Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29

Vorbereitende Maßnahmen für den Todesfall

Erstellt von Hans.K, 11.07.2017, 19:28 Uhr · 28 Antworten · 985 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.172

    Vorbereitende Maßnahmen für den Todesfall

    A: Was kann man als deutscher Ehegatte für Vorbereitungen treffen, um der verbliebenen thailändischen Ehefrau (Witwe) den Ablauf aller damit verbundenen Abläufe in Deutschland zu vereinfachen?


    B: Auch gilt die Frage: Was kann man als deutscher Ehegatte für Vorbereitungen treffen kann, um der verbliebenen thailändischen Ehefrau (Witwe) den Ablauf aller damit verbundenen Abläufe in Thailand zu vereinfachen?


    A und B, sind andere Situationen und von daher anders zu beantworten!


    Ein Thema, was meist nicht, oder noch nicht wahrgenommen, unterdrückt/nicht aus-oder angesprochen wird, aber durch aus wichtig ist, da jederzeit so eine Situation eintreten kann.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    11.753
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen



    Ein Thema, was meist nicht, oder noch nicht wahrgenommen, unterdrückt/nicht aus-oder angesprochen wird, aber durch aus wichtig ist, da jederzeit so eine Situation eintreten kann.
    in so ne Situation kommst man oft schneller als man glaubt.

  4. #3
    Avatar von Jens

    Registriert seit
    18.01.2002
    Beiträge
    1.902
    @Waanjai schrieb mal dazu....

    Es gibt noch viel mehr gute Gründe, bei einem Todesfall eines Deutschen die Deutsche Botschaft einzuschalten.Will mal ein Beispiel geben, was auch für mich gültig ist. Aus verschiedensten Gründen habe ich mich in D dazu entschlossen, meine testamentarische Verfügung für den deutschen Rechtsraum bei meinem früher zuständigen Amtsgericht zu hinterlegen. Dieser Vorgang geht schnell und kostete auch nicht viel, so ca. 25 Euro.
    Die Hinterlegung des Testaments läuft so ab, daß das hinterlegte Testament urschriftlich an das Standesamt meines Geburtsortes geschickt wurde und dort verbleibt.
    Kommt meine Frau nun mit meiner Sterbeurkunde zur Deutschen Botschaft, dann meldet die Deutsche Botschaft diese Tatsache automatisch an das Standesamt meines Geburtsortes (steht ja im Reisepaß). Dies führt dann dazu, daß mein Testament in D dann also ohne weiteres Zutun meiner Frau amtlich eroeffnet wird.
    Die bucklige Verwandtschaft in D kann deshalb nicht mehr zu dem ansonsten beliebten Schritt greifen, der da lautet: Och, wir haben gar kein Testament gefunden. Was sich dann gegen die thail. Witwe, der die deutsche Verwandtschaft ja oft nicht nur emotional, sondern auch sozial weit entfernt steht, sich gewendet hat.
    Der Farang, gibt diese Hilfe

    http://der-farang.com/files/000/000/...-todesfall.pdf

    Siam-Info, hilft hiermit weiter.....

    Sterbevorsorge in Thailand



  5. #4
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.183
    Zitat Zitat von Jens Beitrag anzeigen
    @Waanjai schrieb mal dazu....



    Der Farang, gibt diese Hilfe

    http://der-farang.com/files/000/000/...-todesfall.pdf

    Siam-Info, hilft hiermit weiter.....

    Sterbevorsorge in Thailand



    So mache ich es .................


    1.) Häuser in D habe ich schon vorab meiner Tochter ( alleinige Nutzung ) und meinem Sohn (mit eingetragenem Wohnrecht für uns in der Dachwohnung ) überschrieben.

    2.) Haus in TH, sowie alle weiteren Investitionen dort gehören dereinst ohnehin meiner TH-Ehefrau bzw. später meine TH-Stieftochter. Für unsere Bankkonten und Sparkonten haben wir beide Vollmacht. Für ein einziges Konto habe ich alleinige Vollmacht; und zwar das deutsche Girokonto auf welches meine monatl. Einkommen fließt. Von diesem Konto aus, erfolgt per Dauerauftrag die von mir selbst als "Rentenzahlung" deklarierte Überweisung auf ein gemeinsames Konto (sicher ist sicher).

    3.) Nach meinem Ableben übernimmt ein Arbeitskollege (Schulleiter) und Freund in Deutschland (auch mit TH-Frau verheiratet) die korrekte Erledigung der Rentenformalitäten. Sämtliche Unterlagen hat er jetzt schon in Kopie. Gegenprüfung übernimmt meine TH-Stieftochter / D-Schwiegersohn. Eine entsprechende Checkliste mit allen Details, Anschriften, Nummern usw. werde ich in deutscher und thailändischer Sprache stets greifbar in TH (Ehefrau) und in D (TH-Stieftochter) hinterlegen.

    Ich hoffe nichts vergessen zu haben und keinen "Denkfehler" zu begehen .........

  6. #5
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.123
    Lebst Du jetzt in Thailand Spencer?

    Falls ja, schreib doch mal wies sich so angeht

  7. #6
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.183
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Lebst Du jetzt in Thailand Spencer?

    Falls ja, schreib doch mal wies sich so angeht
    Leider noch nicht, Rolf.
    Wie Du vielleicht noch in Erinnerung hast ist im vergangenen Jahr, ausgerechnet während unseres TH-Urlaubs, mein Vater verstorben.

    Nun ist meine Mutter an der Reihe.
    Sie benötigt fast permanent Pflege und Versorgung (riesiges Haus - sie unten,wir oben)

    Im Moment kann ich mich kaum vom Fleck rühren und irgendetwas "planen" ist nicht drin.

  8. #7
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    18.123
    Hab ich glücklicherweise schon hinter mir und meine Frau auch, unsere Eltern sind tot, das ist eine Zäsur.

  9. #8
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.183
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Hab ich glücklicherweise schon hinter mir und meine Frau auch, unsere Eltern sind tot, das ist eine Zäsur.
    Stimmt wohl.
    Mein Vater ist / war 25 Jahre, meine Mutter ist 20 Jahre älter als ich.

    Es wird einem u.a. auch bewusst dass man,
    vorausgesetzt die Reihenfolge wird "ordnungsgemäß" eingehalten, der NÄCHSTE sein wird.

  10. #9
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    24.967
    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    mein Vater verstorben.

    Nun ist meine Mutter an der Reihe.
    Sie benötigt fast permanent Pflege und Versorgung (riesiges Haus - sie unten,wir oben)

    Im Moment kann ich mich kaum vom Fleck rühren und irgendetwas "planen" ist nicht drin.
    was heisst, sie ist an der Reihe,
    weigert sie sich, oder hat sie vor, Euch zu überleben

    Zitat Zitat von Spencer Beitrag anzeigen
    vorausgesetzt die Reihenfolge wird "ordnungsgemäß" eingehalten,


    welch eine taktvolle Wortwahl,

    Spencer, wie wir ihn kennen

  11. #10
    Avatar von Spencer

    Registriert seit
    09.03.2015
    Beiträge
    4.183
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    was heisst, sie ist an der Reihe,
    weigert sie sich, oder hat sie vor, Euch zu überleben



    welch eine taktvolle Wortwahl,

    Spencer, wie wir ihn kennen

    Sie wird bald sterben.
    Was ist daran so schwer zu verstehen, was falsch an der Wortwahl ?


    PS :
    Deine "Wortwahl" an anderer Stelle :
    "sie verbrannten für einen guten Zweck" ist natürlich besonders taktvoll ................
    @Disaina, wie wir ihn kennen.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wahl zur "Miss Forum 2002" für den guten Zweck
    Von Thorsten im Forum Treffpunkt
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.11.02, 11:53
  2. Laufen für den guten Zweck
    Von Jinjok im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.03.02, 09:41
  3. Security Update für den Internet Explodierer
    Von Visitor im Forum Computer-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 23.02.02, 13:09
  4. DIE Site für den Compibauer
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.02, 20:22
  5. Stellenausschreibung für den Großraum Bangkok
    Von THAILAND-TIP im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.01, 08:47