Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 89

Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannabis k

Erstellt von ditmar, 09.07.2003, 20:15 Uhr · 88 Antworten · 5.407 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Peter65

    Registriert seit
    17.02.2002
    Beiträge
    471

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    @CNX
    Das Argument mit "mal über den Tellerrand" schauen ist ja wohl aus der Luft gegriffen und nur ein kläglicher Versuch seine eigene Unfähigkeit zu rechtfertigen. Wenn das nur mal über den Tellerrand schauen so viel Klarheit u. Weitsicht verschaffen würde, müsste man eigentlich ganz schnell merken das man bereits dabei ist über diesen Tellerrand zu stürzen.
    Danke , dass Du mich für unfähig hälst ohne je mit mir geredet zu haben!
    Und Dein Bsp. mit den Frankfurter Hauseingängen etc. ist in diesem Zusammenhang auch Quatsch, da diese Leute nicht die von mir ausdrücklich gemeinten Benutzer leichter Drogen sind sondern .....-, Kokain- und Heroinabhängige!!!!!

    Also: wer lesen kann ist mal wieder klar im Vorteil!!!
    In Marokko heisst ein Sprichwort:
    "wer raucht wie ein Esel wird einer (o.s.ä.)"
    Auch hier ist es wie immer im Leben: Die Dosis macht das Gift.

    Gelegentlicher Haschischkonsum ist ganz bestimmt kein Hinderungsgrund ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen!

    (Für die (Internet-)User mit Leseschwäche habe ich meine Intension diesmal hoffentlich deutlich gekennzeichnet)


    Grüsse,
    Peter

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    mrhuber
    Avatar von mrhuber

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Genauso könnte ich Fragen "Verzeihe ich meiner thail. Frau wenn sie an der Flasche hängt" ??
    CNX,

    Du hast Ansichten, alles in einen Topf, hm? Und dann zusammenkehren...
    Hättest Du nur ein wenig Ahnung, würdest Du schnell mit den Pauschalurteilen aufhören. Wahrscheinlich mit dem urteilen überhaupt.

    Gruß
    Karlheinz

  4. #33
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Hallo Peter,

    das Thema ist eigentlich schon über das genannte "gelegentlich" hinaus. Insofern haben meine Augen beim Lesen also nicht versagt.

    Was Frankfurt betrifft, sind da auch jede Menge "Haschbrüder" zu finden.

    Gelegentlicher Haschischkonsum ist ganz bestimmt kein Hinderungsgrund ein erfolgreiches und erfülltes Leben zu führen!
    Was heist schon gelegentlich - wer setzt die Massstäbe ? Der Konsument wohl selbst und der wird seine Sucht nicht zugeben.

    Und wo ist die Grenze ? Für mich sind Drogen jeglicher Art der Einstieg zum Abstieg. Die meisten haben wohl mit "gelegentlich mal Hasch" angefangen.


    Ich wünsche Dir ein erfolgreiches und erfülltes Leben und das Du das "gelegentlich" im Griff hast. Bei den meisten läuft es leider nicht so.


    Gruss
    C N X

  5. #34
    Avatar von Dr. Locker

    Registriert seit
    11.08.2002
    Beiträge
    1.700

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    CNX

    Genau das sind die Vorurteile...

    Absoluter Quatsch...

    Nur weil viele Fixer frueher evtl. mal gekifft haben, heisst das noch lange nicht, dass ...... gefaehrdeter sind fuer Heroin als Biertrinker.

  6. #35
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Zitat Zitat von mrhuber
    Genauso könnte ich Fragen "Verzeihe ich meiner thail. Frau wenn sie an der Flasche hängt" ??
    CNX,

    Du hast Ansichten, alles in einen Topf, hm? Und dann zusammenkehren...
    Hättest Du nur ein wenig Ahnung, würdest Du schnell mit den Pauschalurteilen aufhören. Wahrscheinlich mit dem urteilen überhaupt.

    Gruß
    Karlheinz

    Ahnung von was - Drogen und Alkoholproblemen ??

    Habe genug in dieser Richtung gesehen und war auch mal Optimist.


    Gruss
    C N X

  7. #36
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Zitat Zitat von Micha-Dom
    alle Suchtmittel verbieten, als Alkohol, Zigaretten und Drogen, finde ich gut - also verbieten oder noch mehr verteuern. Ich selber habe nicht diese Laster, meine Fehler sind mein Laster.
    Eine interessante Denkweise,

    man sollte alles verbieten was irgendwie schädlich ist und womit man persönlich nichts am Hut hat.

    Der eine raucht und trinkt nicht, also verbieten.
    Ein anderer hat nie 5ex vor- bzw. ausserhalb der Ehe - verbieten.
    Andere sehen sich durch das Wissen um die Umweltschädlichkeit von PKW veranlasst auf selbe zu verzichten - warum also nicht ganz verbieten ?
    Wieder andere wissen, dass bei einer Fernreise der Schadstoffausstoß pro Fluggast einer vergleichbaren Umweltbelastung von 15.000 km mit dem PKW entspricht und können locker darauf verzichten. Warum also nicht verbieten oder wenigstens hoch versteuern ?

    Jeder für sich findet sicher noch das ein- oder andere womit er nichts anfangen kann bzw. was ihm persönlich nicht bringt.

  8. #37
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Zitat Zitat von Dr. Locker
    Absoluter Quatsch...

    Nur weil viele Fixer frueher evtl. mal gekifft haben, heisst das noch lange nicht, dass ...... gefaehrdeter sind fuer Heroin als Biertrinker.
    Also, bei allem Repekt, aber ich kann keinen ´Quatsch´ erkennen.
    Ich denk mal, jeder hat seine eigene Sichtweise. Und meine deckt sich mit der von CNX. Vorurteile ? Ich behaupte mal eingebilderterweise, dass ich mir inzwischen ein Urteil gebildet habe, gestützt durch reichlich Erfahrung mit mir und anderen, und untermauert durch die Statistiken der Drogenberatungsstellen und Suchtkliniken.
    Und was dem Umstieg betrifft. Ich habe kaum einen erlebt, der von Alk auf weiche bzw. harte Drogen umgestiegen ist - aber eine Menge, die von Drogen auf Tabletten bzw. Alk umgestiegen sind.
    Und das wiederum liegt in der spezifischen Suchterscheinungsform: In der Regel wollen sich Drogenkonsumenten aus der Gesellschaft absentieren; die Alkoholtrinker wollen sich integrieren, dazugehören - und die Problemfälle haben halt ihre eigenen Grenzen überschätzt.

    Meine bescheidene Meinung...

  9. #38
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Zitat Zitat von Kali
    ... und die Problemfälle haben halt ihre eigenen Grenzen überschätzt.
    ...
    oder kali,

    wie schon in einem anderen thraed beschrieben, ob hier oder in thailand, für manche die meinen es ist alles nur sanuk! :???: :???:

    gruss

  10. #39
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Die Tendenz Drogen-Konsum und -Mißbrauch schön zu reden, zu verniedlichen oder zu entschuldigen ist überaus verbreitet. Das heben Drogenfachleute immer wieder hervor, weil darin ein Hauptgrund für die weitere Verbreitung liegt. Und wenn die Argumente der Befürwortung nicht mehr ausreichen, dann kommt der Umkehrschluß - man kann ja doch nicht alles verbieten.

    Man kann aber eins machen: Man kann keine Drogen benutzen. Dann wird man auch nie das Problem haben, die unsichtbare nicht existierende Grenze von Gebrauch und Mißbrauchs unwissentlich, unbewußt oder unbemerkt zu überschreiten. Drogen sind Teil unserer Welt, sie sind real. Es gehört eine gewisse Stärke dazu sie nicht zu nutzen, auch wenn man es darf und sich daraus (zunächst) kein Problem ergeben wird. Diese Stärke hat nicht jeder und die meisten von uns werden ja auch regelrecht zum Alkohol- und Nikotinkonsum durch die Verhaltensmuster der Eltern erzogen.

    Dennoch ist es nie zu spät, aufzuhören Drogen zu nutzen. Man muß es nur selbst wollen.

    Jinjok

  11. #40
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.949

    Re: Würde meine thailandische Frau verzeihen wenn ich Cannab

    Zitat Zitat von Jinjok
    Und wenn die Argumente der Befürwortung nicht mehr ausreichen, dann kommt der Umkehrschluß - man kann ja doch nicht alles verbieten.
    Die Frage ist wirklich, wenn mit dem Verbieten angefangen wird, wo hört es auf ?

    Zitat Zitat von Jinjok
    Diese Stärke hat nicht jeder und die meisten von uns werden ja auch regelrecht zum Alkohol- und Nikotinkonsum durch die Verhaltensmuster der Eltern erzogen.
    In Italien bspw. ist es so, dass selbst Kleinkinder an Wein heran geführt werden und auch der Genuss sonstiger alkoholischer Getränke gestattet wird. Kann mich jedoch nicht daran erinnern, jemals einem richtig betrunkenen Italiener begegnet zu sein.

    Nun kann ich bei allem was über Alkohol und Tabak hinausgeht, nicht mitreden. Aber ich denke die Entstehung einer Sucht (Sehnsucht ?) muss nicht unbedingt im Rauschmittel selbst begründet sein.

    Wenn bspw. heute ein junger Mensch selbstmordmäßig Auto oder Motorrad fährt, kann doch auch nicht die Beschaffenheit des jeweiligen Fahrzeugs als Ursache hergenommen werden - oder ?

Seite 4 von 9 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.04.09, 09:16
  2. Meine Frau "nimmt" mir meine Traeume
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 19.11.08, 20:04
  3. Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 01.08.08, 17:04
  4. Meine Frau ist so wie ich ....
    Von Rooy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.09.06, 01:39
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.10.03, 00:57