Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Wenn meine Thaifreundin nun schwanger ist .. sie will nach Deutschland zu mir.

Erstellt von Saphire686, 05.04.2015, 15:33 Uhr · 23 Antworten · 4.096 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Saphire686

    Registriert seit
    05.04.2015
    Beiträge
    8

    Wenn meine Thaifreundin nun schwanger ist .. sie will nach Deutschland zu mir.

    Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, das wenn meine Thaifreundin von mir schwanger ist und ich die Vaterschaft anerkenne und diese auch von einem Arzt schriftlich bestätigt ist, dass sie dann nach Deutschland kommen kann.

    Nun ist meine Frage :
    Kann ich diese Vaterschaft auch anerkennen, ich bin mit einer anderen Thai verheiratet, wir sind jedoch seit 4 Monaten nicht mehr zusammen und werden das auch nie wieder sein.
    Ich will mich von ihr scheiden lassen wie mache ich das am schnellsten ? Meine erste Frau hat mich nur benutzt doch meine Thai jetzt liebt mich wirklich davon war ich noch nie so überzeugt wie jetzt. Was können wir tun ?

    Es hieß da das Kind von einem deutschen Mann ist, hat das Kind ein Recht hier zu leben und da die Mutter mit der Geburt dann das Sorgerecht bekommt sie eben auch.,
    Logischerweise sollte es da doch keine Rolle spielen WIE das Kind entstanden ist ( also ob der deutsche Vater noch verheiratet ist oder nicht, denn das spielt ja keine Rolle das Kind hat trotzdem das Recht auch ein Leben in Deutschland oder hier geboren zu werden )

    Kann mir jemand helfen ?

    Bitte, wie bekomme ich sie nach Deutschland am schnellsten jeder Weg ist recht.
    Kann sie zu mir nach Deutschland wenn sie nun schwanger ist obwohl ich noch verheiratet bin ?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    edit: Dann muss ich eben meinen Post selbst vernichten, da er nach den Gelöschten jetzt nicht mehr in den Kontext passt.

  4. #3
    Avatar von Saphire686

    Registriert seit
    05.04.2015
    Beiträge
    8
    Vielen Dank, alder !

  5. #4
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    31.990
    Mit Deinen Fragen musst Du Dich nicht an Foren sondern an die entsprechenden Behoerden wenden.

    Ich hoffe Du hast es diesmal richtig verstanden.

  6. #5
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    @Saphire686, Dieter meint nur, das man manche Menschen vor sich selbst schützen muss und dieser Gedanke (sorry) kommt schnell, wenn man deine Anfrage so liest.
    Klar, du bist jetzt über beide Ohren verliebt, erwartest außerdem noch Nachwuchs, bist zudem von deiner thailändischen Noch-Ehefrau zutiefst enttäuscht und denkst, dass du durch deine bisherigen Erfahrungen im Umgang mit Thailänderinnen nun mehr weist und dadurch schlauer als zuvor bist.
    Jeder Außenstehende (auch ein „Kenner“ des thailändischen Lebensstiel) kann da nur schmunzeln.

  7. #6
    Avatar von hueher

    Registriert seit
    29.01.2014
    Beiträge
    5.652
    @Saphire686...............warum denn so schnell?? ich würde zuerst mal langsam machen, d.h. das Baby kommt hier zur Welt, mit der Anerkennung der vaterschaft kann man auch nach der Geburt tun..........!! Zuerst würde ich mich scheiden lassen, das ist wichtiger als alles andere, erst dann mit der Botschaft und den Behörden reden!!
    Ich will Deiner Freundin nichts unterstellen, aber hier in TH wird ZUERST der Ausländer als Geldquelle angesehen, obs Liebe ist kann man mit Sicherheit nie sagen, daher laß Dir Zeit und NIE wegen eines Baby überstürzt heiraten Du kannst sorgen mit etwas Geld per Western-Union, bis Du wirklich zu 100% sicher bist es ist die große Liebe!!
    Ich weis wovon ich rede, vor 30 Jahren habe ich zwar keine Thai geheiratet aber eine Rumänin und............ihre Liebe war meine Kohle später dann

    Ich kann Dir nur raten von meinen Erfahrungen zuerst und später hier in TH, denn ich sehe immer wieder jede Menge Ausländer welche denken sie fanden die große Liebe, jedoch nur dessen Geldbörse.................also, slow down und immer schön langsam am Boden bleiben und nachdenken!

  8. #7
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.816
    Zitat Zitat von Saphire686 Beitrag anzeigen
    Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, das wenn meine Thaifreundin von mir schwanger ist und ich die Vaterschaft anerkenne und diese auch von einem Arzt schriftlich bestätigt ist, dass sie dann nach Deutschland kommen kann.

    Nun ist meine Frage :
    Kann ich diese Vaterschaft auch anerkennen, ich bin mit einer anderen Thai verheiratet, wir sind jedoch seit 4 Monaten nicht mehr zusammen und werden das auch nie wieder sein.
    Ich will mich von ihr scheiden lassen wie mache ich das am schnellsten ? Meine erste Frau hat mich nur benutzt doch meine Thai jetzt liebt mich wirklich davon war ich noch nie so überzeugt wie jetzt. Was können wir tun ?

    Es hieß da das Kind von einem deutschen Mann ist, hat das Kind ein Recht hier zu leben und da die Mutter mit der Geburt dann das Sorgerecht bekommt sie eben auch.,
    Logischerweise sollte es da doch keine Rolle spielen WIE das Kind entstanden ist ( also ob der deutsche Vater noch verheiratet ist oder nicht, denn das spielt ja keine Rolle das Kind hat trotzdem das Recht auch ein Leben in Deutschland oder hier geboren zu werden )

    Kann mir jemand helfen ?

    Bitte, wie bekomme ich sie nach Deutschland am schnellsten jeder Weg ist recht.
    Kann sie zu mir nach Deutschland wenn sie nun schwanger ist obwohl ich noch verheiratet bin ?

    schwanger kann sie nur mit einem bewilligten Touristenvisum nach Deutschland,

    für Behörden ist Schwangerschaft irrelevant, da zB. bei einer Todgeburt auch kein Aufenthaltsrecht bei der Frau entsteht.

    ---es da doch keine Rolle spielen WIE das Kind entstanden ist---
    nagut juristisch mag es Fälle von Samenraub aus Laufhäusern geben, wo das gefüllte Kondom gekühlt schnellstmöglichst nach Thailand gesandt wurde,
    wo es bei einer künstlichen und erfolgreichen Befruchtung verwendet wurde.

    Der kinderlose reiche Puffgänger ist natürlich dagegen angegangen ...,
    aber lassen wir das, die juristischen Spitzfindigkeiten führen zu sehr weg von Deiner Frage,

    nein, es spielt keine Rolle, ob der Mann bei der Zeugung verheiratet war.

  9. #8
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.442
    Zitat Zitat von Saphire686 Beitrag anzeigen
    Ich habe in einem anderen Beitrag gelesen, das wenn meine Thaifreundin von mir schwanger ist und ich die Vaterschaft anerkenne und diese auch von einem Arzt schriftlich bestätigt ist, dass sie dann nach Deutschland kommen kann.

    Nun ist meine Frage :
    Kann ich diese Vaterschaft auch anerkennen, ich bin mit einer anderen Thai verheiratet, wir sind jedoch seit 4 Monaten nicht mehr zusammen und werden das auch nie wieder sein.
    Ich will mich von ihr scheiden lassen wie mache ich das am schnellsten ? Meine erste Frau hat mich nur benutzt doch meine Thai jetzt liebt mich wirklich davon war ich noch nie so überzeugt wie jetzt. Was können wir tun ?
    ich wundere mich dass es noch Leute gibt die auf solche Trolle ernsthaft antworten.

  10. #9
    Avatar von Saphire686

    Registriert seit
    05.04.2015
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    schwanger kann sie nur mit einem bewilligten Touristenvisum nach Deutschland,

    für Behörden ist Schwangerschaft irrelevant, da zB. bei einer Todgeburt auch kein Aufenthaltsrecht bei der Frau entsteht.

    ---es da doch keine Rolle spielen WIE das Kind entstanden ist---
    nagut juristisch mag es Fälle von Samenraub aus Laufhäusern geben, wo das gefüllte Kondom gekühlt schnellstmöglichst nach Thailand gesandt wurde,
    wo es bei einer künstlichen und erfolgreichen Befruchtung verwendet wurde.

    Der kinderlose reiche Puffgänger ist natürlich dagegen angegangen ...,
    aber lassen wir das, die juristischen Spitzfindigkeiten führen zu sehr weg von Deiner Frage,

    nein, es spielt keine Rolle, ob der Mann bei der Zeugung verheiratet war.
    Also ich finde es jetzt nicht mehr aber es gibt, irgendwo stand das es Paragraphen gibt die eine Schwangere Frau ( schwanger von einem deutschen Mann ) in so fern schützen das sie noch vor der Geburt nach Deutschland einreisen kann.

    Sonst habe ich noch diesen Text im Netz gefunden :
    Deine Freundin koennte relativ problemlos nach Deutschland kommen, wenn sie das Kind in Thailand bekaeme und Du bei der Botschaft in Bangkok die Vaterschaft anerkennst.
    Das Kind erhaelt dann einen deutschen Pass und ist damit deutscher Staatsbuerger.
    Die Freundin beantragt daraufhin ein Visum zur Familienzusammenfuehrung m. dt. Kind. Dann kann sie mit ihrem deutschen Kind nach Deutschland reisen, und das Kind waechst dann in Deutschland auf.
    Hierbei sind dann auch keine Deutschkenntnisse noetig, und auch keine Heirat.

    Falls es nicht geht das sie vor der Geburt nach Deutschland kommt dann halt nach der Geburt ?
    Vor der Geburt wäre schöner ...


    Ok nun zum Rest :
    Danke das ihr euch so sehr um mich sorgt, keine Sorge ich will kein Baby machen, damit sie hier her kann, ich wünsche mir schon seit etlichen Jahren ein Kind.
    Meiner Freundin geht es nicht um Geld ich verdiene nur 1000 € Netto. Ich kann ihr kein Geld geben. Wir haben bei ihrer Familie Mütterlicher seits in Surin 3 Monate gelebt und es war ihr egal das ich kein Geld hatte. Danach hat sie mich ihrem richtigen Vater in bkk vorgestellt.
    Danke für eure Sorgen, aber bei mir und ihr spielt Geld keine Rolle, denn ich habe keins das ich ihr geben kann.
    Es gibt millionen finanziell besser gestellte Männer als mich aber sie hat sich meinen Namen in die Haut tättowiert ziemlich groß und es war nicht meine Idee... , Jetzt aber geht sie für sich selbst arbeiten 8 Stunden pro Tag und verdient 9000 baht ( und zwar nicht in einer Bar ) damit sie selbst Geld zum leben hat.
    Sie wollte immer einen treuen Freund und bis jetzt hat sie den nie gefunden. Nun hat sie ihn.
    Wenn ich will kann ich nach bkk fliegen und mit ihr zusammen leben egal ob ich einen Job habe oder nicht, dann geht sie eben für uns arbeiten und ich kümmer mich um das Baby ( war auch nicht meine Idee )es ist ( schwer einen Job zu finden als Ausländer in Thailand )
    Soviel zu meiner und ihrer Geschichte.
    Also danke für eure Sorgen aber ihr kennt mich und sie nicht deshalb hab ich aus freundlichkeit ein paar Wörter zu meiner und ihrer Geschichte geschrieben, in der Hoffnung das es auch normale Menschen hier gibt die nicht jeden fremden mit seiner Lebensgeschichte zum Psychater verweisen und beleidigen - an die anderen , kehrt doch vor eurer eigenen Haustüre, ich denke da ist es bereits dreckig genug ...

    Noch ein Wort zu deinen Worten Hans.K, du meinst man muss manche Menschen vor sich selbst schützen und dieser Verdacht komme bei meinen Worten auf ?
    Also beim besten Willen aber schaut euch doch selbst an ... ihr bezahlt für eure Frauen damit sie mit euch zusammen leben was ist denn das ? Baut Häuser auf Grund und Boden auf dem ihr keine Rechte habt irgendwo im Urwald wo ihr nicht einmal die Worte der Menschen versteht die in dem von euch gebauten Haus leben - würde ich niemals machen, beschützt euch lieber vor euch selber ...
    für Bargirls bezahlen - ja, bezahlen für eine feste Freundin ? Nein .
    Ihr meint man findet so eine Thai nicht ? - falsch.
    Mich braucht man definitiv nicht zu schützen Hans.K ich kann gut auf mich selbst und auf mein Geld aufpassen. Prinzipien wofür ich es ausgebe habe ich auch und käufliche vergoldete Liebe fällt nicht darunter,
    Ich will das nicht schlecht reden , ich sage nur es ist nicht meins, ich sehe gut genug aus das ich nicht für eine feste Freundin bezahlen muss, Frauen verlieben sich auch ohne Geld in mich.
    Wenn das anderst wäre würde ich vielleicht auch mich der käuflichen Liebe widmen , aber ich würde dann niemals mehr als 30.000 Baht pro Monat bezahlen - eher 20.000 also weniger Denn das sind 1000 bzw. 750 baht pro tag , also soviel wie Longtime kostet und das für 30 Tage.
    Und ganz sicher würde ich kein Haus für die Familie bauen AUSSER ich hätte mehrere 100.000 de von Euros auf meinem Konto und Häuser bauen wäre für mich gleich bedeutend vom Aufwand her wie Spielzeug für mein 4 Jähriges Kind kaufen,
    dann würde ich auch dies machen.

    Wie ihr seht kann man niemals verallgemeinern.
    Man kann verschiedene Leben und Lebenssituationen nicht in irgendwelche Schubladen packen auch wenn dies gern versucht wird - gerade ihr Menschen hier in diesem Forum abgeschottet von der allgemeinen öffentlichen Meinung über ältere Männer die regelmässig nach Thailand reisen solltet das eigentlich wissen oder gelernt haben , aber wie ist es doch leider ? Alte Gewohnheiten werden die Menschen nicht los ... leider leider nicht war ?

    freundliche Grüße

  11. #10
    Avatar von Chumpae

    Registriert seit
    26.10.2011
    Beiträge
    5.746
    Mannomann-was ist jetzt schlimmer-ausgerechnet zu Ostersonntag solche Kuckuckseier ins Nest gelegt zu bekommen oder aber irgendwelche Energien dahingehend zu verschwenden,daß ein offensichtlich schw....gesteuertes Individuum als Ostertroll verkleidet bereits im 3. Post die Beschimpfungskarte zieht.Ich hätte da einige Ideen, wer ausgerechnet Ostern virtuell nicht ausgelastet sein könnte.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 04.08.13, 10:53
  2. Mai 2008 nun ist sie seit vier wochen mein......
    Von Doc-Bryce im Forum Literarisches
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.06.08, 09:40
  3. Thaifreundin nach Deutschland zu Besuch???
    Von Yeahman im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 29.01.08, 22:40
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.07.04, 13:37