Ergebnis 1 bis 3 von 3

Wie siehts mit Visum bei thail.Kindern aus?

Erstellt von Simone, 31.12.2009, 17:34 Uhr · 2 Antworten · 1.176 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Simone

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    177

    Wie siehts mit Visum bei thail.Kindern aus?

    Bevor jetzt alle über mich herfallen und schreiben, dass dies schon behandelt wurde, bin zu faul zum suchen.

    Wir beabsichtigen den Sohn (21 Jahre) meines Mannes in den Semesterferien nach Deutschland einzuladen. Ich befürchte aber, dass er das Visum nicht bekommt, da evtl. die Behörden sagen, dass er nicht rückkehrwillig ist. Er hat in Thail. Mutter, Schwester, Verwandte, lebt alleine in BKK Nähe Uni und schlägt sich mit dem Geld das wir schicken und er von seiner Mutter bekommt, durch.
    Es sollte ja auch wirklich nur für 3-4 Wochen sein, eben in den Ferien. (Hier zu studieren haben wir aufgegben, da das finanziell nicht machbar ist.Flug und Versicherung wird ja von uns übernommen. Was meint ihr? Ich will meinen Mann auch nicht gleich wieder traurig machen und sagen dass es nicht klappt. Oder einfach Einladung und Verpflichtungserklärung rüber schicken und abwarten?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731

    Re: Wie siehts mit Visum bei thail.Kindern aus?

    Zitat Zitat von Simone",p="807740
    Bevor jetzt alle über mich
    Wir beabsichtigen den Sohn (21 Jahre) meines Mannes in den Semesterferien nach Deutschland einzuladen.
    Einfach probieren. 3-4 Wochen ist sicherlich besser als 3 Monate. Kann er ein bisschen Deutsch? Wenn ja, dann könntet ihr evt. auch argumentieren, dass er einen Sprachkurs zur Vorbereitung für die Uni machen möchte.

    Könnte sein, dass die Botschaft deinen Befürchtungen entsprechend argumentiert, muss aber nicht unbedingt sein.

  4. #3
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Wie siehts mit Visum bei thail.Kindern aus?

    Versucht es doch einfach, mehr als ein "nein" kann es nicht geben. Beim Einladungsschreiben lässt sich vielleicht auch noch ein besonderer Grund finden, z.B. Geburtstag o.ä. Oder, wenn er studiert, gibt es ev. auch ein kulturelles Interesse. Ob das letztlich von Bedeutung ist weiß wohl auch keiner so mit Sicherheit. Natürlich nichts hervorkramen, was nicht der Wahrheit entspricht.

    Für den Antrag auf ein Besuchsvisum ist auch noch eine Flugreservierung notwendig, d.h., dann ist schon nachzuweisen, dass ein Flug gebucht, bzw. reserviert wurde. Klingt komisch, aber so wird es gefordert. Wir hatten im letzten Jahr bei LTU in Bangkok reeservieren lassen, die haben uns so viel Zeit gelassen, bis die Botschaft entschieden hatte. LTU Deutschland hätte lediglich 3 Tage den Flug freigehalten. Die genaue Adresse müsste ich noch mal nachsehen, wenn es Dich interessiert.

Ähnliche Themen

  1. Braucht meine thail. Frau für ein Schengen-Visum ein Einladung ?
    Von lucky2103 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 17.06.11, 16:35
  2. Wie siehts mit Visum bei thail.Kindern aus?
    Von Simone im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.01.10, 20:55
  3. Wie siehts denn inzwischen auf Phuket aus??
    Von Kuranyi im Forum Touristik
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 05.11.05, 10:45
  4. Wo ist es mit 2 Kindern am schönsten.....
    Von Paulderzweite im Forum Touristik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.05, 20:06
  5. Thailand mit Kindern (3 + 5)
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.08.02, 13:07