Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 115

Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

Erstellt von Kurt, 27.05.2008, 15:39 Uhr · 114 Antworten · 10.156 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat Zitat von Olli",p="594682
    Zitat Zitat von Silom",p="594675
    Da hast Du mich etwas falsch verstanden.
    nöö
    Dann ist es OK

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Hallo Freunde!
    Ich moechte mich nochmals im Namen meiner Frau und von mir fuer eure herzliche Anteilname in diesem tragischen Fall bedanken.
    Heute Morgen 08:00 Deutsche Zeit wurde er verbrannt, die "lieben zukuenftigen Schwiegereltern waren auch dabei, wurden aber von fast allen verachtet.
    Meine Frau und ihre 18 jaehrige Tochter waren per Telefon fast eine Stunde bei der Zeremonie dabei.
    Dabei kam auch heraus, dass sich diese SOGENANNTE SCHWIEGERMUTTER total ueberschuldet hatte und die Schwangerschaft zum Anlass genommen hat, jemandem das allerletzte Geld aus der Tasche zu ziehen.
    Das ist Thailand Life, wenn er wirklich Geld gehabt haette, dann koennte ich das noch verstehen, aber so kann ich nur noch KOTZEN.
    Liebe Gruesse von
    Saita& Kurt

  4. #53
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat Zitat von Kurt",p="594915
    .........die Schwangerschaft zum Anlass genommen hat, jemandem das allerletzte Geld
    aus der Tasche zu ziehen. Das ist Thailand Life,....
    meinste,

    mein thailändischer schwager iss mit 30 noch jungeselle, der weiss was er seinem vater
    net zumuten kann und hat bislang keine geschwängert, iss der doof. ne der weiss um die folgen
    diesen sanuks und lässt es bleiben.

    schön wie du das auf thailand im gesamten reduzierst.


  5. #54
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.938

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Man hat das Recht sich den Umgang zu suchen, von dem man meint, dass er zu einem selbst passt.

    Wer dabei mal (oder permanent ?) daneben greift, sollte nicht ein ganzes Land dafür verantwortlich machen.

  6. #55
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.665

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat:
    Meine Frau und ihre 18 jaehrige Tochter waren per Telefon fast eine Stunde bei der Zeremonie dabei.
    Dabei kam auch heraus, dass sich diese SOGENANNTE SCHWIEGERMUTTER total ueberschuldet hatte und die Schwangerschaft zum Anlass genommen hat, jemandem das allerletzte Geld aus der Tasche zu ziehen.
    *****************
    Tut mir leid,
    aber das hört sich alles nicht plausibel an.
    Welche Zeremonie meinst Du? Bei der Verbrennung?
    Hat sie wärend der Zeremonie mit der Schwiegermutter telefoniert?
    Woher weist Du das, kannst Du so gut Thai (oder wurde Dir das so gesagt)?
    Fragen über Fragen!!
    Gruß

  7. #56
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    6.953

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Von einer sehr vagen Schuldzuweisung wird der Bruder auch nicht wieder lebendig. Wenn das junge Paar dennoch zusammenkommen will, sollte man sich hüten einen immerwährenden Stachel des Hasses zu säen. Anfangsforderungen von Brautgeld sind dazu da heruntergehandelt zu werden, auch wenn es uns fremd ist darüber nachzudenken.

  8. #57
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat Zitat von Kurt",p="594915
    ......
    Das ist Thailand Life.....
    Bei allem Verständnis für Deine emotionale Situation, aber diese Verallgemeinerungen sind ziemlich übel.

    Hoffentlich und/oder Gott sei Dank denkt nicht jeder Thai so pauschal über Deutsche, nachdem er manche Deiner/unserer Landsleute in seinem Land wahrnimmt......

  9. #58
    Avatar von Silom

    Registriert seit
    05.02.2008
    Beiträge
    4.776

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat Zitat von strike",p="594990
    Zitat Zitat von Kurt",p="594915
    ......
    Das ist Thailand Life.....
    Bei allem Verständnis für Deine emotionale Situation, aber diese Verallgemeinerungen sind ziemlich übel.
    Wieso? Oft wird in Thailand der Mitmensch eben auf unehrlicher Weise begrüßt oder geduldet. Das ist keine Verallgemeinerung oder Vermutung, das ist Fakt.
    Wie oft verhalten sich die Thais an einem touristisch frequentierten Ort würdelos, nur um an das Geld des [s:04f5f428ab]Farangs[/s:04f5f428ab]Touristen zu kommen?

    Fährt der Ehemann ein paar Tage zu seiner angeheirateten Familie. Oft kann ähnliches Prozedere beobachtet werden. Sofort versammelt sich die Familie, Verwandten und Nachbarn. Die ersten Stammtischbrüder fragen nach ein paar Baht oder gleich nach Lhao Khao. Der [s:04f5f428ab]Farang[/s:04f5f428ab] Ausländer verweigert vorerst. Mit einem Lächeln verabschiedet sich die Gruppe. Aber im Innern ist er der viel zitierte Kiniow. Seine Frau würde dies nie erzählen, würde ein schlechtes Licht auf die Familie/Verwandten werfen. Oder verweigerst Du der Familie einen insgeheim erhofften "Kredit" gleiches Spiel. Die Ehefrau würde nie schlecht über ihre wahre Familie sprechen.

    Zitat Zitat von strike",p="594990
    Hoffentlich und/oder Gott sei Dank denkt nicht jeder Thai so pauschal über Deutsche, nachdem er manche Deiner/unserer Landsleute in seinem Land wahrnimmt......
    Nun nach meinem Kenntnisstand urteilen Thais über [s:04f5f428ab]Farangs[/s:04f5f428ab] Ausländer mindestens im gleichen pauschalsierenten Maß.

    Meine Exschwägerin konnte nach 8 Jahren immer noch nicht meinen Namen aussprechen und nannte mich auch nach diesem langen Zeitraum eben Farang. (OK schlechtes Bildungsniveau in diesem Land).

    Ein paar meiner Nachbarn verdienen nicht schlecht, würde sagen um einiges mehr als ich, obwohl ich mich nicht beklagen kann. Aber in ihrer Sichtweise (ausnahmsweise hohes thail. Bildungsniveau)die Verallgemeinerung; der [s:04f5f428ab]Farang[/s:04f5f428ab] ausländische Bewohner hat das Geld.

    Ich habe das Glück jemanden zu kennen, die Gespräche von Thais verfolgt. Thais haben nicht die Courage einem "Unahnnehmlichkeiten oder Gerüchte" persönlich, egal mit oder ohne Thaikenntnis, mitzuteilen. Könnten evtl. ihr Gesicht verlieren. Somit erfreue ich mich jeden Abend über neue Gerüchte über [s:04f5f428ab]den Farang [/s:04f5f428ab] mich zu hören.

    Jedes Lächeln hat einen Hintergrund.

    @Tira,

    es sollen mehrere Männer im heiratsfähigen Alter noch Jungesellen sein, liegt aber nicht an deren Fürsorge zu den Eltern, sondern, dass bestimmte Mädels oder Frauen diese Männer nicht einmal anschauen. Soll jetzt aber keine Andeutung zu Deinem Schwager sein.

  10. #59
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat Zitat von Silom",p="595009
    .........
    Die Ehefrau würde nie schlecht über ihre wahre Familie sprechen.
    ................ Thais haben nicht die Courage einem "Unahnnehmlichkeiten oder Gerüchte" persönlich, egal mit oder ohne Thaikenntnis, mitzuteilen. Könnten evtl. ihr Gesicht verlieren.......
    Es verblüfft mich immer wieder welche "Neuigkeiten" über die Thais hier ans Tageslicht "gezerrt werden".
    Dies sind vielfach beschriebene Verhaltensmster, die selbst nach Lektüre eines einfachsten Reiseführers niemanden ernsthaft überraschen sollten - wenn sie denn beobachten werden.

    Hier werden alle Klischees bedient: die geldgierigen Thais, der arme Farang, gute Thais, üble Farangs.....

    Manches Mal glaube ich nicht, dass hier erwachsene Menschen schreiben.
    Oft weiss ich nicht, soll ich lachen oder weinen.

    Da werden Verbindungen mit Menschen aus einem völlig anderem Kulturkreis eingegangen und man hat das Gefühl, dass einige sich niemals Gedanken gemacht haben, was dies denn für sie bedeutet.
    Selbstzufrieden feiert man sich und jubelt, dass man "nichts gibt", offenbar völlig naiv oder in guter alter Gutsherrenart.

    Auf der anderen Seite bietet gerade dieses Forum soviel Unterhaltung, ist es oft amüsant, zu sehen welche Vielfalt die Dummheit, Arroganz und Angeberei einiger bieten.

    Oben wurde es mal kurz angesprochen: den Umgang mit Menschen, die mich umgeben sollte ich selbst bestimmen.
    Und mich dann nicht beklagen sondern handeln.

    Aber dies muss man erst einmal erkennen und auch können.

    In dem Sinne alles Gute,
    Strike

  11. #60
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Wie die Geldgier eine Familie kaputt gemacht hat

    Zitat Zitat von Silom",p="595009
    .... liegt aber nicht an deren Fürsorge zu den Eltern,.....
    moin silom,

    iss eher verantwortungs bebusstsein net überall zu flexen.

    o.g. lao kao forderungen sind mit der zeit eingeschlafen, nachdem mein schwiegervater
    gesundheitsbedingt dem alk entsagt, fallen somit sämtliche gelage aus, mai pen rai :P

    gruss

Seite 6 von 12 ErsteErste ... 45678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 20.08.11, 08:04
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.01.11, 09:26
  3. Scheinehen und Geldgier
    Von Steve-HH im Forum Treffpunkt
    Antworten: 350
    Letzter Beitrag: 06.12.04, 20:44
  4. Kinderwunsch oder Geldgier?
    Von Karl Heinz im Forum Treffpunkt
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 02.06.04, 12:11