Seite 39 von 50 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 493

Zusammenfassung: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen

Erstellt von Küstennebel, 16.10.2007, 22:05 Uhr · 492 Antworten · 96.766 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn du hier die verlinkten kleinen Anfragen der Gründen und die Zahlen zu erteilten Visa analysierst, so wirst du feststellen, dass insbesondere bei der Botschaft in BKK kaum Ausnahmen gemacht werden.

    In den letzten Jahren reichte ein B.A. keinesfalls. Selbst bei M.A. für Englisch wurde dies nicht gewährt. Mit Uniabschluss wird häufig der M.A. verwendet.

    In § 4 der IntV ist dies alles sehr schwammig formuliert. Hat sie denn einen entsprechenden Job?

    Soweit mir bekannt ist das Visahandbuch da auch noch restriktiver als das Gesetz.

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von Tim Mii

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    58
    Danke für die Antwort. Sie hat den Job aufgrund ihres Studiums. Allerdings auch nur "einfache" Buchhalterin. Inwieweit sie dort Englischkenntnisse benötigt, müsste ich nachfragen ...

  4. #383
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tim Mii Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort. Sie hat den Job aufgrund ihres Studiums. Allerdings auch nur "einfache" Buchhalterin. Inwieweit sie dort Englischkenntnisse benötigt, müsste ich nachfragen ...

    Jetzt ist die Frage ob man da regelmäßig ein Hochschulstudium benötigt?

    Ich kopier dier mal §4 Abs.2 IntV rein. Der REst ist hier unbedeutend. Wenn es dich interessiert.
    http://www.gesetze-im-internet.de/bu...ntv/gesamt.pdf

    (2) Ein Teilnahmeanspruch nach Absatz 1 Satz 1 Nr. 1 besteht nicht bei erkennbar geringem Integrationsbedarf (§
    44 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 des Aufenthaltsgesetzes). Ein solcher ist in der Regel anzunehmen, wenn
    1. ein Ausländer
    a) einen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss oder eine entsprechende Qualifikation besitzt, es sei
    denn, er kann wegen mangelnder Sprachkenntnisse innerhalb eines angemessenen Zeitraums keine
    seiner Qualifikation entsprechende Erwerbstätigkeit im Bundesgebiet erlaubt aufnehmen, oder
    b) eine Erwerbstätigkeit ausübt, die regelmäßig eine Qualifikation nach Buchstabe a erfordert, und
    2. die Annahme gerechtfertigt ist, dass sich der Ausländer ohne staatliche Hilfe in das wirtschaftliche,
    gesellschaftliche und kulturelle Leben der Bundesrepublik Deutschland integrieren wird.


    Denn wenn für sie gilt, §4 Abs. 1 b gilt, dann ist schon der Punkt weg, dass ein adequater Job möglich sein muss.

    Du hast ein ordentliches Einkommen. Wenn du selbst eine höhere Bildung hast, dann könnte man Argumentieren, dass §4 Abs 2 Satz 2 auch erfüllt ist.

    Dann bekommst i.d.R. "nur" eine Berechtigung für den Integrationskurs.

    Das Visahandbuch ignoriert nach meiner Auffassung den Fall 1b, nämlich, dass bei einem Job auf Hochschulniveau keine Prognose erforderlich sein soll.

    Probieren kannst es, wenn es Probleme gibt, kannst sie ja die Prüfung oder einen Sprachkurs machen. Ich würde auf alle Fälle den Antrag stellen, sofern kein A1 vor der Hochzeit machbar ist.

  5. #384
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Allerdings auch nur "einfache" Buchhalterin. Inwieweit sie dort Englischkenntnisse benötigt, müsste ich nachfragen ...
    reicht nicht im Normalfall.

    Gruß Sunnyboy

  6. #385
    Avatar von Tim Mii

    Registriert seit
    20.06.2012
    Beiträge
    58
    Das denke ich auch. Wäre eine gute Variante gewesen, das A1-Ding von Thailand nach Deutschland zu verlagern.
    Denn soviel Geld verdiene ich nicht, um sowohl den Lebensunterhalt als auch den Deutsch-Kurs für 3 Monate in Thailand bezahlen zu können.

  7. #386
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Denn soviel Geld verdiene ich nicht, um sowohl den Lebensunterhalt als auch den Deutsch-Kurs für 3 Monate in Thailand bezahlen zu können.
    so ein A1 ist doch noch die kleinste Ausgabe. Wie willst denn erst die in Deutschland anfallenden Kosten stemmen? Sie kann den A1 doch am Wochenende machen und sonst geht sie arbeiten. Wäre nicht die erste die so etwas macht.

    A1 Kurs 25.000 Baht - max. 3 Monate, da Frau höheres Bildungsniveau 2 Monate. 3 Monate ist eine Richtschnur für null Vorbildung thailändischer Schulart und jeglicher Fremdsprachen.

    Rechnung: 2 Monate - Unterhalt = 20.000 Baht.
    + A1 Kurs 25.000 Baht
    = 45.000 Baht.

    Wenn sie einen Sprachbachelor hat, sollte sie das auch in einem Monat schaffen.

    Gruß Sunnyboy

  8. #387
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    @sunnyboy, (ich habe in diesem Thread noch nicht gelesen)
    wie kommst Du auf die von Dir aufgeführten Zeiten des Lernens?
    Meine letzte Erfahrung stammt aus 2008, da wurde erheblich mehr Zeit benötigt.
    Hat sich das mittlerweile verändert?
    Und wenn, warum?

  9. #388
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Meine letzte Erfahrung stammt aus 2008, da wurde erheblich mehr Zeit benötigt.
    Hat sich das mittlerweile verändert?
    Und wenn, warum?
    ganz einfach weil meine Frau vor einem Jahr den A1 gemacht hat und das in 3 Monaten locker geschafft hat und ihre Mitlernenden auch.
    Habe mir die Lehrbücher angeguckt, da ist nicht mehr viel drann. Bei den 3 Monaten lernen hat das Madame wie bei einem Job gehalten. Gelernt wurde unter der Woche und am Wochenende war sanuk angesagt und meine Frau hat keinen bachelor. 3 Monate ist wirklich das Maximum. Einige aus ihrer Sprachspule haben das auch wesentlich schneller geschafft. Habe mich lange mit ihrer Leherin unterhalten und da kam nur der Kommentar erst die Frauen die den B1 machen müssen richtig was tuen.

    Gruß Sunnyboy

  10. #389
    Avatar von Monta

    Registriert seit
    09.04.2012
    Beiträge
    771
    Dann scheinen mir die Anforderungen seit 2008 am GI gesunken zu sein.

  11. #390
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Dann scheinen mir die Anforderungen seit 2008 am GI gesunken zu sein.
    möglich. Keine Ahnung. Kann nur sagen, dass die Lerngenossinen meiner Frau es alle auf Anhieb schafften. Eine von Ihnen hat tatsächlich 5 Monate gebraucht, die hatte allerdings auch in Thailand noch nie eine Schule von innen gesehen. War Ende 40 und Deutsch war die erste Sprache die sie dann schulmäßig richtige lesen und schreiben lernte.
    Meine Frau war übrigens im Goetheinstitut nur zur Prüfung gelernt hat sie woanders. Ist aber nach der Prüfung absoluter Goehteinstitutfan. Warum - keine Ahnung???

    Gruß Sunnyboy

Seite 39 von 50 ErsteErste ... 29373839404149 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusammenfassung Thailand
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 09.08.12, 11:09
  2. Zertifikat Deutsch.
    Von PonyXX im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 18:55
  3. Diskussion: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen
    Von wiff im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.03.08, 08:54
  4. Zertifikat
    Von Malivan im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.06, 21:31
  5. Besten Dank - .Zusammenfassung
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 15:40