Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 162

Wo leben?

Erstellt von franky_ch, 07.08.2014, 15:06 Uhr · 161 Antworten · 13.506 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    das beste Heim mMn ist ein allein stehendes Haus auf einem großen Grundstück weit weg von allem, denn dort hat man seine güldene Ruhe
    so hab ich vor einigen Jahren auch noch gedacht,,,

    doch nach reiflicher Überlegung prägten sich folgende Präverenzen immer mehr aus:

    ...wenn ich weit außerhalb lebe und eines Tages nicht mehr selbst fahren kann oder möchte, wie komme ich in die Stadt oder dorthin wohin ich möchte....
    ... wie weit ist der nächste 7/11, das nächste Krankenhaus und der nächste Flughafen entfernt
    ... als Asthmatiker habe ich in Meeresnähe keinerlei Beschwerden mehr


    so wurde der Kreis der Location immer enger... und dann hab ich mich entschieden...

    - zu meinem Grundstück ein Tuktuk zu bekommen ist kein Problem, da es als Service des Villages angeboten wird
    - der nächste 7/ 11 ist 2 Min. weg... das nächste Krankenhaus weniger als 10 Minuten und der nächste Flughafen 20 Minuten...
    - und obwohl es zentral liegt, ist es ein sehr ruhiges Fleckchen...mit sehr viel Grünfläche und mehreren Weihern außen rum...

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Wir haben unser Traumhaus in Chiang Mai durch schlichtes Herumfahren gefunden (siehe mein Thread).

  4. #33
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Nichts für ungut. Aber wer will in dieser Welt, schon immer die Gegenden ziellos abfahren und dies dann der Verwandtschaft als Suchen verkaufen?

    Da muß schon mehr "Butter bei de Fische". Sonst reden wir nämlich von Glücksfällen und Zufallsfunden.
    Wie einst in Soi Nana in Bangkok.

  5. #34
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Exclamation

    Vermutlich hat jeder seine ganz eigenen Präferenzen um sein Domizil zu finden. Für uns, respektive meiner Frau hatten wir eigentlich nur ganz wenige Voraussetzungen definiert.

    ��Isan, der Süden, insbesondere Touri-Spots wollten wir beide nicht (mehr). Zumindest mir machte es keinen Spaß wo zu wohnen und arbeiten wo andere Ferien machen. Zudem machte ich die Erfahrung, dass man sich auch an der schönsten Umgebung satt sehen kann. Es wurde mir zur Routine und verlor den vormaligen Reiz. Urlaub mache ich nach wie vor gerne dort. Aber dort leben will ich nicht mehr. Dazu kam, dass man einmal auf der Polizeistation in Patong meiner Frau klar gemacht hatte, dass sie auch dort keine Einheimische sei. Nach 13 Jahren im wirklichen Ausland wollte sie ganz bestimmt nicht wieder wie eine solche behandelt werden.

    ��Dorf statt Stadt, meine Frau ist eine Farmerin. War sie und wird sie immer auch bleiben. Wenn man jemanden einen grünen Daumen zu Recht andichtet, dann meiner Frau. Dementsprechend kamen letztendlich auch keine dieser Neubausiedlungen in Frage. Grundstücksgrößen die gerade noch dem Wohnraum entsprechen und der Nachbar einem oftmals schon näher ist als der Partner im Zimmer nebenan war dementsprechend auch keine Lösung.

    ��Stadtnähe war aber aus beruflichen Gründen notwendig. Meine Frau arbeitet für die britische Niederlassung einer deutschen Law Firm und so war ein vernünftiger Internetanschluss Voraussetzung gewesen. Relativ kurze Wege, auch zum Flughafen schöner Nebeneffekt. Schon allein aus diesen Gründen kam ihr Heimatort nicht in Frage. War für sie auch eine gute Ausrede sich den Familienproblemen soweit wie möglich zu entziehen. Zudem geht familiäres Dorfleben im Isan mit mitteleuropäischen Job einfach nicht zusammen.

    ��Da man im Allgemeinen aus manchen Besuchen nur bedingt auf die tatsächliche Wohnlage schließen lässt, hat sie das Objekt zuerst einmal nur auf ein halbes Jahr gemietet. So lernt man Nachbarn und Dorf wohl am besten kennen. Erst dann hat sie gekauft. Wir hatten uns zwar immer zusammen beraten, aber entschieden hatte sie alleine. Grund war, dass ich seinerzeit in Europa noch berufstätig war und völlig unklar ob und wann ich nachkommen würde.

    ☺Ach ja, herausgekommen ist ein Dorf rund 20 km südlich von Udo Thani.

  6. #35
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    "meine Frau ist Farmerin" klingt ja auch irgendwie geil,

    hat sie eine Ranch ?

    Ponte Rosa ?

  7. #36
    woody
    Avatar von woody
    Zitat Zitat von Joerg_N Beitrag anzeigen
    "meine Frau ist Farmerin" klingt ja auch irgendwie geil,

    hat sie eine Ranch ?

    Ponte Rosa ?
    Farmer haben eine Farm und Rancher eine Ranch.

  8. #37
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Ich hatte den eingedeutschten , grammatikalisch falschen Begriff "Farmerin" benutzt, da sie eben auch ein paar Rai Farmland besitzt und bewirtschaftet. Gut, man könnte sie vielleicht auch als "Nebenerwerbslandwirtin" bezeichnen. Das wäre dann im Deutschen vielleicht korrekter. Da ich aber vom Land im Südosten unserer Republik stamme, verbinde ich ganz was anderes damit. Aber ist schon lustig was manchem immer wieder so auffällt.

  9. #38
    Avatar von Chris61

    Registriert seit
    25.07.2007
    Beiträge
    1.608
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Nichts für ungut. Aber wer will in dieser Welt, schon immer die Gegenden ziellos abfahren und dies dann der Verwandtschaft als Suchen verkaufen?

    Da muß schon mehr "Butter bei de Fische". Sonst reden wir nämlich von Glücksfällen und Zufallsfunden.
    Wie einst in Soi Nana in Bangkok.
    Na ja, man muss ja nicht KOMPLETT Chiang Mai ziellos abfahren. Wenn man sich erstmal überlegt, ob man mitten in der City oder doch lieber im Grünen wohnen möchte, reduziert das schon gewaltig. Wenn man dann noch die Einflugschneisen des Flughafen ausklammert, reduziert das weiter, ebenso wenn man wegen Hochwassergefahr nicht an einem Fluss/Bach wohnen möchte.

    In den nun eingeschränkten Ecken rumfahren und nach "Sale"-Schildern gucken.

    Wir haben unser Haus am See gefunden, weil uns eine Freundin den "Grand Canyon" gezeigt hat, wir ein Moo Baan in dessen Nähe besuchten und dort an einem Haus "For Sale" stand. Glücksfund, ganz sicher. Aber das sind die besten Funde. Nebenbei, in der Umgebung, außerhalb des Moo Baans standen auch einige Immobilien/Grundstücke zum Verkauf.

  10. #39
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Chris61 Beitrag anzeigen
    Na ja, man muss ja nicht KOMPLETT Chiang Mai ziellos abfahren.
    Jetzt sind wir ja auch wieder beieinander. Denn dies nenne ich geplante Suche, kein ungeplantes durch die Gegend fahren.

    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    ☺Ach ja, herausgekommen ist ein Dorf rund 20 km südlich von Udo Thani.
    Dürfte 'was in Nong Wua So geworden sein.

  11. #40
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.712
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Jetzt sind wir ja auch wieder beieinander. Denn dies nenne ich geplante Suche, kein ungeplantes durch die Gegend fahren.


    Dürfte 'was in Nong Wua So geworden sein.
    nong wua so liegt aber aber südwestlich ! kumpawapi kämme da schon eher hin. irgentwo dazwischen.

Seite 4 von 17 ErsteErste ... 2345614 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo Auswanderer am besten leben
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 28.09.17, 19:12
  2. Wo es sich am besten leben lässt
    Von Heinrich Friedrich im Forum Sonstiges
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.07.11, 03:11
  3. wo leben Chiang Mai oder Pattaya
    Von baerli444 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 20.06.10, 17:05
  4. Ländervergleich,wo kann man besser leben?
    Von Otto-Nongkhai im Forum Treffpunkt
    Antworten: 452
    Letzter Beitrag: 05.11.09, 14:35