Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 59

War die Thai wirklich NIE verheiratet?

Erstellt von dreamer, 31.01.2004, 11:39 Uhr · 58 Antworten · 6.287 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    War die Thai wirklich NIE verheiratet?
    Was ich noch nicht vollinhaltlich begriffen habe: Weshalb war die Frage so wichtig?

    woma :???: der gerne etwas dazu lernt

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    Zitat Zitat von woma",p="110222
    War die Thai wirklich NIE verheiratet?
    Was ich noch nicht vollinhaltlich begriffen habe: Weshalb war die Frage so wichtig?
    woma :???: der gerne etwas dazu lernt
    Die grundsätzliche Frage war ja eigentlich, wie kann man es feststellen.

    Zwischen den Zeilen steht dann aber ein gewisses Misstrauen/Unsicherheit in die Beziehung. Eigentlich baut eine Beziehung ja auf gegenseitigem Vertrauen auf. Verheimlichen kann auch eine Thai auf Dauer nichts.

    Es gibt ja auch den umgekehrten Weg. Wie viele Männer verheimlichen ihre Vorehen. Wenn die Frau dann Glück hat und es versteht, erfährt sie es dann auf dem Standesamt bei der Aufgebotsbestellung.

    Gruss
    C N X

  4. #43
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    [quote="dreamer",p="109622"]Hallo! :bravo:

    Ausgangslage:
    Bei einer Heirat (Thai-Farang) wird irgendwo im (Thai-)Reisepass ein Stempel reingesetzt, der in Thai und in Englisch darauf hinweist, dass die Passinhaberin nach ihrer Heirat nunmehr den neuen Familiennamen trägt.

    Frage:
    Wenn sich die Thai scheiden laesst, den Pass "verliert" und sich einen neuen Pass in Thailand ausstellen laesst, wird dann von der frueheren Heirat noch etwas ersichtlich sein? Kriegt sie einen neuen Pass mit dem Maedchennamen und war folglich "gar nie verheiratet"? ;-)
    Anders herum gefragt: Kann man eigentlich mit Sicherheit feststellen, ob eine Thai schon mal verheiratet war (oder noch ist)?

    Waere froh, wenn mir jemand genau Auskunft geben koennte...

    Bis dann! :wink:[/q
    Ja, wenn man das blaue familiebuch hat und thai lesen kann. Jch und meine Frau waren jeweils 1x verheiratet und wir haben in der BRD
    geheiratet, dadurch wird o. g. Buch in deutsch uebersetzt. Wichtig ist nicht der Reisepass sondern wie auch bei uns der Ausweiss. Wir
    waren im Januar in Bangkok und haben unseren gemeinsamen Namen ins
    Buch eintragen lassen und einen neuen Ausweiss ausstellen lassen.
    Jetzt hat meine Frau in der BRD und Thailand den gleichen Namen.

  5. #44
    Harry55
    Avatar von Harry55

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    @Bangkokspider - off topic -
    habe deine Geschichte im vergangenen Jahr auf der Internetseite www.ladyscout.de gelesen. Die "Märchenstunde" wurde inzw. durch einen dummen "Humortest" gesperrt.
    Bitte nicht verwechseln mit meiner "Märchenstunde", die vor einiger Zeit hier im Forum veröffentlicht wurde. (Der gleiche Titel war nur als satirischer Seitenhieb gedacht, Text völlig anders).
    Hart an der Grenze zum Plagiat.
    Auch wenn vielleicht das eine oder andere Wort geändert wurde.
    @alle, DJDS1103 oder wie der heißt, wurde (zu Recht) gesteinigt, weil er eine alte Geschichte von G. Ruffert aus der Versenkung holte und sie ohne Quellenangabe veröffentlichen wollte.
    Es sei denn, BKK-Spider ist Herr Tiesler, dann rudere ich zurück. Wäre aber der Brüller!
    Gruß, Harry55

  6. #45
    Avatar von woma

    Registriert seit
    20.01.2004
    Beiträge
    3.243

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    Die "Märchenstunde" wurde inzw. durch einen dummen "Humortest" gesperrt.
    Nicht wirklich gesperrt, das einzig Witzige ist doch "Vorsicht Frau am Steuer" :P

    Woma ;-D

  7. #46
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    Zitat Zitat von Harry55",p="110259
    @Bangkokspider - off topic -
    habe deine Geschichte im vergangenen Jahr auf der Internetseite www.ladyscout.de gelesen.
    Das ist aber peinlich, peinlich, peinlich .

    Wie hat doch schon Konfuzius gesagt: "Wer die Schnauze zuweit aufreisst, läuft Gefahr eine Fliege zu verschlucken!"


    @ BKK_Spider: Guten Appetit


    khontingtong (meine Signatur stimmt halt doch!)

  8. #47
    Avatar von AndyLao

    Registriert seit
    23.07.2003
    Beiträge
    949

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    ["mords" - OFF TOPIC]

    http://www.ladyscout.de/content/maerchen.html ist noch zu finden!

    Ansonsten finden sich in der dortigen Thai-Bildergalerie auch eine eine Reihe von Abbildungen, die auch woanders zu finden sind. Eine Wertung überlasse ich dem mündigen Foren-User.

    Nur ein Beispiel:
    ladyscout.de: http://www.ladyscout.de/images/highres/01/010043.jpg
    "uns Uwe": http://www.thaipartnerschaft.com/Photos/ee03.jpg

    Aber! Diese werden auch nicht als "verfügbare Angebote" deklariert, sondern branchenuntypisch als "Beispiele hübscher Thailänderinnen".
    Noch branchenuntypischer (autsch!) sind die Preise, für mein Gefühl zu niedrig für echte Partnervermittlung und zu hoch für die einfache "Kontaktvermittlung". Seltsam - seltsam!?
    :???:

  9. #48
    dreamer
    Avatar von dreamer

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    Zitat Zitat von AndyLao",p="110188
    Mein Senf v1.0:

    1. "War die Thai wirklich NIE verheiratet?" - ist entweder schlechter Ausdruck oder eine schreiende Respektlosigkeit.

    2. Hat Sie schon einen Pass? Hat sie auch schon Visa darin?
    2 x "Ja" >>> Visa-Schwein-Alarm!!!
    Zu 1.) Was soll daran schlecht oder respektlos sein? Ist doch bloss eine Frage... :???:

    Zu 2.) "Visa-Schwein-Alarm!!!" Ist entweder schlechter Ausdruck oder eine schreiende Respektlosigkeit!


    (Zitat Chak) Wenn du es unbedingt wissen willst und ganz sicher sein willst, dass alles koscher mit ihr ist, dann engagiere doch in Thailand einen Privatdetektiv. Ist allerdings nicht ganz billig.
    Chak, danke fuer den Tip - aber ich glaube sie ist ganz OK. War bloss so ein "Gedankenspiel" von mir und deshalb mein Posting.


    (Zitat woma) War die Thai wirklich NIE verheiratet?
    Was ich noch nicht vollinhaltlich begriffen habe: Weshalb war die Frage so wichtig?
    woma der gerne etwas dazu lernt
    Es geht mir nicht um die Heirat an sich, sondern um die Frage ob diese Tatsache bewusst verschleiert werden kann... :O

  10. #49
    Marco
    Avatar von Marco

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    War bloss so ein "Gedankenspiel" von mir und deshalb mein Posting.
    Bist Du Dir da soooo sicher?

    Da ich mich nicht für das Liebesleben der ´Aghumaduraz - Schleibschnacksen´ auf dem Mond interessiere, wirst Du nie ein Posting von mir zu diesem Thema finden.

    khontingtong

  11. #50
    bangkokspider
    Avatar von bangkokspider

    Re: War die Thai wirklich NIE verheiratet?

    ;-D ;-D ;-D "Visa-Schwein-Alarm!!!" ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D ;-D

Seite 5 von 6 ErsteErste ... 3456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pheu Thai, wirklich die Partei der Armen?
    Von ILSBangkok im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.08.11, 10:03
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.06.11, 13:10
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.01.07, 20:49
  4. frisch verheiratet
    Von hamburg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.10.02, 10:36