Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 178

Zahlen und Fakten zu A1

Erstellt von strike, 28.10.2010, 11:38 Uhr · 177 Antworten · 36.470 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Das ist alles aber kein Grund VORHER bereits in Thailand einen Deutschkurs mit zu bestehender Prüfung zu machen. Nach kurzer Eingewöhnungszeit bieten in D eine ganze Menge Anbieter Möglichkeiten Deusch zu lernen und dann aucn den B1 zu bestehen.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Das hat schon einen Grund! Wenn Sie mit einem deutschen verheiratet ist und vielleicht sogar ein Kind hat, nach zwei Jahren aber keinen Bock mehr auf Pa hat und sich scheiden lässt hat Sie Anspruch auf Sozialleistungen obwohl Sie niemals auch nur einen Cent in die Kasse zahlte! Das einzige Übel ist das Sie alle 3 Jahre verlängern muss!
    Meine Frau hat es gecheckt das Sie ohne zu verstehen, zu lesen und auch antworten zu können in fast allen Lebenslagen von anderen Abhängig ist!
    Wenn man heiraten will und am Anfang steht ist das alles irrelevant, es nervt, kostet Geld .... Aber wenn man weiter Denkt, eine Beziehung braucht Kommunikation, wenn nicht heute dann morgen auf jeden Fall! Und nichts nervt dann mehr wenn man sich nur mit tumat, tumat Sprache unterhalten kann. Dieses Thaienglisch verstehen sowieso nur "Eingeweihte"! Irgendwann will sich vielleicht mal Deine Familie mit Deiner Frau unterhalten oder Nachbarn, Freunde...... Dann heisst es "Kann Deine Frau immer noch kein deutsch, ich verstehe nicht was Sie erzählt, oder man Sack wie lange ist sie schon hier....
    Die meissten werden es erst verstehen wenn sie 5-6 Jahre verheiratet sind, wenns denn überhaupt solange dauert!!!!
    Rooy

  4. #43
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Rooy Beitrag anzeigen
    *
    Rooy,
    fuer mich immer noch kein Grund, dass eure privaten Probleme und Dein Unvermoegen Deiner Frau die Wichtigkeit des Erlernens der deutschen Sprache von Anfang an zu erklaeren und sie zu ueberzeugen dafuer herhalten muessen, dass nun grundsaetzlich bei allen Partnerschaften mit Deutschen diese Unfaehigkeit vom Staat bzw. von Dir unterstellt und das A1 vor Einreise nach Deutschland gefordert wird.

    Und es hoert sich schon auch ein wenig danach an, dass es Dir - aber auch anderen - vor allem um die eigene Entlastung geht.
    Was ich nachvollziehen kann.
    Dennoch aber kein Grund ist, die Ergebnisse der eigenen Versaeumnisse und moeglicherweise komplett falschen Vorstellungen von einer binationalen Partnerschaft jetzt durch den Staat - und dann auch noch fuer alle - korrigieren zu lassen bzw. diesen Eingriff in die Privatangelegenheit zu beschoenigen.

  5. #44
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    ...zumal A1 ja voellig an der Realitaet vorbei geht.
    "Hol mir ein Bier, raeum die Bude auf, mach dich nackich" sind doch fehlende, tragende Elemente der Kommunikation.

  6. #45
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Rooy,
    fuer mich immer noch kein Grund, dass eure privaten Probleme und Dein Unvermoegen Deiner Frau die Wichtigkeit des Erlernens der deutschen Sprache von Anfang an zu erklaeren und sie zu ueberzeugen dafuer herhalten muessen, dass nun grundsaetzlich bei allen Partnerschaften mit Deutschen diese Unfaehigkeit vom Staat bzw. von Dir unterstellt und das A1 vor Einreise nach Deutschland gefordert wird.

    Und es hoert sich schon auch ein wenig danach an, dass es Dir - aber auch anderen - vor allem um die eigene Entlastung geht.
    Was ich nachvollziehen kann.
    Dennoch aber kein Grund ist, die Ergebnisse der eigenen Versaeumnisse und moeglicherweise komplett falschen Vorstellungen von einer binationalen Partnerschaft jetzt durch den Staat - und dann auch noch fuer alle - korrigieren zu lassen bzw. diesen Eingriff in die Privatangelegenheit zu beschoenigen.
    Mein Bester wir haben keine Probleme :-) Ich weiss ganz bestimmt Bescheid mit "Binationalen Ehen", war schon vorher verheiratet mit nicht deutscher Frau!

    Es mag die Privatangelegenheit sein wem und wann Du heiratest !!!!! Das unsere deutsche Problem ist, die sogenannte soziale demokratische Gesellschaft soll aber dann für später für das mehr oder weniger gewollte Unvermögen der (Ex) Ehefrau aufkommen die Sprache des Wahllandes zu lernen!
    Bitte wo ist das Problem, der zukünftigen Ehefrau, die in der Regel in unserm Fall über keinerlei verständliche Sprachregeln verfügt, den A1 Kurs im Heimatland zu Finanzieren?
    Wenn man diese "Die Auswanderer" hier im TV mal sieht ist es einfach (nicht)gefakt ! Aber es ist die Realität!!! OHNE DIE LANDESSPRACHE der Wahlheimat bist Du "ANGESCHISSEN" !!!!
    Und bitte, die Frauen die wir heiraten haben keinerlei Finanziellen Rückhalt um nur zwei Tage hier ( ohne Amt, Verein,.... ) im gelobten Land allein ohne Kommpromisse überleben zu können!


    ENTLASTUNG??? 5-6000 Baht ... + die paar Piepen für ne Unterkunft ???

    STRIKE: Ich habe lieber eine Frau die unabhängig, selbstbewusst ist! Ihre Entscheidung selbst treffen kann! Die Voraussetzung ist das Sie selbst, für sich sprechen kann.... Ich kann nicht nach Frankreich aufs Land auswandern und erwarten das die alle meine scheiss Sprache verstehen!!! und offenen Herzens mir den Sprachkurs schenken!

  7. #46
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Rooy Beitrag anzeigen
    ... !
    Rooy,
    alles schon zig Mal erklaert.

    Nur soviel: mit Entlastung war gemeint, dass Du Dir selbst nicht mehr soviel Muehe machen musst Deine Frau von der Sinnhaftigkeit des Erlernens unserer Sprache zu ueberzeugen und dabei zu helfen, sondern dies lieber "den Staat" erledigen laesst.

    Eine selbstbewusste und unabhaengige Frau kommt sogar eher von selbst drauf und entspricht weniger dem, was Du seit langem ueber Euch berichtest.
    Lassen wir es dabei, dass Thema Streichung von Sozialleistungen fuer Leute, die gar nicht arbeiten koennen, weil sie die Basics unserer Sprache nicht beherrschen hatten wir auch bereits hinreichend diskutiert .......

  8. #47
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Interessante Diskussion, der ich gerne folge.

    Aber kann mir mal einer erklären, warum es richtig, gerecht und korrekt sein soll, wenn ich mit meiner thail. Frau jahrelang mit von der Botschaft legalisierter Heiratsurkunde hier in TH lebe...und im Falle eines Rückzuges nach D diese wegen fehlendem A1 gar nicht mitnehmen dürfte ???

    Wie war das mit dem Grundgesetz ? "Die Ehe und Familie steht unter dem besonderen Schutz des Staates...fff"

    Die dt. Ausländerpolitik ist, um es nett zu formulieren, merkwürdig.
    Mir ist mein Heimatland, seine Gesetze und Beamten einfach nur suspekt - deswegen wohne ich dort seit 14 Jahren nicht mehr.

  9. #48
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Wieso glauben einige immer noch das waere ein Zuwanderungsgesetz?
    Das ist ein "fehlende Integrationspolitik Flickschuster Gesetz"

  10. #49
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ... kann mir mal einer erklären, warum es richtig, gerecht und korrekt sein soll, wenn ich mit meiner thail. Frau jahrelang mit von der Botschaft legalisierter Heiratsurkunde hier in TH lebe...und im Falle eines Rückzuges nach D diese wegen fehlendem A1 gar nicht mitnehmen dürfte ???....
    Auf die Antwort bin ich auch mal gespannt.

  11. #50
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Nur soviel: mit Entlastung war gemeint, dass Du Dir selbst nicht mehr soviel Muehe machen musst Deine Frau von der Sinnhaftigkeit des Erlernens unserer Sprache zu ueberzeugen und dabei zu helfen, sondern dies lieber "den Staat" erledigen laesst.
    Wenn man die Frau erst davon überzeugen muss, dann stimmt mit deren Einstellung der Auswanderung ine in vollkommen fremdes Land aber schon etwas grundlegendes nicht.

    Zu Luckys Frage: So ein Rückzug geschieht ja meist nicht fluchtartig. Insofern kann man einen Schulbesuch ja wohl in deinem Fall genauso zeitlich einplanen, wie bei uns, die vorher nicht in Thailand gelebt haben.

Seite 5 von 18 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. unglaubliche Fakten aus Berlin
    Von socky7 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 08.09.10, 17:49
  2. Steuern zahlen
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 05.07.09, 20:50
  3. STATISTIK... nur Zahlen
    Von Lanna im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.12.07, 17:31
  4. Fakten , Daten und etwas Geschichte aus dem Isaan
    Von Otto-Nongkhai im Forum Literarisches
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.05.03, 23:07
  5. Fakten und Zahlen
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.01, 19:34