Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Ehen?

Erstellt von waanjai, 06.05.2004, 15:26 Uhr · 19 Antworten · 2.259 Aufrufe

  1. #1
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Ehen?

    Das schmeckt mir überhaupt nicht. Aber dies sind wohl die Fakten, die unsere Politiker stark beeindrucken und die zu immer weiteren Verschärfungen bei der Visa-Ausstellung, bei der Anmeldung der Eheschießlung u.v.m. führen.

    "Der Stadt Köln entstehen nach Aussage ... ihres Oberbürgermeisters... durch illegal zugereiste Menschen jährlich Kosten in Höhe von 21 Millionen Euro. Zur Zeit hielten sich fast 3500 Menschen illegal in Köln auf. Von der Einreise bis zu einer möglichen Abschiebung vergehen durch alle Instanzen nach Aussage der Ausländerbehörde bis zu zweieinhalb Jahre." (Radio Köln von gestern)

    Die Begründung für diese Initiative der Stadt Köln, diese Fakten an die Medien heranzutragen, wird ebenfalls gleich mitgeliefert:
    "Im Streit um das Zuwanderungsgesetz dringt die Stadt Köln auf eine rasche Einigung. Laut Oberbürgermeister ... würde das Gesetz helfen, weil es eine bessere Verteilung der Einwanderer auf die Kommunen mit sich bringen würde."

    Soll es zukünftig eine Quotenregelung geben? Wenn in einem Jahr alle Eheschließungen in Köln mit Ausländerbeteiligung 10% der Eheschließungen des Vorjahres erreicht haben, dürfen für den Rest des Jahres die einreisewilligen Ausländerinenn nur noch von Düsseldorfern geheiratet werden?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von conny

    Registriert seit
    27.07.2002
    Beiträge
    896

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    @ waanjai

    Ich vermute , du hast in deinen Beitrag einige vergessen.

    Wird doch ausdrücklich von [highlight=yellow:5adbb5254d]illegal zugereiste Menschen [/highlight:5adbb5254d] berichtet.

    Und das sich das als Problem - insbesonders für eine grosse Stadt wie Köln - darstellt, ist schon verständlich. Denn für diese Menschen gibt es niemand, der eine Verpflichtungserklärung abgegeben hat und im Zweifelsfall für alle anfallenden Kosten zur Kasse gebeten werden kann.

    Gruß
    Conny

  4. #3
    pef
    Avatar von pef

    Registriert seit
    24.09.2002
    Beiträge
    3.974

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    @ conny

    so ist es!

  5. #4
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    Die binationalen Ehen sind aber indirekt doch wiederum davon betroffen, weil viele sich illegal in Deutschland aufhaltene, wenn ihnen eine Abschiebung droht oder schon vorher, eine oder einen Deutsche/n suchen zum Heiraten um der Abschiebung zu entgehen. Folge ist, dass dann allen binationalen Ehen etwas höhere Hürden gesetzt werden, um die Scheinehen zu treffen.
    Solange es nur schwieriger wird ist da meines Erachtens auch nicht viel gegen einzuwenden.

  6. #5
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    Ich bin der Meinung alle Ausländer raus und Deutschland den Deutschen.

    Mal so gesehen lieber 20 Dokumente besorgen und dafür Teuros
    ausgeben als s.o.
    Wir haben eine der besten Demokratien die es auf der Welt gibt.
    Das müßen wir mit allem für + wider akzeptieren. In vielen
    Ländern geht es den Menschen viel viel schlechter als uns.
    Es wird immer Personen geben den diesen Staat auf unsere Kosten
    ausnutzen. :-)

  7. #6
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    andydendy,

    nur mal eine Frage, gehört Deine Frau auch dazu, denn Du schreibst:

    Alle Ausländer raus

    ist mir nur so aufgefallen.

    Gruss Johann

  8. #7
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    Johann, ohne Andy damit direkt anzusprechen, da ich mir nicht sicher bin, ob das nicht ironisch gemeint war, mir ist aufgefallen, dass viele Menschen mit solchen Widersprüchen keine Probleme haben; einerseits wird auf Ausländer geschimpft, andererseits beklagen sie sich, dass sie es mit ihrer ausländischen Ehefrau so schwer haben bei den Behörden. ;-D

  9. #8
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    Johann43

    Bitte I + II Absatz zusammenlesen. :-)

  10. #9
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    Chak,

    kann Dir da nur zustimmen. Kenne auch viele dieser Widersprüche

    Gruss Johann

  11. #10
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Warum wird es immer schwieriger mit den bi-nationalen Eh

    andydendy,

    ich hatte schon die Messer gewetzt :-)

    Gruss Johann

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Warum immer gleich heiraten?
    Von villa2009 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 106
    Letzter Beitrag: 08.12.09, 07:26
  2. Warum sagen die immer ... ?
    Von ReneZ im Forum Thaiboard
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.09.05, 08:18
  3. Pua Noi - warum immer nur die Herren?
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 09:40
  4. Männer - immer wieder blöd - warum?
    Von Torsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 77
    Letzter Beitrag: 14.02.02, 19:31