Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Welches Visa ist der Königsweg ?

Erstellt von Rolex, 30.12.2013, 05:11 Uhr · 37 Antworten · 4.385 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von tilln Beitrag anzeigen
    Das wage ich zu bezweifeln.
    Empfehlung: In folgendem Forum suchen oder nachfragen - i4a - Das Board - Ehe und Familie
    Der Tip war genial, die Jungs sind fit!

    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Als Mutter eines Deutsches muss man die Rueckkehrwilligkeit nicht nachweisen. Wozu eine Verpflichtungserklaerung? Braucht man auch nicht als Mutter eines deutschen Kindes, denn Sie hat ja ds Recht in Deutschland zu leben mit Kind.

    Wenn ich mit meiner Familie nach Deutschland in Urlaub will, gehen wir auf die Botschaft legen den Pass vom Kind hin und meine Frau bekommt ein Visa. Ohne dumme Fragen nach Verpflichtungserklaerung, Rueckkehrwilligkeit oder sonstwas. Als meine Frau noch meine Freundin war, war das nicht anders. Visa war immer ausgesprochen einfach. Der Pass vom Kind hat alles geregelt, ohne dumme Fragen.
    @ markobkk, in der mir vorliegenden Botschaftsmail wurde ich nur darauf hingewiesen was nicht klappt, am Ende der Mail findet sich folgender Absatz: "Es tut mir leid, Ihnen diese im Grundsatz eher ausweichenden Antworten geben zu müssen, wünsche Ihnen aber dennoch ein schönes Neues Jahr!" Es wäre ein leichtes gewesen mich auf den richtigen Weg zu führen, anstatt dessen wurde verwirrenderweise der fehlende gewöhnliche Aufenthalt des Kindes in Deutschland erwähnt...
    Die Kollegen vom
    i4a - Das Board - Ehe und Familie haben die begründete Lösung aufgezeigt.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ja die sagen da das gleiche wie ich. Antrag stellen und fertig. ein zweijaehriges Kind kann nunmal nicht allein vorfliegen.

  4. #23
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Ja die sagen da das gleiche wie ich. Antrag stellen und fertig. ein zweijaehriges Kind kann nunmal nicht allein vorfliegen.
    Ja

  5. #24
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Hab mir das im Board I4a...durchgelesen.
    Seh da auch kein Problem..
    ***
    Dir wurde ja gesagt, ( seitens Botschaftsangestellten ) das ein gewöhnlicher Aufenthalt in D - Land für euer Kind nötig sei.
    Das wäre wohl die polizeiliche Anmeldung..
    Sowas..lässt sich doch evtl. sogar vor Einreise nach D - Land machen..

    Meldeformular beim Einwohnermeldeamt richtig einreichen - so geht's

  6. #25
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    @ Nokgeo, danke für den Link!

    Der gewöhnliche Aufenthalt für das Kind ist vor Abreise eben - nicht - nötig:
    "Unter Berücksichtigung des grundrechtlichenSchutzgebots des Artikels 6 GG kann dem Elternteil eines minderjährigen ledigen Deutschen im Einzelfall der Aufenthaltstitel nach § 28Absatz 1 Nummer 3 auch bei einem beabsichtigten gemeinsamen Zuzug erteilt werden,sofern glaubhaft gemacht wird, dass der bishe-rige gewöhnliche Aufenthalt des minder-jährigen Deutschen im Herkunftsstaat aufgegeben und im Bundesgebiet unmittelbar nachEinreise neu begründet wird."

  7. #26
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    @ Rolex, smile...
    yep..hatte das ja im I4a board..auch gelesen.
    **
    Stelle mir die Augen, von Demjenigen vor..der euch eine Übersiedlung nach D - Land vermiesen wollte.
    Sicher grosse Augen, wenn eine polizeiliche Anmeldung --> vorab vorliegt.5555.

    Kann mich noch dunkel an den Member Otto..mit laotischer Lebensgefährtin und gemeinsamer Tochter ( deutscher Pass ) erinnern..
    Er hatte das auch hinbekommen..( Zeitweilige Übersiedlung in die BRD )

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    was mich ärgert...das evtl. Kosten für eine Beratung fällig wären..
    weil ein Angestellter der Botschaft..wissentlich oder auch nicht, falsche Infos rausgibt...

  9. #28
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Nokgeo Beitrag anzeigen
    was mich ärgert...das evtl. Kosten für eine Beratung fällig wären..
    weil ein Angestellter der Botschaft..wissentlich oder auch nicht, falsche Infos rausgibt...
    Ein wenig naiv zu glauben, auf Behördenauskünfte könnte man sich verlassen. Wenn ich nur daran denke wie viele Steuerbescheide fehlerhaft sind.

  10. #29
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Auch wenn der Antrag also theoretisch kein Problem sein sollte, ist es aber wohl ratsam, auf Gegenwind von der Botschaft in Bangkok vorbereitet zu sein, wie sowohl die Auskunft an dich als auch der folgende, aehnliche Fall andeuten:
    i4a - Das Board - FZF Visum für Mutter eines deutschen Kindes

    Von einer Vorabanmeldung rate ich (wie auch andere) ab, da es sich genau genommen um eine Ordnungswidrigkeit handelt.

  11. #30
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Rolex Beitrag anzeigen
    Das Schengenvisum, wäre evtl. der richtige Weg ?
    Vielleicht nicht der korrekteste, aber es ist auf jeden Fall der schnellste und erfolgversprechendste Weg, da hat markobkk völlig recht.

    Jeder deutsche Staatsbürger darf in Deutschland einen Wohnsitz nehmen. Wenn ihr euch während eurer Urlaubsreise spontan dazu entschließt einfach dort zu bleiben, dann ist das halt so. Die sorgeberechtigte Mutter darf auch bleiben, so lange das Kind minderjährig ist.

    Bei Familienangehörigen von EU-Bürgern wird das Thema Rückkehrbereitschaft nicht verhandelt. Aber es darf auch nicht offensichtlich sein, dass man vor hat da zu bleiben.

    Aber bei dem was du da vor hast möchte ich mal vorsichtige Zweifel anmelden ob das so sinnvoll ist. Im Alter von 2-3 Jahren lernen Kindern die Sprache noch fast ausschließlich von den Eltern. Ob man sich in Deutschland oder in Thailand aufhält spielt da kaum eine Rolle; entscheidend ist, wie intensiv man sich mit seinem Kind beschäftigt. Dein Kind wird nicht auf einmal perfektes Deutsch plappern, nur weil es in Deutschland angemeldet ist und weil ihr eine Zeit lang dort wohnt.

    Was dein Kind im Alter von 2-3 lernt wird zwei Jahre später völlig vergessen sein, wenn es nicht regelmäßig aufgefrischt wird. Entweder du sorgst dafür dass dein Kind in einer zumindest teilweise deutschsprachigen Umgebung aufwächst - sprich deutscher Kindergarten bzw. deutsche Schule -, oder du vermittelst die Sprache selbst. Aber das geht halt auch nicht so nebenbei, und wird nur klappen wenn du dir dafür richtig viel Zeit nimmst.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welches Visa?
    Von msagnix im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 31.01.13, 06:42
  2. Welches Visa, wenn man schon in DE verheiratet ist?
    Von J-M-F im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 17.08.11, 16:37
  3. 6Monate Thailand welches Visa?
    Von sie-vi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.04.07, 09:15
  4. Welches Visa brauche ich?
    Von Rossi im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.03, 13:19