Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 50

Warum Farangs immer mehr bezahlen

Erstellt von Gramol, 06.01.2005, 15:03 Uhr · 49 Antworten · 4.289 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Der Beitrag von " Ray" im Treffpunkt-Board hat mich dazu bewogen, einfach mal einen Gedankengang zur Diskussion zu stellen, der mich schon seit geraumer Zeit beschäftigt, zumindestens immer, wenn ich etwas über die folgende Thematik lese oder höre.
    Immer wieder lese ich, dass zusammen mit der thailändischen Partnerin die Familie geheiratet wird und dass der z.B. deutsche Ehemann daraus folgend zukünftig auch eine erhebliche Verantwortung für die Familie der Ehefrau in Thailand übernimmt. Wie weit der Familienbegriff aufeinmal ausgelegt wird...sei dahin gestellt.
    Dazu vielleicht einmal folgende Gedanken zur Diskussion: Grundsätzlich finde ich es eine moralische Verpflichtung eines jeden Kindes, sich um das Wohlergehen der Eltern zu kümmern. Das mag meine persönliche Einstellung sein. Wenn ich mit einer deutschen Frau verheiratet wäre, und meine Schwiegereltern würden meine Hilfe benötigen, würde ich helfen. Allerdings nur, wenn es um existenzielle Nöte ginge und sie sich das Geld nicht ohne sehr große Probleme selbst oder von der eigenen Familie beschaffen könnten. Ich würde nicht regelmäßig wahllos Konsum finanzieren oder dafür sorgen, dass sie bis an ihr Lebensende nicht mehr arbeiten müssten. Selbstverständlich würde ich gleiches den Eltern einer thailändischen Ehefrau angedeihen lassen. Aber darum geht es ja regelmäßig nicht, sondern darum, den Eltern bzw. der Familie durch monatliche Zuwendungen ein relativ sorgenfreies Leben zu ermöglichen.
    An der Stelle frage ich mich, was würde die selbe Famile bzw. was würden die Eltern erwarten, wenn die Tochter einen Thailänder geheiratet hätte? Auf ehrlichen Antworten mir bekannter Thailänderinnen die Antwort: sehr sehr viel weniger bis gar nichts. Vielleicht 1.000 bath im Monat, vielleicht 2.000...Alles Summen, bei deren Vorschlagen durch einen Farang-Ehemann demselbigen wohl eine Steinigung drohen würde....Sicherlich, der Farang-Ehemann ist potentiell leistungsfähiger...aber muss er sich deshalb in eine Verpflichtung zwingen lassen, und wenn es nur eine moralische ist? Ein Bekannter von mir heiratet demnächst...die Forderung der Brautmutter beträgt ca. 500.000 Bath. Und er wird sie widerwillig erfüllen, weil er es nicht besser weiß. Nun handelt es sich bei der Braut um eine 26 Jahre alte ledige kinderlose Managerin, die studiert hat und einen guten Job in BKK hat. Sicherlich fällt hier das Brautgeld höher als normal aus. Aber als ich sie fragte, was ein Thai-Ehemann zahlen müsste: ca. 100.000 - 150.000 Bath, ihre eigene Antwort. Also, warum ist die gleiche Summe für die gleiche Tochter auf einmal unangemessen niedrig, nur weil der Ehemann aus D kommt?
    Meine Einstellung dazu: Ich würde meiner Frau, wenn sie Thai wäre, niemals vorschreiben, was sie mit ihrem selbst verdienten Geld macht. Aber ich würde nicht jeden Monat eine Summe > 10.000 Bath abdrücken, nur weil die Familie meint, nun einen Dummen gefunden zu haben. Wie beschrieben, immer unter der Voraussetzung, die Eltern konnten bisher unter angemessenen Umständen selbst für sich sorgen.
    Warum gibt es also diese " moralische Verpflichtung" in so ausgeprägter Form nur gegenüber einem Farang-Ehemann? Gibt es zwei Kulturen in Thailand? Kulturelle Regeln? Einmal anwendbar gegenüber Landsleuten und einmal gegenüber Ausländern? Oder ist das oft wiederholte Argument, man müsse helfen, weil die Kultur dies so vorsehe...ein Scheinargument?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von PengoX

    Registriert seit
    17.02.2003
    Beiträge
    1.987

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Zitat Zitat von Gramol",p="204256
    Ein Bekannter von mir heiratet demnächst...die Forderung der Brautmutter beträgt ca. 500.000 Bath. Und er wird sie widerwillig erfüllen, weil er es nicht besser weiß. Nun handelt es sich bei der Braut um eine 26 Jahre alte ledige kinderlose Managerin, die studiert hat und einen guten Job in BKK hat. Sicherlich fällt hier das Brautgeld höher als normal aus. Aber als ich sie fragte, was ein Thai-Ehemann zahlen müsste: ca. 100.000 - 150.000 Bath, ihre eigene Antwort.
    Was für eine "Managerin" kann man denn mit 26 Jahren sein

    Das Brautgeld errechnet sich nicht nur am 'Wert der Frau' sondern auc diesen im Verhältnis zum Wohlstand des Mannes. Deswegen ist es bei unterschiedlichen Männern unterschiedlich hoch.

    PengoX

  4. #3
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Zitat Zitat von Gramol",p="204256
    Aber ich würde nicht jeden Monat eine Summe > 10.000 Bath abdrücken, nur weil die Familie meint, nun einen Dummen gefunden zu haben.
    Ich denke soviele wirst du auch nicht finden die das tatsächlich machen... 10000 Baht nur damit 2 weitere entfernte Verwandte die Füße hochlegen können? Also bitte...
    Bei uns gibts nur was bei außergewöhnlichen Anlässen.

  5. #4
    PETSCH
    Avatar von PETSCH

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    dto.
    @Tel

    Bei unsern Schwiegereltern legt keiner die Füße
    hoch, das ist uns gegenüber unanständig und nicht
    nur gegenüber uns; und ungesund ists auch, wegen
    Blutstau und so

  6. #5
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    vieleicht bin ich ja Dumm, aber anders herum schicke ich ja kein Geld direkt hin :-) sondern meine Mia. Es schwankt zwischen 10.000 - 20.000 Baht/Monat. Allerdings für Mama, kranken Vater(Schlaganfall), Sohn und 2 Neffen sowie Ihren Bruder der den Vater pflegt weil die Mama leider kräftemäßig nicht mehr in der Lage ist.
    Also 6 Personen

    Denke es ist auch nicht zuviel wenn man ihr Einkommen von 1400,- € Netto im Monat betrachtet.

  7. #6
    brecht
    Avatar von brecht

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Mal eine Frage warum zahlt dein Freund das denn?
    Wenn er es zahlt selber Schuld so eine dummer muss man erst mal finden denkt sich die Mutter.
    Also wenn meine Schwiegermutter mit so einer Forderung gekommen waere dann haette ich herzlich gelacht und waere gegangen und nie mehr gekommen das ist ja wohl ein Witz.
    Wenn genug Geld da ist warum soll man dan die Kohle zahlen?
    Ein Kind sollte sich schon um seine Kinder kuemmern aber wenn sie genug Kohle hat wuerde ich nix Zahlen die Eltern meine Frau haben auch nicht soviel Geld aber ich auch nicht und daher gibt es auch keine Kohle und haette es auch nicht gegeben bin ja nicht die Bank von Thailand.Selbst wenn ich 10000 Euro zum ausgeben haette wuerde ich es garantiert nicht den Eltern meiner Frau geben.
    Kann nur hoffen das dein Freund mit dem Geierwalli Gluecklich wird.

  8. #7
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Hi Olli,

    dagegen ist in der Tat nichts einzuwenden. Wie gesagt, wenn Deine Frau von Ihrem Einkommen einen Teil Ihren Eltern in dieser Situation zur Verfügung stellt, ist dies aus meiner Sicht löblich und ich würde genauso verfahren ( lassen) :-) Vielleicht habe ich die Postings auch regelmäßig falsch verstanden. Ich dachte ( denke ), dass viele Männer, die mit einer Thailänderin verheiratet sind, monatlich feste Beträge überweisen, und dass dies regelmäßig mit einer moralischen Verpflichtung und drohendem Gesichtsverlust der Frau vor der Familie begründet wird.

  9. #8
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Hallo,
    die Aussage die ich bekam, muss aber fairerweise noch einmal bei passender Gelegenheit genau nachfragen war diese: ich müsse wohl kein Brautgeld zahlen. Es würde ausreichen der Familie zu helfen wenn sie wirklich Hilfe benötigt. Nun muss ich sagen, sie hat bereits ein Kind. Mich stört es nicht, hat aber möglicherweise damit zu tun. Ihre Familie ist arm, ihre Eltern sind schon alte Leute. Ich würde sie gern noch kennenlernen.
    Da sie bis jetzt ihr Kind und ihre Familie unterstützt, sie arbeitet für ihr Geld
    und ich verstehe das sie ihrem Sohn dieses Geld jeden Monat überweist.
    So soll es bleiben, sie will später in D wieder arbeiten, auch dann werde ich ihr nicht vorschreiben wie viel sie ihrer Familie überweisen wird. Sie ist sehr sparsam und vernünftig was Geld angeht, da sie selbst dafür arbeiten muss. Sie ermahnt mich immer nicht so viel zu telefonieren (mit ihr, sei doch zu teuer, weniger tuts auch ). Überhaupt ermahnt sie mich immer zur Sparsamkeit, obs später auch so ist ? In ihrem Fall glaube ich sie wird sparsam mit unserem Geld umgehen.

    Liebe Grüsse
    Wingman

  10. #9
    Avatar von Gramol

    Registriert seit
    08.12.2004
    Beiträge
    252

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    Mal eine Frage warum zahlt dein Freund das denn?
    Weil es sonst keine Heirat geben würde. Die unromatische ehrliche Antwort. Weil er sie liebt. Die romantische Variante. Okay, daraus wird das Riesenfest bezahlt...vielleicht fließt ein kleiner Teil zurück an das junge Paar. Aber im großen und ganzen bleibt der Restbei der, wie Du so schön sagtest, Geierwalli...

  11. #10
    Avatar von Olli

    Registriert seit
    09.01.2004
    Beiträge
    2.899

    Re: Warum Farangs immer mehr bezahlen

    löblich ja das ist Sie "meine Kleine"

    aber manchmal auch anders, z.B. sagt se was von 1 Million als Milchgeld für ihre Mama, Mama sagt aber Sie will nichts
    Es ist doch nicht immer nur das Gesicht der Eltern welches gewahrt werden muß, vielmehr möchten unsere kleinen Stolz sein auf das was Sie haben (uns), andere Beeindrucken, usw.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.05.10, 19:42
  2. Antworten: 141
    Letzter Beitrag: 07.10.08, 00:44
  3. Warum sagen die immer ... ?
    Von ReneZ im Forum Thaiboard
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.09.05, 08:18
  4. Warum die Farangs ... ?
    Von Chonburi's Michael im Forum Literarisches
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.04, 18:08
  5. Pua Noi - warum immer nur die Herren?
    Von phimax im Forum Treffpunkt
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 15.11.04, 09:40