Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 161

Warum gibt es so viele Farang-Sonderlinge in Thailand? (traurig ist das)

Erstellt von nevergiveup, 03.02.2016, 18:06 Uhr · 160 Antworten · 13.996 Aufrufe

  1. #41

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.533
    Zitat Zitat von waltee Beitrag anzeigen
    Samui war mal berühmt dafür, es gibt heute noch Hinweise dazu, z. B. Magic Resort.
    Und ich hab es überlebt.
    Überlebt ja, .......................... ein bisschen Schwund ist aber immer.

  4. #43
    Avatar von Dur_Farang

    Registriert seit
    30.11.2011
    Beiträge
    838
    Zitat Zitat von hueher Beitrag anzeigen
    Sonderlinge gibts scheinbar hier in TH zuhaufe, aber die sieht man meistens nicht, nur dann, wenn sie zB. einkaufen gehen am Wochenmarkt! Meine Frau spielt Donnerstags zusammen mit ihrer Freundin, einer Farmerin, am Wochenmarkt Verkäuferin, just for fun und ich habe zuhause meine Ruhe! Heute war wieder so ein spezieller "Sonderling" Tag. Kommt ein dickbäuchiger mit Chang-Stringshirt und fragt, was kosten die Bananen, THB50,- ( der Bund ), er, was soviel, ich gebe 20,-, meine Frau darauf, jetzt kosten sie aber 60,- als Spaß, er flipt fast aus in holprigen englisch, dann sagt meine Frau, auf deutsch " hier steht geschrieben,nur 50,- wollen sie oder nicht? Er verblüfft, was sie verstehen deutsch? Na dann muß ich eben 50,- geben und verschwand. Später wieder ein älteres Pärchen (deutsch), möchte eine Papaya+4Limonen, wieviel? zusammen 20,-, na dann nehme ich aber die größere Papaya, die kostet aber zusammen dann 25,-, was so teuer? Meine Frau auf deutsch: "dann fahren sie nach Samui, dort kosten die dann 70,- wenn ihnen das zu teuer ist? Nur die deutschen touristen wollen feilschen und handeln, wieso eigentlich? Diese Preise hier sind wahrlich billig, sogar für TH, aber trotzdem geizig zum Geldausgeben.................... Es sind hier auch Franzosen, die kaufen ohne zu meckern, ebenso andere Nationen, nur Deutsche müssen meckern, man muß sich wahrlich schämen. Dadurch das meine Frau 3 Sprachen spricht, macht es ihr großen Spaß, gerade solche Typen zu verarschen
    Die haben wahrscheinlich im Nittaya gelesen.
    Wenn man nicht handelt verliert man sein Gesicht und wird als dumm von den Thailändern betrachtet.

  5. #44
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    9.002
    sorry, auf falschen thread geantwortet, also gelöscht (da man etwas gepostetes nicht mehr löschen kann, nur noch schnellstens ändern oder umschreiben

    also hier: gelöscht

  6. #45
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    376
    Der Farang per se ist erstmal ein Sonderling, zumal auf dem flachen Land. Ein Exot mit komischen Angewohnheiten. Ob man sich integriert fühlen kann, da habe ich meine Zweifel. Das ist eher was oberflächliches, höfliche Distanz, allgegenwärtige scheinbare Freundlichkeit. Aber ist man wirklich auf der Suche nach Integration in die thailändische Gesellschaft? Das trifft wohl eher auf die zu, die schon in D - Zuhause! - nicht gesellschaftlich integriert waren. Seine wir mal ehrlich, würde ein Norddeutscher im Ruhestand nach Bayern verziehen, wie würde sich dessen Integration dort anfühlen? Andere Sprache, unverständliche Gebräuche, grauenhaftes Bier, kein anständiges Essen (immer diese fetten Schweinegerichte, kein ordentlicher frischer Fisch), komische Klamotten, Humor, der eher auf Stirnrunzeln denn auf Verstehen trifft, usw. usf. Das einzige was verbindet ist die gleiche Währung. Niemand wird ernsthaft annehmen, dass dieser Zugereiste je integriert wird, auch nach Jahren und Jahrzehnten wäre er nur ein geduldeter "Eingeplackter".
    Deswegen glaube ich auch in LOS nie an eine ernsthafte Integration, allenfalls an eine freundliche Kenntnisnahme und Duldung. Wer mehr will hat Pech.
    Und was die Farangs angeht, es gibt in der Tat dort viele Sonderlinge. Habe mal ein paar getroffen, neben dem Wochenmarkt beim Bier als die Frau einkaufen war. 2 verschiedene Typen an einem Tisch:
    Drei meckernde, unzufriedene deutsche Rentner, die fortwährend und abwechselnd auf Deutschland und Thailand schimpften und an nichts etwas gut finden konnten außer der Tatsache dass sie Thaifrauen hatten, die für ihre Versorgung zuständig waren und dies auch widerspruchslos zu tun schienen. Und dann noch drei Engländer/Schotten, die ein anregendes Gespräch über Gott und die Welt hielten, einen zufriedenen Eindruck machten, offen und freundlich waren. Ich bin dann nach einem Bier gegangen weil ich diese meckernden alten Säcke nicht ausgehalten habe, schade um das Gespräch mit den Engländern.

  7. #46
    Avatar von Helli

    Registriert seit
    23.02.2013
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    Der Farang per se ist erstmal ein Sonderling, zumal auf dem flachen Land.
    Och komm, so schlimm ist es doch auch wieder nicht. Jetzt hast Du gerade mal zwei getroffen, die in DE am "Stammtisch" genauso daherlabern würden. Wir (Gleichsprachige) sind hier mit ein paar zigtausend (?) über dieses große Land verteilt, versuchen mit mehr oder weniger Erfolg einige Lebensgewohnheiten aus der alten Heimat aufrecht zu erhalten, haben unsere Schwierigkeiten mit der Anpassung an die hiesigen Lebensverhältnisse und, vor allen Dingen, haben nichts sinnvolles zu tun!
    Arbeiten dürfen wir (mit einigen Ausnahmen) nicht, unsere "Erfahrungen" sind meist nicht erwünscht (hiesige Beratungsresistenz) und dann? Die meisten haben ein erfülltes Arbeitsleben hinter sich und haben oft das "Füße hochlegen" nicht gelernt. Sie haben Schwierigkeiten damit "nicht mehr gefordert zu werden" und kommen sich teilweise wie "weggeworfen" vor. Es ist auch meist von den Partnerinnen nicht mal erwünscht, dass man sich "integriert", was immer das heißt. Warum das in der Stadt anders sein soll, als "auf dem flachen Land" erschließt sich mir aber nicht.
    Ich weiß, dass ich gut reden habe, denn ich bin ja noch jedes Jahr 6-7 Monate in DE mit meiner Frau. In der Zeit hier "auf dem Land" hab' ich nur das Problem, dass ich eben zu meinen "Beziehungen" immer ein Fahrzeug brauche und die Zuneigung meiner Frau, nach ein paar Bierchen, die Heimfahrt zu übernehmen. Solange sie das noch macht, hab' ich nicht allzuviel falsch gemacht und freue mich meines geruhsamen und stressfreien Lebens - und kann, wenn ich lästern will, meinen PC hochfahren auf www.nittaya.de. Passt schon!

  8. #47
    Avatar von oberhesse

    Registriert seit
    05.01.2010
    Beiträge
    376
    Naja Helli, ich habe nur von diesen als Beispiel gesprochen, habe schon einige mehr kennengelernt bzw. miterlebt, kenne lernen will ich solche Leute nicht.
    Erfahrungen weiterzugeben ist in D ebenfalls nicht erwünscht, wenn du ehrlich bist, fangen die meisten die man mit Erfahrungen beglücken will nach kurzer Zeit das Augenrollen an nach dem Motto "Was will der alte Sack, der ist schon längst draußen, hat keine Ahnung mehr wie das jetzt läuft etc".
    Wo du absolut recht hast ist, dass viele nach der Pensionierung in ein Loch fallen weil sie außer Arbeit nichts gekannt haben. Wer dann erst anfängt zu suchen, der bekommt es nicht hin. Nein, man muss vorher schon Dinge tun, die einem Spass machen, mit denen man sich befassen kann.
    Ich bin nächstes Jahr dran. Meine Frau sagt aber jetzt schon ganz klar, dass sie höchstens ein halbes Jahr in ihre Heimat will, ansonsten möchte sie in D bleiben (Winter LOS, Sommer D). Also weiß ich jetzt schon, dass ich weder hier noch da genügend Zeit habe um das zu tun was ich mir vorgenommen habe zu tun.

  9. #48
    Avatar von Hermann2

    Registriert seit
    05.02.2012
    Beiträge
    4.676
    Zitat Zitat von oberhesse Beitrag anzeigen
    Wo du absolut recht hast ist, dass viele nach der Pensionierung in ein Loch fallen weil sie außer Arbeit nichts gekannt haben. Wer dann erst anfängt zu suchen, der bekommt es nicht hin.
    Irgendwie ein Widerspruch in sich! "Pensionierung" und "außer Arbeit nichts gekannt"!
    Oder meintest du "nachdem er in Rente ging"

  10. #49
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Ihr könnt euch ja exakt in der Mitte (Schwerpunkt) eines gleichschenkeligen Dreiecks treffen, deren c-Seite die Gerade zwischen euren Wohnorten ist und der Eckpunkt C an der östlichen Landesgrenze liegt. Der Schwerpunkt S liegt auf der Höhe h im Abstand (1/3)h von der Basis. Und somit habt ihr es gleich weit.
    ungefähr, also quasi/ meine jetzt circa x mal pii oder a ²x b²= C², wenn Du das jetzt interpolierst und abrundest, kommst Du sicher aufs Ergebnis.

    Zitat: Wie berechnet man den Flächeninhalt eines Dreiecks? | Anleiter.de

    Wie berechnet man den Flächeninhalt eines Dreiecks?



    Anmerkungen: Diese Anleitung kann mit wenigen Hilfsmitteln von Jedermann durgeführt werden.



    1
    Legen Sie Ihren Zollstock, ihr Lineal oder Ihr Geodreieck an eine der drei Grundseiten Ihres Dreiecks.


    2
    Messen Sie nun die genaue Länge der Grundlinie ab. Notieren Sie sie auf einem Extrapapier.

    3
    Legen Sie nun Ihr Messgerät im rechten Winkel zu der bemessenen Grundseite.

    4
    Achten Sie darauf, dass Sie das Messgerät in der Mitte der Grundseite anlegen, so dass die Linie die Spitze des Dreiecks kreuzt.


    5
    Messen Sie jetzt die Strecke zwischen der Grundfläche und der Spitze des Dreiecks. Notieren Sie diese ebenfalls auf einem Extrablatt.

    6
    Anschließend multiplizieren Sie den ersten Wert, der Länge, mit dem zweiten Wert, der Höhe (h*g). Beispiel: 2cm*6cm = 18cm².

    7
    Dividieren Sie das Endergebnis nun durch den Faktor 2 (A=(h*g)/2). Beispiel: (2cm*6cm):2 = 9cm².

  11. #50
    Avatar von sanukk

    Registriert seit
    08.10.2011
    Beiträge
    9.780
    Zitat Zitat von Dieter1 Beitrag anzeigen
    Wann ist man integriert und in wie weit sollte das erstrebenswert sein?
    DU wirst nie integriert sein, eher intrigant, das ist für Deinen Charakter alternativlos...........

Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 09.02.15, 04:40
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.11.12, 12:19
  3. Warum gibt's so wenige Reihenhäuser in Thailand?
    Von Bajok Tower im Forum Treffpunkt
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 09.08.11, 20:56
  4. Rationierung in Thailand, was ist da los?
    Von J-M-F im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.02.11, 09:28
  5. Als Farang in Thailand leben ist schön, aber gibt es einen G
    Von thai norbert im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 20.05.03, 11:33