Seite 18 von 20 ErsteErste ... 81617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 196

Wieviel Brautgeld ist "normal"?

Erstellt von Tyler, 08.03.2012, 16:02 Uhr · 195 Antworten · 18.538 Aufrufe

  1. #171
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    moin gerhardveer

    genau so isses ! das zu wenig kennenlernen der familie ist der knackpunkt ! das ist das A und O dieser geschichte.

  2.  
    Anzeige
  3. #172
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    *
    Diese Stories wird Deine Frau auch hier hoeren.
    Am Anfang haben mich diese ein wenig irritiert.

    Mittlerweile nehme ich solche Geschichten ganz gelassen, denn a) zu oft stellt sich - wie von Dir beschrieben - nur heisse Luft raus und b) selbst wenn alle anderen Damen um meine Frau herum mit Millionaeren verheiratet waeren, koennte ich wenig dafuer tun um einer zu werden.
    Und selbst dann wuerde ich nicht mit der Schaufel Geld bewegen.
    Damit muss meine Frau klar kommen.
    Und tut sie auch.




    Insofern sei tatsaechlich jedem geraten, sich nicht unter Druck setzen zu lassen, sondern die Grenzen deutlich aufzuzeigen.
    Das "Wir koennen uns was leisten!" ist uebrigens kein rein thai-mentales Problem, aber dort ein sehr verbreitetes.
    Lustig wird es immer dann, wenn im Dorf die Schwiegereltern von Auslaendern gegenseitig angeben was das Zeug haelt, man selbst aber die Realitaet kennt.

    Fazit fuer mich: von mir aus darf Geld auf dem Tischchen liegen, nur sollte ein angemessener Teil wieder zurueckfliessen.
    Was angemessen ist, unterliegt einer Einzelfallbetrachtung.
    Bei der letzten Vermaehlung die ich mitbekommen habe (Thailand/Australien), lagen 300.000 Baht auf dem Tisch, von denen meines Wissens 150.000 Baht an die Brautleute zurueckgingen.

  4. #173
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von sunnyboy Beitrag anzeigen
    Meine höchst Vertraute erzählt mir ständig was welche von wem kriegt, ich sage immer nur dazu wenn du das auch haben willst, kannst du dir jemand anderen suchen der dir das gibt.
    Allzu oft bekomme ich dergleichen nicht zu hören. Aber wenn dann doch, argumentiere ich ähnlich. Zahlesel die zudem noch über viel Geld verfügen hat es gerade in D genug. Werde nie und nimmer jemanden davon abhalten sich einen anzuwerben - im Gegenteil.

  5. #174
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    moin gerhardveer

    genau so isses ! das zu wenig kennenlernen der familie ist der knackpunkt ! das ist das A und O dieser geschichte.
    na klar ,aber wie soll das auch gehen ,wenn schnell eine Frau her muß und man sich außer .".i lab you" ,und "hau matsch" sich nicht verständigen kann.

    wenn man oft so Sachen hört ,meine Braut is ausn Isaan , Frage :wo? . Antwort : da oben irgend wo , alles schon gehört......oder sie wissen ,dass sie Oi ,oder Pam oder Noi....heisst.

  6. #175
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    na klar ,aber wie soll das auch gehen ,wenn schnell eine Frau her muß und man sich außer .".i lab you" ,und "hau matsch" sich nicht verständigen kann.
    Ja - und für die Leute vor Ort hat so ein Besuch eines Fremden der sich für die eigene Tochter interessiert, eine viel weitreichendere Bedeutung, als bspw. in unserem Kulturkreis, wo so ein Besuch eher unverbindlichen Charakter hat.
    Auch deshalb sollte Mann nicht leichtfertig damit umgehen indem Mann einfach irgendwo unüberlegt hinein stapft.

  7. #176
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von schimi Beitrag anzeigen
    Ein Freund von mir hat vorletztes Jahr groß in Thailand im Kaff der Familie geheiratet, nähe Chonburi, er hat 150.000 BHT Sinsod gezahlt. Die Hochzeitsfeier hat ihn nochmal 180.000 gekostet mit allem drum und dran, war auch sehr üppig, aber die Kohle der Feier kam fast wieder rein durch die Geschenke der vielen Gäste. Ist doch ok, ihm tat es nicht weh, die Family war glücklich, alles passt, alle waren happy.

    Mein bester Freund in Hamburg heiratet im Mai seine deutsche Freundin, da ich Trauzeuge bin weiß ich was der Spaß kostet. Er zahlt insgesamt knapp 16.000 €, für eine Party mit gerade mal 60 Leutchen an der Aussenalster, Brautkleid, Ringe, Karten, Blumen etc. zwar inklusive, vielleicht bekommt er auch 6000 € wieder rein, aber trotzdem deutlich teurer als in Thailand.

    Will sagen, hier wie dort kostet eine Hochzeitsfeier Geld, man zahlt teilweise für unterschiedliche Dinge, aber man muss zahlen, es ist ja auch quasi für einen guten Zweck bzw. ein gutes Gefühl. Sollte ich mal in Thailand heiraten, wären für mich um die 150.000 BHT an Sinsod auch durchaus akzeptabel, eine Summe mit der die Familie klar kommen sollte und ich genauso, zumal die Kohle dann ja in der Familie bleibt...
    Klar ist es günstiger, aber deswegen muss man doch nicht seine Braut kaufen. Und inwiefern Sinsod für einen guten Zweck ist wirst du sicherlich auch noch erklären können.

  8. #177
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.495
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Ja - und für die Leute vor Ort hat so ein Besuch eines Fremden der sich für die eigene Tochter interessiert, eine viel weitreichendere Bedeutung, als bspw. in unserem Kulturkreis, wo so ein Besuch eher unverbindlichen Charakter hat.
    Auch deshalb sollte Mann nicht leichtfertig damit umgehen indem Mann einfach irgendwo unüberlegt hinein stapft.
    Das widerspricht aber diametral der Aussage, die hier auch schon getroffen wurde, man sei ein schlechter Mensch, wenn man nicht gleich die Eltern kennen lernen wollte.

  9. #178
    Avatar von sunnyboy

    Registriert seit
    10.09.2001
    Beiträge
    5.838
    man sei ein schlechter Mensch, wenn man nicht gleich die Eltern kennen lernen wollte.
    das sind wohl die Leute, die ihre Vorgehensweise nach dem Farang bzw. anderer thailändischen Brauchtumslektüren ausrichten.

    Gruß Sunnyboy

  10. #179
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Das widerspricht aber diametral der Aussage,
    Wenn man Fremdwörter verwendet, dann sinnvoll und nicht doppelt gemoppelt nach dem Motto widersrpicht total Gegensätzlich, ....

  11. #180
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Oje, diese Diskussionen sind doch jedes Jahr immer wieder open end, denn das muss jedes Paar für sich selbst entscheiden, was und ob sie was machen, da gibt es doch kein Patentrezept.

    Meine Frau hatte es sich seinerzeit gewünscht und am Anfang lagen wir mit unseren Meinungen kilometerweit auseinander, in der Mitte haben wir uns getroffen. Ich legte 80k hin, 40k kamen von der Verwandschaft und das ganze Dorf hat halt mal gestaunt, am Abend war das Geld wieder bei den Besitzern zurück und wir hatten anschließend eine geile Party mit 180 Leuten. So viel Geld von den Gästen kam leider nicht zurück, dafür umso mehr an Naturalien. Das Ganze hat dann zwar wieder mal den Neid der Nachbarn geweckt, denn die Tochter mit einem Macker aus Koh Ling zusammen, meinte dass sie das Jahr darauf noch eine viel größere Party machen würde. Kein Problem, meinte meine Frau, wir werden doch dann hoffentlich eingeladen. Bis heute gab es keine Hochzeit und sie arbeitet in Patty in Mikes Shopping Mall - ist schon recht

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.10.11, 17:17
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37