Seite 39 von 45 ErsteErste ... 293738394041 ... LetzteLetzte
Ergebnis 381 bis 390 von 441

Wilde Tiere in Thailand - Reale Gefahren oder übertriebene Angstmache?

Erstellt von khid, 17.03.2012, 14:21 Uhr · 440 Antworten · 90.017 Aufrufe

  1. #381
    Avatar von halbschlau

    Registriert seit
    03.07.2011
    Beiträge
    847
    image.jpegimage.jpeg

    Hässliches Viech - bewegt sich nach Stunden immer noch trotz abgetrenntem Kopf.

  2.  
    Anzeige
  3. #382
    Avatar von kuruk

    Registriert seit
    08.02.2014
    Beiträge
    80
    Das ist kein Hässliches Vieh, sondern ein Hundertfüßerder Familie: Skolopender (Scolopendridae) der Biss kann sehr Starke schmerzen verursachen. Wirklich sehr Stark. Das der sich noch bewegt kann daran liegen das es sehr kräftige Tiere sind, und dadurch die Muskeln noch Reagieren. Am besten einbuddeln, und gut ist.

  4. #383
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    Zitat Zitat von Sunny68 Beitrag anzeigen
    Aber die größten Spinnen überhaupt habe ich in Thailand und zwar in der Nähe von Khao Lak gesehen, da wird es Dir übel bei,
    wenn Dein Hausdach überschattet ist von Bäumen, und der Sicherheitsstreifen um Dein Haus zu schmal ist,
    dann kommt die Natur, / auch Spinnen, relativ leicht in Dein Haus.

    Bei den Standart-schiebefenstern in Aluminiumrrahmen befindet sich oben immer ein Spalt, der gross genug ist,
    jungen Tieren Zutritt zu gewähren,
    und nachher kommen sie einfach nicht mehr raus.

    Es stimmt schon, darunter sind Spinnen, so grosse findest Du in keinem anderen Land, und sie sind schnell - sehr schnell.
    Wenn Du sie in Deinem Haus jagst, zeigt sich, wie vernünftig Du Fluchträume in deinem Mobiliar geschlossen hast.
    Auch zeigt sich, warum Du immer gewaschene Gläser in einer verschliessbaren Plastikbox aufbewahrst, weil Du bei Bedarf Deine Lippen einen sauberen Glasrand garantieren willst.

    und,
    Du wirst nie wieder unüberlegt im Badezimmer nach Deinem, an der Wand aufgehängtem Handtuch greifen,
    denn Spinnen lieben diesen Zwischenraum zwischen Handtuch und Fliesen.

    Auch begreifst Du, warum ein vernünftiges Schlafzimmer keine Zwischenräume unter Bett und Schränken kennt,
    alles nur Rückzugsräume für Jagdspinnen,
    den Freiraum unter dem Bett am besten verschliessen, bis auf eine Öffnungsklappe, wo man dann mit entsprechend niedrigen Plastikcontainern den Platz zur Lagerung nutzen kann.

  5. #384
    Avatar von Eutropis

    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    8.529
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    den Freiraum unter dem Bett am besten verschliessen, bis auf eine Öffnungsklappe, wo man dann mit entsprechend niedrigen Plastikcontainern den Platz zur Lagerung nutzen kann.
    Mach ich doch auch so - dort züchte ich dann Schaben und Asseln in flachen Kunststoffboxen
    Was seit ihr doch für Memmen.RIMG0031.JPG

  6. #385
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    wenn Dein Hausdach überschattet ist von Bäumen, und der Sicherheitsstreifen um Dein Haus zu schmal ist,
    dann kommt die Natur, / auch Spinnen, relativ leicht in Dein Haus.

    Bei den Standart-schiebefenstern in Aluminiumrrahmen befindet sich oben immer ein Spalt, der gross genug ist,
    jungen Tieren Zutritt zu gewähren,
    und nachher kommen sie einfach nicht mehr raus.

    Es stimmt schon, darunter sind Spinnen, so grosse findest Du in keinem anderen Land, und sie sind schnell - sehr schnell.
    Wenn Du sie in Deinem Haus jagst, zeigt sich, wie vernünftig Du Fluchträume in deinem Mobiliar geschlossen hast.
    Auch zeigt sich, warum Du immer gewaschene Gläser in einer verschliessbaren Plastikbox aufbewahrst, weil Du bei Bedarf Deine Lippen einen sauberen Glasrand garantieren willst.

    und,
    Du wirst nie wieder unüberlegt im Badezimmer nach Deinem, an der Wand aufgehängtem Handtuch greifen,
    denn Spinnen lieben diesen Zwischenraum zwischen Handtuch und Fliesen.

    Auch begreifst Du, warum ein vernünftiges Schlafzimmer keine Zwischenräume unter Bett und Schränken kennt,
    alles nur Rückzugsräume für Jagdspinnen,
    den Freiraum unter dem Bett am besten verschliessen, bis auf eine Öffnungsklappe, wo man dann mit entsprechend niedrigen Plastikcontainern den Platz zur Lagerung nutzen kann.
    wenn du sehen könntest wie ich seit über einem Vierteljahrhundert hauptsächlich in der Natur am Meer lebe, rundherum, auf einigen Rai, alles nur so, beabsichtigt, meterhoch herauswuchert, weitvergabelte Äste übern Dach liegen, dschungeliger, hoher Primärwald am Grundstück und durchgehend am Nachbargrund mit tiefen, regenwassergefüllten Wildplanzenmulden in der Monsunzeit, in denen auch mal eine wilde Python lebte, ich immer die 2-flügelige Eingangstür weit offen lasse, wie auch Tag und Nacht alle Fenster, wieviele Zwischenräume und Löcher es überall gibt, etc etc, und ich gleichzeitig von was auch immer hier alles herumkriecht, läuft, fliegt kein einziges Mal gebissen, gekratzt oder gestochen wurde und trotz meines nicht 110% perfekten Reinlichkeitsanspruchs kerngesund bin, würdest du alle deine Thesen ein für alle Mal über Board schmeißen.

  7. #386
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    dachte da eher an Klamotten, die durch einen Staubsauger in XXXL - Vakuum Beutel

    luftdicht verschlossen wurden, um sie vor Schimmel zu schützen.

  8. #387
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    Zitat Zitat von kuruk Beitrag anzeigen
    Das ist kein Hässliches Vieh, sondern ein Hundertfüßerder Familie: Skolopender (Scolopendridae) der Biss kann sehr Starke schmerzen verursachen. Wirklich sehr Stark. Das der sich noch bewegt kann daran liegen das es sehr kräftige Tiere sind, und dadurch die Muskeln noch Reagieren. Am besten einbuddeln, und gut ist.
    Hatte etliche im Haus. Beste Methode mMn: Fetzen oder Zeitung drüber und dann drauf zu Matsch schlagen mit dem Hammer. Diese Tiere sind wahrlich unverwüstlich, sehr schnell und ziemlich aggressiv, und von allen, abgesehen von Seewespen, Skorpionfischen, Hornissen, Kobras usw die Schmerzhaftesten. Also die Schmerzhaftesten von all dem was ins Haus gelangen könnte, ausser Giftschlangen.

  9. #388
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    wenn du sehen könntest wie ich seit über einem Vierteljahrhundert hauptsächlich in der Natur am Meer lebe, rundherum, auf einigen Rai, alles nur so, beabsichtigt, meterhoch herauswuchert, weitvergabelte Äste übern Dach liegen, dschungeliger, hoher Primärwald am Grundstück und durchgehend am Nachbargrund mit tiefen, regenwassergefüllten Wildplanzenmulden in der Monsunzeit, in denen auch mal eine wilde Python lebte, ich immer die 2-flügelige Eingangstür weit offen lasse, wie auch Tag und Nacht alle Fenster, jede Menge Zwischenräume und Löcher überall gibt es, etc etc, und ich gleichzeitig von was auch immer hier alles herumkriecht, läuft, fliegt kein einziges Mal gebissen, gekratzt oder gestochen wurde und trotz meines nicht 110% perfekten Reinlichkeitsanspruchs kerngesund bin, würdest du alle deine Thesen ein für alle Mal über Board schmeißen.

    ich lebe auch in der Natur, habe an einigen Mauerseiten unbewohnte Natur,
    nur der Unterschied zu uns,

    ich entscheide, wann ich ins Haus gehe, und mich von der Natur abschotte,
    Ich entscheide, dass ich im Haus eine saubere, (klinisch sauber - also Bakterien und pilzfreie) Umgebung vorfinde.

    und ja, war in Thailand diversemal beim Hautarzt, weil aufgrund hoher Blutzuckerwerte, der Urin eben eine hohe Zuckerkonzentration enthält, was halt überall, wo dieser Urin hin kommt, bei den tropischen Temperaturen innerhalb kürzesterzeit zu einer schwarzen Petrischale verwandelt.
    manche Tiere werden davon angezogen, und die ziehen die Tiere nach, die von denen als Nahrungsquelle leben.

    In Thailands Hotel hatten wir Todesfälle, weil manche Hotels mit zu starken Pesdizieden bei der morgendlichen Bettenreinigung, die Bettwäsche besprühten,
    verantwortungsvolle Hotels verwenden nur Gift, dass für den Normalbürger ungefährlich ist,

    aber unter uns,

    die tun das nicht, weil sie gerne das Geld für die Chemie ausgeben,

    sondern weil deren Erfahrung gelehrt hat, --- das sie das müssen.

    Normale Häuser zahlen im Jahr 9.000 Baht, dass regelmässig die Pest Control vorbei kommt,
    und Gift um das Haus sprüht,
    der arme Thai vollzieht brandrohdung,

    aber das alles passiert nicht, weil man Spass daran hat,
    sondern weil die Erfahrung gezeigt hat, das man das tun muss.

    Wenn Du bislang noch nicht krank geworden bist, ist das schön für Dich,

    ich persönlich versuch den Weg ohne Gift zu gehen,
    was allerdings einen erhöhten Putz und Reinlichkeitszwang nachsich zieht.
    Hatte auch schon Kontakt mit Phytons in meinem Garten, als auch anderen Schlangen, daran gewöhnt man sich,
    dennoch suche ich diesen Kontakt nicht,
    und bemüh mich, über die Mauer wachsende Äste zu kürzen.

    Deine Einstellung erinnert mich an die Einstellung der Mönche im Tigertempel,
    die alle das Vertrauen hatten, weil sie sich auf einer geistigen Ebene mit der Natur und den Tieren verständigten,
    dass sie deshalb geschützt seinen,
    und alle, wirklich alle diese Mönche gingen nach Tigerattacken am Stock und hatten die Sigfried und Roy-Lektion.

    Bitte, mach weiter Dein Ding,
    nur für mich, kann ich nur sagen,
    mehr fehlt die Zeit, um durch unnötige Risiken, irgendwelche Krankenhausbehandlungen zu riskieren.

  10. #389
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    eventuell liegt's nicht an all den Aufgezählten, sondern lediglich an der persönlichen Einstellung.

  11. #390
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.865
    frag ihn


Seite 39 von 45 ErsteErste ... 293738394041 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Religion und ihr Einfluss auf das reale Leben
    Von Micha im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 04.09.11, 17:40
  2. Safari-Park in Thailand - Kenia liefert 135 Tiere
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.11.05, 15:56
  3. die wilde isar
    Von soi1 im Forum Sonstiges
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.08.05, 22:56
  4. Freie Liebe, oder wilde Ehe!
    Von Armin im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 08.11.04, 23:04
  5. Spass ohne reale Drogen!
    Von Jakraphong im Forum Essen & Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.08.03, 23:22