Seite 15 von 50 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 493

Zusammenfassung: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen

Erstellt von Küstennebel, 16.10.2007, 22:05 Uhr · 492 Antworten · 96.839 Aufrufe

  1. #141
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Lieber Wasa ist dir die bedeutung eines Fragezeichens bekannt ?????

    Wenn nicht, hier wird dir geholfen: Fragezeichen

  2.  
    Anzeige
  3. #142
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich dachte mir beim Verfassen meines letzten Posts, dass der Einwand kommen würde, wonach der Unterricht komplett in der zu erlernenden Fremdsprache zu halten sei, um einen maximalen Lerneffekt zu erzielen.

    Mein Sohn lernt grade in der 8. Klasse Englisch und bekam dieses Schuljahr eine Britin als Lehrerin, welche praktisch kein Deutsch kann.
    Folglich findet der Unterricht komplett in Englisch statt.
    Das finde ich gut und hilfreich, haben die Kinder doch schon seit der 1. Klasse Englisch...aber eine Klasse Thais nach 4 Wochen Deutschunterricht nur noch in Deutsch zu unterrichten ist weit verfehlt.

    Es ist ja nicht so, dass mein Frauchen alleine konfus ist, sondern vielmehr die ganze Klasse.
    Wie @tramaico oben schon schrieb: Die gucken sich gegenseitig an und fragen sich "Was hat der Farang gesagt?".

    BTW, ich würde @wasa morgen gerne nach Kambodscha schicken. Nach 4 Wochen Kambodschanisch mit einem Deutschen Lehrer soll dann ab der 5. Woche der Unterricht komplett auf Kambodschanisch stattfinden.
    Mal sehen, wie gut er sich schlägt....

    Wobei wir gar nicht so weit gehen müssten. Man könnte das ganze Spiel auch auf Thai veranstalten, das Ergebnis wäre wohl das Gleiche.

  4. #143
    Avatar von wasa

    Registriert seit
    13.07.2002
    Beiträge
    7.876
    Diese neue deutsche Rechtschreibung ist nicht mein Ding,dafuer bin ich zu alt,aber gelernt und nicht vergessen habe ich,dass man
    die bedeutung
    so schreibt "die Bedeutung".

    Dear Luckyluck,
    ich will aber nicht nach Cambodia,mir reicht schon vollkommen LOS aus.

  5. #144
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von wasa Beitrag anzeigen
    Tolle Geschichte,G.Ruppert (ev. falsch) Stil oder was?
    Noe, R. Hall Stil. Direkt vom wie das Leben in Thailand so spielte in's Keyboard diktiert.

    Sag, hast Du auch schon mal Auslaendern Sprache unterrichtet? Just vor ein paar Tagen hatte ich eine junge Thailaenderin (26 Jahre) fuer die Beantragung eines Sprachvisums fit gemacht. Duchaus nicht auf den Kopf gefallen, aus anscheinend gut situierter Familie mit chinesischen Wurzeln, 3 Monate Sprachschule in Berlin hinter sich und 6 Monate Goethe-Institut in Bangkok. Teilnahmebestaetigung bis hin zu B1-Kurs, hat sich aber nie einer Pruefung unterzogen. Bachelor Abschluss in Education und zertifizierte Lehrerin fuer die chinesische Sprache.

    Da kein Zertifikat vorhanden war, war eine eventuelle Befragung durch einen deutschen Entscheidungstraeger der Botschaft zu befuerchten. Ergo, fragte ich sie in klarem langsamen Niedersachsendeutsch "Wo haben Sie Deutsch gelernt? Wie lange lernen Sie schon Deutsch? Warum moechten Sie in Deutschland Deutsch lernen?". Sie scheiterte am wo, wie und warum? Als ich ihr die Fragen in's Thailaendische uebersetzte war alles klar.

    Haette ich versucht Erklaerungen ausschliesslich in deutscher Sprache zu vermitteln, dann wuerden wir vermutlich heute noch zusammensitzen und Du waerst um meine wertvolle Mitarbeit hier im Thread gekommen.

  6. #145
    Avatar von franki

    Registriert seit
    18.01.2004
    Beiträge
    2.436
    Ich sehe das auch so wie Lucky und Richard, für Thais mit Anfängerkenntnissen ist es sehr schwer, dem Lehrer zu folgen, wenn der nicht in Thai erklären kann. Das ist auch das Problem für Meow im Integrationskurs. So wollte sie auch in der Winterzeit, wenn sie in Thailand ist, freiwillig nochmal ins GI gehen. Aber vielleicht erwischt sie dann dort auch einen Lehrer, der ihr nichts in Thai erklären kann.

  7. #146
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Haette ich versucht Erklaerungen ausschliesslich in deutscher Sprache zu vermitteln, dann wuerden wir vermutlich heute noch zusammensitzen und Du waerst um meine wertvolle Mitarbeit hier im Thread gekommen.
    Dir fehlt ja da nötige Pädagogische Repertoire, somit ist deine Aussage verständlich. . Würde dies ein ausgebildeter Pädagoge von sich geben, so hätte er seine Ausbildung verpennt oder so abgeschlossen, dass er für den staatl. Schulbetrieb nicht tragfähig gewesen wäre.

    franki,

    das Problem haben doch alle Kursteilnehmer in D. Mit ein bisschen Hilfe einen durchschnittsintelligenten Deutschen mit durchschnittlichen deutschen Sprachkenntnissen sollte dies für eine durchschnittlich intelligente Thai jederzeit möglich sein.

  8. #147
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Dir fehlt ja da nötige Pädagogische Repertoire, somit ist deine Aussage verständlich. . Würde dies ein ausgebildeter Pädagoge von sich geben, so hätte er seine Ausbildung verpennt oder so abgeschlossen, dass er für den staatl. Schulbetrieb nicht tragfähig gewesen wäre.
    Hm, ich wuerde mich aber notfalls mit einem Job als Aushilfslehrer in Neukoelln zufrieden geben. Meine, wenn Neukoelln ein Stadtteil von Bangkok waere.

    Sach mal, wie ist das eigentlich, wenn da ein Auslaender oder Auslaenderin jahrelang in Deutschland lebt und die deutschen Sprachkenntnisse nach Jahren immer noch lediglich rudimentaer sind. Hat dann das deutsche Schulwesen versagt? Gibt es da nicht jemanden mit Expertise, am besten eine junge emanzipierte Bildungsminsterin mit Doppelnamen oder so, mit der ich mich bezueglich dieser brisanten Thematik austauschen koennte?

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Kenntnisse der deutschen Sprach garvierend den Bach heruntergehen und wuerde mir sicherlich erhebliche Gedanken hierueber machen, wenn mir dies als Bangkoker nicht egal waere.

    Freitagabend in BKK, 17.50 Uhr. Gleich geht's auf die Strasse zum Hundefuettern. Deutschkenntnisse sind da nicht notwendig, obwohl es einen Thailaender gibt, der einige Jahre mal als Koch in Deutschland gearbeitet hat. Er gruesst mich immer mit guten Abend oder auch kurz nur Abend, wenn wir uns sehen. Wir sehen uns uebrigens immer nur abends. Weiss somit nicht, ob er die anderen Grussflosskeln auch so gut beherrscht. Natuerlich koennte ich auf Thailaendisch fragen, moechte ihn aber natuerlich nicht in Verlegenheit bringen. Mir zu riskant, da mir hier einfach das Repertoire einer soliden paedagogischen Ausbildung fehlt.

  9. #148
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Ich weiß es nicht sicher, aber ich würde sagen, dass ein Fremdsprachenlehrer, der die Sprache des Landes, in dem er "stationiert" ist, nicht kann, nur unzureichend für den Job qualifiziert ist.

    Ich stelle mir vor, ich würde mir hier in D die Qualifikationen für den Deutschlehrer aneignen und ein Zertifikat erwerben - und dann z.B. nach Bolivien fliegen, um dort in einer Sprachschule Deutsch als Fremdsprache zu lehren...klingt für mich wie nicht gangbar.

    Ein Fremdsprachenlehrer sollte im Idealfall ein Bindeglied zwischen der Ausgangssprache und der zu erlernenden Sprache sein. Und wenn er die Ausgangssprache nicht beherrscht, dann fehlt etwas in seinem Reperoire.

    Wenn mein Frauchen seit gestern mir Fragen stellt, die sie im Normalfall eigentlich dem Lehrer stellen sollte, aber aus besagten Gründen nicht kann, dann frage ich mich, ob der Kurs sein Geld wert ist.

  10. #149
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Hat Berlin eine Bildungssenatorin mit Doppelnamen? Wenn er kaum Deutsch kann, was hat er dann im Zeugnis? Ein Schulpflichtiger muss nur anwesend sein. ggf. wird er halt nach 9 Schuljahren aus der 7 Klasse ins reale Leben entlassen. Die Bildungsträger freuen sich auf einen Dauergast für die nächsten Jahre. Das schafft Arbeitsplätze.

    Mit deinen Kampfsportkenntnissen könntest doch sicherlich Sportunterricht abdecken? Das käme bei vielen Jungs gut an.

    Mit deinen Sprachkenntnissen meinst z.B. folgenden Satz

    Zitat Tramaico

    der deutschen Sprach garvierend den Bach heruntergehen

    Zitat Ende.

    Immer diese Aussagen mit Rahmenbedingen wenn, dann... aber ist ja bei mir anders. Was soll der Normalbürger zu diesen Dingen sagen. Sie ähneln so sehr an Oppositionsrethorik. Das Dumme ist, dass sich auch nichts ändert, sofern diese Oppo Typen ans Ruder kommen.

  11. #150
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Mit deinen Sprachkenntnissen meinst z.B. folgenden Satz

    Zitat Tramaico

    der deutschen Sprach garvierend den Bach heruntergehen

    Zitat Ende.
    These: Wenn man viel in (Thailand)Foren aktiv ist, gehen allmaehlich die muttersprachlichen Kenntnisse den Bach runter.

    Falls ja, dann sollte ich dann bei 10.000 Posts nicht mehr nur das Potential zum Sportlehrer haben, sondern fuer einen Politikerposten praedestiniert sein.

    Du siehst, nach wie vor optimistisch, egal wie sehr auch die Welt verbloedet. Und dies ganz ohne Paedagogikstudium.

Seite 15 von 50 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zusammenfassung Thailand
    Von ILSBangkok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 09.08.12, 11:09
  2. Zertifikat Deutsch.
    Von PonyXX im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.05.10, 18:55
  3. Diskussion: A1-Zertifikat, Prüfung und Schulen
    Von wiff im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 04.03.08, 08:54
  4. Zertifikat
    Von Malivan im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.01.06, 21:31
  5. Besten Dank - .Zusammenfassung
    Von Anonym im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 08.09.02, 15:40