Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 29 von 29

Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

Erstellt von Lungkau, 11.05.2008, 20:50 Uhr · 28 Antworten · 3.012 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Danke Strike, danke Sock7

    Die Monopolstellung des GI wird doch vom Innenministerium dadurch gestärkt, da keine weiteren Institutionen die deutsch als Kurs anbieten, zur Abnahme der Prüfung/en zugelassen werden. Mir fällt da ein gutes Zitat ein: "Es kann nur einen geben!"

    Wie Socky7 richtig schreibt. Zitat:
    "Im übrigen gab es ja mehrfach Hinweise auf einen "Kampf um jeden Schüler (Baht)" zwischen dem GI und der thai-deutschen Stiftung am gleichen Standort.
    Es geht also nicht immer nur (wenn überhaupt) um Kultur.
    Oder eventuell doch?
    "

    Es ist also wie im richtigen Leben. Es wird keine Konkurrenz neben sich geduldet. Nur das ist dem Herrn Schäubele wohl nicht klar ist, oder er will dies nicht sehen, dass das was er so hartnäckig verteidigt, spätestens beim Bundesverfassungsgericht/ bzw. Europäischen Verfassungsgericht, gestoppt wird. Denn, wir hier in Deutschland sind ja nicht die einzigen, die dieses Problem haben.

    Übriegens.
    Da ich aus dem Osten unserer "schönen Republik" stamme, kenne ich es allzugut, wie es ist und was passiert, wenn man sich gegenüber eines "höhergestellten" aufregt und seine Meinung sagt. Auch wenn dies im normalen Tonfall stattfindet. Es kommt nähmlich immer darauf an, ob derjenige diese Kritik annimmt und auch einstecken kann. Doch meist ist es doch so, dass das Erinnerungsvermögen in den folgenden Ereignissen eine Rolle spielt. Das ist nähmlich auch ein Problem der Menschheit. Die ist nähmlich "Nachtragend".

    Ich habe leider nicht die Zeit den gesamten Zeitraum in Bangkok zu verbringen. So gern wie es tun würde. Wenn man vor Ort ist kann man auf viele Dinge direkten Einfluss ausüben. Und dafür sind wir alle, die direkt betroffen sind, aber besonders ich euch beiden sehr dankbar. [schild=45,fcolor=FF0000,fsize=2,fstyle=b,font=Druc k,scolor=FFFF00,sshadow=,bcolor=8B0000,align=:a0af 0b4b92]!!!! Danke !!!![/schild:a0af0b4b92]Dennoch denke ich ,dass man am Telefon wenig ausrichten kann.

    Strike, ich habe mir den Bericht aus der TAZ durch gelesen. Obwohl ich erfreut bin, dass sich, wenn auch hinter den Kulissen der Macht, etwas in Sachen Ehegattennachzug tut, frage ich mich eines.
    Ist den das den Politikern nicht schon im Vorfeld klar gewesen, dass es zu derartigen Problemen kommt? Warum haben denn die Politiker, die heute für die Lockerung des Ehegattennachzug eintreten, solange geschwiegen? Ist es wieder nur Wahlkampfgeschreie, oder wirklich eine ehrliche Meinung, hinter der die Poliker stehen. Und, warum wird nicht noch mehr Druck auf die Bundesregierung gemacht, diese Regelung zu entschärfen? Wenn nicht die, wer soll es dann tun? Und. Wann wird diese Thema nun endlich auch wieder auf die Tagesordnung des Bundestages gesetzt?

    Und wenn ich dann noch die Meinung von Stephan Mayer CSU lese, dann brauche ich mir eigentlich auch nicht weiter zu wundern ,denn die Partei ist sowieso bekannt von derart Reden(das lasse ich hier mal so stehen).

    Vieleicht währe es ja eine gute Idee, die öffentlich rechtlichen anzuschreiben. Da gibt es doch die verschiedenen Sendungen, wie Anne Will, Hart aber Fair und so weiter. Oft ist es denn auch so, dass die Öffentlichkeit wenn überhaupt nur unzureichend über dieses Thema infomiert wird. Denn es ist ja auch so, dass der Ehegattennachzug mit den vielen anderen Themen, wie Kriminalität durch Ausländer vermischt, oder verwechselt wird. Mal sehen. Werde mich mal hinsetzen und einen Text verfassen.


    Gruß

    Andichan



    Wir müssen weiter kämpfen.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    acki08
    Avatar von acki08

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Prüfung beim 1.Anlauf gepackt ( 3 Monate im GI) Visum im 2 Monat beantragt ( ende Feb.)

    Einreise am 8.5 08 erfolgt

    Gruß

    acki08

  4. #23
    Bjoern
    Avatar von Bjoern

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Ich muss noch mal eins zum Thema Englisch loslassen. Meine Frau und ich sprechen sehr gut Englisch. Und gerade das kann auch eine Krux sein. Zum Einen wird mir sicher jeder, der die englische Grammatik lernen wollte oder musste, zustimmen, das der englische Satzbau mit dem Deutschen in den meisten Fällen nicht konform ist. Genauso höreen sich die "kreativ" (d.h nich auswendig geklernten) selbstgebildeten Sätze meiner Frau an. Man könnte sie 1:1 wortgemäss in´s Englische übertragen und hätte einen perfekten englischen Satz Sie war auch 3 Monate auf Touri bei mir. Da auch die ganze Nachbarschaft gut Englisch sprach war der Aufenthat hinsichtlich Deutsch ein Nuller. Er war ja auch nicht dafür gedacht. Aus meiner Sicht hatt ein Ausländer, der eine Amtssprache der EU - insbesondere Englisch spricht selten die oft in´s Feld geführten Integrationsprobleme. Ein Vorteil hat das Ganze dann doch, ich kann ihr wenigstens unbekannte Vokabeln auf Englisch übersetzen/erklären ;-D Ich hoffe der 26.5. bringt den Durchbruch.
    Zu den bestandenen Prüfungen nach 2 Monaten kann ich nur gratulieren! Und wenn es 60-70 Punkte sind ist das auch real. Was mich wundert sind 90 und mehr!(gesehen Ende April im GI) Ich glaube es waren sogar 4 oder 5 Teilnehmer. Bin gespannt wann es den ersten Skandal am GI gibt

  5. #24
    Avatar von zicki

    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    276

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Hallo Zusammen
    ich verfolge nun die Berichte über den Deutschkurs sehr aufmerksam , aus diesem Grunde habe ich mich mal an das GI in Bangkok gewandt und deren Monopolstellung und Verfahrenspraxis mal angezweifelt , bei der hohen Durchfallquote hegt sich bei mir der Verdacht , dass entweder kein qualifiziertes Lehrerpotenzial oder das GI kein Interesse hat , dass die Mädchen die Prüfung bestehen , denn sie wollen ja Geld damit verdienen ( also Abzocker ) und mit unseren Politikern,, ja , das ist so ne Sache , bei denen ist es meiner Meinung doch genauso , Abzocken , Geld in die eigene Tasche schieben , weit weg von der Basis , keine Ahnung vom Volk , aber von Dingen sprechen und entscheiden , vondem sie überhaupt keine Ahnung haben , bzw , sich mit dem Thema und da meine ich den Familennachzug aus Thailand / A1 richtig zu befassen. Eine Thai , die einer geregelten Arbeit nachgeht , hat gar keine Chance nach Feierabend den Deutschkurs zu belegen , und wo steht eigentlich , dass sie eine Prüfung ablegen muss , es heißt doch , dass sie sich auf einfach Weise verständigen müsste ,oder täusch ich mich da ? ich glaub , das gibts auch schon ein positives Gerichtsurteil dazu .
    Es gibt doch viele Möglichkeiten , hier in Deutschland den Sprachkurs zu belegen , da muss man doch nicht seine Ehefrau noch boykottieren und verstößt das nicht gegen das Grundgesetz ?? , Aber unseren Politikern ist das doch egal ,w as der kleine Man will , oder möchte , er hat die Klappe zu halten und zu zahlen. Wieviele Nichtdeutsche leben schon Jahrzehnte hier und können gerade mal Guten Tag sagen ... ich bin immer noch der Meinung , dass wir hier in einem Abzockerstaat leben , in anderen Ländern hat die Politik mehr für seine Bürger übrig .. so nun hab ich mich mal ausgekotzt , seit mir net böse

    nun mal die Anwort vom GI in Bangkok

    Sehr geehrter Herr ( habs mal gelöscht )

    das Goethe-Institut Bangkok hat kein Monopol auf Deutschunterricht in Thailand. Wenn uns in Hat Yai keine Schulen bekannt sind, die Deutsch als Fremdsprache unterrichten, so heißt dies nicht, dass es sie nicht gibt. Es gibt in Thailand viele private Schulen, die Deutsch anbieten und es werden immer mehr.

    Die zum Teil hohen Durchfallquoten bei den Start Deutsch 1 Prüfungen sind mit der Beratungsresistenz der Prüfungsteilnehmer zu erklären. Fast alle Prüfungsteilnehmer, die die Prüfung nicht bestehen, haben das erforderliche Sprachniveau gar nicht erreicht, bestehen aber aus den verschiedensten Gründen auf Prüfungsteilnahme, die wir niemandem verwehren. Einen hohen Anteil am Nichtbestehen haben Anfänger, die nach kurzer Unterrichtzeit "einfach mal die Prüfung machen wollen". Die Durchfallquote der Prüfungsteilnehmer, die das erforderliche Sprachniveau erreicht haben ist sehr niedrig und mit Quoten, die in Foren diskutiert werden, nicht zu vergleichen.

    Alle Lehrer des Goethe-Instituts besitzen einen Hochschulabschluss, haben eine zusätzliche Ausbildung "Deutsch als Fremdsprache" und sind hoch qualifiziert sowie hoch motiviert den Kursteilnehmern das nötige Wissen beizubringen.

    Wir hoffen, Ihnen hiermit geholfen zu haben und verbleiben

    Mit freundlichen Grüßen
    [/color][/b]

    ( So , nun hab ich zurückbekommen )

  6. #25
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Zitat # 24:

    " die in Foren diskutiert werden, "
    ______________
    ______________

    Mich täte mal interessieren, wie die Quoten Bestehen/ nicht Bestehen, bei den Filipinas, im Verhältnis zu Thai ausschauen.

  7. #26
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Zitat Zitat von Nokgeo",p="590319
    Mich täte mal interessieren, wie die Quoten Bestehen/ nicht Bestehen, bei den Filipinas, im Verhältnis zu Thai ausschauen.
    In den zwei grössten Sprachen auf den Philippinen TAGALOG und CEBUANO sind zu 20 % spanische Vokabeln aus der 400-jährigen Kolonialzeit und zu etwa 25 % englische Vokabeln aus der 80- jährigen US-Herrschaft enthalten. Ausserdem benutzen diese beiden Sprachen auf den Philippinen unsere lateinische Schrift. Insofern haben es die Philipinas erheblich einfacher unsere deutsche Sprache zu erlernen.
    Lediglich die Indonesierinnen haben vergleichbare Hürden wie unsere Thaifrauen.

    Zitat Generalsekretär Dr. Hans-Georg Knopp vom Goethe-Institut München:
    "Das Hörverstehen ist gleichwohl eine besondere "Hürde" in Ländern, wo die Phonetik stark von der Deutschen abweicht (z.B. in Asien). Um aber eine weltweite Vergleichbarkeit zu garantieren, ist es nötig, dass die Prüfungssätze einheitlich eingesetzt werden."

    Insofern haben es Zuwanderer aus den angrenzenden Mittelmeerländern wie Türkei und Nordafrika erheblich einfacher, wenn z.B. im Prüfungsteil "Lesen" der Begriff "Mittelmeer" auftaucht. Welche Thailänderin weiß schon, wo das Mittelmeer in Deutschland liegt ? Da tauchen dann Assoziationen zum Bodensee auf, von dem sie schon mal was gehört haben.
    Die Thailänderinnen sind erheblich benachteiligt durch die einheitlichen Prüfungssätze, die eher an Intelligenztests erinnern. Wenn das stimmt, dass einige Thailänderinnen fünf bis sieben Monate am Goethe-Institut verbringen müssen, bevor ihnen das Zertifikat Deutsch A 1 erteilt wird, dann ist das sehr bedenklich.

    Nachtrag:
    Wo steht denn im Zuwanderungsgesetz oder in Durchführungsbestimmungen, dass Prüfungssätze für alle Länder weltweit einheitlich eingesetzt werden müssen ?
    Mein Kommentar:
    Das steht nirgendwo !
    Vermutlich Faulheit und Bequemlichkeit der zuständigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im Goethe-Institut München ?

  8. #27
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Zitat Zitat von socky7",p="590680
    Welche Thailänderin weiß schon, wo das Mittelmeer in Deutschland liegt ?
    Das weiß ja nicht mal ich. Gibt es da irgendwo einen geheimen Zugang?

  9. #28
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.076

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Zitat Zitat von kcwknarf",p="590681
    Zitat Zitat von socky7",p="590680
    Welche Thailänderin weiß schon, wo das Mittelmeer in Deutschland liegt ?
    Das weiß ja nicht mal ich. Gibt es da irgendwo einen geheimen Zugang?
    Hallo kcwknarf !
    Sicher hast du das halb ironisch gemeint. Dehalb werde ich dir auch entsprechend antworten, obgleich die Thematik eher zum Weinen ist:
    Du hast die gleichen Probleme wie die tlw. unfähigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Goethe-Institut München, welche die Prüfungsaufgaben erstellen.
    Intelligente Leute versetzen sich in die Lage der Prüflinge:
    Es geht um Deutsch, welches in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie in Südtirol gesprochen wird.
    In Deutschland gibt es bekanntlich eine Nordsee und eine Ostsee. Das sind grosse Wasserflächen - auch Meere genannt. Nun taucht der unbekannte Begriff "Mittelmeer" auf mit einer spitzfindigen, hinterhältigen Fragestellung, die innerhalb einer halben Minute von einer Thaifrau mit Hauptschulabschluss im Multiple Choice Verfahren beantwortet werden muss.
    Fazit: schon wieder fehlen 1,66 Punkte im Test.
    Pech gehabt ! 58 Punkte sind zu wenig ! 59,66 Punkte hätten zum Bestehen der Prüfung und zum dringend benötigten Zertifikat Deutsch A 1 ausgereicht. Nun muss der Flug nach Deutschland wieder um einen Monat verschoben werden.
    Da kommt Freude auf ?
    Gruss socky7

  10. #29
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Wie viele haben Deutsch A 1 bisher bestanden

    Zitat Zitat von socky7",p="590690
    Du hast die gleichen Probleme wie die tlw. unfähigen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vom Goethe-Institut München, welche die Prüfungsaufgaben erstellen.
    Nee, ich gehe ja vollkommen konform. Gerade der Begriff "Mittelmeer" ist ja nicht unbedingt eindeutig.
    Ich fand deine Frage nur etwas amüsant (ich war sogar kurzzeitig irritiert, ob Deutschland nicht tatsächlich am Mittelmeer liegt, was mit Mallorca als 17.Bundesland ja sogar zutreffen würde) - daher die ironische Antwort.

    So oder so: welche 200 Wörter sind denn überhaupt relevant für einen schnellen Einstieg in die deutsche Sprache?
    Ist denn gewährleistet, dass die erste Kontaktperson (z.B. ein Flughafenmitarbeiter) sich auch daran hält oder ob ihm dann nicht doch mal das 201.wichtigste Wort entfleucht?

    Ich bezweifle, dass jemand sich mit 200 Wörter so groß besser zurecht finden kann, so dass er alleine klar kommt.
    Und dafür ein halbes Jahr lernen und sich quälen lassen...
    Reine Schikane.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 13:10
  2. Wieviel Deutsch haben eure Frauen gelernt?
    Von Chak im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 06.01.11, 15:36
  3. warum haben viele was gegen den isaan?
    Von Doc-Bryce im Forum Treffpunkt
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 13:11
  4. Wie haben eure Mia´s Deutsch gelernt?
    Von Daniel Sun im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.09.06, 06:30
  5. Was haben euere Frauen bisher auf die Reihe bekommen
    Von Lungkau im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 23.06.05, 00:04