Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 33

Wahl des Namens und Heirat

Erstellt von matthi, 04.11.2003, 14:00 Uhr · 32 Antworten · 2.572 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Ein paar Missverständnisse im wahrsten Sinne des Wortes:
    @ MichaelNoi
    Es wird die Anrede von Fräulein in Frau geändert und zwar in Thai und nicht in Englisch. Der Umweg über die englischen Begriffe war mehr als missverständlich.
    @ CNX
    Das erzählt einem niemand sondern stellt man fest, wenn man seinen Familienstand in seine Papiere eintragen läßt.
    Jinjok

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von E.Phinarak

    Registriert seit
    24.03.2003
    Beiträge
    1.516

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Hallo Jinjok,
    sorry, aber im Passport (noch nicht geändert) meiner Frau steht
    Miss, auf der ID-Card steht es auf Thai.
    Ich denke das ist auch wünschenswert, das auch Leute den Passport lesen können, die der Thaischrift nicht mächtig sind.
    Gruß Eddy

  4. #23
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Stimmt! ;-D

  5. #24
    garni
    Avatar von garni

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    @ CNX , der Thai-Pass ist 5 Jahre gültig. Meine Frau hat sich Anfang des Jahres wieder einen neuen in BKK ausstellen lassen. Der Datenabgleich auf den Du verweist, ist völliger Unsinn. Nach D Recht kann meine Frau ihren Mädchennamen behalten. Deshalb zwingt sie in D niemand zum Namenswechsel. Die Thais wollen den Namenswechsel haben,aber nur über die Auslandsvertretungen. In TH interessiert das niemanden. Ansonsten hat JJ Recht,die Frau kann Probleme bei einer Scheidung oder Neuheirat bekommen, da die Ehe nicht registriert ist.
    Wir wollen uns den ganzen Papierkram mit der Namensänderung ersparen, es geht auch so.
    Gruß Matthias

  6. #25
    CNX
    Avatar von CNX

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Zitat Zitat von garni",p="95240
    @ CNX , der Thai-Pass ist 5 Jahre gültig. Meine Frau hat sich Anfang des Jahres wieder einen neuen in BKK ausstellen lassen. Der Datenabgleich auf den Du verweist, ist völliger Unsinn. Nach D Recht kann meine Frau ihren Mädchennamen behalten. Deshalb zwingt sie in D niemand zum Namenswechsel. Die Thais wollen den Namenswechsel haben,aber nur über die Auslandsvertretungen. In TH interessiert das niemanden. Ansonsten hat JJ Recht,die Frau kann Probleme bei einer Scheidung oder Neuheirat bekommen, da die Ehe nicht registriert ist.
    Wir wollen uns den ganzen Papierkram mit der Namensänderung ersparen, es geht auch so.
    Gruß Matthias
    Das was Du hier propagierst, funktioniert vielleicht momentan solange Du keinen Passeintrag "Namensänderung nach Eheschließung" brauchst und bis zur nächsten Passbeantragung/Verlängerung in BKK.

    Ansonsten, da Du ja anscheinend bestens Bescheid weisst, verzichte ich auf weitere Kommentare zu diesem Verfahren.
    Und wenn Du meinst es läuft alles so weiter, reden wir in Kürze, wenn die ersten Beiträge "Was soll ich jetzt machen" zu diesem Thema hier auftauchen.

    Gruss
    C N X

  7. #26
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    CNX hat vielleicht nicht ganz unrecht. Ban hatte ihre (nun Vor-) Ehe nicht registrieren lassen. Bei der anstehenden Verlängerung des Reisepasses wurde sie vom Konsulat in Frankfurt darauf hingewiesen, dass der Pass verlängert würde (was auch geschah), aber vor Ausstellung eines neuen Passes, ihre Ehe unbedingt registriert werden müsse. Was nun ?

  8. #27
    Chak
    Avatar von Chak

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Wo ist denn das ein großer Papierkrieg mit der Namensänderung in Thailand? Wenn ihr sowieso da seid, kann deine Frau doch mal einen Vormittag auf dem Amphür verbringen. Dann hat man wenigstens alles sauber geregelt.

  9. #28
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Zitat Zitat von Chak",p="95301
    Wo ist denn das ein großer Papierkrieg mit der Namensänderung in Thailand? Wenn ihr sowieso da seid, kann deine Frau doch mal einen Vormittag auf dem Amphür verbringen. Dann hat man wenigstens alles sauber geregelt.
    Im Grunde hast Du Recht - wenn Du eben nicht selbst mitgehen müßtest, und ein Zeuge, oder zwei, weil, es wird ja ein schönes Namensänderungsprotokoll, auf Thai, versteht sich, auf´m Ampö: angefertigt. und ob er (sie) gerade Zeit hat

    Ach ja, ich vergaß, Ihr müßt mal eben noch zur Konsularbteilung des Aussenministeriums in Bangkok, wegen der Oberbeglaubigung der an der Thail. Botschaft in Berlin beglaubigten Übersetzung der deutschen Heiratsurkunde...

    Doch alles kein Problem, da kannst Du auch neuerdings einfliegen.

    Hier das Luftbild als Orientierung:




    ...aber wo Ihr sowieso gerade da seid ;-D

  10. #29
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Hallo Kali
    Meine Frau hat die Namensänderung ganz ohne Zeuge oder Trara und allein gemacht. Ich war zwar mit auf dem Ampör, aber habe mich die ganze Zeit nicht vom Besucherstuhl im Warteraum bewegt. Da wir auf dem selben Ampör geheiratet hatten, mußte unsere Heiratsurkunde auch nicht überbeglaubigt werden. Dafür hat der Standesbeamte aber auf einem Deutsch-Dometscher bestanden. Ich konnte besser English als er.
    Jinjok

  11. #30
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Wahl des Namens und Heirat

    Hallo Jinjok, in Ban Tab Kung stehen die Uhren vermutlich still.
    Damit es auch gleich funzte, haben wir unser Teegeld hingelegt, der Meister hat mir sämtliche Paragraphen (auf Thai) vorgelesen, und überhaupt, erst wollte er gar nicht, weil die Beglaubigungsstempel vom Aussenministerium in Bangkok in Englisch waren, er sie also nicht lesen konnte.
    Dann wurde die Zeugin wohl vereidigt - und alle waren's zufrieden.
    Abgesehen davon, daß er mich nach meinem Handy fragte, weil er ja mal eben dienstlich in Bangkok anrufen wollte, hat er meine Stieftochter auch noch mit dem kompletten Buch mit den Namensänderungsprotokollen zum Kopieren geschickt, weil, sie hatten zwar eine Digcam mit Computer für die ID-Cards, aber eben keine Kopierer
    Dafür waren wir aber nach drei Stunden draussen, was uns die Bewunderung eines anderen Farangs einbrachte, der bereits das zweite Mal in dieser hoch wichtigen Angelegenheit mit der ganzen Familie seiner Frau dort war.
    Einen Picknik-Korb und Schlafsäcke habe ich allerdings nicht bei ihm gesehen

    Kann es sein, daß man da in Bangkok etwas fortschrittlicher ist ;-D

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Änderung des Namens im Pass der Ehefrau .. nach der Heirat
    Von rickyjames im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.03.12, 07:28
  2. Änderung des Namens auf der ID-Card?!
    Von Tyler im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 06.02.12, 11:18
  3. Wahl in NRW
    Von Sammy33 im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 167
    Letzter Beitrag: 15.05.10, 18:46
  4. Wahl-O-Mat
    Von phimax im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 07.09.09, 07:58
  5. Wahl am 23.12.07
    Von Conrad im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.11.07, 02:37