Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Wie geht es jetzt weiter

Erstellt von andrusch, 27.08.2016, 11:18 Uhr · 20 Antworten · 2.353 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ja die Abkürzungen .
    Ist Ausländerbehörde .

    Sombath


    Zitat Zitat von andrusch Beitrag anzeigen
    Entschuldigung, was ist die ABH?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    380
    Zitat Zitat von tuxluchs Beitrag anzeigen
    Wieso muß die Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis übersetzt werden, wenn er in Deutschland heiraten will?
    Sorry, hatte das "in D" überlesen.

  4. #13
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    380
    Dann heirate mal in Deutschland, wer keine Arbeit hat macht sich welche.

    Das ganze Theater mit dem deutsche EFZ etc. kannst Du dir mit einer Heirat in Hong Kong oder Dänemark sparen.

  5. #14
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von 2sc5200 Beitrag anzeigen
    Dann heirate mal in Deutschland, wer keine Arbeit hat macht sich welche.

    Das ganze Theater mit dem deutsche EFZ etc. kannst Du dir mit einer Heirat in Hong Kong oder Dänemark sparen.
    Sicherlich ein guter Start fuer eine gemeinsame Zukunft.

    Was ist am EFZ eigentlich so schwer?
    Laufzettel vom Standesamt, Unterlagen besorgen (die Thailaendischen zu einem Dienst wie Kiesow oder L.O.W. zum Uebersetzen und Legalisieren bei der Botschaft) und feddich.

  6. #15
    Avatar von andrusch

    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    441
    Vielen Dank nochmals,
    also so kompliziert wars nun wirklich nicht. Problem war eigentlich nur, dass sie auch bereits geschieden war und hier kommt es darauf an, ob die Scheidung auch nach deutschen Recht bestand hat.
    Bis jetzt hatten wir eigentlich noch nie Probleme. Selbst 3 Visa, je 3 Monate, gingen reibungslos. Also ich denke auch, dass dies jeder, selbst und ohne großes Wissen, alleine bewerkstelligen kann!
    Aber noch eine andere Frage; Ist es eigentlich günstiger, nach Heirat, einen gemeinsamen Namen zu tragen oder ist es besser wenn Freundin ihren Namen behält? Wie seit Ihr hier heran gegangen?
    Danke und schönen Tag,
    Andrusch

  7. #16
    Avatar von Bang444

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    375
    hi

    das ist eigentlich egal kommt ja auch auf die Namen an. Denn geändert muss der Pass usw doch weil ja dann verheiratet.
    Wie wir geheiratet haben vor fast 25 Jahren mussten wir 2 Tage warten weil es da eine Gesetzesänderung gab die es erlaubte , dass jeder seinen Namen behält (TH)

    Finde nur wenn es Kinder gibt sollten beide Elternteile den gleichen Namen haben ist halt einfacher für die Kinder. Aber sonst ist es so egal. Gut in TH könnte es etwas einfacher sein wenn man nicht gleich sieht , dass sie mit einem Ausländer verheiratet ist (Tee Geld ist dann oft kleiner)

  8. #17
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Wir haben seit 6 Jahren einen gemeinsamen Namen ( meinen ).
    Es gab nie Probleme , auch nicht in Thailand zB neuer Pass .

    Sombath



    Zitat Zitat von andrusch Beitrag anzeigen
    Vielen Dank nochmals,
    also so kompliziert wars nun wirklich nicht. Problem war eigentlich nur, dass sie auch bereits geschieden war und hier kommt es darauf an, ob die Scheidung auch nach deutschen Recht bestand hat.
    Bis jetzt hatten wir eigentlich noch nie Probleme. Selbst 3 Visa, je 3 Monate, gingen reibungslos. Also ich denke auch, dass dies jeder, selbst und ohne großes Wissen, alleine bewerkstelligen kann!
    Aber noch eine andere Frage; Ist es eigentlich günstiger, nach Heirat, einen gemeinsamen Namen zu tragen oder ist es besser wenn Freundin ihren Namen behält? Wie seit Ihr hier heran gegangen?
    Danke und schönen Tag,
    Andrusch

  9. #18
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Bang444 Beitrag anzeigen
    Finde nur wenn es Kinder gibt sollten beide Elternteile den gleichen Namen haben ist halt einfacher für die Kinder. Aber sonst ist es so egal. Gut in TH könnte es etwas einfacher sein wenn man nicht gleich sieht , dass sie mit einem Ausländer verheiratet ist (Tee Geld ist dann oft kleiner)
    Absolut richtig, bis auf das Teegeld.

  10. #19
    Avatar von Ironman

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    4.083
    Zitat Zitat von andrusch Beitrag anzeigen
    Aber noch eine andere Frage; Ist es eigentlich günstiger, nach Heirat, einen gemeinsamen Namen zu tragen oder ist es besser wenn Freundin ihren Namen behält? Wie seit Ihr hier heran gegangen?
    Nachdem wir im Moment noch die Nachbeurkundung unserer Eheschliessung am Laufen haben, kann ich dir sagen das es von Vorteil ist einen gemeinsamen Namen zu führen. Unsere Standesbeamtin war sichtlich erleichtert und meinte: "Gut, denn bei getrennter Namensführung bräuchten wir nun noch diesen und jenen Nachweis..."

  11. #20
    Avatar von andrusch

    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    441
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
    Denke, dass wir das Thema wieder schließen können.

    Danke, Andrusch

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jahresvisa.. und wie geht es weiter?
    Von Peter500 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.13, 19:58
  2. papiere da- was nun - wie geht es weiter
    Von Falco im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 13.07.09, 13:07
  3. Wie geht es weiter?
    Von destinationkho im Forum Touristik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.04.06, 21:12
  4. Endlich ist Sie da, aber wie geht es weiter
    Von Reinhard47 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 21.08.04, 20:43
  5. verheiratet! wie geht es weiter?
    Von Pappaya-salad im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 12.11.03, 23:14