Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567
Ergebnis 61 bis 65 von 65

Warum Verbeugung vor dem Ehemann ???

Erstellt von parkho, 18.01.2005, 01:20 Uhr · 64 Antworten · 4.437 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Warum Verbeugung vor dem Ehemann ???

    Zitat Zitat von Azrael",p="207997
    "ich mag es halt einfach nicht, wenn ich wie Buddha oder der Koenig behandelt werde ..."

    Nicht? Ich finde das gehört sich so.
    Es sei denn, man hat den 'Mai'-Effekt.

    Wer von Seide umhüllt wird, hat zwar die Weichheit und Geschmeidigkeit der Seide,
    doch dank seiner Reißfestigkeit kommt man an die andere Person nicht heran. ;-D

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: Warum Verbeugung vor dem Ehemann ???

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="207965
    Das mit dem " einige Schritte hinter dem Ehemann in der Öffentlichkeit" konnte ich vor 3 Jahren noch bei einer jungen Thailänderin und ihrem deutschen Ehemann beobachten...interessant nicht ? (Nein es war nicht meine Frau)
    Wenn du eventuell meine Frau und mich beobachtet hast, dann war das keine Ehrerbietung ihrerseits, sondern liegt vielmehr daran, dass sie immer so schleicht und ich eigentlich recht zügig zu gehen gewohnt bin.

  4. #63
    Avatar von ChangKhao

    Registriert seit
    24.05.2004
    Beiträge
    330

    Re: Warum Verbeugung vor dem Ehemann ???

    ( sie ist hochgebildet, gute Familie, nicht vom Land ) :???:

  5. #64
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Warum Verbeugung vor dem Ehemann ???

    " einige Schritte hinter dem Ehemann in der Öffentlichkeit" gabs früher in Arabischen Staaten häufig, ist aber nun umgekehrt, seitdem da alles so vermient ist

    Gruß

    Ralf

  6. #65
    Avatar von moselbert

    Registriert seit
    15.09.2003
    Beiträge
    2.627

    Re: Warum Verbeugung vor dem Ehemann ???

    Hi parkho
    Zitat Zitat von parkho",p="207674
    [...] Seit einigen Tagen sind wir verheiratet und nun geht das so :
    Sie wartet, bis ich im Bett bin,
    dann, normal gekleidet, kniet sie vor das Bett und macht eine
    Verbeugung bis zum Boden ... Erst danach kommt sie ins Bett. [...]
    Kenne ich ähnlich. Allerdings kniet die meine nicht vor dem Bett, sondern in dem selben, etwa wie es Loso beschreibt:
    Zitat Zitat von Loso",p="207798
    [...] Sie hat sich im Bett knieend vor dem Buddha-Hausaltar und dem Bild des Königs verbeugt, je dreimal und sich zu mir gewandt gleichfalls mit drei Verbeugungen, allerdings schon im Nachthemd. Das dreimalige Verbeugen ist ein feststehendes Ritual, wie man es auch sieht, wenn ein Buddhist eine Räucherkerze ansteckt.
    Für unser Empfinden ist es unangenehm, auch ist es nur noch ganz selten anzutreffen. [...]
    Auch ich war anfangs irritiert und fragte meine Frau, warum sie das macht. Sie meinte, es sei, um ihren Gatten zu ehren und ihm alles erdenklich Gute zu wünschen. Das sei in Thailand so üblich. (Wie ich jetzt in diesem Thread gelernt habe, offenbar nicht in ganz Thailand, sondern vielleicht nur bei wenigen Thais.)

    "Das brauchst Du aber so nicht zu machen," sagte ich.
    Aber sie wollte es unbedingt. Ich sei ein guter Ehemann und sie mache es gerne.
    Ab und zu drehe ich den Spieß um, und mache anschließend einen Wai in ihre Richtung. Schließlich ist sie ja auch eine gute Ehefrau und auch ich wünsche ihr alles Gute und keine Alpträume.
    ไม่ ต้อง ไหว้! ไม่ ต้อง ไหว!้ (Du sollst keinen Wai machen!) heißt es dann. Machst Du doch auch, entgegne ich. Ich bin ja auch die Ehefrau, sagt sie dann.

    Inzwischen habe ich das Ritual akzeptiert. Wenn sie unbedingt will... Außerden zeigt mir das, daß ich ja kein gar so schlechter Ehegatte bin. Einem Mann der sie schlecht behandelt oder gar schlägt, würde sie gewiß kein abendliches Wai entgegenbringen.

    Also liebe parkho: Aus Deiner Geschichte sieht man, daß Deine Frau mit Dir zufrieden ist und Dich wirklich mag. Tröste Dich damit und versuche das Geschehen zu akzeptieren. Wenn sie Dir einmal freiwillig das abendliche Wai nicht mehr entgegenbringen will, dann ist was faul im Staate Dänemark.



    -----------------------------------------------------

    Zitat Zitat von Serge",p="207713
    [...] Mit Thailand hat dies wohl eher nichts zu tun :???: . [...]
    Vielleicht hat es eher mit Herkunft und Erziehung zu tun. Das meine ich ganz wertfrei. Meine Frau ist sehr konservativ erzogen worden, stelle ich immer wieder fest. Bei "moderneren" Thais mag es das nicht mehr geben. Ich muß mal meine Stiefsöhne fragen, ob ihre Gattinen das auch machen.

    Zitat Zitat von MichaelNoi",p="207730
    [...] Was nicht so recht zusammenpasst, ist die Tatsache, dass sie vor der Ehe ohne dieses Ritual ausgekommen ist. [...]
    Zitat Zitat von tira",p="207745
    [...] ist mir auch echt unerklärlich, was sich geändert haben sollte nach einer trauung in der zwischenmenschlichen beziehung im gegensatz zum davor...
    Das paßt sehr gut zusammen. Denn vor der Ehe war sie ja nicht verheiratet. Zwischen einem Freund, auch einem beischlafenden, und einem Ehemann besteht vielleicht ein kleiner Unterschied.

Seite 7 von 7 ErsteErste ... 567

Ähnliche Themen

  1. Deutschen Ehemann suchen
    Von Jerry_Lee_Lewis im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 148
    Letzter Beitrag: 07.08.13, 07:30
  2. Scheidung in TH ohne Ehemann
    Von Bukeo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.06.10, 08:40
  3. Arbeiten oder eifach nur Ehemann
    Von Kamoi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.03.08, 12:27
  4. Farang-Ehemann für 1100 EUR
    Von Jinjok im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.10.03, 08:18
  5. Ehemann???
    Von Tschaang-Frank im Forum Treffpunkt
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 29.12.01, 19:46