Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25

welche Konsequenz hat eine Gefälligkeitsehe ?

Erstellt von max, 12.01.2007, 15:19 Uhr · 24 Antworten · 4.391 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: welche Konsequenz hat eine Gefälligkeitsehe ?

    ...fliegt meisstens auf weil ein Geschäftspartner sich nicht an die Regeln hält...
    Also besser garnicht erst drauf einlassen.

    Martin

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Rooy

    Registriert seit
    26.04.2004
    Beiträge
    1.117

    Re: welche Konsequenz hat eine Gefälligkeitsehe ?

    Jedenfalls nicht für die lächerlichen Summen die einem vom Imbiss/Marktstand/Restaurantbesitzer geboten werden :-)
    Aber es gibt ja immer Deppen die 5000 Piepen in 5 € Scheinen sehen und denken soviel Bier kann ich in meinem Leben nie trinken
    Die das machen haben auch die Konsequenzen verdient!

    Rooy

  4. #23
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: welche Konsequenz hat eine Gefälligkeitsehe ?

    Zitat Zitat von Rooy",p="442071
    Jedenfalls nicht für die lächerlichen Summen [...]
    Ab welchem Betrag sollte man es Deiner Meinung nach riskieren?

  5. #24
    Avatar von x-pat

    Registriert seit
    06.11.2003
    Beiträge
    7.208

    Re: welche Konsequenz hat eine Gefälligkeitsehe ?

    Rooy: Mein Fürst, da hast Du ja mal gar keine Ahnung! Der Ehepartner ist immer der Elternteil! Egal ob Frau hier oder da genagelt hat zwischendurch! Und wenn es darauf ankommt einen Vaterschaftstest machen zulassen muss die Frau zustimmen!

    Ich wünschte du würdest ebensoviel Enthusiasmus für deine Recherche aufwenden wie beim Sprücheklopfen...

    (1) Laut SGB II ist ein Stieffvater der mit der Mutter des Kindes verheiratet ist, mit dem Kind verschwägert. Damit kommt keine direkte Kindesunterhaltspflicht zustande. Wenn er sich von der Partnerin trennt, dann ist er auch nicht mehr mit dem Kind verschwägert. Vielleicht interessiert dich dazu auch der folgende Artikel des BMWA „Stiefeltern“ sind für ihre „Stiefkinder“ nicht unterhaltspflichtig

    (2) Ob bei einem Vaterschaftstest weiterhin die Zustimmung der Mutter notwendig ist, darüber verhandelt gerade das Verassungsgericht. Im Falle eines Rechtsstreits über den Kindesunterhalt kann ein Vaterschaftstest aber auch ohne Zustimmung der Mutter erwirkt werden.

    Wer googelt weiss mehr.

    Cheers, X-Pat

  6. #25
    Aki
    Avatar von Aki

    Registriert seit
    04.10.2003
    Beiträge
    128

    Re: welche Konsequenz hat eine Gefälligkeitsehe ?

    Mal ne Frage

    Wenn z.b. jemand einer Dame im Ausland ein Kind macht,und sie beweisen kann das er der Vater ist,kann sie nach Deutschland mit einem Touristenvisum und dann für immer in Deutschland leben?Und der Erzeuger muss für alles zahlen?
    Warum lassen sich dann z.b. die Damen nicht alle ein Kind vom Farrang machen und können ja dann in Deutschland leben,der Erzeuger muss ja für alles aufkommen.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.12, 13:41
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.09.10, 06:58
  3. MSN? welche Version?
    Von EO im Forum Computer-Board
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.07.09, 10:50
  4. Was hat eine Thaifrau, was eine europäische Frau nicht hat ?
    Von Globetrotter2006 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 06.03.06, 20:12
  5. Eine gute und eine schlechte Nachricht
    Von Joerg_N im Forum Sonstiges
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 10.10.05, 19:12