Seite 16 von 50 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 160 von 493

Zusammenfassung: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen

Erstellt von Küstennebel, 16.10.2007, 22:05 Uhr · 492 Antworten · 96.875 Aufrufe

  1. #151
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Die alte Geschichte,wenn's nicht so klappt liegt es immer am Lehrer.
    Nur so wird der Schueler gefordert,wenn der Lehrer nicht Thai spricht.
    Aber dieses Lehrprinzip entspricht leider nicht dem Thai Styl.
    Wie würde Dir ein Thai-Unterricht in ausschließlich Thailändischer Sprache gefallen?
    Bzw. wie erfolgreich wärest Du? Und wie erfolgreich wäre ein Anfänger?
    Die Deutsche Sprache ist für einen Thailänder schließlich genaus so fremd, wie die Thailändische Sprache für einen Deutschen.
    Irgendwelche Vergleiche mit einem Unterricht für Deutsche in einer europäischen "Fremdsprache" wie z. B. Englisch, wo man als Deutscher jedes sechste Wort versteht ohne sich jemals mit der Sprache befasst zu haben, helfen da nicht mal ansatzweise weiter.

  2.  
    Anzeige
  3. #152
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo Micha ,
    es handelt sich zwar nicht um Anfänger , aber fast .
    Meine Frau macht zur Zeit den A2 hier in D. , in dem Kurs sitzen 6 verschiedene Nationalitäten .
    Natürlich kann der Lehrer nicht die Muttersprache aller Teiln. und es geht der gesamte Unterricht auf deutsch .
    Meine Frau hat am Anfang auch gezweifelt , aber es geht ganz gut .

    Gruß
    Sombath


    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Wie würde Dir ein Thai-Unterricht in ausschließlich Thailändischer Sprache gefallen?
    Bzw. wie erfolgreich wärest Du? Und wie erfolgreich wäre ein Anfänger?
    Die Deutsche Sprache ist für einen Thailänder schließlich genaus so fremd, wie die Thailändische Sprache für einen Deutschen.
    Irgendwelche Vergleiche mit einem Unterricht für Deutsche in einer europäischen "Fremdsprache" wie z. B. Englisch, wo man als Deutscher jedes sechste Wort versteht ohne sich jemals mit der Sprache befasst zu haben, helfen da nicht mal ansatzweise weiter.

  4. #153
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Na ja, Deine Frau lernt für A2, d.h. sie hat schon ein Deutsch- Zertifikat (A1) und mindestens 240 Deutschstunden hinter sich.
    Zum Vergleich: Die Klasse meiner Frau hat bisher gerade mal 80 Stunden (a 45 Minuten) Unterricht hinter sich.

    Und noch was: Liege ich richtig, wenn ich unterstelle, dass Ihr schon einige Monate zusammen in D wohnt und die verwendete Sprache im Haushalt überwiegend Deutsch ist ?

  5. #154
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949
    Sehe es wie lucky. Gerade für einen Anfänger ist es bei der so fremden Sprache unerlässlich, dass der Schüler Erklärungen in seiner Muttersprache erhält.
    Ein "Lehrer" oder Adjarn, der das nicht bringt, verdient imho diese Berufsbezeichnung nicht. Schade fürs Geld und schade für die Zeit.

    Wer das bezweifelt soll einfach mal die Gegenprobe machen, indem er sich, wenn er irgendwas aus der Thaisprache nicht versteht, den Sachverhalt ausschließlich in Thai erklären lässt - gerne auch von einem Lehrer.

  6. #155
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Hallo lucky ,
    ja ist richtig , sie ist seit 15 Monaten in D. und wir sprechen zu 100% deutsch .
    Aber als sie noch in Th. war haben wir nach 6 Wochen Deutschkurs auch nur deutsch kommuniziert .
    Sie hat zwar ab und zu gemeckert , aber nur so konnte ich ihr helfen .

    Gruß
    Sombath



    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Na ja, Deine Frau lernt für A2, d.h. sie hat schon ein Deutsch- Zertifikat (A1) und mindestens 240 Deutschstunden hinter sich.
    Zum Vergleich: Die Klasse meiner Frau hat bisher gerade mal 80 Stunden (a 45 Minuten) Unterricht hinter sich.

    Und noch was: Liege ich richtig, wenn ich unterstelle, dass Ihr schon einige Monate zusammen in D wohnt und die verwendete Sprache im Haushalt überwiegend Deutsch ist ?

  7. #156
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Sehe es wie lucky. Gerade für einen Anfänger ist es bei der so fremden Sprache unerlässlich, dass der Schüler Erklärungen in seiner Muttersprache erhält.
    Ein "Lehrer" oder Adjarn, der das nicht bringt, verdient imho diese Berufsbezeichnung nicht. Schade fürs Geld und schade für die Zeit.

    Wer das bezweifelt soll einfach mal die Gegenprobe machen, indem er sich, wenn er irgendwas aus der Thaisprache nicht versteht, den Sachverhalt ausschließlich in Thai erklären lässt - gerne auch von einem Lehrer.
    Ich habe eben grade nochmal nachgefragt und erfahren, dass dieser Ajarn (Name bekannt) gerade mal 2 Wochen in Thailand weilt und nun auf die Schüler losgelasssen wird - oke, vielleicht hat er ja auch nur einen Thailandbezug, weil er 2x in einem Thai-Resto in D Essen war...

    Meiner Meinung nach sollte jeder Ajarn in TH mindestens 6 Monate dort Thai gelernt haben - und zwar so intensiv, wie seine zukünftigen Schüler Deutsch zu lernen haben.

    Was für einen Sinn hat es, wenn ich Deutsch lehren kann, aber meine Schüler mich nicht verstehen ? Da ist doch von vorn herein alles für die Katz. Da kann ich auch das Parlaments-TV der Duma in Moskau anschalten - da versteh ich auch nix.

    Das sieht bildlich so aus, wie Regentropfen, welche an die Fensterscheibe prallen und dort langsam herunterlaufen...

  8. #157
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Ich habe eben grade nochmal nachgefragt und erfahren, dass dieser Ajarn (Name bekannt) gerade mal 2 Wochen in Thailand weilt und nun auf die Schüler losgelasssen wird - oke, vielleicht hat er ja auch nur einen Thailandbezug, weil er 2x in einem Thai-Resto in D Essen war...

    Meiner Meinung nach sollte jeder Ajarn in TH mindestens 6 Monate dort Thai gelernt haben - und zwar so intensiv, wie seine zukünftigen Schüler Deutsch zu lernen haben.

    Was für einen Sinn hat es, wenn ich Deutsch lehren kann, aber meine Schüler mich nicht verstehen ? Da ist doch von vorn herein alles für die Katz. Da kann ich auch das Parlaments-TV der Duma in Moskau anschalten - da versteh ich auch nix.

    .
    Das was du bis A1 lernen sollst, kannst auch mit Händen und Füßen erklären. Da gibt es nur wenige Unterschiede. Ihr liefert eurer Maid einfach genug Munition um sich vom Lernen zu drücken.

  9. #158
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Wenn mein Frauchen seit gestern mir Fragen stellt, die sie im Normalfall eigentlich dem Lehrer stellen sollte, aber aus besagten Gründen nicht kann, dann frage ich mich, ob der Kurs sein Geld wert ist.
    Leute ihr macht euch viel zu viel Gedanken über die ganze Nummer.

    Mündliche Prüfung im Goehte Institut:


    Meine Name ist XYZ , ich komme aus Thailand und wohne in XYZ.
    Meine Hobbies sind einkaufen und .......

    Nach diesem oder ähnlichen Satz hat man 100 % in der mündlichen Prüfung.


    Habe mal so einen A1 Unterrichtstag in der Schule meiner Vertrauten mitgemacht und so lange man nicht sein Gehirn mit Yabaa restlos verbrannt hat, schafft man total Unwissnender in 2 - 3 Monaten.

    Mit einem Bachelor kriegt man die Minimalanforerungen des A1 in 2 Wochen hin.


    Der A2 wird dann wirklich anspruchsvoll.


    Gruß Sunnyboy

  10. #159
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Das was du bis A1 lernen sollst, kannst auch mit Händen und Füßen erklären. Da gibt es nur wenige Unterschiede.
    Das hättest Du vielleicht gerne, aber es ist nicht so. Vielmehr musste ich mich selbst als Muttersprachler teilweise anstrengen...

    Aber klar wird Rine die Prüfung am 01.03. packen, da habe ich keine Zweifel. Die Frage ist nur, welche Luschen das GI hier anstellt. Diese Handhabung der Qualifikation ohne Hintergrundwissen der Sprache des Landes, in welchem sich die Ajarns grade befinden, halte ich jedenfalls nicht für gut...

    Und ja, ich sehe da eine verstecke "Agenda" - Ausländer sollen möglichst nicht nach D gelasssen werden.

    Koreanerinnen und Japanerinnen brauchen keinen A1- Test - warum wohl ?
    Weil sie es nicht nötig haben, auf einem geringen Level mit Deutschen kommunizieren zu können ???

    Ich hab mir den Text auf der Site der dt. Botschaft auf Thai durchgelesen - klingt wie 'ne Ausrede, um gewisse Angehörige "unerwünschter" Gruppen aus D fernzuhalten...

  11. #160
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    Ich hab mir den Text auf der Site der dt. Botschaft auf Thai durchgelesen - klingt wie 'ne Ausrede, um gewisse Angehörige "unerwünschter" Gruppen aus D verzuhalten...
    das ist doch ganz einfach zu erklären, die gute Thai vom Land ist allein nicht in der Lage allein ein Flugzeug zu besteigen und in Deutschland verlässt sie aus Angst nicht das Haus und was machen die Koreaner und Japaner, die bereisen nebenbei ganz Europa.

    Thailand ist nun mal ein Hinterwälder Land, wenn man es mit der Normalbevölkerung zu tuen hat.

    Um es mal provokativ auzudrücken:

    der Normalthai ist einfach zu doof allein um sich in fremden Gefilden zu Recht zu finden.

    Gruß Sunnyboy

Seite 16 von 50 ErsteErste ... 6141516171826 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusammenfassung Thailand
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 09.08.12, 11:09
  2. Zertifikat Deutsch.
    Von PonyXX im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 18:55
  3. Diskussion: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen
    Von wiff im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.03.08, 08:54
  4. Zertifikat
    Von Malivan im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.06, 21:31
  5. Besten Dank - .Zusammenfassung
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 15:40