Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

Erstellt von antibes, 30.11.2007, 20:47 Uhr · 46 Antworten · 3.698 Aufrufe

  1. #1
    antibes
    Avatar von antibes

    wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    der test:
    der bruder meines schwager`s, ein lebemann mit drei gescheiterten ehen und drei kindern, war sich schon seit längerer zeit nicht sicher, ob er von zwei kindern, eines davon halbphillipino, auch der leibliche vater ist.
    so saßen wir zusammen und brüteten einen plan zur klärung der vaterschaft aus.
    problem nr.1- war der test. welchen und was kostet dieser?
    nach längerem suchen und abwägen entschied er sich für den test der Fa. Galantos Genetics GmbH in mainz.
    ein dreiertest vater-kind-kind kostet € 249.-.
    problem nr.2- wie bekommt er die gewebeproben der kinder, da er mit den beiden müttern sehr verstritten ist. nach langem verhandeln hatte er unter falschen vorwand den jungen sowie die ältere tochter zu sich zuhause gelockt. die mütter waren zum glück nicht anwesend. so erfand ich die geschichte der zahnuntersuchung und des bakteriennachweis im mundraum. mit den beiden ca. 25 cm langen stäbchen mit wattekopf nahm er die gewebeproben aus dem mundraum. er erzählte den kindern, dass sich bei kariesverdacht diese wattestäbchen tiefviolett verfärben würden. sogar die misstrauischen mütter glaubten später diese story.

    das war vor zwei wochen. heute bekam ich seinen anruf. ergebnis: einmal zu 99,99% und einmal zu 99,999% bestätigten seine vaterschaft. interessant bei dem asiatischen kind konnte man nur auf 2 kommastellen exakt nachweisen. in dem formular mit den proben wurde extra die ethnik nachgefragt.
    ich muss zugeben, so ein test ist verführerisch, da man(n) als vater ja nie 100%ig sicher sein könnte, wenn man bedenken hätte..........
    anderseits, alles wissen muss man auch nicht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    Verbot heimlicher Vaterschaftstests resp. Gendiagnosegesetz...
    ...oder mal bei Google eingeben.

  4. #3
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    ja ich kenne das vorgehen der bundesjustizministerin brigitte zypries. das unter strafe stellen von heimlichen vaterschaftstests ist das werk einer zutiefst überzeugten feministin. allein die "unterstrafestellung" eines heimlichen tests spricht schon für deren wahre intension. ich hatte vor zwei jahren dieser ministerin einen brief geschrieben, natürlich ohne entsprechende antwort.
    persönlichkeitsrechte der kinder werden u.a. aufgeführt, um dieses begehren zu kriminalisieren. das persönlichkeitsrecht des kindes auf kenntnis ihres leiblichen vaters sowie die nach § 169 StGB strafbare (personenstandsfälschung) durch das unterschieben eines kindes und letztendlich die in kauf genommene lebenslange unterhaltsverpflichtung des angeblichen vaters kommen einen täterschutz gleich und bewirken einem bedeutend grösserem rechtsverstoss.
    dieses vorhaben ist ein weiterer stein in der abkehr der männer von der klassischen familie, da sich kaum noch einer dieses risiko, das u.a. bis hin zur völligen emotionalen und materiellen vernichtung des "vaters" reicht, auch unverschuldet antun möchte.

  5. #4
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    bei meinen drei leiblichen kindern weis ich auch ohne gentest das es meine sind. schon im gesicht ähneln sie mir, ich könnte es kaum läugnen :-).
    hmm, und bei meinen töchtern aus rumänien ............. sie sind meine kinder auch wenn ich sie nicht gezeugt habe.
    von der haarfarbe könnten sie thais sein, pechschwarz.
    100% zigan setzen sich auch auch gut durch.
    gentest das sind dinge für paare in denen nie vertrauen bestanden hat.
    im tv stellen sich manchmal frauen vor die nicht einmal wissen wollen wer ihr baby gezeugt hat.......mir völlig unverständlich.

  6. #5
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    Nun ja, sicher zu gehen, das das Kind auch sein eigen gezeugtes ist sollte schon erlaubt sein. Das solch ein Test nicht unbedingt von einer harmonischen Beziehung in einer Ehe zeugt ist eh klar. Aber wenn der Verdacht da ist, sollte die Überprüfung auch möglich sein.
    Dieses Recht den Männern zu verweigern ist meines Erachtens ein weiterer Hinderungsgrund in D eine Ehe einzugehen (neben vielen anderen).
    Da wundern wir uns über unser Bevölkerungswchstum.
    Gruß

  7. #6
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    Zitat Zitat von KKC",p="546614
    Nun ja, sicher zu gehen, das das Kind auch sein eigen gezeugtes ist sollte schon erlaubt sein.
    [...]
    Wenn man so hier über Freiheiten streitet, dann frage ich mich selbstverständlich auch, wo dort die Informationelle Selbstbestimmung, die des Kindes, daß heimlich 'getestet' wird bleibt.

  8. #7
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    Ich möchte es mal auf den Punkt bringen; wenn deine Frau ein Kind bekommt, das Deinem Freund sehr ähnlich sieht, würdest Du dann auf einen Vaterschaftstest verzichten?
    Enschuldige das ich das so personalisiere, aber Deine ehrliche Meinung wäre mir jetzt schon wichtig.
    Gruß

  9. #8
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    Vermutlich würde ich auch darauf drängen, aber ein erheblicher Eingriff in die Freiheit des Kindes ist dies schon.

  10. #9
    KKC
    Avatar von KKC

    Registriert seit
    11.12.2006
    Beiträge
    10.670

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    Deine Aussage kann ich nachvollziehen.
    Gruß

  11. #10
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: wenn die unsicherheit zehrt- der vaterschaftstest

    "Freiheit des Kindes"... schön wäre es, wenn es so etwas geben würde. Kidner haben doch leider überhaupt nichts zu sagen, bevor sie nicht 18 sind.
    Und ausgerechnet in dieser Frage soll es um die Persönlichkeitsrechte des Kindes gehen. Herrlich!

    Klar, würde ich unterschreiben. Aber dann müsste es auch das Persönlichkeitsrecht des vermeintlichen Vaters sein, ob er für "sein" Kind finanziell aufkommt oder nicht.

    Gleiches Recht für alle. Da das aber nicht der Fall ist, dient es nur zur Ausbeutung der Männer. Zum Glück wird das Gesetz ja wieder gekippt oder ist schon bereits. Manchmal werden diskriminierende Fehlentscheidungen ja auch eingesehen.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vaterschaftstest erzwingen bzw. Sorgerecht
    Von ThailandNewb im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.10.11, 19:33
  2. Vaterschaftstest in Thailand, nähe Trad
    Von Farang im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.12.10, 16:24
  3. Unsicherheit wegen geplantem Urlaub
    Von bischtl im Forum Touristik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 13.01.05, 15:04
  4. Was tun wenn ...
    Von Uwe im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 20.09.04, 10:29