Seite 27 von 50 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 493

Zusammenfassung: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen

Erstellt von Küstennebel, 16.10.2007, 22:05 Uhr · 492 Antworten · 96.954 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das (Anm.: "Nachreichen vom Zertifikat Deutsch A 1") ist schon seit ca. einem Jahr nicht mehr moeglich. Das A1-Zertifikat ist zwischenzeitlich eine Grundvoraussetzung fuer die Visumantragstellung. Die Option sich per Unterschrift zu verpflichten die Pruefung innerhalb von 90 Tagen abzulegen und das Zertifikat, das frueher dann von der Botschaft direkt an die zustaendige Auslaenderbehoerde gefaxt wurde, gibt es nicht mehr.
    Das hat mir die Rechtsabteilung im deutschen Konsulat in Bangkok heute bestätigt.
    Ich zitiere :

    "Sehr geehrter Herr S,

    vielen Dank für Ihre Anfrage. Für einen Ehegattennachzug muss Ihre Ehefrau bei der zuständigen deutschen Auslandsvertretung zunächst ein Visum zur Familienzusammenführung (Ehegattennachzug) beantragen. Hierzu muss sie nachweisen, dass Sie einfache Deutschkenntnisse hat (vgl. § 28 Abs. 1 Satz 5 und § 30 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 des Aufenthaltsgesetzes). Damit soll sichergestellt werden, dass Sie sich in Deutschland von Anfang an auf einfache Art auf Deutsch verständigen kann. Um prüfen zu können, ob dem Antrag auf Erteilung eines Visums entsprochen werden kann, muss geprüft werden, ob ein entsprechender Sprachnachweis vorliegt.
    Diese Voraussetzung muss bereits bei Stellung des Antrages vorliegen, da eine Bearbeitung ansonsten leider nicht stattfinden kann. Ich möchte Sie daher bitten den Nachweis bei Antragsstellung beizufügen.".......


    Daraufhin habe ich gerade geantwortet. Ich zitiere Ausschnitte meines Schreibens:

    "offensichtlich will Ihr Konsulat in Bangkok - im Gegensatz zu den deutschen Konsulaten in anderen Ländern - den Ehegattennachzug verzögern. Das ist nicht hinnehmbar.Ich werde deshalb dieses schikanöse Verhalten an das Auswärtige Amt und an die Presse weiterleiten sowie an alle Bundestagsabgeordneten im Innenausschuss.
    Ich verweise auf die beigefügten Bestimmungen vom Konsulat in Manila (vgl. Anmerkungen mit zwei Sternen), nach denen z.B. in Manila das Zertifikat Deutsch A 1 bis zur Entscheidung über die Visaerteilung nachgereicht werden kann. Insofern werden in Manila zwei Monate Wartezeit eingespart, weil die Anfrage an das zuständige Ausländeramt bereits vorzeitig erfolgt.


    http://www.manila.diplo.de/contentbl...chl_jan_12.pdf


    Im Übrigen haben Sie sich den Text meiner Anfrage offenbar nicht richtig durchgelesen."

    Das deutsche Konsulat in Manila schreibt im o.a. Merkblatt:

    Nachweis von Grundkenntnissen der dt. Sprache (s. unten) **)

    **) Diese Unterlagen können ggf. nachgereicht werden, müssen jedoch bis zu einer Entscheidung über den Antrag entweder der Botschaft oder der beteiligten Ausländerbehörde vorliegen. Alle anderen Unterlagen müssen bereits bei Antragstellung eingereicht werden, da ansonsten der Antrag nicht bearbeitet werden kann.


    Anm.: In Manila und in anderen deutschen Konsulaten kann das Zertifikat Deutsch A 1 nachgereicht werden. Da die Übersendung des Antrags auf Visaerteilung zum Ehegattennachzug über das Bundesverwaltungsamt zwei Wochen dauert und z.B. in der zentralen Ausländerbehörde Berlin die eingegangene Akte zunächst zehn Wochen unbearbeitet in der Warteschlange liegt, kann die Wartezeit um bis zu zwei Monate verkürzt werden, wenn das Zertifikat Deutsch A 1 innerhalb von acht Wochen nachgereicht wird.





  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen



    Daraufhin habe ich gerade geantwortet. Ich zitiere Ausschnitte meines Schreibens:

    "offensichtlich will Ihr Konsulat in Bangkok - im Gegensatz zu den deutschen Konsulaten in anderen Ländern - den Ehegattennachzug verzögern. Das ist nicht hinnehmbar.Ich werde deshalb dieses schikanöse Verhalten an das Auswärtige Amt und an die Presse weiterleiten sowie an alle Bundestagsabgeordneten im Innenausschuss.
    Ich verweise auf die beigefügten Bestimmungen vom Konsulat in Manila (vgl. Anmerkungen mit zwei Sternen), nach denen z.B. in Manila das Zertifikat Deutsch A 1 bis zur Entscheidung über die Visaerteilung nachgereicht werden kann. Insofern werden in Manila zwei Monate Wartezeit eingespart, weil die Anfrage an das zuständige Ausländeramt bereits vorzeitig erfolgt.


    Ich kann dich gut verstehen und denke genauso wie du, aber Recht haben und Recht bekommen sind zwei paar Schuhe. Besonders bei der Botschaft in Bangkok.

    Mit diesem Schreiben wirst du dir ein Eigentor geschossen haben, auch wenn du Recht bekommst und vielleicht die Möglichkeit den Antrag vor dem ablegegen der Prüfung abgeben darfst, wird die Botschaft alle ihre Möglichkeiten ausschöpfen und die Erteilung des Visa`s verzögern.
    Auch wirst du mit zusätzlichen Schikanen rechnen müssen, die hier einzeln aufzuführen wäre aber nicht gut. Es gibt zuviele Botschafts Sympathisanten.

    Diese Regelung und die gesammte Visa-Politik verstößt gegen die Verfassung.

    Artikel 3

    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.

    (2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin.


    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

  4. #263
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Zitat Zitat von Doby Beitrag anzeigen
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.
    Tja, dumm nur das die (wie der Name schon sagt) "deutsche" Verfassung für Deutschland und in Deutschland lebende gilt.

  5. #264
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Tja, dumm nur das die (wie der Name schon sagt) "deutsche" Verfassung für Deutschland und in Deutschland lebende gilt.
    Tja, dumm nur, das die Deutsche Verfassung für das Hoheitsgebiet der BRD gilt und dazu gehören nunmal die Deutschen Auslandsvertretungen!!!

  6. #265
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Tja die deutsche Botschaft im Thailand ist Deutschland.

  7. #266
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    @michael59, mit Verlaub, aber das ist kappes!

  8. #267
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von socky7 Beitrag anzeigen
    Anm.: Da die Übersendung des Antrags auf Visaerteilung zum Ehegattennachzug über das Bundesverwaltungsamt zwei Wochen dauert und z.B. in der zentralen Ausländerbehörde Berlin die eingegangene Akte zunächst zehn Wochen unbearbeitet in der Warteschlange liegt, kann die Wartezeit um bis zu zwei Monate verkürzt werden, wenn das Zertifikat Deutsch A 1 innerhalb von acht Wochen nachgereicht wird.
    Was denn, Frauchen und ich sollen nun nochmal 2-3 Monate warten, bis der Antrag bewilligt ist ? Und was hat das Bundesverwaltungsamt und die zentrale ABH in Berlin damit zu tun ?
    Eine Arbeitskollegin aus Serbien hat ihren Antrag binnen 4 Wochen bewilligt bekommen - obwohl ein Verdacht auf Scheinehe bestand.

    Sagte @tramaico nicht, dass der Antrag aus bkk noch am selben Tage online sei und von der zuständigen ABH am Wohnort in D eingesehen werden kann ? Mit etwas gutem Willen könne in 1-2 Wochen die Bewilligung erfolgen.
    Ausserdem beschleunige sich der Vorgang, wenn man seine Dokumente bei der ABH zeitgleich mit dem Antrag in bkk abgibt.

    Ich war vorgestern auf meiner ABH und die Sachgebietleiterin sagte, dass von meiner Seite her alles besammen sei und die ABH nach Einsicht des Antrages aus bkk den Fall "abschliessend" bearbeiten würde.

    Frauchen und ich wären sehr deprimiert, wenn wir nun nochmals 10-12 Wochen warten müssten...

  9. #268
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    @michael59, mit Verlaub, aber das ist kappes!
    Du scheinst nicht in der Lage zu sein einfache Sachverhalte intelektuell zu erfassen. Ich empfehle dir den Besuch eines Intergrationskurses, der Teil der sich mit Deutschland Kultur/Politik/Gesetzgebung beschäftigt kann dir sicher weiterhelfen

  10. #269
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen

    Sagte @tramaico nicht, dass der Antrag aus bkk noch am selben Tage online sei und von der zuständigen ABH am Wohnort in D eingesehen werden kann ? Mit etwas gutem Willen könne in 1-2 Wochen die Bewilligung erfolgen.
    Ausserdem beschleunige sich der Vorgang, wenn man seine Dokumente bei der ABH zeitgleich mit dem Antrag in bkk abgibt.
    Man sollte eben auch mal Leuten glauben, welche die Prozedur gerade hinter sich haben und nicht Leuten, die täglich dort ein und aus gehen.

    Als normaler Bürger wirst du dort anders behandelt und bekommst auch andere Auskunft.

    Natürlich kann alles innerhalb von 2 Wochen erledigt sein, genauso gut kann es aber auch sein, das es 3 Monate dauert.

    Die Botschaft hat keinen Einfluß auf die Arbeitsweise der ABH und somit auf die Dauer der Entscheidung.


    Somit ist die Auskunft von @tramaico nur relativ!

  11. #270
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.290
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Und was hat das Bundesverwaltungsamt und die zentrale ABH in Berlin damit zu tun ?

    Ich war vorgestern auf meiner ABH und die Sachgebietleiterin sagte, dass von meiner Seite her alles besammen sei und die ABH nach Einsicht des Antrages aus bkk den Fall "abschliessend" bearbeiten würde.

    Och Lucky, mach Dir doch keine Gedanken, zum einen ist Socky Berliner und zum anderen gehen die Antragsunterlagen mit Diplopost via Bundesverwaltungsamt an deine AB. Da sie zum einen die Sache bereits auf dem Schirm haben und Du zum anderen auch schon dort warst, ist die Vorgang i.d.R. auch recht schnell abgeschlossen.

Seite 27 von 50 ErsteErste ... 17252627282937 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusammenfassung Thailand
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 09.08.12, 11:09
  2. Zertifikat Deutsch.
    Von PonyXX im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 18:55
  3. Diskussion: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen
    Von wiff im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.03.08, 08:54
  4. Zertifikat
    Von Malivan im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.06, 21:31
  5. Besten Dank - .Zusammenfassung
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 15:40