Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 114

Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

Erstellt von Küstennebel, 22.07.2007, 01:56 Uhr · 113 Antworten · 9.059 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    hallo küstennebel,
    die verlobung ist fast wie die hochzeit, nur die mönche fehlen. auch hier gibt es geld für die eltern, gold für die braut und eine party deren grösse das dorf irgendwie bestimmt :-).
    nur alles eben kleiner, keine bühne mit den mädels, alles etwas dezenter. aber........dann darfst du mit deiner braut im haus zusammen schlafen .

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Was ihr da als Verlobung bezeichnet sehen die Thais wohl eher als Hochzeit an.

  4. #73
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    " Die Reihenfolge ist zuerst die Mönche, die Übergabe des Sinsot geschieht so ziemlich am Ende der Zeremonie durch die Mönche, davor behängt der Bräutigam seine Braut noch mit dem Gold. " schrieb Wingman.
    ______

    Ja ist schon seltsam. Die Mönche kommen frühmorgens..
    Ihnen wird Essen gegeben..dann heisst es für sie, zurück ins Wat.

    Danach die Feier, essen, mit Familie, Freunden, Nachbarn.
    Übergabe des Sinsot. Und abends evtl. nochmal ne Feier, mit openair Bühne.

    Das das Sinsot durch die Mönche übergeben wird...nun ja..

  5. #74
    Avatar von Küstennebel

    Registriert seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.453

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Zitat:
    die verlobung ist fast wie die hochzeit, nur die mönche fehlen. auch hier gibt es geld für die eltern, gold für die braut und eine party deren grösse das dorf irgendwie bestimmt :-).
    nur alles eben kleiner, keine bühne mit den mädels, alles etwas dezenter. aber........dann darfst du mit deiner braut im haus zusammen schlafen


    Wenn du Recht hast, geht mir da nicht nur ein Licht, sondern ein ganzer Kronleuchter auf. Ein Dorf gibt es allerdings nicht, wir sind in Bangkok.
    Aber die Feier im kleinen Kreis der Familie (halt nur ca. 8 Leutchen), das Geld für die Mutter und der Schmuck für Su, das ergibt dann einen Sinn, denn ich soll ja mit ihr in einem Zimmer der Wohnung schlafen.
    Vielleicht hat mein Freund deshalb etwas von "man müsse sich den Nachbarn gegenüber rechtfertigen können" gesagt, so oder so ähnlich war das.
    Was meinst Du?

  6. #75
    saan1973
    Avatar von saan1973

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Wow, wenn ich das hier so lese...

    Ganz schön kompliziert für einen Falang...

  7. #76
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    @Küstennebel,

    ich glaube, Du machst Dir einfach zuviel Gedanken darüber. Typisch "Deutsch". Lass es auf Dich zukommen, frag Deine Kleine, wenn Du was nicht kapierst.

    Kleine Ausrutscher werden Dir mit einem Lächeln verziehen.

    Asnsonsten, wie heisst es so schön: "Für alles andere gibt es die Visa-Card"


    René

  8. #77
    Chak3
    Avatar von Chak3

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="507752
    Wenn du Recht hast, geht mir da nicht nur ein Licht, sondern ein ganzer Kronleuchter auf. Ein Dorf gibt es allerdings nicht, wir sind in Bangkok.
    Aber die Feier im kleinen Kreis der Familie (halt nur ca. 8 Leutchen), das Geld für die Mutter und der Schmuck für Su, das ergibt dann einen Sinn, denn ich soll ja mit ihr in einem Zimmer der Wohnung schlafen.
    Vielleicht hat mein Freund deshalb etwas von "man müsse sich den Nachbarn gegenüber rechtfertigen können" gesagt, so oder so ähnlich war das.
    Was meinst Du?
    Erst 150.000 Baht auf den Tisch legen, damit man mit seiner Freundin dort übernachten kann? Ein Hotel wäre wohl ein wenig günstiger.

  9. #78
    Sioux
    Avatar von Sioux

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Zitat Zitat von Küstennebel",p="507752
    Vielleicht hat mein Freund deshalb etwas von "man müsse sich den Nachbarn gegenüber rechtfertigen können" gesagt, so oder so ähnlich war das.
    Was meinst Du?
    Wenn niemand zur Feier eingeladen wird wie soll dann die Rechtfertigung aussehen?
    In BKK wird das a´ber je nach Umfeld eh viel moderner gesehen als vielleicht noch im tiefsten Isaan.
    Allerdings solltest du schon selber entscheiden koennen wieviel du an Gold und Geld gibst.
    BEi einer geschiedenen Frau in dem Alter ist es auch nicht zwingend ueberhaupt etwas zu geben. Zumindest nicht fuer einen Thai.

    Wir z.B. haben ueberhaupt nicht buddhistisch geheiratet. Es gab eine Feier im Familienkreis ohne viel ofizielles Brimborium. Keine Gelduebergabe. Hab meiner Frau 3 Baht Gold spendiert, war aber rein freiwillig. Niemand hat mich dazu aufgefordert. Gross uebergeben hab ich da nichts. Sie hat es sich halt beim Juwelier umgehaengt.

    Sieh zu, dass du Einfluss gewinnst und nicht blos Passagier bist mit dem gemacht wird was der Verwandtschaft gerade einfaellt.

    Sioux

  10. #79
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Ja ist schon seltsam. Die Mönche kommen frühmorgens..
    hier bei uns läuft das anders ab.
    Bei allen (ca. 30) Hochzeiten hier, bei denen ich eingeladen war, wurde auf Mönche verzichtet.
    Eine Hochzeit beginnt hier damit, dass sich das Brautpaar etwas traditionell kleidet (der Mann in weiter, weißer Hose), sie setzen sich dann im Wohnzimmer zusammen auf ein Kissen, vor sich dann eine Silberschale für die Spenden.
    Danach kommen alle Familienmitglieder und binden Braut und Bräutigam ein weißes Band um beide Handgelenke.
    Danach wird das Gold an die Frau übergeben - das Brautgeld wird den Eltern entweder auch jetzt, oder schon etwas vorher überreicht.
    Später füttert sich dann Braut und Bräutigam gegenseitig mit Reis.

    Danach beginnt die eigentlich Feier, je nach Wohlstand mehr oder weniger groß.

    Jetzt darf das Brautpaar sich auch küssen. Dazu werden Münzen vom Brautpaar in den Mund genommen und der Partner darf die dann mit dem Mund rausziehen - richtig geküsst wird hier nicht.

    Wenn das Brautpaar möchte, gehen sie am nächsten Tag zum Wat und lassen sich vom Mönch segnen.
    Macht hier aber von den jungen Leuten keiner....

    Vermutlich unterscheiden sich von Region zu Region solche traditionellen Hochzeiten.

  11. #80
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Wie richtig verhalten beim Besuch in einer Thaifamilie

    Erst 150.000 Baht auf den Tisch legen, damit man mit seiner Freundin dort übernachten kann?
    das sind eher Farang-Preise.

    Wenn der Mann keine feste Arbeit hat, so werden hier ca. 3000-5000 Baht übergeben.
    Das höchste was ich hier erlebt habe, waren 25.000 Baht.
    Goldkettchen extra (05 - 1 Baht)

Seite 8 von 12 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Verhalten als Unfallzeuge beim Auto fahren.
    Von dear im Forum Sonstiges
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 26.06.08, 08:26
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.05.07, 18:18
  3. Besuch beim Mönch von Donyom
    Von matthi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.05.03, 23:09