Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Vorbereitung auf Umsiedlung nach Thailand

Erstellt von stefanovic88, 04.06.2013, 11:09 Uhr · 34 Antworten · 4.057 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.871
    hat sich ja bereits letztes Jahr abgezeichnet

    Thailand wird zu strengeren Gesetzen gezwungen

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Interessiert doch keinen. Hast Du wahrscheinlich vor Jahren eroeffnet. Ich schrieb ja, dass sich die Bedingungen geaendert haben.

    Also geh mal mit einem Touristempel (visa exemption) auf irgendeine Bank Deiner Wahl und eroeffne ein Konto. Geht nicht mehr.
    Der Mann will doch umsiedeln - also wird er sicher nicht als Tourist einreisen wäre auch unlogisch .... aber bitte

  4. #13
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Der Mann will doch umsiedeln - also wird er sicher nicht als Tourist einreisen wäre auch unlogisch .... aber bitte
    Siehst', Herr RAR, so langsam finden wir den Punkt. Zuerst braucht er ein Non-Immi-Visum. Dann den Wohnsitznachweis oder ein Work Permit. Als Rentner macht sich das, wie geschrieben, am Einfachsten als Yellow Book, da man damit Thai-Systemkonform ist, nicht nur fuer die Eroeffnung eines Bankkontos.

  5. #14
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.532
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Guter Mann ich habe weder ein yellow book noch irgend ein Permit - aber 2 Konten in Thailand -- was soll das ??
    du bist aber auch nicht wirklich.

  6. #15
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Echt? Hab ich noch nicht gehoert, glaub ich Dir aber gerne. Irgendwie muessen die Banken ja auch weiterhin finanziert werden
    Hier geht es mal nicht um die Interessen der Banken.
    Sondern um die Leistungsbilanz als Teil der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.
    Deutschland hatte schon immer große Kapitaltransfers innerhalb der EWG und auch z.B. zur Türkei hin. Bedenke die Finanzstroeme bei der Überweisung von "Gastarbeiter-Loehnen" in die Heimat. Und deshalb gehoerten neben Exporten von Waren im Außenhandel auch solche Kapitaltransfers zur Leistungsbillanz und außenwirtschaftlichen Gleichgewicht.

    Die normalen Urlauber-Transfers werden vom Statistischen Bundesamt nur geschätzt. Soll heißen, die Statistik beruht erfassungsmäßig nur auf groeßeren Finanzstroemen, ist also eine weitere Statistik mit "abgeschnittenen Füßen".

  7. #16
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.422
    Mit Bankenfinanzierung meinte ich die mehrfach anfallenden Gebuehren.

    Ansonsten erschliesst sich mir nicht, wie eine Splittung von Transfers in kleinere Betraege eine volkswirtschaftliche Gesamtrechnung vereinfacht. Aber egal, war nicht als Kritik an Dir gedacht, obwohl Du immer anspringst . Eher meine Verwunderung ueber sinnfreie Gaengelung des Buergers in DL.

  8. #17
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Mit Bankenfinanzierung meinte ich die mehrfach anfallenden Gebuehren.

    Ansonsten erschliesst sich mir nicht, wie eine Splittung von Transfers in kleinere Betraege eine volkswirtschaftliche Gesamtrechnung vereinfacht.
    Die Leute hoeren halt von etwas und wollen es dann auch wissen.
    Es wird nix gesplittet. Überweisungen von über 12.500 müssen auf einem gesonderten Formular vorgenommen werden, dessen Durchschlag ans Statistische Bundesamt geht.
    Die große Masse der viel kleineren Geldüberweisungen nach Thailand wird nicht gesonders erfaßt, sondern bloß geschätzt.
    Die Gebühren für Banken erhoehen sich dadurch nicht. Nur die Arbeit für die Banken.

  9. #18
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.894
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Habe in Singapore ein Online-Limit von 100kS$ (UOB).
    Dein limit hilft Dir aber nicht weiter bei ausgemergeltem Kontostand (z.B. SGD 56,22 ...)

  10. #19
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    4.002
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Ein Konto kann man nur eroeffnen mit entweder Work Permit, Yellow Book, oder einem guten Tag auf einer guten Bank. Letztere sind praktisch nicht mehr existent, seit Verschaerfung der Waehrungskontrollen.
    Da liegst du falsch. Man darf in Thailand halt nicht alles fuer bare Muenze nehmen was man so erzaehlt bekommt. Es ist nach wie vor moeglich ein Bankkonto mit Touristen Visum, oder nur mit einem 30-Tage-Stempel zu eroeffnen.

    Wenn die betreffende Filiale ein gelbes Buch oder eine Arbeitserlaubnis verlangt, dann bedeutet das: Wir haben kein Interesse daran fuer Auslaender ein Konto zu eroeffnen, weil wir es vorziehen ausschliesslich in Thai-Sprache zu kommunizieren.

    In diesem Fall sucht man sich eben eine andere Filiale, bei der einem geholfen wird. Es kann sein dass man mehrmals vergeblich fragen muss, aber wenn man sich davon nicht entmutigen laesst dann bekommt man sein Bankkonto eroeffnet. Das war vor 10 Jahren schon der Fall, und ist immer noch so. An der Praxis hat sich rein gar nichts geaendert.

  11. #20
    Avatar von ediundbledi

    Registriert seit
    29.01.2013
    Beiträge
    615
    Habe im Dez. 2012 selbst 3 Konten bei 3 verschiedenen Banken eröffnet mit Non-Immi O Thai Wife, sowohl im Isaan als auch in Samui, alles ohne Probleme. Nur 30 Tage Stempel ging bei mir nicht, habe ich mehrfach probiert.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorbereitung auf H7N9, was läuft da
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.04.13, 18:33
  2. Heiraten in Thailand-Vorbereitung/Ablauf
    Von Yenz im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 12:51
  3. Schule zur Vorbereitung auf Deutsch A1
    Von kaupadgai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.10, 13:30
  4. Vorbereitung auf Entjungferung
    Von mortl74 im Forum Touristik
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 01.07.06, 17:48