Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 27 von 27

Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen tha

Erstellt von Tumtam, 14.02.2008, 11:47 Uhr · 26 Antworten · 2.669 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    Länger als 6 Monate im Ausland (?),

    dann müßte geprüft werden, ob er einen Anspruch nach § 16 AuslG hat.

    AuslG § 16 Recht auf Wiederkehr
    (1) Einem Ausländer, der als Minderjähriger rechtmäßig seinen gewöhnlichen Aufenthalt im Bundesgebiet hatte, ist abweichend von § 10 eine Aufenthaltserlaubnis zu erteilen, wenn

    der Ausländer sich vor seiner Ausreise acht Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten und sechs Jahre im Bundesgebiet eine Schule besucht hat,
    sein Lebensunterhalt aus eigener Erwerbstätigkeit oder durch eine Unterhaltsverpflichtung gesichert ist, die ein Dritter für die Dauer von fünf Jahren übernommen hat, und
    der Antrag auf Erteilung der Aufenthaltserlaubnis nach Vollendung des 15. und vor Vollendung des 21. Lebensjahres sowie vor Ablauf von fünf Jahren seit der Ausreise gestellt wird.
    (2) Zur Vermeidung einer besonderen Härte kann von den in Absatz 1 Nr. 1 und 3 bezeichneten Voraussetzungen abgewichen werden. Von den in Absatz 1 Nr. 1 bezeichneten Voraussetzungen kann abgesehen werden, wenn der Ausländer im Bundesgebiet einen anerkannten Schulabschluß erworben hat.

    (3) Die Erteilung der Aufenthaltserlaubnis kann versagt werden,

    wenn der Ausländer ausgewiesen worden war oder ausgewiesen werden konnte, als er das Bundesgebiet verließ,
    wenn ein Ausweisungsgrund vorliegt oder
    solange der Ausländer minderjährig und seine persönliche Betreuung im Bundesgebiet nicht gewährleistet ist.
    (4) Die Aufenthaltserlaubnis ist zu verlängern, auch wenn der Lebensunterhalt nicht mehr aus eigener Erwerbstätigkeit gesichert oder die Unterhaltsverpflichtung wegen Ablaufs der fünf Jahre entfallen ist.

    (5) Einem Ausländer, der von einem Träger im Bundesgebiet Rente bezieht, wird in der Regel eine Aufenthaltserlaubnis erteilt, wenn er sich vor seiner Ausreise mindestens acht Jahre rechtmäßig im Bundesgebiet aufgehalten hat.
    http://www.aufenthaltstitel.de/auslg.html#21

    länger als 6 Monate, keine 6 Jahre Schule, keine 8 Jahre Deutschland, kein Schulabschluss,

    heißt, - Thailand for ever

    (es sei denn, er kann Reiseunfähigkeit nach einem Unfall nachweisen, und so eine besondere Härte geltend machen, dann könnte er ev. Chancen haben)

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    Zitat Zitat von DisainaM",p="564853
    Hat sie 6 Jahre Schule absolviert, oder Schulabschluss geschafft,
    ist ihr [highlight=yellow:921bc9e58f]durch befristete Verlängerungen[/highlight:921bc9e58f] der weitere Aufenthalt in D. gesichert.
    Schule seit der 4. Klasse, also 7 Jahre.
    Abschluß wird sie (nach heutigem Stand) machen.

    Weiter, so wie ich oben beschrieben habe?
    Erstmal Verlängerung wegen Ausbildung und
    Niederlassungserlaubnis erst bei festem Job?

  4. #23
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    njein,

    sie konnte nach 8 Jahren auch ohne einen Job die unbefristete bekommen,
    gem

    AuslG § 26 Unbefristete Aufenthaltserlaubnis für nachgezogene Kinder
    (1) Die einem minderjährigen Ausländer zu dem in § 17 Abs. 1 bezeichneten Zweck erteilte Aufenthaltserlaubnis ist abweichend von § 24 unbefristet zu verlängern, wenn der Ausländer im Zeitpunkt der Vollendung seines 16. Lebensjahres seit acht Jahren im Besitz der Aufenthaltserlaubnis ist. Das gleiche gilt, wenn der Ausländer

    [highlight=yellow:b0b8bd1b0f]volljährig und seit acht Jahren im Besitz der Aufenthaltserlaubnis ist[/highlight:b0b8bd1b0f],
    über [highlight=yellow:b0b8bd1b0f]ausreichende Kenntnisse der deutschen Sprache verfügt[/highlight:b0b8bd1b0f] und
    [highlight=yellow:b0b8bd1b0f]seinen Lebensunterhalt[/highlight:b0b8bd1b0f] aus eigener Erwerbstätigkeit, eigenem Vermögen [highlight=yellow:b0b8bd1b0f]oder[/highlight:b0b8bd1b0f] sonstigen eigenen Mitteln bestreiten kann [highlight=yellow:b0b8bd1b0f]oder[/highlight:b0b8bd1b0f] sich in einer Ausbildung befindet, die zu einem anerkannten schulischen oder beruflichen Bildungsabschluß führt.
    (2) Auf die nach Absatz 1 erforderliche Dauer des Besitzes der Aufenthaltserlaubnis werden in der Regel nicht die Zeiten angerechnet, in denen der Ausländer außerhalb des Bundesgebiets die Schule besucht hat.

    (3) Die unbefristete Aufenthaltserlaubnis darf nur versagt werden, wenn

    ein auf dem persönlichen Verhalten des Ausländers beruhender Ausweisungsgrund vorliegt,
    der Ausländer in den letzten drei Jahren wegen einer vorsätzlichen Straftat zu einer Jugend- oder Freiheitsstrafe von mindestens sechs Monaten oder einer Geldstrafe von mindestens 180 Tagessätzen verurteilt worden oder wenn die Verhängung einer Jugendstrafe ausgesetzt ist oder
    der Lebensunterhalt nicht ohne Inanspruchnahme von Sozialhilfe oder Jugendhilfe nach dem Achten Buch Sozialgesetzbuch gesichert ist, es sei denn, der Ausländer befindet sich in einer Ausbildung, die zu einem anerkannten schulischen oder beruflichen Bildungsabschluß führt.
    In den Fällen des Satzes 1 kann die Aufenthaltserlaubnis befristet verlängert werden.

    Ist im Falle des Satzes 1 Nr. 2 die Jugend- oder Freiheitsstrafe zur Bewährung oder die Verhängung einer Jugendstrafe ausgesetzt, wird die Aufenthaltserlaubnis in der Regel bis zum Ablauf der Bewährungszeit befristet verlängert.

    (4) Von den in Absatz 1 Nr. 2 und 3 und Absatz 3 Nr. 3 bezeichneten Voraussetzungen ist abzusehen, wenn sie von dem Ausländer wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung nicht erfüllt werden können. Dies ist der Fall, wenn für die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen im Ablauf des täglichen Lebens voraussichtlich auf Dauer in erheblichem Maße eine Hilfsbedürftigkeit besteht
    da jedoch vor 2 1/2 Jahren § 26 AuslG in der Regelung der § 9 AufenthG übegegangen ist,
    ist es auch hier zu einer Verschäfung gekommen.

  5. #24
    Avatar von Tumtam

    Registriert seit
    04.07.2004
    Beiträge
    349

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    Zitat Zitat von Alek",p="564857
    Also, wenn er bis spätestens Anfang Mai wieder nach D kommt solle es eigentlich Aufenthaltstiteltechnich keinerlei Probleme geben Der Heimataufenthalt darf eben max. 6 Monate betragen. Vollkommen unerheblich ist dabei, ober er mit einem Oneway oder Roundtrip ausgereist ist. Dabei spielt es auch keine Rolle, welche Aufenthaltserlaubnis der Sohn derzeit besitzt oder später kriegt. Bei dem zitierten Visum sähe das anders aus, aber hier handelt es sich um die befristete Aufenthaltserlaubnis. Deswegen würde ich ihm so oder so wärmstens empfehlen wenigstens einen zwei- bis dreiwöchigen Abstecher nach D zu machen und den Titel verlängern zu lassen.

    Was Schule betrifft, kann ich leider nichts zu sagen

    Grüsse
    Alex
    Dank dir für die Info @Alex

  6. #25
    Avatar von Einauge

    Registriert seit
    05.04.2008
    Beiträge
    11

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    Hallo, ich wollte mich auch wegen eigener Erfahrung unserer 18 jährigen Tochter zu Wort melden. Da Sie auch erst 5 Jahre in Deutschland ist, verfällt mit dem 18ten Geburtstag das bleiben als Kind. Das Ausländeramt hat folgende Bedingung gestellt. Entweder Sie macht eine Ausbildung ( 3 Jahre ), oder Sie findet einen Job mit ungefähr 850 Euro netto, oder Sie heiratet, oder Sie muß nach Thailand zurück. Man kann mit den Leuten vom Ausländeramt reden, aber von Region zu Region ist es anders. Laut der Aussage meines Ausländeramts müsste er vor dem 18 Geburtstag etwas finden. Meine Tochter hatte Glück und arbeitet jetzt bei McDonald`s. Besser als nichts.
    Ich hoffe, ich konnte etwas helfen. Es ist gut, wenn viele Leute eigene Erfahrungen schreiben, dann ist bestimmt etwas brauchbares dabei.
    Gruß Jürgen

  7. #26
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    " oder Sie findet einen Job mit ungefähr 850 Euro netto "
    __________________

    Mach dich mal ganzgenau schlau.

    Das ganze " Sozialgefüge " allgemein..steht in einem speziellen Zusammenhang. Ein Zusammenhang ist z.B. die Warmmiete.

  8. #27
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Wann verfällt der Aufenthaltstitel bei einem 17 jährigen

    Möchte das noch ein wenig präzisieren was ich vorab schrieb..

    Die BRD ist daran interessert, das ihr niemand auf der Tasche liegt.

    Ansatz beim Hartz4 z.B. sind 347 Euro zum Lebensunterhalt..

    Wohnen muss Mensch auch...RA hatte uns das mal vor x Jahren näher erklärt, als bei Meiner die Scheidung anstand.

    Ersatzweise kam z.B. Angespartes zur Sprache.

    Lässt sich sicher auch ergoogeln, was an Einkommen nötig ist
    oder mal ne Beratungsstelle aufsuchen.( hab nur diese Seite gelesen..hoffe das passt so. )

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Unbefristetes Visum verfällt?
    Von Tahan Dam im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.02.08, 12:15
  2. Shoppen in London mit einem Aufenthaltstitel ?
    Von HaveFun im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.05.07, 11:53
  3. Aufenthaltsberechtigung verfällt
    Von ThaiRalf im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.01.07, 12:57
  4. Wann verfällt Aufenthaltstitel?
    Von Sakon Nakhon im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.09.06, 00:57
  5. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 25.03.05, 14:54