Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Vorbereitung auf Umsiedlung nach Thailand

Erstellt von stefanovic88, 04.06.2013, 11:09 Uhr · 34 Antworten · 4.048 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von stefanovic88

    Registriert seit
    26.11.2011
    Beiträge
    6

    Vorbereitung auf Umsiedlung nach Thailand

    Hallo zusammen,

    ein Bekannter möchte seine Umsiedlung nach Thailand in ein paar Jahren vorbereiten und einen Teil seines Vermögens (mehrere 10.000€) auf ein Konto (zusammen mit seiner Frau) in Thailand schaffen.
    Was ist hierzu der günstigste Weg? Eine Überweisung? Gibts da was zu beachten/Wissen?

    Habe auch gelesen, dass man ab Beträgen über 12.500€ AWV meldepflichtig sei?
    Gibts da was zu beachten?

    Danke & Gruß

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Meldepflichtig sind 10000 Euro bei Ausfuhr aus DL und 20000US$ bei Einfuhr in TH (oder entsprechender Gegenwert). Deklaration ist einfach auf beiden Seiten. Allerdings schleppt man halt das Risiko (Bargeld) mit.

    Alternative Bankueberweisung auf Thai Konto, in auslaendischer Waehrung (!). Empfehlung hier UOB, da die keine Gebuehren bei Geldeingang verlangen. Bei der Bank in DL fallen aber Solche an. Umtauschkurs dann nach Tagesform. Fuer TT gibt es normalerweise einen besseren Kurs, als bei Bargeldtausch. Meldung eruebrigt sich hier, da die Banken das machen.

    Auch wichtig, soll von dem Geld ein Condo gekauft werden, so braucht man eine Foreign Exchange Transaction Form (FET). Gibt es bei der Bank und weist den jeweiligen Tauschkurs und Summe nach und wird beim Landoffice zur Umschreibung gebraucht.

    Ansonsten Thai-Konto immer nur im eigenen Namen anlegen, kein Gemeinschaftskonto mit Frau. Letzteres wird von der Immigration nicht akzeptiert zur Visums/Extension of Stay Erteilung.

  4. #3
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.463
    das mit dem Konto auf eigenen Namen ist eine gute Idee. Sollte die Frau dagegen sein sind das die ersten Alarmglocken.

    ansonsten wird im jedes Geldinstitut die nötigen Auskunft geben.

    wäre noch das Eröffnen eines Konto in Los zu klären.

  5. #4
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von stefanovic88 Beitrag anzeigen
    Habe auch gelesen, dass man ab Beträgen über 12.500€ AWV meldepflichtig sei?
    Gibts da was zu beachten?
    Das ist eine weitere Regelung auf deutscher Seite. Und die bedeutet, daß man nicht mehr als 12.500 Euro per online-Swift-Überweisung (auch Telex, Telefax-Transfer (TT) genannt) überweisen kann, sondern sich eines papiernen Vordrucks bedienen muß, da der Transfer in die Leistungsbilanz eingeht (Außenhandel).

    Auf thail. Seite gibt es noch besondere Maßnahmen hinsichtlich anti-money laundering. Wenn man die Überweisungen per Bank-Transfer entweder mit "personal expenses" oder "building a house" deklariert, dann gibt es damit aber auch keine Probleme.

  6. #5
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    das mit dem Konto auf eigenen Namen ist eine gute Idee. Sollte die Frau dagegen sein sind das die ersten Alarmglocken.

    ansonsten wird im jedes Geldinstitut die nötigen Auskunft geben.

    wäre noch das Eröffnen eines Konto in Los zu klären.
    Was gibt es da zu klären - man geht auf die Bank und eröffnet ein Konto - basta

  7. #6
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Und die bedeutet, daß man nicht mehr als 12.500 Euro per online-Swift-Überweisung (auch Telex, Telefax-Transfer (TT) genannt) überweisen kann, sondern sich eines papiernen Vordrucks bedienen muß, da der Transfer in die Leistungsbilanz eingeht (Außenhandel).
    Echt? Hab ich noch nicht gehoert, glaub ich Dir aber gerne. Irgendwie muessen die Banken ja auch weiterhin finanziert werden . Habe in Singapore ein Online-Limit von 100kS$ (UOB).

  8. #7
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Was gibt es da zu klären - man geht auf die Bank und eröffnet ein Konto - basta
    Wieder mal keinen Plan, Herr RAR? Ein Konto kann man nur eroeffnen mit entweder Work Permit, Yellow Book, oder einem guten Tag auf einer guten Bank. Letztere sind praktisch nicht mehr existent, seit Verschaerfung der Waehrungskontrollen.

    Fragesteller ist also gut beraten, sich um entsprechende Grundvoraussetzungen zu kuemmern. Als Rentner waere das, ein Yellow Book (Tabien Baan Farang) zu besorgen.

  9. #8
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.836
    ansonsten kann man auf mehrere Postsparcards je 10.000 Euro einzahlen,
    die man später, in Thailand,
    je nach aktuellem Währungskurs runternehmen kann,
    wird allerdings der Kauf eines Ausländercondos beabsichtigt,
    siehe Beschreibung oben.

  10. #9
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von MadMac Beitrag anzeigen
    Wieder mal keinen Plan, Herr RAR? Ein Konto kann man nur eroeffnen mit entweder Work Permit, Yellow Book, oder einem guten Tag auf einer guten Bank. Letztere sind praktisch nicht mehr existent, seit Verschaerfung der Waehrungskontrollen.

    Fragesteller ist also gut beraten, sich um entsprechende Grundvoraussetzungen zu kuemmern. Als Rentner waere das, ein Yellow Book (Tabien Baan Farang) zu besorgen.
    Guter Mann ich habe weder ein yellow book noch irgend ein Permit - aber 2 Konten in Thailand -- was soll das ??

  11. #10
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.411
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Guter Mann ich habe weder ein yellow book noch irgend ein Permit - aber 2 Konten in Thailand -- was soll das ??
    Interessiert doch keinen. Hast Du wahrscheinlich vor Jahren eroeffnet. Ich schrieb ja, dass sich die Bedingungen geaendert haben.

    Also geh mal mit einem Touristempel (visa exemption) auf irgendeine Bank Deiner Wahl und eroeffne ein Konto. Geht nicht mehr.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vorbereitung auf H7N9, was läuft da
    Von J-M-F im Forum Thailand News
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.04.13, 18:33
  2. Heiraten in Thailand-Vorbereitung/Ablauf
    Von Yenz im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 04.09.10, 12:51
  3. Schule zur Vorbereitung auf Deutsch A1
    Von kaupadgai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.02.10, 13:30
  4. Vorbereitung auf Entjungferung
    Von mortl74 im Forum Touristik
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 01.07.06, 17:48