Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 91

Wie bekomme ich ein Touristenvisum fuer meine Freundin?

Erstellt von Mike63, 30.07.2010, 18:14 Uhr · 90 Antworten · 10.758 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426
    Ihr muesst auch mal schreiben, wieso das so streng gehandhabt wird mit der RUECKKEHRWILLIGKEIT.
    Viele Thais, die nach Deutschland kommen, hoeren nach einer gewissen Zeit, was sie hier in Deutschland im Puffkreis verdienen koennen.
    Ich kenne hier im Koeln Bonner Raum etliche Beispiele.
    Dass die dann irgendwann, wenn so eine Puffthai sie heiss gemacht hat verschwinden, liegt auf der Hand.
    Also nicht so schnell ueber die Botschaft meckern und sagen " MEINE IST ANDERS "
    Die Botschaft handelt genau richtig, wenn sie den Thais genau auf die Finger sieht.
    Gruss
    Kurt

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Ihr muesst auch mal schreiben, wieso das so streng gehandhabt wird mit der RUECKKEHRWILLIGKEIT.
    Viele Thais, die nach Deutschland kommen, hoeren nach einer gewissen Zeit, was sie hier in Deutschland im Puffkreis verdienen koennen.
    Ich kenne hier im Koeln Bonner Raum etliche Beispiele.
    Dass die dann irgendwann, wenn so eine Puffthai sie heiss gemacht hat verschwinden, liegt auf der Hand.
    Also nicht so schnell ueber die Botschaft meckern und sagen " MEINE IST ANDERS "
    Die Botschaft handelt genau richtig, wenn sie den Thais genau auf die Finger sieht.
    Gruss
    Kurt
    @Kurt,
    normal sollte man seine eingeladene Freundin kennen. Derjenige welcher nach paar schönen Tage oder Wochen seine Herzdame mit einer VE und Visumantrag nach DL "locken" will ( Ich schreibe es mal so provokant ) hat sicher mit Zitronen gehandelt, wenn er denkt, er bekommt mal so nebenbei ein Visa. Einige Damen, so habe ich gehört, kommen regelmäßig mit einem anderen Farang zur Botschaft...
    Es geht nach meinem Verständnis um Beziehungen, wo das Denken ausschließlich wieder im Kopf stattfindet.

    Gruß wansau

  4. #83
    Avatar von Mike63

    Registriert seit
    30.07.2010
    Beiträge
    100
    Zitat Zitat von gin kao Beitrag anzeigen
    Wieder Rückkehrwilligkeit ( meine hat immerhin eine Tochter die sie in Thailand läßt.
    *** ist schon krass
    Remonstration noch nicht erfolgt, Ich überlege ob ich das einen Anwalt machen lasse ( In Berlin macht ja das Anwaltsbüro Bümlein viel Reklame mit seiner Deutsch Thai Kanzlei ) Hat da jemand Erfahrung mit denen
    und : aber das ich sie natürlich dann auch selber fragen Money how much ??? Und lohnt das Geld ???
    *** hab Erfahrung, 50 EUR/30 min, Erfolg nicht so toll, das liegt aber nicht an der Kanzlei sondern an unserer lieben Botschaft

  5. #84
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Das ist doch ganz natürlich. Wenn ich MA der Botschaft wäre und jemand Druck über einen RA aufbauen will, würde ich mich erst recht auf meine Vorschriften zurückziehen. Ist doch nur menschlich. Nochmals im Klartext: Wenn die Botschaft nicht will (warum auch immer) hat man keine!!!!!! Chance. Auch nicht über den Gerichtsweg in Berlin. Und glaubt mir, kein Sachbearbeiter in der Botschaft ist so doof, sich einen Verfahrensfehler anhängen zu lassen.

  6. #85
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Kurt Beitrag anzeigen
    Ich kenne hier im Koeln Bonner Raum etliche Beispiele.
    Dass die dann ---> irgendwann, wenn so eine Puffthai sie heiss gemacht hat verschwinden, liegt auf der Hand.

    Also nicht so schnell ueber die Botschaft meckern und sagen " MEINE IST ANDERS "
    Die Botschaft handelt genau richtig, wenn sie den Thais genau auf die Finger sieht.
    Gruss
    Kurt
    Hab was fett markiert.

    Evtl. erkennst du selbst..das manches ein Problem sein könnte, was sich mit der Zeit ergibt..aus welchen Gründen auch immer.

    Wer kann in den Kopf anderer Menschen..ganz tief reinschauen oder .. ne Zukunftsprognose a la Wahrsager treffen ??

    Ob was auf der Hand liegt..wer weiss das als Ehemann im Vorraus ??

    Könntest DU das im Vorraus erkennen ?

  7. #86
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.512
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Das ist doch ganz natürlich. Wenn ich MA der Botschaft wäre und jemand Druck über einen RA aufbauen will, würde ich mich erst recht auf meine Vorschriften zurückziehen. Ist doch nur menschlich. Nochmals im Klartext: Wenn die Botschaft nicht will (warum auch immer) hat man keine!!!!!! Chance. Auch nicht über den Gerichtsweg in Berlin. Und glaubt mir, kein Sachbearbeiter in der Botschaft ist so doof, sich einen Verfahrensfehler anhängen zu lassen.
    Du hast ja Illusionen darüber, wie sehr Beamten über Fehler erhaben seien (sorry JT, ich habe da ja tagtägliche Erfahrung).

  8. #87
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    Chak,

    Illusionen habe ich keine mehr, dafür bin ich schon zu lange auf diesem Planeten. Aber was die Botschaft in BKK angeht - und darauf zielte meine Anmerkung zu Sachbearbeitern/Beamten und deren Handeln - liege ich, aus eigener Erfahrung, schon ziemlich richtig. Natürlich kann es auch dort hin und wieder zu Fehleinschätzungen kommen (ist halt alles auch sehr subjektiv geprägt), aber die Leutchen in BKK machen ihren Job schon gut. Oftmals, wie hier schon zig-fach berichtet, scheitern viele Visa-Anträge einfach an der naiven Herangehensweise. Einen "Vorteil" sehe ich hier jedoch. Die Beantragung des Visums ist für jeden, der dies nicht täglich macht, eine große Herausforderung - auch für den thailändischen Partner. Ich sehe den ganzen Vorgang positiv, nämlich als "erste Bewährungsprobe" einer evtl. zukünftigen Beziehung.

    Der Partner im "Westen" kann sich, sofern er seine Antennen richtig ausrichtet, schon ein ganz gutes Bild von seiner Zukünftigen machen. Ist sie passiv (muss dauernd zu etwas getrieben werden) oder eigeninitiativ und somit aktiv.

    Also, ich sehe das ganze Visa-Verfahren auch als Chance........... (so, werde jetzt bestimmt geprügelt )

  9. #88
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Zitat Zitat von noritom Beitrag anzeigen
    Chak,

    Illusionen habe ich keine mehr, dafür bin ich schon zu lange auf diesem Planeten. Aber was die Botschaft in BKK angeht - und darauf zielte meine Anmerkung zu Sachbearbeitern/Beamten und deren Handeln - liege ich, aus eigener Erfahrung, schon ziemlich richtig. Natürlich kann es auch dort hin und wieder zu Fehleinschätzungen kommen (ist halt alles auch sehr subjektiv geprägt), aber die Leutchen in BKK machen ihren Job schon gut. Oftmals, wie hier schon zig-fach berichtet, scheitern viele Visa-Anträge einfach an der naiven Herangehensweise. Einen "Vorteil" sehe ich hier jedoch. Die Beantragung des Visums ist für jeden, der dies nicht täglich macht, eine große Herausforderung - auch für den thailändischen Partner. Ich sehe den ganzen Vorgang positiv, nämlich als "erste Bewährungsprobe" einer evtl. zukünftigen Beziehung.

    Der Partner im "Westen" kann sich, sofern er seine Antennen richtig ausrichtet, schon ein ganz gutes Bild von seiner Zukünftigen machen. Ist sie passiv (muss dauernd zu etwas getrieben werden) oder eigeninitiativ und somit aktiv.

    Also, ich sehe das ganze Visa-Verfahren auch als Chance........... (so, werde jetzt bestimmt geprügelt )
    Aus dieser Sicht habe ich das Visaverfahren noch nicht betrachtet, aber Du hast Recht. Es spiegelt schon einen Teil der Zukünftigen wieder. Wobei man aber schon betrachten sollte, dass Thais gegenüber staatlichen Einrichtungen große Ehrfurcht haben. Sie sind nun mal so erzogen worden. Die dt. Mitarbeiter der Botschaft sind freundlich auch hilfsbereit, gar keine Thema. Der Pferdefuss sind die thail. Beschäftigten der Botschaft, die die Antragsteller behandeln wie untere Kaste. Auch wenn ich mich ständig wiederhole, an denen muss der Antragsteller vorbei. Das muss in der Köpfen erstmal eingeimpft werden. Deswegen auch, wer mit seiner Freundin das erste Visum beantragt sollte mit vorort sein. Klar beim Gespräch muss der Partner warten, es gibt ihr aber mehr Sicherheit. Möglicherweise läuft dann das Gespräch auch besser, ohne aufgeregt sein. Wiederum sollte Partner bei einer Ablehnung nicht Kraft seiner Wassersuppe, nach dem Motto denen werde ich es zeigen, losmaschieren. Bei einer Remonstration einen dt. Bearbeiter verlangen. Die machen sich dann schon einen eigenen Eindruck vom Pärchen.

  10. #89
    Avatar von noritom

    Registriert seit
    15.02.2010
    Beiträge
    1.705
    wansau,

    volle Zustimmung! Ich dachte beim Thema Eigeninitiative aber nicht nur an die Botschaft. Ich habe meiner Frau damals gesagt, kümmere dich um eine vernünftige Schule in BKK. Ich kenne jedoch nur das Goethe-Institut. Sie hat sich dann für eine andere Schule entschieden und ich habe dann voll hinter dieser Entscheidung gestanden. Dann habe ich ihr den Link zur Checkliste auf thailändisch.de mit der Aufgabe gegeben, lesen, informieren, Papiere beschaffen, übersetzen und legalisieren lassen und Visum-Antrag stellen. Ich kenne andere Fälle, da musste der West-Partner alles "vorkauen".

    Meine Frau hatte auf der Botschaft keinerlei Probleme. Natürlich wurde auch sie in der Botschaft von oben herab von ihren Thai-Mitmenschen behandelt, war ihr aber egal. Sie wusste was sie wollte. Augen zu und durch. Und mit 37 Jahren ist "frau" halt abgeklärter als mit 25.

    .................. und genau so läuft das jetzt auch in Deutschland (somit habe ich den Bogen zu meiner Aussage "Bewährungsprobe" geschafft ).

    Sie gibt mit ihrer Eigeninitiative das Tempo vor und ich kann manchmal kaum noch folgen !!!

  11. #90
    Avatar von gin kao

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    69
    Ok ich wollte noch mal zu meinem Fall zurückkommen, war dannn heute mal bei der Rechtsanwaltskanzlei Bümlein.
    Ich habe wirklich einen guten Eindruck von dem Job denn sie da machen.
    Sie haben sich erst mal alle Rahmenbedingungen insbesondere auf der thailändischen Seite erklären lassen und dann war die klare Ansage : Ich habe keine Chance höchstens minimal über irgenwelche Schlupflöcher und Remonstration ist ihrer Meinung nicht Erfolgversprechend. Außerdem haben sie den Eindruck das ohne außerlich erkennbare Änderungen der Gesetzteslage seit guten einem Jahr noch härter ausgesiebt wird.



    The only way is to marry


    Ich werde meine Nerven nicht mehr am falschen Kriegsschauplatz strapazieren. Wie es dann weiter geht wird die Zukunft zeigen. Also bei Gelegenheit wieder nach Thailand fahren

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie bekomme ich meine Ex Frau aus dem Mietvertrag?
    Von Willi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 29.09.17, 11:29
  2. Regeln fuer 60-Tage-Touristenvisum verschaerft
    Von strike im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 30.08.11, 08:37
  3. Touristenvisum für thailändische Freundin - brauche Hilfe!
    Von Kai Gai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.04.11, 03:07
  4. Touristenvisum fuer WM 2006 ?
    Von padthai im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 06.02.06, 09:04
  5. Bekomme keine Krankenvers. für meine Zukünftige !!!
    Von redfum im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 19.11.04, 17:16