Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 17 von 17

Wir haben jetzt alle Dokumente von der Deutschen Botschaft wieder... was nun?

Erstellt von JayNonthaburi, 01.07.2010, 20:38 Uhr · 16 Antworten · 2.390 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    zu 1. Nein, den A1 test braucht sie für ein Familiennachzugsvisum. Die Heiratsurkunde müsst ihr nur noch übersetzen lassen und bei der Botschaft legalisieren lassen - das war es dann. Man kann die Ehe auch noch in DE registrieren lassen -> Eintrag in das Eheregister (früher Familienbuch), hätte den Vorteil, dass man dann schnell mal eine deutsche Urkunde bekommt falls diese benötigt wird -> musst Du aber dein Standesamt fragen, ob das bei Euch sinnvoll ist, kostet auch.

    zu 2. Du bist ja die meiste Zeit in TH, also gehe ich davon aus, dass deine Frau nicht nach DE umsiedeln will. Dann gibt es für Euch bei Vorlage der fertigen Heiratsurkunde, einem Nachweis, dass Du in TH lebst, problemlos ein (kostenfreies) Schengenvisum für deine Frau -> Member Waanjai_2 hat das gerade mal wieder gemacht.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von JayNonthaburi

    Registriert seit
    30.04.2009
    Beiträge
    129
    Super. Vielen herzlichen Dank

  4. #13
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    zu 1. Nein, den A1 test braucht sie für ein Familiennachzugsvisum. Die Heiratsurkunde müsst ihr nur noch übersetzen lassen und bei der Botschaft legalisieren lassen - das war es dann. Man kann die Ehe auch noch in DE registrieren lassen -> Eintrag in das Eheregister (früher Familienbuch), hätte den Vorteil, dass man dann schnell mal eine deutsche Urkunde bekommt falls diese benötigt wird -> musst Du aber dein Standesamt fragen, ob das bei Euch sinnvoll ist, kostet auch.
    Weder bei meiner ersten, noch bei meiner zweiten Ehe habe ich ein Familienbuch beantragt und wüsste auch nicht, wo mir das einen Vorteil hätte bringen können. Wenn überhaupt mal jemand nach einem Nachweis fragt, dann reicht die legalisierte Heiratsurkunde mit offzieller Übersetzung.

    Mein Fazit, Familienbuch ist hinausgeworfenes Geld.

  5. #14
    antibes
    Avatar von antibes
    Ab 2009 sind Familienbücher überflüssig. Hatte bei meiner ersten Ehe noch eines, aber meiner zweiten nicht mehr.

  6. #15
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Nicht ganz, seit 2009 gibt es sie nicht mehr, überflüssig waren sie vorher schon.

  7. #16
    Avatar von Henk

    Registriert seit
    23.06.2004
    Beiträge
    1.342
    Anno 2003, also bei meiner Hochzeit hat sich meine Frau um alle Formalitäten selber gekümmert....hat mir nur gesagt was sie von mir benötigt und dann ging es reibungslos...bin ich froh, dass ich eine selbstständige Frau geheiratet habe...

  8. #17
    antibes
    Avatar von antibes
    Meine Frau hatte 2002 auch sorgsamst alle Papiere gecheckt. Das machte meine Schwester stutzig und sie meinte daß diese Frau unbedingt ein Visa brauchte.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 20.10.11, 20:11
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.01.09, 20:38
  3. deutsche botschaft hat nur kopien der dokumente für die heir
    Von kart672 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 11:06
  4. An alle, die Erfahrung mit Heiraten in D haben
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.06, 11:22