Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 57

Wer von euch hat Kinder zwischen 5-7 Jahren?

Erstellt von Otto-Nongkhai, 12.01.2015, 06:32 Uhr · 56 Antworten · 5.076 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292

    Wer von euch hat Kinder zwischen 5-7 Jahren?

    Unsere Tochter ist fast 6 Jahre,muss also dieses Jahr im Septenber zur Schule (Einschulung)
    Sie ist fast nur mit uns zusammen,ist aber fresch,stur und nimmt keine Ratschlaege oder Hilfe an.
    Setzt also ihren Kopf durch,auch wenn die Loesung dann dumm ist.
    Unser Problem war natuerlich,wir haben unsere Tochter nie in den Kindergarten/Vorschule geschickt,da wir jedes Jahr fuer 6 Monaten in Asien/Laos gelebt haben und da ging es nicht.
    In Laos hat sie viele Verwandte,also auch Spielkameraden in Deutschland aber kaum welche,ausser die fluechtigen Bekannten vom Spielplatz.
    Wir haben uns immer intensiv um unsere Tochter gekuemmert,ihr jeden Wunsch von den Lippen abgelesen sie also zuviel verwoehnt und jetzt bekommen wir die Antwort.
    Unsere Tochter hatte auch nie das Verlangen in den Kindergarten zu gehen,da ihr die Freiheiten wichtiger waren als der Zwang und auch jetzt hat sie grosse Angst vor der Einschulung,trotzdem wir ihr gut zureden und ihr versuchen jeden Tag zu erklaeren das das fuer ihr weiteres Leben notwendig ist und das es in Deutschland die Schulpflicht gibt und bei Zuwiderhandlung Strafmassnahmen und Sorgerechtsentzug drohen.
    Wie soll dass aber ein Kind von 6 Jahren verstehen.
    Ich habe sie immer zuhause geschult ,wie eine Art Vorschule und sie kennt das ABC,kann einfache Woerter schreiben und lesen und kennt die 4 Rechenarten und die Zahlen bis 100.
    Gibt ja genug Lehrbuecher!
    Trotzdem sehen wir etwas besorgt in die Zukunft und das uns die Einschulung keinen behoerdlichen Aerger bringt.

    Wann muss man eigentlich sein Kind zur Schule anmelden (hier Bayern) bzw wann kommt die Aufforderung dazu und die aerztlichen Untersuchungen sind ja auch vorzunehmen.

    Unsere Tochter will am liebsten in Laos in die Schule gehen,da dort keine Kontrollen und Sanktionen wegen Schulschwaenzen erfolgen,
    aber weder meine Partnerin noch ich koennen uns ein laengeres Leben im komunistischen Laos vorstellen,wo man laufend unter Kontrolle des Staates steht,aber vermutlich sind die Kontrollen des deutschen Staates genauso hart und stark.Unsere Tocher ist Laotin und Deutsche.

    Haette es natuerlich leichter,wenn sie eine Thai waere,denn mein Sohn aus erster Ehe kommt ja in Thailand auch ganz gut zurecht und in Thailand lebt es sich leichter als wie in Laos.
    Wer kann was ueber seine Kinder erzaehlen?

    Gruss

    Otto

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208
    Das hört sich fast danach an als ob da schon ein paar Fehler unterlaufen sind... aber mit ziemlicher Sicherheit ist der bayrische Schulweg für das Kind besser als der laotische, auch wenn es am Anfang schwierig werden dürfte. Spricht sie denn fließend Deutsch?

    Das Wichtigste ist wahrscheinlich dem Mädel klarzumachen, dass die Prinzessinnenzeit vorbei ist und an der Schule kein Weg vorbei führt. Das muss sie nachdrücklich erfahren, aber natürlich nicht mit dem Holzhammer.

    Die ersten Tage im Kindergarten, bzw. später in der Grundschule waren für unsere Kids auch Anlass zum großen Jammer. Das ist normal. Mit ein paar Tagen intensiver Begleitung ("Mama holt dich gleich wieder ab"), und Motivationsmaßnahmen ("wir gehen danach schwimmen") sollte das zu schaffen sein.

    Cheers, X-pat

  4. #3
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Meine Kinder sind alle schon sehr viel älter und haben bereits ihre eigenen Familien + Kinder. Drei davon in Bayern durch die Schullandschaft gebracht, eine in Thailand und eine in UK. Das schlimmste Unbildungssystem hat zweifellos UK wenn man in keine sauteure Privatschule investiert. Da ist alles was in Thailand -nicht- passiert noch um Klassen besser. Jetzt leben wir mit einem 12jährigen Enkel in Thailand der nächstes Schuljahr auf eine weiterführende Highschool wechselt. Bislang ist er in einer christlichen Privatschule bei der man das "christliche" nicht wirklich bemerkt. Der Kerl ist aber eher die Ausnahme von der Regel wenn ich die meisten in unserem Dorf so sehe. Geht regelmäßig in die Schule, bringt ordentliche Zensuren nach Hause und ist nun stolz wie Oskar, dass er die Chance erhält mehr lernen zu können um später nicht irgendeinen Mindestlohnjob machen zu müssen. Ich hoffe ja nur, dass sich das in der Pubertät nicht wieder umdreht....

    Da das für Euch das aber nicht in Frage kommen kann, würde ich den sauren Apfel beißen und das Mädel lieber in Deutschland einschulen lassen. Einfach mal bei der nächst gelegenen Grundschule anrufen. Die wissen dann schon wie das lokal gehandhabt wird.

  5. #4
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Ja,X-pat,Tochter spricht fliessend Deutsch,Thai-Laos weniger.
    Zu Hause ist sie rotzfresch aber ausser Haus schuechtern wie Dornroeschen.

    Seit einem Jahr reden wir ihr gut zu und erklaeren ihr den Sinn der Schule.Haben uns in D auch schon Schulen angeschaut,aber da wir kaum Bekannte in D haben,sind ja auch jedes Jahr fuer 6 Monate weg,und uns an unser Leben zu Dritt gewoehnt haben,hat sie kaum Spielkammeraden in D und vermisst sie auch nicht.
    Ihr die Prinzessinenzeit abzugewoehnen ist sehr schwer,Meine Partnerin,wie auch viele Asiaten,koennen bei einem suessen Kind nie NEIN sagen ,aber dann muss ich rann und den Buhmann spielen und ohne Teilhammer und Erpressungen geht es nicht.
    Mir ist es egal ob meine Tochter mich liebt oder nicht,sie muss gehorschen und ueber viele Kraftausdruecke die sie vermutlich von mir gelernt hat (LMAA)hoere ich hinweg.
    Nur kaum ist sie wieder alleine mit Mutter geht meine Wirkung auf sie verloren und die wird weiter verwoehnt!

    Bin aber auch schon 60 j und wenn du durch die Frau wenig Rueckendeckung hast und deine Tochter nennt dich mit 6 Jahren schon Alter ,du bist der letzte Arsch,wie soll das erst mit 12 werden oder wie wird sie in der Schule gehenselt,dass sie so alte Eltern hat?

    Habe mir frueher darueber keine Gedanken gemacht,immer angenommen ich werde mein Leben in Asien beenden,hier Thailand weil Auslaender in Laos keine Chanse haben,aber ich muss immer mehr feststellen,dass das Leben in Thailand im Alter immer schwerer wird und dass am Ende Deutschland die bessere von 2 Schlechten Moeglichkeiten ist.
    Mit Thai kann man ja zur Not in Thailand leben,mit Laotin nicht!
    Fuer Deutschland hat sie ja Niederlassungserlaubnis und wir haben dort Eigentum,aber in Zukunft koennen wir das Reisen nach Asien vergessen,denn in den Schulferien tue ich mir den Stress und die hohen Kosten nicht an.Muss dann alleine fahren,was auch nicht schoen ist!

    Muss also vor mir eingestehen dass ich frueher in der Zukunftsplanung einen Fehler gemacht habe,weil ich mich zu stark auf Asien verlassen habe.

    In Deutschland waere so alles klar,aber ich befuerchte,dass sich z.b.dort das Jugendamt schnell einschalten wird,wenn in der Familie Spannung herschen,oder das Kind die Schule schwaenzt,bzw versagt.Ja,ich weiss muss man auf sich zukommen lassen und nicht vorher gruebeln.

    Habe mir mal im Net die Sanktionsmassnahmen der Schulbehoerde in Hamburg durchgelsen und muss sagen,ob du ein schwerer Verbrecher bist oder mit der Schule Aerger hast wird fast gleich mit Zwangsmassnahmen geandet.

    Deutschland ein Staat von Drohungen,Strafe/Sanktionen und Wegsperren schon bei kleinen Delikten und bei Richtern die dem Staate dienen!
    Nur wer viel Geld hat und Beziehungen (Hoenes) kommt glimpflich davon!
    Kein Grund zur Motivation,aber waere Thailand die bessere Alternative???.

  6. #5
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191
    Du erlebst Deutschland/Bayern offensichtlich ganz anders als ich. Konnte von dem was Du da alles erwähnst noch nie irgend so was feststellen obwohl ich wirklich nicht Hoeness heiße. Gut, Ferien selbständig verlängern mag heute vielleicht nicht mehr so ohne weiteres möglich sein. Vor allem nicht auf 6 Monate pro Jahr verlängern....

    Außerdem finde ich, Du machst Dir viel zu viele unnötige Sorgen. Lass die mal die ersten Tage in die Schule gehen, dann klärt sich vieles von alleine. Mit einem selbst geringen Maß an Konsequenz ist das wirklich kein Problem.

  7. #6
    Avatar von atze

    Registriert seit
    16.10.2004
    Beiträge
    1.092
    Der Mensch, auch Kinder, gewöhnt sich an alles. Auch an die Schule.

  8. #7
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Unser Sohn kommt dieses Jahr zur Schule.
    Bin mal gespannt wie er damit klar kommt.
    Viele Sorgen mache ich mir da aber erstmal nicht, denn im Kindergarten hat das alles prima geklappt.

    Wir haben lange, sehr lange ueber eine moegliche Einschulung in Thailand nachgedacht.
    Davon haben wir aber nach viele Kontakten, Gespraechen und den sichtbaren Ergebnissen der dortigen 'Bildung' fuer laenger Abstand genommen.

  9. #8
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    Zitat Zitat von J.O. Beitrag anzeigen
    Außerdem finde ich, Du machst Dir viel zu viele unnötige Sorgen. Lass die mal die ersten Tage in die Schule gehen, dann klärt sich vieles von alleine. Mit einem selbst geringen Maß an Konsequenz ist das wirklich kein Problem.
    Damit hast du natuerlich recht!

    Habe in Asien viel Zeit,lese mich im Internet ein und kriege die Kriese.

    Die Wirklichkeit sieht anders aus,wenn man Glueck hat wie im Lotto.

    Haben ja in D 4 Wohnsitze und wenn es in Bayern nicht klappt steht uns noch Ostfriesland ,Koeln oder der Raum um Frankfurt zur Verfuegung.

    In Koeln wollte man unsere Tochter mit 4,5 Jahren schon zum pflichtigen Deutschkurs zwingen und meine Partnerin bekam nur eine Fiktionsbescheinigung von jeweils 3 Monaten wegen Integrationskursverweigerung.
    Da sind wir ab nach Bayern und da hatten wir bis heute keine Probleme,es lief einfach alles bei wunderschoener Natur und Bergen die man bewandern kann!

    Bundeslaender mit schwarzer Regierung ziehe ich schon vor und in Bayern z.b.merkt man,dass vieles gesitteter und ruhiger zugeht als anderweit.In Bayern kann eine Frau noch sagen,sie ist Hausfrau und betreuende Mutter und sie wird nicht gleich gesteinigt.
    Nur wir sind alle nicht katolisch,koennte Aerger geben und im letzten Haus,bevor wir eine Eigentumswohnung kauften,fragte die Hausmeisterin dauernd,ob wir wirklich verheiratet waeren und wollte die Urkunde sehen.(das ehrendwerte Haus laut Udo?)
    Wir sind es nicht,muss aber ausser das Einwohnermeldeamt keiner wissen.

    Wir sind eben Zigeuner und da muss unsere Tochter eben mit,die sich auch an dieses Leben gewoehnt hat,nehme ich mal an und das Reisen im Blut hat.

  10. #9
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich wuerde mit einer 6 jaehrigen gar nicht diskutieren ob, wo und wann sie zur Schule geht. Da zieht man nach Bayern, meldet Prinzess auf der Schule an und dann geht die Kurze dort hin, ob Ihr das passt oder nicht. Was soll das denn werden wenn die Dame 10 oder 12 ist wenn sie jetzt schon diskutiert.

  11. #10
    Avatar von Otto-Nongkhai

    Registriert seit
    05.11.2002
    Beiträge
    12.292
    @Strike,wenn ein Kind Kindergartenerfahrung hat wie bei dir,braucht man sich keine Gedanken machen!!

    Wir wollten aber die ersten 6 Jahre intensiv mit unserem Kind komunizieren,habe ich bei meinem Sohn vor 20 Jahren auch so gemacht.
    Nur mein Sohn hat das lockere Thaileben genossen,er ist ja Thai und kommt hier gut zurecht,wenn der Vater zahlt.

    Jetzt geht eben der "Ernst des Lebens"los und die schoene Zeit ist vorbei.

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.08.12, 09:53
  2. Wer von Euch kennt ...
    Von Ralf_aus_Do im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.10.05, 19:35
  3. Wer von Euch...
    Von thai-vomas im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 18.08.05, 12:08
  4. wer von Euch lebt in TH
    Von im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.08.02, 17:05