rawd Getränkekonzerns mit einem Marktanteil von
    fast 90 Prozent natürlich der Branchenprimus. Doch als die
    Carlsberg-Brauerei mit der "Billigsorte" Chang konterte, brach der
    Markt für Singha ein. Die Boon Rawd Brauerei puschte darauf weitere
    Biere (LEO und Mittweida) in den Markt. So entstand für den
    Verbraucher ein vorteilhafter Konkurrenzkampf. Alle Biere beinhalten
    nicht gekennzeichnete Konservierungsstoffe, ohne die ein
    Lagerfähigkeit in tropischen Ländern nicht gewährleistet ist. Auch
    wenn die Brauerein sich mit sog. Reinheitsgeboten werblich besonders
    hervor tun. Aber Geschmacklich wirkt sich dies nicht aus.

    Anfang 2000 wurde das Phuket-Island Lager Bier von der Amarit
    Brauerei unter amerikanischer Leitung in den Markt gepuscht. Dies
    hat jedoch nichts mit der lokalen bajuwarischen Braukultur zu tun.
    Die in Bangkok ansässige Brauerei will wohl eine neue Marke mit
    hoher Identifikation an den Inselurlauber bringen. In teuren
    Restaurants und Hotels der bekannten Urlaubsgebiete erhält der
    Biergenießer auch importierten Gerstensaft. Warsteiner, Diebels und
    einige bayrische Bierspezialitäten sind gegen entsprechenden
    "Aufpreis" zu bekommen. Im Supermarkt kosten die Flaschen/Dosen von
    30 Baht bis 50 Baht. In Restaurants und Bars wird zwischen 50 bis 70
    Baht berechnet. Importbier ist teurer. Fassbier wird immer beliebter
    und gehört in europäischen Restaurants meist schon zum Standard."

    Quelle

Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. In Thailand wird das Bier knapp
    Von MAPPI im Forum Treffpunkt
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 14.11.11, 19:27
  2. Neues Bier in Thailand: Federbräu
    Von x-pat im Forum Treffpunkt
    Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 19.02.09, 09:59
  3. Ein Bier auf das Paradies....
    Von Kali im Forum Literarisches
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.02.05, 11:03
  4. Alkoholfreies Bier in Thailand?
    Von rübe im Forum Treffpunkt
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.04.04, 07:26
  5. Bier..
    Von koksamlan im Forum Essen & Musik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.02.04, 13:25