Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Zweite Ehe mit Thaifrau

Erstellt von MichaelNoi, 31.05.2002, 08:12 Uhr · 41 Antworten · 6.875 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    Nachtrag zu meinem Posting oben:

    Gerade habe ich Jindi erzählt, was ich gepostet habe. Sie meint, dann solltet ihr auch dieses wissen.
    Auslöser für die Renovierung der Elektroanlage war folgender Zwischenfall:
    Eines nachts mußte ihre Tochter zur Toilette. Diese befindet sich in einem kleinen Häuschen außerhalb des eigentlichen Wohnbereichs. Das Licht auf der Toilette ging mal wieder nicht und so übersah sie dort eine etwa 1 Meter lange Kobra. Sie sah das Tier erst, als sie das ‚Stille Örtchen’ verließ, weil etwas Licht von außen in den Raum fiel. Diese Geschichte hätte böse enden können und daher beschloß ich, die gesamte Elektroanlage zu erneuern. Natürlich habe ich auch das Material dafür bezahlt.
    Nachdem ich mein Vorhaben, die Elektroinstallation zu erneuern, angekündigt hatte, sprach Jindis Mutter Jindi an. Sie solle mich doch beeinflussen, die Elektroanlage nicht zu erneuern. Ich solle doch lieber das Geld geben. Die Reparatur könne dann problemlos noch etwas warten.
    Von diesem Gespräch zwischen Mutter und Tochter wußte ich bis eben auch nichts. Ist wohl auch besser so, sonst wäre ich wahrscheinlich aus der Haut gefahren.

    Gruß

    Mang-gon Jai


    Letzte Änderung: Mang-gon-Jai am 06.06.02, 11:02

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    @ michaelnoi,
    mangonjai hat seine Konsequenz bereits geschildert. Er hat keine andere Möglichkeit gesehen.
    Eins habe selbst ich preußischer Sturkopp kapiert: sobald ich das Geld überwiesen habe, ist es weg. Ob die Mutter nach 1 Woche nichts mehr hat oder nach 5 Wochen (ich schicke alle 2 Monate 100 € -ca. 4000 THB-) ist für mich uninteressant. Es gibt nicht mehr. Und, daß letztendlich auch die Krankenhauskosten für meine Stieftochter von der Gemeinde oder Krankenkasse ? bezahlt worden sind, hat sich ja jetzt auch bestätigt.

    Mein Stiefsohn schickt mir die Quittungen für die Gebühren des Hochschulbesuches. Dadurch weiß ich nicht nur, daß er sie bezahlt, sondern auch, daß es 5000 THB pro Semester sind, und nicht 8000 THB, wie mir im vergangenen Jahr meine Schwägerin weismachen wollte. Heute weiß ich, daß sie noch eine Menge Schulden hat, die sie auf diesem Wege bezahlt haben möchte. Was die Kinder mit den monatlichen Zuwendungen machen (Bücher etc. sind teuer) ist ihr Problem.
    Daß ich mich nicht ausnehmen lasse, erklärt ja auch meine Unbeliebtheit in der Thai-Clique hier.

    Aber vielleicht gibt es ja bei Lloyds in London eine khwai-assurance - diese Tierchen sollen ja sehr anfällig sein, müssen auch schon einmal zum Arzt, sind sehr sensibel, gerade, wenn Frauchen eine Farang-Beziehung eingeht....

  4. #33
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    @mangonjai,
    habe Dein Posting gerade erst gelesen. Stelle fest, daß sowohl Jindi als auch Suay nicht nur beide einen leicht laotischen Einschlag haben, sondern auch über eine gehörige Portion Offenheit ihrem Partner gegenüber vefügen.
    Wenn Suays Familie wüßte, was sie mir alles über diese 'Familie' erzählt hat, würde sie ihr vermutlich alle bösen Geister und die Pest auf sie hetzen.

  5. #34
    Avatar von Mang-gon-Jai

    Registriert seit
    12.02.2002
    Beiträge
    3.479

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    @Kali
    Ja und wenn ihre Familie wüßte, was Jindi mir alles erzählt, würde man sie unmißverständlich auffordern, sich von mir zu trennen.
    In der Vergangenheit gab es seitens Ihrer Familie eindeutige Aufforderungen an Jindi, mich zu bestehlen um ihre Familie zu unterstützen. Sie hat es mit stets selbst erzählt.

    Um es ganz klar zu sagen: Ich habe eine wirklich liebe und anständige Thai-Frau erwischt. Aber die Familie... na ja.



    Gruß

    Mang-gon Jai

  6. #35
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    @all
    Gut zu wissen, dass ich da nicht der einzigste bin, der stur und konsequent eine Linie fährt. Man ist zwar schnell der "Kiniau", aber man bleibt sich selbst treu und vor allem bleibt das Portemonaie geschont. Auch wenn es mal ein betroffenes Gesicht gibt, der Haussegen hing deshalb noch nicht schief.
    Benji fordert, gerade jatzt in der Bauphase unseres Hauses in Nakhon Sawan für jeden Baht einen Beleg von Mama und Papa, ...von wegen Boon Khun. Letztens hat sie ihre Mutter am Telefon wegen 500 Baht zurechtgewiesen, habe echt gestaunt.
    Man sollte schon der thailändischen Familie wissen lassen, wo das Limit liegt. Wer dann den Kontakt meidet, auf den kann man eh verzichten und es kristallisieren sich dann die richtigen Familienmitglieder raus, wo die Beziehung dann auf Zuneigung und nicht auf Baht basiert.
    Vor allem unseren frisch Verliebten/Verlobten/Verheirateten rate ich, trotz aller Himmel voller Geigen, am Anfang vielleicht nicht so freigibig zu sein, könnte sich später rächen.

    Immer wachsam sein ...
    Gruß,
    Wittayu

  7. #36
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    @Wittayu

    Original erstellt von Wittayu:
    Vor allem unseren frisch Verliebten/Verlobten/Verheirateten rate ich, trotz aller Himmel voller Geigen, am Anfang vielleicht nicht so freigibig zu sein, könnte sich später rächen.
    Eine Weisheit, die ich schon von vielen alten Hasen gehört habe

    @MangGon
    Da gehört schön viel Entusiasmus dazu, sich in seinem Urlaub (auch wenn er länger ist als normal) mit sowas abzuplacken und die die es angehen müßte sitzen beim Alkohol drumherum und betrachten das als Entertainment. Ich denke, daß Deine Frau sich bedankt hat, war Dir die Arbeit wert und die Sicherheit für die die nichts dafür können auch.
    mfg jinjok

  8. #37
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    Jinjok, keine Weisheit, sondern Tatsachen.

    Wer von uns kennt sie nicht, die üblichen Stories: Bruder Moped kaputt, Oma gestorben, ins Dach regnet es etc: "Mai mi ngön".
    Meist werden damit unsere bessere Hälften unter Druck gesetzt um den Falang im Ausland zu melken. Man ist landläufig, vor allem im Isaan der Meinung, dass in Jöraman das Geld auf den Bäumen wächst. Ich kenne das zu genüge aus meiner Vorbeziehung mit einer geschiedenen Thai hier in D, die sieben Jahre hielt. Die kannte die Schliche und liess ihre eigene Bande regelmäßig abblitzen. Sie hat auch ihr Geld hier in D im Supermarkt hart verdient.

    Konnte diese Erfahrung in meine Ehe mitnehmen und habe gleich klare Fronten geschaffen, obwohl die Familie meiner Frau sehr zahm ist, im Gegensatz zu der meiner Ex. Meine Frau arbeitet übrigens auch hier in D, auch wenn es nicht auchs Geld ankommt. Der Lerneffekt diesbezüglich ist unbezahlbar. Auch tut es den Sprachkenntnissen sehr gut und sie kann ihr "Boon Khun" nach belieben gestalten. Habe daher das Geldthema etwas vom Hals.

    Hier sollten wir alle Aufklärungsarbeit leisten, damit dieses Geldlandbild in den Köpfen einiger schröpfwilliger Thais verschwindet. Dann kehrt auch Normalität ein und die unverschämten Forderungen werden vielleicht weniger.

    Auch würden bei mir auch die Mekhongflaschen fliegen, wenn ich alleine das Haus der versoffenen Bande reparieren müsste. Bei den Thais zählt da Stärke zeigen, sonst wird man ausgenommen bzw. ausgenutzt. Auch wenn uns das vieleicht nicht so behagt.

    Im Übrigen ist das ein klasse Thread, hätte eigentlich einen eigenen Titel verdient (fällt wieder keiner ein, Hilfe Jinjok !!! :schaem: )

    Gruß,
    Wittayu



    Letzte Änderung: Wittayu am 06.06.02, 18:11

  9. #38
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    Wittayu
    Wieder bin ich der Meinung, des zum Thema schon alles gesagt wurde und kein neuer Thread nötig ist. Aber ich täusche mich auch häufig. Was die Überschrift angeht kannst Du damit schon mal eine Richtung vorgeben. Richtig provozieren und den Leute auf die Füße treten, damit erreichst Du daß auch User die sonst nur Lesen, mal zur Tastatur greifen. Machst Dir aber kaum Freunde damit und wirst auch bei harmlosen Postings zukünftig eventuell scheel angesehen.

    Aber gerade bei diesem Thema würde ich mich vor Pauschalisierungen hüten. Immerhin hat hier fast jeder eine Thaifrau und eine entsprechend daran hängende Thaifamilie. Da kannst Du mit einem Pauschalurteil eine Menge Gefühle heraufbeschwören und Porzellan zerschlagen. Gefühle sind oft für eine sachliche Diskussion Gift ebenso wie Ideologien. Da ich außer den Flugtickets für meine Frau in der Zeit vor der Ehe kein Geld nach TH transferiert habe, halte ich mich zu diesem Thema auch logischerweise zurück und machen auch keinen Topicvorschlag. :P
    Viele Grüße vom
    Jinjok

  10. #39
    Avatar von Wittayu

    Registriert seit
    28.05.2002
    Beiträge
    717

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    Jinjok, ganz diplomatische Lösung ....

    ...es ist immer eine Gratwanderung, provozieren und doch sachlich bleiben, zum Nachdenken anregen und doch kein Porzellan zerstören.
    Missstände beim Namen nennen, ohne gleich ein Querulant zu sein.
    Schwärmen, ohne als Jubelperser dazustehen.
    Bis jetzt habe ich den Eindruck, dass es hier bei Nittaya recht gut funktioniert. Sollte sich trotzdem mal jemand von meinen manchmal etwas spitzen Bemerkungen auf den Schlips getreten fühlen bitte ich um Nachsicht. Muss mir manchmal sogar auf die Zunge beissen bzw. die Finger biegen, damit nicht der kleine "Roy" in mir rauskommt. Ist aber nie böswillig.
    Schliesslich wollen wir ja alle von dieser Plattform des Austauschs profitieren.
    Gab es hier schonmal ein Treffen der Forenteilnehmer ??? Wäre bestimmt "Sanuk maak" !!! Wie isses ?????

    Gruß,
    Wittayu


  11. #40
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Zweite Ehe mit Thaifrau

    Wittayu
    Ich merke schon, Du bist ein streitbarer Geist, der engagiert seine Meinung vertritt. Ich mag einen fairen Streiter, auch wenn er nicht meiner Meinung ist. Hautsache ist für mich, daß im Streit nicht die Personen unter der Gürtellinie bekämpft werden. Ein Meinungsaustausch endet nicht selten damit, daß man nicht der gleichen Meinung ist, weil die Sicht auf die Dinge ganz unterschiedlich ist. Das liegt oft daran, daß man mit anderen Erfahrungen unterschiedliches Wissen und verschiedene Ansichten von der selben Wirkllichkeit hat. Dadurch wird die Wahrheit zu etwas Unterschiedlichem für jeden. In meinen Augen bereichert es, zu erfahren wie die anderen die Wahrheit sehen. Solcher Gedankenaustausch erweitert meist den eigenen Horizont oder regt an, seinen eigenen Standpunkt neu zu überdenken, sich gedanklich zu positionieren.

    In diesem Sinne, halte mit Deiner Meinung nicht hinter dem Berg und bereichere das Forum mit Deiner Erfahrung und versuche keinen persönlich zu beleidigen. Ich versuchs auch jeden Tag. ;-}
    Jinjok

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Umfrage: Einmal Thaifrau immer Thaifrau?
    Von Omega im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 19.02.12, 01:12
  2. Flughafenbesetzung (die Zweite) ?
    Von thurien im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.03.10, 13:46
  3. Das zweite Mal, es reicht.
    Von dutlek im Forum Sonstiges
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.06.06, 20:43
  4. Taxi Ausflug die zweite
    Von sascha_k. im Forum Literarisches
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.06.06, 19:27