Seite 5 von 19 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 181

Warum heiraten so viele Ausländer in bestimmte Schichten in Thailand?

Erstellt von Chak, 19.02.2012, 15:07 Uhr · 180 Antworten · 13.103 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Den "Osterspaziergang" sollte sie schon zitieren koennen, Sartre und Kant kein Fremdwort sein.
    Prima waere, wenn sie auch noch die 12 Opern von Puccini aufzaehlen, was zu den Wechselwirkungen von sozialen Segregationsprozessen staedtischer Siedlungsstruktur und dem Begriff At-the-money-Option sagen kann.


    Wieviele Deutsche wären dann nicht bildungsfern? Ich kann dir nicht mal sagen ob Puccini 12 Opern geschrieben hat oder nicht, geschweige diese aufzählen.

    At-the-money Option? Mein Gott ich muss bekennen ich bin jenseits jedes höheren Bildungsverständnisses. Vermutlich auch meine Frau, die formal einen vergleichbaren und in Zukunft vermutlich einen höheren Bidlungsabschluss hat. Aber nach Chaks Definition sollten wir beide eigentlich durchaus zu gebildeten Schichten gehören.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    ...sich eher in Richtung [...] Bauerntrampel orientieren.
    Ich finde sie eigentlich natürlicher bzw. weniger affektiert.
    Daher stehe ich auch zu meiner Orientierung.

  4. #43
    Avatar von alhash

    Registriert seit
    17.12.2001
    Beiträge
    4.824
    Zitat Zitat von phimax Beitrag anzeigen
    Ich finde sie eigentlich natürlicher bzw. weniger affektiert.
    Daher stehe ich auch zu meiner Orientierung.
    Du hast genug Erfahrung, allerdings habe ich schon oft mitbekommen, sobald ein "Aufstieg" gelungen ist, setzt eine radikale Kehrtwendung in den Beziehungen zur Außenwelt ein.

    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Mir ist schon oft aufgefallen, dass als Alternative zu den "einfacheren" Kreisen meist die Oberschicht dargestellt wird. Warum wird die viel größere Mittelschicht gänzlich außer Acht gelassen?
    Nun, die "besseren Kreise" fangen ja wohl schon oberhalb einer sogen. Bauerntrampe an.....

    AlHash

  5. #44
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    ...habe ich schon oft mitbekommen, sobald ein "Aufstieg" gelungen ist, setzt eine radikale Kehrtwendung in den Beziehungen zur Außenwelt ein.
    Ebenfalls so beobachtet:
    Die eine oder andere Dame hat rel. schnell vergessen, wo ihre Wurzeln waren...

  6. #45
    Avatar von Derk

    Registriert seit
    17.01.2012
    Beiträge
    819
    Also auch ohne Thailand-Erfahrung erlaube ich mir mal mein angelesenes Wissen anzuwenden

    Der Ottonormaldeutsche in Thailand ist Urlauber und hat damit eine recht beschrenkte Zeit vor Ort zu balzen.
    Je höher der Status der Angebalzten, um so länger erwartet diese eine Balz bevor sie sich für den Kandidaten entscheidet.
    Damit fallen 95% schon mal aus dem Raster, weil sie nicht bereit sind mehrere Jahresurlaube an ein und derselben Frau zu Baggern ohne dass sie "zum Stich kommen".
    Dazu kommt, dass der Ottonormaldeutsche sich zu wieder geschätzten 95% nicht aus den touristischen Zielen in das ursprüngliche Thailand abseits organisierter Touren begibt, wo er vielleicht ein seltenes Exemplar der Variante "leicht gebildet, Weltoffen und dazu noch attraktiv" trifft, dass evtl. an ihm Interese haben könnte.
    Wenn wir nun noch den Thailändischen Grundwortschatz des Ottonormaldeutschen betrachten sind wiederum mindestens 95% gar nicht in der Lage ausserhalb touristisch ausgetretener Pfade eigenständig zu überleben bzw. Kommunikation jenseits der Zeichensprache für "Ernährung und Forsten" zu betreiben.

    Nehmen wir nun eine Farang-Bindungswillige Thai mit einer Ausbildung auf Thai-Uni-Niveau (also kein Oberschichts-Auslandsstudium oder MBA) und einem gesicherten Job. Diese bewegt sich üblicherweise im Alltag dort, wo sie nicht unbedingt Farang-Kontakt hat, (Ausnahmen wäre vielleicht Krankenschwester, Ärztin, Polizistin, ...) und in den wenigen Urlaubstagen werden wohl auch nicht die Farang-Urlaubsziele angesteuert.

    Somit haben eigentlich nur Expats eine reale Chance auf eine "Bildungs-Thai" der Mittelschicht.
    Der Ottonormalurlauber kann allenfalls durch einen Verkehrsunfall zur Krankenschwester/Ärztin/Polizistin finden.

    Und dann gibt es da noch die Frustrierten. Die hatten in Deutschland schonmal eine Frau mit Bildung und wollen jetzt in keinem Fall wieder "sowas", sondern eine "Pflegeleichte"

    Für mich liegt es auf der Hand, warum die meisten Farang-Thai Beziehungen welche zu Thais der bäuerlichen und Arbeiterschicht sind...

    Bye,
    Derk

  7. #46
    Avatar von gin kao

    Registriert seit
    16.07.2009
    Beiträge
    69
    Meiner Meinung gehts hier nicht nur um den gesellschaftlichen Status ____ sondern um die Ehrlichkeit in der angestrebten Beziehung!
    Es gibt natürlich immer ein Deal und der sollte von beiden Seiten eingehalten werden und wenn er das wird -- ist es mir egal ob Oberschicht oder Bauernmädchen !
    Und da habe ich den Verdacht das Die Frage der Ehrlichkeit in Thailand sehr schwierig ist:
    Ja man meint ja den Partner einen Dienst zu erweisen wenn man ihn nicht alles erzählt -- sondern alles geschönt darstellt.
    Ich denke da gibt es vielleicht andere Länder wo dies nicht so in der Kultur liegt

  8. #47
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von alhash Beitrag anzeigen
    Nun, die "besseren Kreise" fangen ja wohl schon oberhalb einer sogen. Bauerntrampe an.....

    AlHash
    Dann verstehe ich allerdings nicht deine Vorbehalte gegen diese Bevölkerungskreise, die sich so gar nicht mit meinen Erfahrungen decken.

  9. #48
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Diese Diskussionen über die Soziale Schicht der Thai Frau finde ich ziemlich am Thema vorbeigehend.

    Chak soll doch einmal berichten, wie lange es bei seiner Frau gedauert hat, bis er mit ihr ins Bett steigen durfte. Ein paar Minuten oder einen Tag?
    In Deutschland kennen wir die sog. "Verlobungszeiten" in denen so gut wie nichts geht. Wie sah es dort bei Chaks zweiter Frau in spe aus?

  10. #49
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    In Deutschland kennen wir die sog. "Verlobungszeiten" in denen so gut wie nichts geht.
    Du meinst sicher kannten.
    Wenn nicht, dann lebst du fern ab jeder Realität

  11. #50
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Waanjai, meinst du wirklich, dass dich das etwas angeht?

Seite 5 von 19 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 87
    Letzter Beitrag: 18.02.12, 14:51
  2. Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 02.11.11, 00:29
  3. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 29.07.10, 08:56
  4. warum haben viele was gegen den isaan?
    Von Doc-Bryce im Forum Treffpunkt
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 18.11.09, 13:11