Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 34 von 34

Vorbereitende Maßnahmen für den Todesfall

Erstellt von Hans.K, 11.07.2017, 19:28 Uhr · 33 Antworten · 1.727 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    7.706
    Selbst wer seine Anvertrauten nicht vergiftet oder die Treppe hinunter stößt . . .

    durch Nichtbeachten bricht man Ihnen früher oder später das Herz . . . .

    Ich habe meine Großmutter 4 Jahre lang im Pflegeheim immer mal wieder aufgesucht, bis sie im Alter von 100 Jahren verschied. Die letzten Jahre waren nicht sehr schön für sie

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    25.929
    Alte Menschen werden sensibel, wie Kinder,
    und leiden fürchterlich, wenn sie ignoriert werden.

    Demenz tut ihr übriges, das sie nichts mehr von ihren letzten 40 Jahren wissen,
    und dabei ihre Kindheit weiter leben.

  4. #33
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.220
    Alte Menschen wissen /fühlen was ihnen blüht. Besonders dann wenn sie die letzten Jahre noch aktiv waren. Doch irgendwann kommt die Erkenntnis das es nicht wie bisher weitergeht und eine gewisse Zukunft naht

  5. #34
    Avatar von Frank und Supaporn

    Registriert seit
    12.03.2005
    Beiträge
    363
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Spencer,

    trotz Deiner harschen Worte, wünsche ich Deiner Mutter noch ein langes und erfülltes Dasein als Pflegefall.

    Mal ein Eis im Bett zu essen, kann auch ein Glücksgefühl sein,
    der das Leben noch lebenswert macht.

    Für Dich, als familiärer Pfleger, bedeutet das natürlich Nervenstärke,
    aber bitte mach keinen Blödsinn.

    Du weisst, was ich meine,

    sei Dir nicht sicher, dass man mit der anderen Tour durch kommt.

    Heute war es wieder in den Nachrichten.


    Ungelöste Todesfälle: Jeder zweite Mord wird nicht aufgeklärt

    Das ist die Realität in Deutschland 2017

    vor 20 Jahren sah es in Deutschland noch anders aus,


    RECHTSMEDIZIN: Jeder fünfte Mord bleibt unerkannt - FOCUS Online

    welche Entwicklung zeichnet sich da die letzten 20 Jahre ab ?

    Der grösste Teil der Erbengeneration sind verkappte Mörder,
    die ihre Eltern nicht richtig pflegen wollen,

    sondern nur daran denken,
    mit dem Kissen den Eltern im Bett die Luft wegzudrücken.

    Deswegen,

    überleg Dir genau,

    es könnte sein, das man Dich bereits im Visier hat,

    mach keinen Blödsinn.

    Also irgendwann ist selbst in der virtuellen Welt ,das Mass einmal voll!

    An Jemanden,den man nicht einmal persönlich kennt
    und der seine sterbenskranke Mutter pflegt,
    solch eine "Ansage" ,
    das ist wohl das allerletzte!

    Auch wenn der DisainaM von den Meisten hier,schon lange nicht mehr für voll genommen wird
    entbehrt doch so ein wüstes Geschreibe jeglicher Grundlage und ist mehr als eine Oberfrechheit!
    (mir fehlen die Worte... einfach unglaublich...)

    Für mich gehörst du ,für dieses Posting,für immer gesperrt hier,zumindest!

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Wahl zur "Miss Forum 2002" für den guten Zweck
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.11.02, 11:53
  2. Laufen für den guten Zweck
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:41
  3. Security Update für den Internet Explodierer
    Von Visitor im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.02, 13:09
  4. DIE Site für den Compibauer
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.02, 20:22
  5. Stellenausschreibung für den Großraum Bangkok
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.01, 08:47